M.E. Lee Jonas Oma Vettel

(45)

Lovelybooks Bewertung

  • 49 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 3 Leser
  • 33 Rezensionen
(13)
(14)
(16)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Oma Vettel“ von M.E. Lee Jonas

DIE KURIOSEN ABENTEUER DER J.J. SMITH - BAND EINS - OMA VETTEL Komplett überarbeitete Ausgabe - veröffentlicht Juli 2014 »Wir Hexen leben eigentlich nicht sehr viel anders, als die Menschen. Wir nutzen nur unsere besonderen Möglichkeiten.« J.J. Smith ist Vollwaise und lebt in einem neuseeländischen Internat. Kurz vor ihrem 14ten Geburtstag taucht völlig unerwartet ihre Großmutter auf und stellt das Leben des Teenagers gehörig auf den Kopf. Plötzlich Prinzessin? Eigentlich ein wundervoller Gedanke, stünde ihr »Thron« nicht im Zauberreich, und wäre an eine düstere Legende gebunden. Dazu kommt noch eine schrille Großmutter, die eigentlich eine dunkle Hexe ist, wegen einer Jugendsünde aber in die reale Welt verbannt wurde, und dem Hexenrat seither mit ihren sturen Allüren die Hölle heiß macht. Kurz nach der familiären Wiedervereinigung steht für J.J. deshalb fest: Ein Leben im dunklen Phad kommt für sie überhaupt nicht in Frage. Sie bleibt in der realen Welt! Aber es kommt eben immer anders, als man denkt. Bei dem unglücklichen Versuch ihre Enkelin vor der Einberufung in den dunklen Phad zu schützen, wird Vettel vom Hexenrat gefangen genommen. Hals über Kopf reist das Mädchen nun doch in das Zauberreich, das so ganz anders ist, als sie es sich vorgestellt hat. Mit Band eins, »Oma Vettel«, beginnt das größte Abenteuer in J.J. Smiths Leben: Dem Erwachsenwerden! Die Tatsache, dass sie aus einer Familie mit »besonderen Möglichkeiten« stammt, und mit einer nicht ganz alltäglichen Bestimmung geboren wurde, fordern dem jungen Mädchen allerdings so Einiges ab. Erster Band der Fantasy-Trilogie: »Die kuriosen Abenteuer der J.J. Smith« Buch-Informationen: Band eins, beinhaltet ca. 1.348.000 getippte Zeichen inkl. Leerzeichen, bzw. ca. 224.000 Wörter. Vorankündigung: Die kuriosen Abenteuer der J.J. Smith 02: Die schwarze Prinzessin (e-Book & Taschenbuch) Erscheint voraussichtlich im August/September 2014 Die kuriosen Abenteuer der J.J. Smith 01: Oma Vettel (Hörbuch) Erscheint voraussichtlich im Dezember 2014 (Quelle:'E-Buch Text/02.05.2014')

Zu Beginn, echt viel versprechend. Jedoch wurde es immer langatmiger ...

— alkitabbi

zauberhaftes Fantasymärchen,welches mein Kopfkino Erinnerungen an "Alice im Wunderland","Der Zauberer von Oz","Harry Potter"aufruft ...

— hauskatzen

Super tolle Geschichte :)

— ShellyArgeneau

Für mich ein absoluter Lesegenuss. Von der ersten Zeile an hat mich diese Geschichte in ihren Bann gezogen.

— Andrea207

Leider wird diese eigentlich herzerwärmende Geschichte indirekt erzählt: Es wird dem Leser schwer gemacht, nachzufühlen und zu schmecken.

— Rebekka_NP

Ein gelungenes und spannendes Fantasy Debüt

— Kerstin_Lohde

Ein echt tolles Buch. Es ist total toll geschrieben und aufgebaut und bringt immer wieder Spannung.

— michelle16

Ein wirklich kurioses, mit guten Ideen ausgeschmücktes und spannendes Buch

— Versgefluester

Fantastische magische Welt mit vielen spannenden Wendungen. Aber die Protagonisten dürfte ein kleines bisschen weniger heulen.

— jenkrini

War leider nicht ganz so meins...

— MrsFoxx

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Auch wenn die Geschichte recht kurz war, freue ich mich unglaublich auf das Ende! So eine tolle Story!

Sandkuchen

Wolkenschloss

Leider total flach - hat für mich nichts mehr mit dem Niveau der Edelstein-Trilogie zutun. Das schönste am Buch ist das Cover..

libreevet

Unsere verlorenen Herzen

Anders als erwartet! Traurig realistisch und gleichzeitig so wunderbar hoffnungsvoll <3

DisasterRecovery

The Promise - Der goldene Hof

Überraschend anders.

papaschluff

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Bei Liv und ihrer Mutter zieht überraschend deren neuer Freund mit seinen Zwillingen ein. Gefühlschaos pur! Emotional, witzig, schön!

danielamariaursula

Was wir dachten, was wir taten

Spannendes Thema, aber hätte gerne doppelt so lang sein dürfen.

beyond_redemption

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein gelungener Debüt Roman der sich spannend liest

    Oma Vettel

    Kerstin_Lohde

    02. July 2017 um 21:29

    Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Als ich die Anfrage der Autorin erhalten habe ob ich ihren Debütroman lesen möchte war ich gespannt und wußte nicht ob er was für mich wäre oder nicht. Aber hier habe ich mir grundlos Sorgen gemacht, denn das Buch ist einfach nur klasse. Das Cover ist sehr interessant und ich würde es in jeder Buchhandlung auf jeden Fall mal in die Hand nehmen und auch mal rein lesen. Das Buch lässt sich flüssig lesen und man kommt eigentlich auch mit den Gedankensprüngen des Teenagers J.J. Smith sehr gut klar denn es wird alles nach und nach aufgeklärt. Das Buch handelt außerdem in Neuseeland und das war ja Drehorte der Herr der Ringe und der Hobbit Filme. Ich würde das Buch jedem Fantasy Leser empfehlen, der auch andere Jugendfantasy Bücher liest. Allerdings würde ich das Buch jugendlichen Lesern erst ab ca 12 Jahren empfehlen, denn es sind einige Szenen dabei die für jüngere Leser nicht so wirklich geeignet sind. Mein Fazit: Ein gelungener Debüt Roman den ich auf jeden Fall weiter empfehlen kann und ich werde diese Autorin im Auge behalten den ihr Schreibstil gefällt mir sehr gut.

    Mehr
  • Die kuriosen Abenteuer der J.J.Smith M.E.Lee Jonas

    Oma Vettel

    Lenny

    5 Sterne gibt es, denn das Buch hat mich komplett begeistert! So viele neue Ideen sind in diesem Buch zu lesen! Das Haus, das sich ständig verändert war mir nicht unbekannt, doch das es die Farben und Tapeten wechselt und diese vielen unterschiedlichen Zimmer, ein Traum. Ich hatte mit diesem Buch sehr viel Spass und das Ende fand ich sehr gelungen, habe mir Band 2 gleich in meine Leseliste eingetragen! (Allerdings habe ich sehr viele Fehler gefunden, wurde das Buch denn nicht überarbeitet? Ich konnte dafür allerdings keinen Stern abziehen, denn diese klasse Leistung muss belohnt werden) Die Hexe J.J. ist grad 14 Jahre und lebt in einem Internat. Sie weiß nichts von ihren Hexenkräften denn ihre Oma hat ihr ein Vergessenzauber gehext damit J.J. so leben kann, wie sie es sich gewünscht hat! Doch dann bittet die Oma sie mit einem Brief darum, die Ferien bei ihr zu verbringen und J.J. erlebt ein kurioses Abenteuer in einer ganz anderen Welt. Die Hexenwelt teilt sich in einen dunklen und einen hellen Bereich, wie wir es auch schon auf dem Cover sehen können und logisch, im dunklen Bereich sind die bösen Hexen zu finden.....auch noch ganz schnell erwähnt, es gibt eine " Deponie" /ein Schrottplatz für die Kreaturen bei denen sich die Hexen verzaubert haben.....und vieles, vieles mehr. Einfach spannend!

    Mehr
    • 2
  • Eine neue Fantasywelt

    Oma Vettel

    histeriker

    Inhalt: JJ Smith erfährt mit 14 Jahren, dass sie eine Oma hat, die Hexe ist. Das reicht aber nicht, sie ist auch eine! Und nicht irgendeine, sie soll die Schwarze Prinzessin sein. Ihre ersten Abeunteuer werden in diesem Buch beschrieben. Bewertung: Ich habe mich mit dem Buch schwer getan. Zuerst störte mich, dass es irgendwie "typisch" war (eine Weise, die erfährt, dass sie Hexe ist und es gibt eine alte Prophezeiung, die sie betrifft). Dann hat sich dieser Eindruck aber nicht weiter bestätigt, und ich fand, dass das Buch origineller wurde, mit vielen Ideen und Einfällen. In der Mitte hatte ich wirklich einen Hänger, das Buch war für mich erschreckend lang, Kapitel schienen kein Ende zu nehmen. Ich wusste gar nicht, ob ich es weiter lesen wollte. Es war aber ein Geschenk und ich wollte dem Buch eine Chance geben. Später nahm das Buch die Fahrt wieder auf. Ich fand es aber teilweise zu überladen, wir wurden wirklich in jeden Winkel des Zauberreichs geführt, was ich übertrieben fand. Ich konnte die Atmosphäre nur wenig aufsaugen, es ging mir zu schnell - ein paar Stunden hier, ein paar da, ein paar Seiten auf der Deponie, dann bald in Rosaryon. Ich hätte mir etwas mehr Konzentration auf einzelne Orte gewünscht. JJ fand ich auch nicht sehr sympathisch, Linus war etwas zu überheblich (er wusste immer was zu tun ist). Es gab für mich keinen, mit dem ich mich identifizieren konnte. Trotz allem fand ich das Buch gar nicht so schlecht. Ich war am überlegen, ob es 3 oder 4 Sterne sind. Den Ausschlag hat leider das "Lektorat" gegeben. Ich habe schon lange kein Buch gelesen, wo es von Fehlern so wimmelte. Ich meine nicht Rechtschreibung, es ging um fehlende Verben, oder zu viele Verben, oder zu viele Wörter in einem Satz (ein Wort an zwei Stellen) usw.. Es hat kein Spaß gemacht, es zu lesen. Schade.

    Mehr
    • 2
  • über "Die kuriosen Abenteuer der J.J.Smith:Oma Vettel"

    Oma Vettel

    hauskatzen

    Berichtet wird von einem 14Jahre werdenden Mädchen in seiner ganz realen Welt(Neuseeland),wie es jedes 13/14jährige Mädel sein könnte u.seiner sehr realistisch erlebten,zauberhaften Ferienzeit bei der nicht ganz alltäglichen Oma an einem anderen Ort Neuseelands...Unabhängig vom Genre trifft man mitunter auf Bücher,die einen fesseln,nicht mehr loslassen,mitreißen,die man lebt,einfach nicht beiseite legen kann,bis die letzte Zeile gelesen ist...Ein Solches hielt mich in den letzten 5Tagen(mit einer kurzen Osterpause)gefangen.So lebendig geschrieben,dass die Bilder des Kopfkinos nicht minder bunt abgespult wurden,als auf einer realen Kinoleinwand Alice im Wunderland,Harry Potter oder Szenen aus Der Zauberer von Oz sichtbar wären.Die Lesefreude wurde nur dadurch getrübt u.etwas in seiner Geschwindigkeit gebremst,als ein Fehlerteufel,etwa ab Kapitel9, massiv ins Buch geschlichen u.sein Unwesen getrieben haben muss.Glücklicherweise soll es schon ein weiteres Wiedersehen mit der jungen Dame u. ihren Erlebnissen geben,so dass einer Fortsetzung des Lesevergnügens nichts im Wege steht-außer,man hat es noch nicht. 

    Mehr
    • 2
  • Das Tor zu einer neuen magischen Welt

    Oma Vettel

    Sapientia

    18. June 2015 um 15:35

    Inhalt: J.J. Smith ist 13 Jahre alt, Vollwaise und lebt in einem Internat. Im glaube ein ganz gewöhnlicher Teenager zu sein, muss sie bald darauf lernen das die Dinge nicht immer so sind wie sie erscheinen. Kurz vor ihrem 14. Geburtstag erscheint ihre Großmutter und stellt das Leben des jungen Mädchen gänzlich auf den Kopf. Denn auf einmal ist sie Prinzessin. Was nach dem wahr gewordenen Traum eines beinah jedem Mädchen klingt entpuppt sich jedoch als gefährliches und magisches Abenteuer. Denn eine gewöhnliche Prinzessin ist sie nicht. Sie ist eine in einer magischen Welt und ihre Großmutter eine in die Menschenwelt verbannte Hexe. Der dunkle und weiße Pfad sind bitterlich verfeindet und laut einer Legende kann nur eine die Pfade wieder vereinen...J.J. Während ihre Großmutter versucht sie vor dem dunklen Pfad zu beschützen gerät sie selber in dessen Fänge. Ohne nachzudenken macht sich J.J. auf den abenteuerlichen Weg in die magische Welt ihre Großmutter zu retten. So hatte sie sich weder das Prinzessin sein, noch eine magische Welt vorgestellt. Meinung: M.E. Lee Jonas hat eine fabelhaft magische Welt voller kurioser Geschöpfe und ungewöhnlich zauberhaften Ideen geschaffen. Der Schreibstil ist einfach gehalten, was gewiss nicht für jeden etwas ist, was aber um abzuschalten ideal für mich war. Alles ist so herrlich lebhaft detailliert beschrieben das trotz des eher simplen Wortwahl man auch als Erwachsener schnell in die magische Welt mitgerissen wird. Und obwohl die magischen Wesen zahlreich waren, waren mir die besonders die Halfies die liebsten. Beinah schade das diese Wesen nur Fantasie sind. Dessen Wesen und Beschreibung ließ mich mehr als nur einmal schmunzeln. Etwas schwerer nachvollziehbar war für mich das relativ zickige pubertierende Verhalten von J.J., was jedoch wohl daran liegt das ich was dies anbelangt weniger ein gewöhnlicher Teenager war. Davon jedoch abgesehen ein wunderbar fantasievolles Buch auf dessen Fortsetzung ich mich bereits freue.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die kuriosen Abenteuer der J.J. Smith - Oma Vettel" von M.E. Lee Jonas

    Oma Vettel

    emelie_jonas

    Hallo ihr Lieben, ich habe 50 eBook-Amazon-Gutscheine hier liegen. Diese möchten in die Welt hinaus ziehen :-) Was kann gewonnen werden:Der erste Teil meiner Fantasy-Trilogie "Die kuriosen Abenteuer der J.J. Smith", als eBook. Die ersten 50 Bewerber erhalten jeweils einen Amazon-Gutschein für das eBook. Um daran teilzunehmen schreibt einfach einen Kommentar unter das Gewinnspiel, warum ihr mein Fantasybuch lesen möchtet. Aktion läuft bis zum 25. März 2015 (12:00 Uhr). Am 26.03. werden die Gutscheine per eMail versendet. Hierzu benötige ich von jedem die eMail-Adresse. Entweder per PN oder an meine Adresse: emelie.jonas@web.de. Als Betreff bitte LB Verlosung angeben. Die Gutscheine sind bei Amazon ausschließlich für das eBook zu verwenden und am 27.03. einzulösen. Nicht früher und nicht später! Hier der Link zur Leseprobe: http://www.amazon.de/Die-kuriosen-Abenteuer-J-J-Smith-ebook/dp/B00K2WRQJY/ref=pd_cp_kinc_0 Infos zum Buch: NOMINIERT FÜR DEN INDIE-AUTOR-PREIS 2015 »Pubertierender Teenager gegen das dunkle, böse Zauberreich« DIE KURIOSEN ABENTEUER DER J.J. SMITH - BAND EINS - OMA VETTEL »Wir Hexen leben eigentlich nicht sehr viel anders als die Menschen. Wir nutzen nur unsere besonderen Möglichkeiten.«  J.J. Smith ist Vollwaise und lebt in einem neuseeländischen Internat. Kurz vor ihrem 14ten Geburtstag taucht völlig unerwartet ihre Großmutter auf und stellt das Leben des Teenagers gehörig auf den Kopf.  Plötzlich Prinzessin? Eigentlich ein wundervoller Gedanke, stünde ihr »Thron« nicht im Zauberreich, und wäre an eine düstere Legende gebunden. Dazu kommt noch eine schrille Großmutter die eigentlich eine dunkle Hexe ist, wegen einer Jugendsünde aber in die reale Welt verbannt wurde und dem Hexenrat seither mit ihren sturen Allüren die Hölle heiß macht.  Kurz nach der familiären Wiedervereinigung steht für J.J. deshalb fest:  Ein Leben im dunklen Phad kommt für sie überhaupt nicht in Frage. Sie bleibt in der realen Welt!  Aber es kommt eben immer anders, als man denkt. Bei dem unglücklichen Versuch ihre Enkelin vor der Einberufung in den dunklen Phad zu schützen wird Vettel vom Hexenrat gefangen genommen. Hals über Kopf reist das Mädchen nun doch in das Zauberreich, das so ganz anders ist, als sie es sich vorgestellt hat.  Mit Band eins »Oma Vettel« beginnt das größte Abenteuer in J.J. Smiths Leben:  Dem Erwachsenwerden!  Die Tatsache, dass sie aus einer Familie mit »besonderen Möglichkeiten« stammt und mit einer nicht ganz alltäglichen Bestimmung geboren wurde, fordern dem jungen Mädchen allerdings so Einiges ab.  Erster Band der Fantasy-Trilogie: »Die kuriosen Abenteuer der J.J. Smith«  Buch-Informationen:  Band eins, beinhaltet ca. 1.348.000 getippte Zeichen inkl. Leerzeichen, bzw. ca. 224.000 Wörter.  Meinungen & Stimmen: https://www.youtube.com/watch?v=YQZfmRsg6eg&list=UUd9nQTiajUbLEgybte-MLvQ (Book-Tuber "LadyoftheBooks")  https://www.youtube.com/watch?v=vB2HKgb_PJM&list=UUUb7yas0Bz1shsuos5zAsnA (Book-Tuber "Das Bücherregal")  https://www.youtube.com/watch?v=aQGdN9YJwBs (Book-Tuber "Nina Nici")  https://www.youtube.com/watch?v=9J1wAtLONnk (Book-Tuber "Sonnige Bücher")  "... Wirklich kurios ... Für ein Erstlingswerk eine tolle Fantasygeschichte, die Lust auf eine Fortsetzung macht ..." ("Ajana" Lovelybooks.de)  "... Einfach wunderbar ... Man weiß nie genau was passieren wird und man fiebert mit den Figuren mit ..." ("Princess Snow" Wasliestdu.de)  "... 1. Teil einer unglaublich fantasievollen Abenteuergeschichte ... Gerade, dass auch auf dem dunklen Phad nicht alles böse ist und die Entstehung und Behandlung der Halfies haben mich nachdenklich gemacht und einen tieferen Sinn in die Geschichte gebracht ..." ("Büchergarten" Lovelybooks.de)  "... Eine richtig tolle Geschichte ... Ich fieberte mit J.J. mit und war richtig begeistert, von dem Ende des Buches ..." ("AndreaRose" Lovelybooks.de)  Ich wünsche euch noch einen wundervollen Tag. M.E. Lee Jonas

    Mehr
    • 96
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • M.E. Lee Jonas - Die kuriosen Abenteuer der J.J. Smith: Oma Vettel

    Oma Vettel

    ShellyArgeneau

    Inhalt: Die knapp 14 jährige J.J. Smith gerät in den Strudel von Magie, Hexen, Bestimmung, Abenteuern, dunklen Familiengeheimnissen, Freundschaft, Liebe und Verrat. »Wir Hexen leben eigentlich nicht sehr viel anders, als die Menschen. Wir nutzen nur unsere besonderen Möglichkeiten.«J.J. Smith ist Vollwaise und lebt in einem neuseeländischen Internat. Kurz vor ihrem 14ten Geburtstag taucht völlig unerwartet ihre Großmutter auf und stellt das Leben des Teenagers gehörig auf den Kopf.Plötzlich Prinzessin? Eigentlich ein wundervoller Gedanke, stünde ihr »Thron« nicht im Zauberreich, und wäre an eine düstere Legende gebunden. Dazu kommt noch eine schrille Großmutter, die eigentlich eine dunkle Hexe ist, wegen einer Jugendsünde aber in die reale Welt verbannt wurde, und dem Hexenrat seither mit ihren sturen Allüren die Hölle heiß macht.Kurz nach der familiären Wiedervereinigung steht für J.J. deshalb fest: Ein Leben im dunklen Phad kommt für sie überhaupt nicht in Frage. Sie bleibt in der realen Welt! Aber es kommt eben immer anders, als man denkt. Bei dem unglücklichen Versuch ihre Enkelin vor der Einberufung in den dunklen Phad zu schützen, wird Vettel vom Hexenrat gefangen genommen.Hals über Kopf reist das Mädchen nun doch in das Zauberreich, das so ganz anders ist, als sie es sich vorgestellt hat. Mit Band eins, »Oma Vettel«, beginnt das größte Abenteuer in J.J. Smiths Leben: Dem Erwachsenwerden!Die Tatsache, dass sie aus einer Familie mit »besonderen Möglichkeiten« stammt, und mit einer nicht ganz alltäglichen Bestimmung geboren wurde, fordern dem jungen Mädchen allerdings so Einiges ab. Meine Meinung: Das Cover fand ich schon mal ziemlich vielversprechend und nachdem ich den Inhalt gelesen habe wollte ich das Buch unbedingt lesen. Am Anfang war für mich vieles verwirrend weil ich von so welchen Dingen wie Halfies noch nie gelesen habe. Die Idee finde ich total mega und paar Seiten weiter fand ich es gar nicht mehr verwirrend. Lincoln finde ich total toll sowie Diggler. In die zwei hab ich mich total verliebt  Nachdem ich erst gelesen habe das Oma Vettel eine dunkle Hexe ist dacht ich mir erst: "Oh man nein". Ich bin nicht so ein Fan von bösen Hexen aber als ich das Buch weiter gelesen habe dacht ich mir das Oma Vettel gar nicht so böse sein kann wenn sie den Halfies ein zuhause gibt. J.J. fand ich ganz okee aber an manchen Stellen hat mich ihr gezicke richtig genervt. Und jetzt den tollen Linus...  Oh Gott ich liebe ihn. Er ist sooo toll und ich hab J.J. echt nicht verstanden wieso sie ihn ständig angemault hat. Als Oma Vettel dann eingesperrt wird sind J.J., Lincoln und Linus ab nach Xestha und wollen sie da rausholen und echt der Weg bis dahin ist ziemlich kompliziert. Es passieren so viele verrückte Sachen das selbst ich total erstaunt und fasziniert war. Alleine wie sich das alles entwickelt ist total krass und ich denke so schwer hat es sich J.J. nicht vorgestellt. Das Ende war für mich die reinste Folter, ich konnte nicht aufhören weiter zu lesen und das Ende ist total schlimm für mich  Ich hab 3 mal geweint und es ist alles so gefühlvoll geschrieben und wunderschön. Ich liebe das Buch und ich will unbedingt Teil 2 lesen, ich muss wissen wie es weiter geht. Ich danke M.E. Lee Jonas für diese tolle Geschichte und mittlerweile wünsche ich mir auch einen Halbtagshund und einen Gedankenstein  Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Das Buch hat mir super gefallen  

    Mehr
    • 2
  • Die kuriosen Abenteuer der J.J. Smith- Oma Vettel

    Oma Vettel

    Sabine_Niedermayr

    Inhalt: J.J. Smith ist Vollwaise und lebt in einem neuseeländischen Internat. Kurz vor ihrem 14. Geburtstag taucht völlig unerwartet ihre Großmutter auf und stellt das Leben des Teenagers gehörig auf den Kopf. Plötzlich Prinzessin? Eigentlich ein wundervoller Gedanke, stünde ihr "Thron" nicht im Zauberreich, und wäre an eine düstere Legende gebunden. Dazu kommt noch eine schrille Großmutter, die eigentlich eine dunkle Hexe ist, wegen einer Jugendsünde aber in die reale Welt verbannt wurde, und dem Hexenrat seither mit ihren sturen Allüren die Hölle heiß macht. Kurz nach der familiären Wiedervereinigung steht für J.J. deshalb fest: Ein Leben im dunklen Phad kommt für sie überhaupt nicht in Frage. Sie bleibt in der realen Welt! Aber es kommt eben immer anders, als man denkt. Bei dem unglücklichen Versuch ihre Enkelin vor der Einberufung in den dunklen Phad zu schützen, wird Vettel vom Hexenrat gefangen genommen. Hals über Kopf reist das Mädchen nun doch in das Zauberreich, das so ganz anders ist, als sie es sich vorgestellt hat. (Quelle: E-Buch Text/02.05.2014)   Cover: Das Cover gefällt mir eigentlich ganz gut. Es gibt einen guten Einblick in die Welt der J.J. Smith und der Geschichte rund um Hexen und Fabelwesen, inmitten einer völlig neuartigen Zauberwelt.   Schreibstil: Der Schreibstil war leider nicht ganz mein Fall. Die Sprache ist sehr einfach gewählt und die Sätze kurz gehalten, das ließ mich beim Lesen eher schwer vorankommen.   Meine Meinung: Die Autorin hat eine wunderbare Welt erschaffen, mit neuen Wesen und Gestalten, gespickt mit ein paar außergewöhnlichen Ideen, die ihr Einfallsreichtum unter Beweis stellen. Besonders gut gefielen mir da die Halfies. Wesen bzw. Tiere, bei denen nur jeweils eine Körperhälfte 12 Stunden lang sichtbar ist, während die andere unsichtbar bleibt. Teilweise war mir die Fülle an Figuren und Zauberwesen jedoch einfach zuviel, die Geschichte wirkte dann beinahe "überlanden" und ich tat mir schwer, den Überlick nicht zu verlieren. Manche Wesen spielten keinerlei tragende Rolle, tauchten nur für einen Moment auf und verschwanden ebenso schnell wieder. Die Menge an Details nahm der Geschichte manchmal den Schwung, erzeugte unnötige Längen und ließ mich als Leser manchmal verwirrt zurück. Die Hauptfigur J.J. Smith erlebte ich meist trotzig und ihre Handlungen waren für mich nicht immer nachvollziehbar. Vielleicht liegt es daran, dass ich mit meinen 33 Jahren schon zu alt bin, oder aber, dass ich niemals ein typischer Teenager war, der mit pubertierendem Verhalten auffiel. ;)    Fazit: Ein fantasievoller Roman, gespickt mit ungewöhnlichen Ideen, jedoch mit einer für mich zu banalen Sprache erzählt und einer Hauptfigur versehen, mit der ich mir ein wenig schwer tat. Daher 3 Sterne von mir und ein herzliches Dankeschön an die Autorin, die mir ihr Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt und ihr Werk anvertraut hat!

    Mehr
    • 2
  • Ein mehr als gelungenes und spannendes Fantasy Debüt

    Oma Vettel

    Kerstin_Lohde

    Ich war sehr überrascht als die Autorin sich an mir gewandt hatte und mich gefragt hat ob ich ihr Erstlingswerk lesen und rezensieren möchte. Ich hab mir eine Leseprobe besorgt und nachdem mir diese gefallen hat habe ich zugesagt. Nun habe ich das komplette Buch gelesen und freue mich das ich damals zugesagt habe, denn das Buch ist mehr als gelungen. Es ist unterhaltsam, spannend und interessant geschrieben. Vor allem gelingt der Mix aus Realität und Parallelwelt sehr gut. Ich kann jedem Fantasy Fan dieses Buch nur ans Herz legen.

    Mehr
    • 2
  • Die kuriosen Abenteuer der J.J. Smith - Oma Vettel

    Oma Vettel

    weinlachgummi

    Dies ist das Erster Band der Fantasy-Trilogie: »Die kuriosen Abenteuer der J.J. Smith«  von M.E. Lee Jonas Klappentext: J.J. Smith ist Vollwaise und lebt in einem neuseeländischen Internat. Kurz vor ihrem 14ten Geburtstag taucht völlig unerwartet ihre Großmutter auf und stellt das Leben des Teenagers gehörig auf den Kopf. Plötzlich Prinzessin? Eigentlich ein wundervoller Gedanke, stünde ihr »Thron« nicht im Zauberreich, und wäre an eine düstere Legende gebunden. Dazu kommt noch eine schrille Großmutter, die eigentlich eine dunkle Hexe ist, wegen einer Jugendsünde aber in die reale Welt verbannt wurde, und dem Hexenrat seither mit ihren sturen Allüren die Hölle heiß macht. Kurz nach der familiären Wiedervereinigung steht für J.J. deshalb fest: Ein Leben im dunklen Phad kommt für sie überhaupt nicht in Frage. Sie bleibt in der realen Welt! Aber es kommt eben immer anders, als man denkt. Bei dem unglücklichen Versuch ihre Enkelin vor der Einberufung in den dunklen Phad zu schützen, wird Vettel vom Hexenrat gefangen genommen. Hals über Kopf reist das Mädchen nun doch in das Zauberreich, das so ganz anders ist, als sie es sich vorgestellt hat. Cover: Das Cover finde ich sehr schön, die Farben wirken sehr intensiv und kräftig. Und ich finde es passend, dass das Mädchen zwischen der dunklen und der hellen Welt steht. Meinung: Ich habe lange gebraucht um das Buch zu lesen und wäre es kein Rezensionsexemplar , hätte ich wohl gar nicht mehr weiter gelesen. Ich habe an sich kein Problem mit dicken Wälzern, hier tat ich mich aber schwer, für mich war das lesen manchmal sehr zäh und ich war mir der Länge deutlich bewusst. Auch kam ich mit dem Schreibstil nicht so zu recht. Auf der einen Seite hatte ich den Eindruck, dass das Buch eher für die jüngere Generation ist und ich vielleicht schon etwas zu Alt dafür, aber auf der anderen Seite denke, dass so ein dickes Buch junge Leser eher abschreckt. Gut gefallen hat mir die Idee mit den zwei Phade und das Haus der Großmutter mit seinen skurrilen Bewohnern, dies war es leider aber schon. J. J. ging mir leider öfters auf die Nerven, ok sie ist mitten in der Pubertät und dies merkt man auch deutlich, aber nervig fand ich ihre Art trotzdem. Ich bedanke mich für das E Book und kann es durchaus auch Empfehlen, an jüngere Leser oder auch an die ältere Generation die kein Problem mit Pubertären Mädchen und gerne etwas über Hexen / zaubern lesen möchten.

    Mehr
    • 2
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet

    sursulapitschi

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    Mehr
    • 12087
  • Zahlreiche liebenswerte Charaktere mit lustigen Macken die einem schnell ans Herz wachsen

    Oma Vettel

    jenkrini

    M. E. Lee Jonas: Emelie Jonas ist eine 39-jährige Schriftstellerin, die zurzeit mit ihrer Familie in Deutschland lebt. Ihr erstes Manuskript verfasste sie bereits mit 16 Jahren. Neben ihrer beruflichen Laufbahn, in der sie als Eventmanagerin arbeitet, hat sie das kreative Terrain niemals aus den Augen gelassen. So entstanden etliche, umfangreiche Manuskripte. Es war ihr Weg, die traumatischen Erlebnisse aus ihrer Kindheit zu verarbeiten. An die Öffentlichkeit wollte sie damit allerdings eine ganze Zeit lang nicht. M.E. Lee Jonas bedient nicht nur ein Genre. Anfänglich hat sie sich auf Thriller, Kriminalromane oder schlichte Erzählungen beschränkt. Im Mai 2013 packte sie allen Mut zusammen und schickte ein Manuskript an verschiedene Verlage. Trotz der anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Genre veröffentlicht M.E. Lee Jonas als Erstes einen Jugendroman. Klappentext: J.J. Smith ist Vollwaise und lebt in einem neuseeländischen Internat. Kurz vor ihrem 14ten Geburtstag taucht völlig unerwartet ihre Großmutter auf und stellt das Leben des Teenagers gehörig auf den Kopf. Plötzlich Prinzessin? Eigentlich ein wundervoller Gedanke, stünde ihr »Thron« nicht im Zauberreich, und wäre an eine düstere Legende gebunden. Dazu kommt noch eine schrille Großmutter, die eigentlich eine dunkle Hexe ist, wegen einer Jugendsünde aber in die reale Welt verbannt wurde, und dem Hexenrat seither mit ihren sturen Allüren die Hölle heiß macht. Kurz nach der familiären Wiedervereinigung steht für J.J. deshalb fest: Ein Leben im dunklen Phad kommt für sie überhaupt nicht in Frage. Sie bleibt in der realen Welt! Aber es kommt eben immer anders, als man denkt. Bei dem unglücklichen Versuch ihre Enkelin vor der Einberufung in den dunklen Phad zu schützen, wird Vettel vom Hexenrat gefangen genommen. Hals über Kopf reist das Mädchen nun doch in das Zauberreich, das so ganz anders ist, als sie es sich vorgestellt hat. Cover: Ich liebe das Cover, es ist so schön von den Farben her. Eigentlich mag ich es ja garnicht wenn reale Menschen auf dem Cover abgebildet sind aber hier wird der Inhalt des Buches sehr schön bildlich dargestellt. Ein junges Mädchen das zwischen 2 Welten steht, einer hellen und einer dunklen. Inhalt: Josie Jezabel Smith die von allen nur J.J. genannt wird ist seit sie sich erinnern kann im Internat in Marton auf der Nordinsel Neuseelands. Sie kann sich nicht erinnern woher sie kommt und was mit ihrer Familie passiert ist aber das sie keine Angehörigen mehr hat da ist sie sich sehr sicher. Im Internat geht es J.J. gut, sie teilt sich ein Zimmer mit ihrer besten Freundin und verbringt die Ferien mit ihrer Ersatzfamilie im Internat. Doch dieses Jahr im Dezember stellt ein Päckchen von ihrer angeblichen Großmutter J.J.´s Leben komplett auf den Kopf. Denn der misteriöse Stein der sich in der Kiste befindet, ist kein gewöhnlicher Stein und gibt J.J. nach und nach ihre Erinnerungen zurück. Zuerst kann sie es garnicht glauben, sie ist eine Hexe genau wie ihre Großmutter. Aber das ist nicht alles, den J.J. und ihre Großmutter gehören zu einer Familie von schwarzen Hexen und zudem ist J.J. die Prinzessin aus einer alten Prophezeihung. Ihre Großmutter, Oma Vettel, welche eigentlich im dunklen Phad leben sollte aber durch ein vergehen in ihrer Jugend in die Menschenwelt verbannt wurde, holt J.J. über die Ferien zu sich und eröffnet ihr eine kuriose Welt voller Magie und Wunder. Aber das Mädchen möchte genau wie vor 8 Jahren keine Hexe sein und entscheidet sich dafür keinem Phad beizutreten sondern in der Menschenwelt zu bleiben. Aber sie hat die Rechnung ohne die Oberhexe des dunklen Phades gemacht die alles daran setzt J.J. zu bekommen und ihre Macht zu nutzen. Als Oma Vettel ins Zauberreich geht um der Oberhexe J.J.´s Entscheidung klar zu machen wird sie vom Hexenrat gefangen und eingesperrt. Nun bleibt J.J. nichts anderes übrig als doch ins Zauberreich zu gehen um ihre Großmutter zu retten. Aber sie muss nicht alleine losziehen, denn sie wird von einem Bewohner der Halfie-Pension von Oma Vettel und dem gut aussehenden Adoptivsohn von Oma Vettels Bruder begleitet. So lernt J.J. das Zauberreich und seine seltsamen Bewohner kennen und muss einige kuriose Abenteuer überstehen um vielleicht ihre Großmutter aus den fängen des mächtigen Hexenrates zu befreien. Meinung: Die magische Welt die in diesem Buch erschaffen wird ist fantastisch und hat mich von der ersten Seite an begeistert und in ihren Bann gezogen. Es gibt immer wieder neues zu entdecken und es wird nie langweilig die Beschreibungen der Orte und Wesen zu lesen. Besonders gut hat mir Oma Vettels magisches Haus gefallen in der sie die Halfie-Pension führt und in dem man nie weiß ob das magische Haus am nächsten Tag immernoch genauso aussieht. Die Geschichte ist voller Unerwarteter Wendungen die man so nicht vorhersehen konnte und das gefiehl mir besonders gut. Es gibt zahlreiche tolle liebenswerte Charaktere mit lustigen Macken die einem schnell ans Herz wachsen. So haben es mir besonders die Halfies angetan und ich konnte mich teilweise köstlich über sie amüsieren. Aber leider gibt es auch ein paar Kritikpunkte, so ging es mir zum Beispiel zwischendurch gewaltig auf die Nerven das J.J. ständig am heulen und rumzicken war und das wegen allem, das hat sie mir irgendwie etwas unsympatischer gemacht, was ich sehr schade fand. Es passt zwar irgendwie auch zu einem 13. jährigen Mädchen aber ich fand es dann doch irgendwann einfach etwas viel. Zudem hatte ich das Gefühl das einige Dinge nicht fertig durchdacht waren und scheinbar ausweglose Situationen dann doch viel zu leicht aufgelöst wurden. Aber für ein Erstlingswerk im Selfpublishing sei dies verziehen, daher gibts auch 4 von 5 Sternen und ich bin gespannt was in Teil 2 Die schwarze Prinzessin so passiert. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen wenn ich auch den 2. Teil lesen dürfte :) Übrigens wenn ihr erstmal nur mal reinlesen wollt gibt es hier auch eine XXL-Leseprobe mit 300 Seiten.

    Mehr
    • 2
  • Wirklich kurios

    Oma Vettel

    Versgefluester

    Als erstes einmal: Danke an die Autorin, dass sie mir das Buch als Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat! Danke! :D *** Das Cover gefällt mir schonmal sehr gut. Man erkennt darauf die Protagonistin J.J. und dahinter die beiden Phade. Unten im Bild sieht man Oma Vettel mit ihrer bunten Haarsträhne. *** Die Idee für das Buch finde ich sehr interessant und vor allem ziemlich kreativ. Ein Mädchen, das erfährt, dass es eine Hexe ist und sich zwischen zwei Phaden - dem der guten Hexen und dem der bösen Hexen - entscheiden muss. Was mir am besten gefällt, sind die Halfies. Das sind Tiere oder Menschen, die durch Magie verunstaltet wurden: Hunde, deren Kopf man nur alle zwölf Stunden sieht und die restliche Zeit nur das Hinterteil, in Kängurus verwandelte Butler, usw. Die Beschreibung der Welt des Dunklen Phades fand ich super! Mir gefällt diese Welt irgendwie. Die Autorin hat die Welt mit coolen Ideen ausgeschmückt, wie zum Beispiel mit einem fliegenden Zug als Transportmittel. *** Nachdem ich meine anfänglichen Leseprobleme aufgrund der Erzählform und der Schreibart, die etwas anders ist als ich sie gewohnt bin, überwunden hatte, gefiel mir das Buch immer besser. Okay, ich muss sagen, der Schreibstil nicht so ganz meins. Die Geschichte wirkt dadurch irgendwie wie für kleinere Kinder. Aber das ist einfach meine Meinung und ich denke viele andere werden das anders sehen ;) *** Der Anfang hat mich allerdings irgendwie an Harry Potter erinnert. Wenn J.J. wütend ist, geschehen seltsame Dinge um sie herum: Kronleuchter fallen von der Decke, Wasserhähne explodieren, ... Wenn Harry wütend ist passieren ebenfalls seltsame Dinge: Das Glas vor einem Schlangenkäfig zerspringt, seine kurzgeschnittenen Haare sind am nächten Tag wieder lang, ... Dann bekommt J.J. plötzlich einen Brief ihrer Oma, von der sie nichts wusste, und ihr wird darin offenbart, dass sie eine Hexe ist. Harry bekommt einen Brief von Hogwards, worin steht, dass er ein Zauberer ist. Was mir noch aufgefallen ist und was ich irgendwie lustig finde, ist, dass J.J. ja mit vollem Namen Jezabel heißt. Und sie ist dazu bestimmt, die beiden Phade zu vereinen und soll bewirken, dass alles gut und schön wird. Sie ist sozusagen die Retterin oder Erlöserin. Wie Jesus... Jezabel = Jesus! o.0 xD Und zum Schluss möchte ich noch einmal sagen, dass J.J. eine äußerst nervige Hauptperson ist. Sie benimmt sich extrem kindisch, schreit jemanden an, weint ... Allgemein sind die Charaktere sehr impulsiv. ~ Fazit ~ Trotz einiger Schwachstellen gefällt mir das Buch doch recht gut. Die Autorin hat es mit guten Ideen und spannenden Stellen ausgeschmückt. Die Langatmigkeit am Ende gleicht sich durch einen fesselnden Schluss wieder aus. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. 

    Mehr
    • 2
  • 1. Teil einer unglaublich fantasievollen Abenteuergeschichte

    Oma Vettel

    Buechergarten

    INHALT: Die 13jährige J.J. lebt als Waise das ganze Jahr über in einem neuseeländischen Internat und ist dort mit ihren Freunden und ihrer Ziehfamilie auch eigentlich ganz glücklich. Wären da nicht diese komischen Vorkommnisse die sich in letzter Zeit immer dann häufen wenn J.J. außer sich ist und dafür sorgen, dass sie immer öfter ins Direktorat gerufen wird. Als dort dann auch noch ein geheimnisvolles Päckchen für sie abgegeben wird, wird J.J. in eine Welt katapultiert, die ihr zugleich bekannt und doch fremd ist: Ihre Großmutter ist eine dunkle Hexe und sie die „schwarze Prinzessin“ auf die die ganze Hexenwelt mit verschiedenen Erwartungen und Plänen reagiert. J.J. hat sich bereits als Kind einmal gegen die magische Welt entschieden und will bei dieser Entscheidung bleiben, doch das Schicksal hat einen anderen Plan: Als ihre Großmutter in den dunklen Phad reist um sie zu schützen gerät sie in die Gefangenschaft des Hexenrates. Hals über Kopf bricht J.J. mit einigen Gefährten zu ihrer Rettung auf und muss sich dabei nicht nur vielfältigen Gefahren, Abgründen der magischen Welt und dem Erwachsenwerden, sondern auch ihrem eigenen magischen Schicksal stellen…   EIGENE MEINUNG: Die ersten Worte will ich über das wunderschöne Cover verlieren: Es zeigt J.J., sowie Oma Vettel und im Hintergrund die beiden Phade der magischen Welt. Es trifft sehr genau meine Vorstellungen und die Farben sind wirklich zauberhaft! Auch die Unterschiede der beiden Welten stellen einen wirklichen Blickfang dar und sind sehr gut herausgearbeitet. Ich bin gespannt wie der nächste Teil mit der Covergestaltung zu diesem passt! Grundsätzlich ist die Geschichte wirklich sehr gut aufgebaut und bringt neuen Schwung in das Thema „Hexerei“. Die Aufteilung einer magischen Welt in zwei Phade und deren Verknüpfungen mit unserer Welt ist sehr gut gelungen und schön fand ich auch, dass man diese Welt nicht nur für den kleinen Teil den sie mit J.J. verbindet kennen lernt, sondern auch über andere Personen bzw. über Oma Vettels Vergangenheit. Vieles davon findet man zeitgleich mit J.J. heraus und staunt mit ihr über die Ausgestaltung der magischen Welt! Was mich zu Beginn allerdings wirklich gestört hat ist die Sprache im Buch. Es sind unheimlich kurze Sätze, die bei mir anfangs keinerlei Lesefluss aufkommen ließen. Mit der Zeit habe ich mich etwas daran gewöhnt aber ganz glücklich bin ich damit nicht geworden. Eine Überlegung von mir war es durchaus ob eine Erzählperspektive in der Ich-Form einen nicht näher an die Protagonisten ran gebracht hätte… Eine Steigerung im Lesevergnügen gab es für mich nämlich ab dem Punkt, an dem man auch an Gedankengängen von anderen Protagonisten außer J.J. teilhaben durfte! Zu den Kapiteln selbst ist für mich zu sagen, dass sie unheimlich lang sind und für mich diesen Wälzer teilweise etwas anstrengend werden ließen, weil oft kein Ende eines Kapitel in Sicht war an dem man gezielt hätte pausieren können. Ein weiterer Punkt über den ich am Anfang des Öfteren gestolpert bin ist, dass sowohl die Unterhaltungen, als auch J.J.‘s Gedanken in Anführungsstrichen geschrieben sind. Vielleicht wäre es hier eine bessere Lösung gewesen ihre Gedanken durch Kursivstellen zu kennzeichnen, da ich oft erst bei der Hälfte eines Absatzes gemerkt habe, dass es sich nicht um laut gesprochene, sondern gedachte Worte handelt. Die Abenteuer innerhalb der Geschichte reihen sich dann so gut wie nahtlos aneinander und lassen wenig Platz zum Verschnaufen und sich Sortieren. Zwischenzeitlich weist das Buch für mich doch deutliche Längen auf und wurde erst bei der ersten Befreiungsaktion um Oma Vettel und dann noch einmal gegen Ende des Buches so richtig spannend. J.J. als Hauptprotagonistin war mir durchaus nicht unsympathisch aber für mich als 26jährige Leserin oft einfach zu kindlich. Ihre Naivität und vor allem ihre vielen Heulattacken haben mir schon manchmal den Nerv geraubt, vor allem weil man ihr mit Linus einen gänzlich gegensätzlichen Charakter an die Seite gestellt hat. J.J. selbst war mir gerade in der Beziehung zu ihm zu unselbstständig, nahezu ständig beleidigt und am Schimpfen ohne jemals den Weg einzuschlagen offen mit ihm über alles zu reden oder auch einfach Antworten zu verlangen! Selbst wenn man eine ungewollte Anziehung mit ins Spiel bringt war sie mir wesentlich zu aufbrausend und das Ganze für mich auch aus der Sicht einer 13jährigen, pupertierenden Protagonistin teils nicht logisch zu erklären. Es ist bei ihr zwar im Laufe der Geschichte eine Entwicklung zu erkennen, aber teilweise war mir diese dann wiederum mit zu erwachsenen Gedankengängen durchsetzt, was dann auch nicht wirklich zu ihr passte. Linus selbst war für mich wesentlich besser ausgestaltet, auch wenn selbst mich seine zögerlichen Auskünfte teils genervt haben. Er ist allerdings einfach ein liebenswerter, tiefsinnigerer Charakter und gerade seine Entwicklung hat mich wirklich vom Hocker gehauen! Oma Vettel als dritter Hauptcharakter hat mir ebenfalls gut gefallen und wie bereits angesprochen war ich vor allem von ihrer Vergangenheit und deren Auswirkungen auf die Gegenwart begeistert! Je mehr man von ihr erfahren hat, desto farbiger (wie ihre Kostüme J) ist sie mir erschienen. Einzig ihre schnelle Entscheidung gegen Ende, die ja durchaus nicht alle glücklich zurück gelassen hat, hat mich doch etwas schockiert… Die restlichen vielfältigen und vielzähligen Charaktere, sowohl die guten als auch die bösen, haben mir auch gut gefallen und die Geschichte bereichert. Bei einigen von ihnen bin ich mir allerdings bis jetzt nicht ganz im Klaren über ihre Gesinnung, was für den ersten Teil einer Reihe jedoch vollkommen in Ordnung ist! An manchen Stellen war es für mich aber auch schwierig mir noch jedes Wesen genau vorzustellen, weil es sie wirklich in Hülle und Fülle gibt! J Etwas gefehlt hat mir dann noch der Kontakt von J.J. zu ihren „normalsterblichen“ Freunden. Natürlich überschlägt sich die Handlung und an einigen Stellen ist ihr der Kontakt nicht möglich, aber ich hätte mich trotzdem gefreut, wenn diese vorher für sie so wichtigen Personen, trotzdem noch eine Rolle gespielt hätten und sei es nur als letzte Verbindung zur normalen Welt. Die Autorin hat für mich an sich eine stimmige, unheimlich phantasievolle und detailreiche Welt geschaffen und es an einigen Stellen auch wirklich geschafft mich zu packen bzw. mich zum Nachdenken anzuregen. Gerade, dass auch auf dem dunklen Phad nicht alles böse ist und die Entstehung und Behandlung der Halfies haben mich nachdenklich gemacht und einen tieferen Sinn in die Geschichte gebracht. Zum Schluss von mir noch ein herzliches Dankeschön für die Möglichkeit dieses Buch als Rezensionsexemplar zu lesen – ich bin trotz einiger Kritikpunkte wirklich gespannt wie es weiter geht! J Der Folgeband soll gegen Oktober/November 2014 erscheinen und den Untertitel „Die schwarze Prinzessin“ tragen.   FAZIT: Extrem phantasievolles, magisches Erstlingswerk gerade für jüngere Leser. Ein richtiger Wälzer mit vielen Abenteuern und einigen Längen in der Geschichte und Kritikpunkten an der Hauptprotagonistin. Gegen Schluss allerdings mit einer deutlichen Steigerung und einem spannenden Abschluss der neugierig macht auf Teil 2!

    Mehr
    • 6
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks