Archibald in love: Frösche lieben gute Vorsätze

von M.L. Busch 
4,9 Sterne bei10 Bewertungen
Archibald in love: Frösche lieben gute Vorsätze
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

CulturalNoises avatar

Da ist er wieder, der Charme des ersten Archibald-Buches, den ich im zweiten Teil so sehr vermisst habe.

Almeris avatar

Schöne Fortsetzung

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Archibald in love: Frösche lieben gute Vorsätze"

Frauen und Männer können keine Freunde sein? Doch, können sie, denn Sarahs Freund Mark ist schwul – und Sex somit kein Thema zwischen den beiden. Gemeinsam versuchen sie, an ihren Neujahrsvorsätzen festzuhalten und starten mit dem Training in einem Fitnessstudio. Hochmotiviert stehen beide dem schnuckeligen Fitnesstrainer Enrique gegenüber. Zu gerne würde Sarah Mark zu einem festen Freund verhelfen, denn Mark ist viel zu süß, um auf Dauer ohne Beziehung zu sein. Da niemand weiß, ob der Fitnesstrainer auf Männer steht, überredet Sarah ihren besten Freund zu einer Wette. Wer schafft es, Enrique zu verführen? Mark scheint allerdings wenig begeistert – und auch Sarahs neues Haustier, ein angeblicher Zauberfrosch, arbeitet plötzlich gegen sie. Sarah kommen erste Zweifel, ob die Wette so eine gute Idee ist. LESERSTIMMEN: "Unsagbar komisch und voller Überraschungen." – Leserin "Diesen Frosch muss man einfach lieben!" – Alia Cruz "Ich will auch so einen Frosch." – Leserin "Ein Frosch den man (Frau) zum Knutschen gern haben kann." – Andrea Russo Die „Archibald in love“- Reihe: Frösche lügen nicht Frösche feiern anders Frösche lieben gute Vorsätze

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B01M9B47US
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:136 Seiten
Verlag:Selfpublisher
Erscheinungsdatum:05.11.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    CulturalNoises avatar
    CulturalNoisevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Da ist er wieder, der Charme des ersten Archibald-Buches, den ich im zweiten Teil so sehr vermisst habe.
    Ein wunderschöner Liebesroman mit viel Humor, Charme und Herzlichkeit

    Da ist er wieder, der Charme des ersten Archibald-Buches, den ich im zweiten Teil so sehr vermisst habe. Am liebsten würde ich der Autorin um den Hals fallen, weil sie mich mit "Frösche lieben gute Vorsätze" so wunderbar unterhalten und den Schnitzer des Vorgängers mehr als wett gemacht hat. Denn dieser Roman hat mich nicht nur mit der Reihe versöhnt, sondern konnte sich im Vergleich zum ersten Band "Frösche lügen nicht" sogar noch steigern!

    An dieser Stelle sollte ich vielleicht erwähnen, dass jeder Titel der Reihe auch völlig unabhängig von den anderen gelesen werden kann. Wer jedoch (wie ich) nicht genug von dem kleinen Zauberfrosch bekommt, wird mir die diversen Verweise zu den Vorgängern sicher verzeihen. Nun aber zurück zu "Frösche lieben gute Vorsätze":

    Ich habe unglaublich viel gelacht, geschmunzelt und verträumt geseufzt. Dieser Liebesroman kommt gänzlich ohne Drama aus und baut stattdessen auf Situationskomik, bedingt durch Missverständnisse - und auf Archibald natürlich, der sich mit jedem Kapitel mehr in mein Herz geschlichen hat und für die "Magie" der Geschichte sorgt. Mehr wird vom Inhalt aber nicht verraten. Die Geheimnisse müsst ihr schon selbst aufdecken. ;)

    Nun noch ein paar Worte zu unserer Heldin: Nach den Geschehnissen des Vorgängerromans "Frösche feiern anders" (den ihr aber getrost überspringen könnt), ist Archibald nun bei Zoes Schwester Sarah. Die Ich-Erzählerin habe ich sofort gemocht. Wie könnte ich auch nicht? Sarah ist die perfekte Roman-Heldin. Sie wirkt an keiner Stelle gekünstelt oder konstruiert, ganz im Gegenteil. Sarah ist das Mädchen von nebenan - ein wenig schusselig und naiv, etwas unsicher, liebenswert ehrlich, herzlich und gutmütig, mit einer durchschnittlichen Figur und angeblich drei Kilo zuviel auf den Rippen. Wenn sie real wäre, hätten wir uns vermutlich sofort angefreundet.

    Insgesamt passt dieser Roman mit seinem spritzigen Schreibstil und all den witzigen Situationen beinahe in das Genre "Romantische Komödie". Als Schicklich geht er dieses Mal nicht durch, denn Sarah ist wahrlich keine Tussi.

    Archibald hatte es bei Ally (Band 1) und Zoe (Band 2) ja relativ leicht. Sarah ist ein anderes Kaliber. Zuerst ist sie sehr skeptisch und würde Archie am liebsten sofort wieder loswerden - ihn etwa an einem Teich aussetzen oder einfach Zoe zurückgeben. Dieses Verhalten wirkt auf mich realistischer, auch wenn ein Zauberfrosch ja eigentlich nicht realistisch sein muss. Nun bleibt aber immer noch die Frage, wie Tante Dorothea zu Archibald gekommen ist und was nach Sarahs Happy End aus ihm wird. Na ja, vielleicht bringt der nächste Teil der Reihe ein wenig Aufschluss - es soll ja weitergehen. Ich freue mich schon!

    Fazit:
    Die Autorin M. L. Busch hat wieder zu ihrer Bestform zurückgefunden und präsentiert uns mit "Frösche lieben gute Vorsätze" einen wunderschönen Liebesroman mit viel Humor, Charme und Herzlichkeit. Eine Prise Magie ist natürlich auch dabei - typisch Archibald eben. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung!

    Wertung: 5 Punkte

    (Diese Rezension ist erschienen auf www.cultural-noise.de)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Samy86s avatar
    Samy86vor 2 Jahren
    Gute Vorsätze und andere Überraschungen!

    Inhalt:

    Gute Vorsätze oder schlechte Voraussetzung? Das Vorurteil Männer und Frauen können keine Freunde sein, können Sarah und Mark nicht bestätigen. Was vielleicht auch daran liegt, dass Mark schwul ist und an Frauen nichts interessant findet bis auf ihre Gesellschaft.
    Doch während sie im Fitnessstudio ihre guten Neujahrsvorsätze gerecht werden wollen tritt Enrique, der schnuckelige Fitnesstrainer in ihr Leben. Für Sarah die Chance ihrem besten Freund endlich einen Partner zu bescheren. Doch steht Enrique auf Männer oder doch eher auf das weibliche Geschlecht? Schnell kommt auf einer perfiden Idee eine vollkommen irrsinnige Wette zustande: „Wer schafft es Enrique für sich zu gewinnen?“ 

    Aber nicht nur Marks Begeisterung hält sich in Grenzen, sondern auch Sarah plagen starke Zweifel an ihrem Vorhaben. Als sich auch noch Archibald, ihr neues Haustier und angeblicher Zauberfrosch, gegen sie verschwört, ist das Chaos mehr als perfekt!

    Meine Meinung:

    M.L. Busch und ihre Bücher sind seit langem ein stetiger Begleiter und gelungener Lesespaß für Zwischen durch. So auch ihr neustes Werk aus der Archibald in Love-Reihe „Frösche lieben gute Vorsätze“ hat mich mega unterhalten und gefesselt. 

    Magie liegt in der Luft und wenn es diese noch in Form eines außergewöhnlichen Haustieres gibt, so bleibt der Spaß keinesfalls auf der Stecke. 

    Archibald ist zwar ein Nebencharakter, der aber die Handlung auf vielen Wegen beeinflusst. Er zieht nicht nur das Gefühlschaos mächtig an, sondern beeinflusst mit dezenten Hinweisen und zufälligen Begegnungen enorm das Leben seiner „Fliegenfänger“. Hätte ich meine große Liebe nicht schon längst gefunden, so würde ich mir solch einen Traummannfänger an meiner Seite wünschen. Archibald ist für jede Überraschung zu haben! 

    Der Schreibstil der Autorin ist absolut spitze. Humorvoll, spritzig und mega flüssig führt er den Leser durch die Handlung und trägt neben dieser zu einem extra Lesevergnügen bei. 

    Fazit:

    Wie man merkt bin ich schwer begeistert und kann dieses kleine Schmankerl einfach jeder Leserin ans Herz legen, die gerne die Erfahrung machen möchte eine andere Art von Liebesgeschichte kennen zu lernen!



    Kommentieren0
    3
    Teilen
    danzlmoidls avatar
    danzlmoidlvor 2 Jahren
    Und schon wieder schlägt Archi zu

    Inhalt:
    Frauen und Männer können keine Freunde sein? Doch, können sie, denn Sarahs Freund Mark ist schwul – und Sex somit kein Thema zwischen den beiden. Gemeinsam versuchen sie, an ihren Neujahrsvorsätzen festzuhalten und starten mit dem Training in einem Fitnessstudio. Hochmotiviert stehen beide dem schnuckeligen Fitnesstrainer Enrique gegenüber. Zu gerne würde Sarah Mark zu einem festen Freund verhelfen, denn Mark ist viel zu süß, um auf Dauer ohne Beziehung zu sein. Da niemand weiß, ob der Fitnesstrainer auf Männer steht, überredet Sarah ihren besten Freund zu einer Wette. Wer schafft es, Enrique zu verführen? Mark scheint allerdings wenig begeistert – und auch Sarahs neues Haustier, ein angeblicher Zauberfrosch, arbeitet plötzlich gegen sie. Sarah kommen erste Zweifel, ob die Wette so eine gute Idee ist.

    Meine Meinung:
    Ok... es wird immer schwieriger hier seine Meinung nieder zu schreiben, denn ich will mich ja nicht immer wiederholen.

    In diesem Fall mache ich es gerne. M.L. Busch schreibt Bücher, wie für mich gemacht. Ich mag den Schreibstil, ich mag die Storys, ich mag einfach alles.

    Dieses Buch kann gut alleine gelesen werden, obwohl es als Fortsetzung von "Frösche feiern anders" betitelt ist, ich würde aber wirklich vorschlagen, hier die Reihe von vorne zu beginnen. Ist definitiv kein Muss, aber eine Empfehlung.

    Mehr hab ich definitiv nicht zu sagen, wer mehr wissen will, darf gerne meine anderen Rezensionen zu dieser Reihe lesen.

    Fazit:
    Definitiv lesen!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Almeris avatar
    Almerivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Schöne Fortsetzung
    Weihnachten und Neujahr bringen immer viele Veränderungen mit sich...

    Ich bin schwer verliebt in die Buchreihe Archibald in love. Ich durfte mal wieder das Buch als Rezentin lesen. Archibald ist nun bei Sarah Schiller gelandet. Dieser dritte Teil schließt sich dem zweiten an. Archibald wurde von der Tante Dorothea den Schiller Schwestern zu Weihnachten geschenkt. Archibald ist ein Frosch und kann zaubern. Hier sind dei beiden Protagonisten sehr gute Freunde, denn Marc ist angeblich schwul und daher läßt Sarah die Finger von diesem wunderschönen Mann. Erst durch die Anwesenheit des Frosches stellt sich in kürzester Zeit, das Leben von Sarah gehörig auf den Kopf. Nichts ist mehr wie vor einem Jahr, als sie Marc kennen lernte. Lesenswert, mehr kann ich nicht verraten. Schöne lockere Kurzgeschichte zum Relaxen und fallen lassen. Hoffentlich folgen weitere Abenteuer mir Archi!!!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Amüsant und romantisch!
    Jeder möchte diesen Frosch haben ...

    Ein weiterer Teil der Archibald in Love-Reihe. Er schließt an die Weihnachtsgeschichte (Frösche feiern anders) an. Man muss die vorherigen Teile aber nicht zwingend gelesen haben. Mir haben alle Teile gut gefallen, wobei "Frösche lieben gute Vorsätze" meiner Meinung nach die Vorgänger noch einmal toppen konnte. Humor und Romantik perfekt vereint.







    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ManuelaBes avatar
    ManuelaBevor 2 Jahren
    Archibald und die Liebe

    Frösche lieben gute Vorsätze ist der dritte Band der Archibald in love Reihe der Autorin M.L. Busch und für mich der bisher beste. Die Autorin lässt hier einmal mehr Archibald zaubern und dieses Mal trifft es Sarah, die Schwester von Zoe aus Band zwei. Sarah hat ein paar Kilo zugenommen und will nun mit ihrem Freund Mark in einem Fitnessstudio diese wieder weg zu bekommen. Sarah und Mark sind nur befreundet und Sarah weiß das zwischen ihnen nichts passieren wird, denn Mark ist schwul. Sie gehen eine Wette ein, wer wohl den schnuckeligen Fitnesstrainer Enrique als erstes rumkriegt. Aber beide haben nicht mit Archibalds eingreifen gerechnet.


    Die Autorin erzählt eine lebendige und flüssig lesbare Geschichte rund um Liebe und Freundschaft, gewürzt mit einem kleinen Frosch mit großen Kräften. Einmal mehr habe ich mich köstlich amüsiert und wurde einige Stunden gut unterhalten. Die Dialoge und Gedankengänge der Protagonisten sind humorig und haben mich zum schmunzeln gebracht. Es ist keine zuckersüße Liebesromanze sondern eine Geschichte die mitten aus dem Leben gegriffen ist. Manches Mal weiß man nicht, dass das Gute ganz in der Nähe liegt, man muss nur mal die Augen aufmachen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    M
    MartinaJacobsenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Unterhaltsam und schön wie immer !!
    Der dritte Teil einer tollen Frosch-Reihe!

    Nachdem Zoe den "Zauberfrosch" Archibald an ihre Schwester Sarah übergeben hat, kommt nun sie in den Genuss des witzigen Tieres.
    Sarah hat einen besten Freund, Mark und der ist schwul und sie ein bisschen in ihn verschossen. Das ist schon ein kleines Problem, doch dann trifft sie auf einen wirklich heisses Exemplar von Mann und geht mit ihrem besten Freund die Wette ein, wer ihn zuerst rumbekommt.
    Doch selbst Archibald ist nicht angetan von der Idee und tut das auch kund!
    Was wird aus der Wette und wird die Freundschaft darunter leiden, und bekommt sie am Ende auch endlich den Traumprinzen, denn schliesslich ist Archibald doch ein Frosch mit viel Magie?
    Fragen, die alle beantwortet werden und mich wieder lachend zurück gelassen haben, denn auch diese Geschichte ist toll geschrieben und reiht sich nahtlos an die anderen beiden an.
    Wundervoll magisch ;)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    die_missis avatar
    die_missivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Amuesant und kurzweilig
    Und nochmal der Frosch...

    Der dritte Band um den Liebesfrosch Archibald beendet diese Reihe. Nachdem Sarah endlich aus dem Skiurlaub zurueck ist, bekommt sie von ihrer Schwester den Frosch Archibald.

    Sarah hat ein kleines Problem: sie ist ein bisschen verliebt in ihren besten Freund Mark. Doch Mark ist schwul. Sarah weiss also, dass ihre Liebe wohl nie erwidert wird – andererseits geniesst sie die unbeschwerte Freundschaft zu einem Mann, mit dem sie quasi Pferde stehlen kann. Diese Freude wird getruebt, als sie den gutaussehenden Fitnesstrainer Enrique kennenlernt. Ist Enrique etwa auch schwul und will sich an Mark ranmachen? Was wird aus der unbeschwerten Freundschaft zwischen Mark und Sarah. Ganz klar: ein Fall fuer Archibald.

    Auch dieser dritte Band um den Zauberfrosch Archibald ist wieder ein gelungenes Buch der Autorin ML Busch. Wieder hat sie es geschafft, eine witzige und spritzige Geschichte zu schreiben, die sich prima eignet, um einen trueben Herbsttag zum strahlen zu bringen. Alle drei Baende sind in sich abgeschlossen und lassen sich unabhaengig voneinander lesen. Da aber „Frösche feiern anders“ zeitlich vor diesem Buch spielt empfiehlt es sich, die Buecher in der vorgegebenen Reihenfolge zu lesen.

    Vielen Dank fuer ein paar vergnuegliche Lesestunden, ich habe mich koestlich amuesiert!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    DaniRoes avatar
    DaniRoevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Herzerfrischend
    Kommentieren0
    Soneas avatar
    Soneavor 5 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks