M.E. Fischer

 4.6 Sterne bei 12 Bewertungen
M.E. Fischer

Lebenslauf von M.E. Fischer

M.E.Fischer wurde 1982 im Norden von Deutschland geboren und liebte es schon seit Kindesalter seine Gedanken auf Papier zu bringen. Mittlerweile lebt er in der Nähe von Hamburg, wo er regelmäßig in seinem Lieblingscafé an seinen Geschichten feilt. Ein Caramel Macchiato - extra stark, groß und in der Tasse - verhilft dabei zu einer ordentlichen Portion an Einfallsreichtum. Als geselliger Typ liebt er es seine Mitmenschen zu unterhalten und mit offenen Augen durchs Leben zu laufen. Seine Devise: Es sind die kleinen Dinge im Leben, die den Alltag würzen.

Alle Bücher von M.E. Fischer

Das verlorene Licht

Das verlorene Licht

 (12)
Erschienen am 03.09.2017

Neue Rezensionen zu M.E. Fischer

Neu
buecherschluckers avatar

Rezension zu "Das verlorene Licht" von M.E. Fischer

Achtung: Suchtgefahr!
buecherschluckervor 10 Monaten




Ganze Rezi: Hier:)


Meine Meinung: 
Die Geschichte fängt mit einem Prolog an, der einen den Mund offen stehen lässt und zugleich schweben tausend Fragen durch den Kopf. Die Neugier ist geweckt und man ist sofort von der Story gepackt. Meiner Meinung nach fängt dann aber der Hauptteil der Geschichte etwas zu kindlich an, zumindest würde ich so das Verhalten von Lina beschreiben. Ich hätte nicht gedacht, dass sie schon 15 Jahre alt ist. Zumindest kommt es gerade am Anfang nicht so rüber. Die Handlung muss erstmal ein bisschen Anlauf nehmen, was mich persönlich nicht gestört hat, da es einen guten Grund hatte und es ja eben wirklich nur der Anfang war!


Schon zu diesem frühen Zeitpunkt habe ich gemerkt, wie besonders und schön die Schriftweise von dem Autor ist. Ich konnte mich wirklich sofort damit anfreunden und habe mich wohl gefühlt. Die Wortwahl ist oft sehr metaphorisch gestaltet, was ich besonders toll finde - diese verschlüsselten Sätze regen immer gut die eigene Phantasie an! Auch wurde alles so beschrieben, dass man es sich perfekt vorstellen kann. Neben dem Lesen hatte ich quasi einen Film vor Augen laufen. Das hat mir wirklich unglaublich sehr gefallen!


Als der Anfang dann seinen Anlauf genommen hatte, wurde es so langsam spannend. Spätestens aber dann, als Lina das erste Mal mit der Taschenlampe in die andere Welt gereist ist. Ab diesem Zeitpunkt hatte mich die Geschichte dann komplett in den Bann gezogen und ich konnte gar nicht anders, als zu lesen und zu lesen und zu lesen. An dieser Stelle: ACHTUNG! KANN SÜCHTIG MACHEN! 


M.E. Fischer hat unglaublich tolle Objekte, Wesen, Charaktere und auch Orte geschaffen. Es waren zum einen ganz alltägliche Gegenstände, wie z.B. die magischen Objekte (Kette, Taschenlampe usw), was aber trotzdem seinen Effekt hatte. Zum anderen hat man ganz neue Dinge kennengelernt, die man vorher noch nie gehört hatte. Das für mich beruhigende daran war, dass es, trotz den vielen fantasievollen und erfunden Dingen, nicht zu sehr in die High Fantasy Richtung ging! Es war keines Wegs befremdlich - man wollte eher mehr über die verschiedenen Dinge erfahren!! Da hat der Autor definitiv eine gute Mitte gefunden. 
Auch die ganze Handlung der Geschichte war unglaublich fantasievoll, spannend und süchtig machend! Ich bewundere es wirklich sehr, wie der Autor eine komplette neue Welt aufgebaut hat und sich viel Gedanken über die ganzen Einzelheiten gemacht hat. Man merkt, wie viel Arbeit und Liebe in diesem Roman steckt!
Es kamen die verschiedensten Emotionen hoch und man hat immer mitgefiebert. Vor allem zu Leonas konnte ich eine besondere Bindung aufbauen. Ich habe ihn wirklich sehr ins Herz geschlossen und vermisse ihn schon :(
Allgemein ein perfektes Gänsehautfeeling. Wie gesagt, ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und daher freue ich mich unglaublich sehr auf Band 2! 





Fazit:Spannend, fesselnd, fantasievoll - Alles was ein guter Fantasyroman braucht! Jeder, der gerne neue Welten und Wesen kennenlernt und sich von Magie einhüllen lässt, wird diesen Buch nicht mehr aus der Hand legen können - versprochen! Ich freue mich sehr auf Band 2!

Kommentieren0
1
Teilen
F

Rezension zu "Das verlorene Licht" von M.E. Fischer

Das Licht in eine andere Welt
familybooksvor 10 Monaten

"Das verlorene Licht" von M.E Fischer, war das erste Buch, welches ich von ihm gelesen habe und welches vpraussichtlich auch der erste Teil einer Trilogie wird.


Lina bekommt von ihrer Oma eine Decke mit ganz vielen kleinen Motiven und eine Taschenlampe geschenkt. 


Am Anfang scheint es so, als wäre beides ganz normal. Das dies nicht so ist, zeigt sich als Lina die Decke mit der Tachenlampe anleuchtet...


Um nicht zu viel zu verraten sag ich hier gerade eibfach mal: Lest selbst dss Buch und lasst euch überraschen :)


___________________________________________________


M.E. Fischer ist mit "Das verlorene Licht" eine wunderbare Reise in eine magische Welt mit faszinierenden Wesen gelungen. 


In manchen Situationen denkt man, man weiß was jetzt kommt, ich kann nur sagen: Es ist nicht immer alles so, wie es scheint :)


FAZIT: von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung mit Suchtgefahr!

Kommentieren0
12
Teilen
Suse33s avatar

Rezension zu "Das verlorene Licht" von M.E. Fischer

Magische Welt
Suse33vor einem Jahr


Das Buch erzählt die Geschichte von Lina. Eines Tages erhält sie von ihrer Großmutter ein geheimnisvolles Päckchen. In diesem befindet sich eine Decke mit vielen verschiedenen Motiven (ähnlich einem Quilt) und eine alte Taschenlampe. Doch beides sind keine normalen, alltäglichen Dinge, wie Lina bald herausfinden wird...


Das Cover hat mich von Anfang an begeistert. In einer Buchhandlung hätte ich direkt danach gegriffen. Es vereint die farbenfrohe Magie und ihre aber auch dunkle Seite. Dass das Licht eine große Rolle spielt, merkt man schon am gewählten Titel, den ich daher sehr treffend finde.


Der Schreibstil vom Autor ist sehr flüssig und man kann der Story gut folgen. Seine Beschreibung zu den verschiedenen Locations in der Geschichte sind ausführlich und sehr bildlich. Man fühlt sich, als wäre man direkt  vor Ort.


Ich habe dieses Buch mit viel Begeisterung gelesen. Die Charaktere und die Handlung haben mich schnell gepackt. Die Spannung blieb bis zuletzt erhalten. Besonders fasziniert haben mich die verschiedenen magischen Objekte, eine wirklich tolle Idee des Autors.


Dieses Buch kann ich, ohne Bedenken, weiterempfehlen. Wer gerne diese magische Welt um Lina kennenlernen möchte, sollte es unbedingt lesen. Für mich heißt es nun warten, denn die Geschichte ist mit diesem Buch nicht abgeschlossen. Ich hoffe das Band 2 schnell erscheint und mich genauso begeistern wird.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
MEFischers avatar

"In Magie getaucht und der natürlichen Eigenschaft beraubt."

 

Herzlich Willkommen zu meiner ersten Leserunde meiner Fantasy-Story „Das verlorene Licht“.

Es handelt sich hierbei um den Auftakt einer Geschichte, die mit der ersten Seite erwachte, aber mit dem ersten Band definitiv noch nicht vorbei sein kann.

Leider kann ich ihr noch so viel Herz geben, ohne euch würde es keinen Unterschied machen. Sie würde auf meinem Schreibtisch dahin vegetieren.

Nur mit eurer Hilfe kann sie stehen, atmen und laufen lernen.


Also keine Scheu, nehmt Anlauf und steuert mit dem Herzen voran in den Bewerbungstopf.

 

Klappentext:

Was wäre, wenn dich ein unscheinbares Paket an einen Ort entführt, an dem du eigentlich nicht sein solltest? Was würdest du tun, wenn jede deiner Entscheidungen zum Untergang führen könnte? Zum Untergang einer Welt, die dir zuvor fremd war und bisher verborgen blieb, aber von der du nun ein Teil bist. Lina stürzte sich gedankenlos in diese unbekannte Welt. Was zuvor Zufall zu sein schien, wandelte sich zum unverhofften Schicksalsschlag. Vergessene Geheimnisse sollten nicht nur ihr Leben für immer verändern.

 

 

Ich freue mich über jeden Follower auf Facebook:
https://www.facebook.com/AutorMEFischer

 

und auf Instagram:
www.instagram.com/m.e.fischer

buecherschluckers avatar
Letzter Beitrag von  buecherschluckervor 10 Monaten
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

M.E. Fischer wurde am 11. August 1982 in Havelberg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks