M. Z. THOMAS Drei pfiffige Brüder.

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drei pfiffige Brüder.“ von M. Z. THOMAS

Thomas, M. Z. Drei pfiffige Brüder.München Franz Schneider Verlag 1965 127 Seiten. Mit Illustrationen von Ulrik Schramm.Buch leicht schief, Ecken und Kanten leicht berieben und bestoßen abwischbarer Einband kleinere Beschädigungen .Innen recht sauber und gepflegt. (TK116)

Ein ganz unterhaltsames Kinder- und Jugendbuch und auch für Erwachsene geeignet!

— Perle
Perle
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • M. Z. Thomas - Drei pfiffige Brüder (Kinder- und Jugendbuch)

    Drei pfiffige Brüder.
    Perle

    Perle

    01. September 2016 um 19:54

    Klappentext:Drei pfiffige Brüder"Tschilp, Renner und Martin heißen sie, 13, 15 und 17 Jahre alt, drei Brüder: rabauziog, unverwüstlich und geradlinig.Jeder hat seine Flausen im Kopf,jeder hat seine Sorgen und Freuden ...... und alle zusammen haben sie Vater! Ja,, wenn sie den nicht hätten!!Ein richtiger Männerhaushalt. Mit abebdlichen Lagebesprechungen. Mit einem ziwemlich rauhen Verkehrston. Mit Spott und Angriffslust. Aber mit einem Zusammengehörigkeitsgefühl, das alle Widerstände besiegt.Vater für seine Drei - alle Drei für Vater!"("Der Junglehrer", Nürnberg)Kinder lieben Schneider-BücherEigene Meinung:Dieses Buch entdeckte ich bestimmt irgendwo im Öffentlichen Bücherschrank. Wann und wo weiß ich leider nicht mehr genau. Hatte es mir nmicht notiert. Vor paar Tagen begann ich es zu lesen, es war auf meinem SUB und ich hatte es die letzten Wochen immer zurück geschoben, doch dann war ich neugierig und sagte mirt: "Wenn nicht jetzt? Wann dann? Die erst knapp 20 Seiten gefielen mir weniger und am liebsten hätte ich wieder aufgehört und das Buch ad acta gelegt. Doch ich dachte mir, les mal noch paar Seiten weiter und dann guckste mal. Und tatsächlich, ich konnte plötzlich nicht m,ehr aufhören zu lesen. Ich musste paarmal schmunzeln., dass mit der Radieschennase und der Duft nach verschimmelten Maikäfern oder der "Hundekopp" war gut, Rache ist Blutwurst kennt man hier auch, "Halt doch m,al die Gurgel" sagte man bei uns auch, und noch irgendein Spruch mit Gesucht, hab ihn leider vergessen und gerade vergeblich gesucht.Was mich wohl störte, ist das darin geraucht wurde, Pfeife und Zigarren, und dass wo es ein Kinder- und Jugendbuch besonders für Jungs zwischen 10-14 Jahren ist. Da denke ich mal gehört das nicht rein.Wass ich wiederum mochte, war das leckere Essen, ob Käsebrote, gab es heute auch bei mir, und sehr viel Knoblauch, ich vertrage es ja gut, nur meine Mutter leider nicht. Alles im Allem kann ich das Buch trotzdem weiterempfehlen, denn es ist sehr unterhaltsam,nicht nur für Kinder- und Jugendliche - sondern auch für Erwachsene.Vergebe hierfür gut und gerne liebgemeinte 4 Sterne!

    Mehr