Maari Skog

 4 Sterne bei 14 Bewertungen
Maari Skog

Lebenslauf von Maari Skog

Ich war schon immer eine kleine Buchstabenfresserin. Vor allem, wenn die Buchstaben zu morbiden Geschichten zusammengewürfelt werden, bin ich ganz wild darauf, diese genüsslich zu verspeisen. Aus dieser Vorliebe heraus entstand dann auch der Wunsch, selbst zu schreiben. Nach mehreren Reisen durch Nordeuropa habe ich meine Fachhochschulreife absolviert und bin darauffolgend für eineinhalb Jahre nach Norwegen gegangen. Anschließend war ich mehrere Jahre in Deutschland im sozialen Bereich tätig, und lebe jetzt mit meinem Lebensgefährten und meinen Hunden in Mittelschweden.

Alle Bücher von Maari Skog

Stummer Stern

Stummer Stern

 (13)
Erschienen am 30.06.2013
Tiloumio - Ein dunkles Geheimnis: Roman

Tiloumio - Ein dunkles Geheimnis: Roman

 (1)
Erschienen am 27.02.2017

Neue Rezensionen zu Maari Skog

Neu
milchsternchen2017s avatar

Rezension zu "Tiloumio - Ein dunkles Geheimnis: Roman" von Maari Skog

Tiloumio ist ein beklemmender Thriller der einen in tiefe Abgründe schauen lässt.
milchsternchen2017vor 2 Jahren

Ich konnte mich während der Geschichte sehr gut mit Aaron, dem Hauptcharakter, identifieren.

Atemlos und kaum zur Ruhe kommend, versucht er seiner Vergangenheit zu entkommen. Leider gelingt ihm das nur kurz, nachdem er in Schweden angekommen, einem Mordanschlag nur knapp entgeht. Aus Sorge um seine Schwester Turia, reist er nach Norwegen um sie aus den Fängen ihres Peinigers zu befreien...doch Aaron erfährt im Lauf seiner Reise nach Deutschland, dass Turia weitaus schlimmeres erlebt haben muss, als sie ihm bisweilen offenbart hat.


Der kurze und knappe Schreibstil von Skoog, schafft es eine so beklemmende und atemlose Atmosphäre zu schaffen, dass es einem schwer fällt, das Buch aus den Händen zu legen.

Mir persönlich gefällt auch der wechsel der Schauplätze von Schweden nach Deutschland. Dazu sei gesagt, Cover untermalt perfekt den Schauplatz des Showdowns. Man kann sich also auf Diesen freuen, wenn man auf Regionale Thriller steht.


Tiloumio bekommt atemlose 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.  

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Stummer Stern" von Maari Skog

Stummer Stern
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

Um den Erinnerungen an seiner von Gewalt geprägten Kindheit zu entkommen, flüchtet Aaron in die lappländische Wildnis. Dort wird er wider Erwarten von einem Unbekannten gejagt, der auf irgendeiner Weise mit seiner Vergangenheit in Verbin-dung steht und beabsichtigt, ihn zu töten. Aaron gelingt es, seinem Widersacher zuvorzukommen. Aber das ist erst der Anfang von grausamen Machenschaften, in denen er auf der Suche nach Gerechtigkeit un-freiwillig verstrickt wird.

Was soll ich zu diesem Buch sagen....

Zuerst einmal, es hat mich leider nicht in dem Maße in den Bann gezogen, wie es das vielleicht verdient hätte. Von der ersten Seite an, hatte ich Probleme mit den Personen eins zu werden und mich in sie hinein zu versetzen. Woran das letztendlich lag kann ich gar nicht sagen.

Die Autorin hat ein Thema gewählt das erschreckend aktuell ist und das in unkonventioneller Weise beschrieben wurde. Die direkte Sprache und der Schreibstil haben sehr gut zu dieser Thematik gepasst.

Kindesmissbrauch und Gewalt in der Familie sind leider keine Einzelfälle. Oft, wie auch in diesem Buch, wird es so lang tot geschwiegen bis es irgendwann in einer wie auch gearteten Katastrophe endet.

Die Art und Weise wie hier in dem Buch damit umgegangen wird finde ich persönlich nicht gut. Selbstjustiz sollte nicht Mittel der Wahl sein und egal ob es hier teilweise als Notwehr dargestellt wird, letztendlich setzen sich alle über geltendes Recht hinweg und das heiße ich nicht gut.

Ich weiß nicht für wen sich dieses Buch eignet. Jeder sollte sich sein eigenes Bild davon machen.

Kommentieren0
7
Teilen
QueenSizes avatar

Rezension zu "Stummer Stern" von Maari Skog

Stummer Stern
QueenSizevor 5 Jahren

Zunächst zum Cover:
Das Cover läßt nicht erahnen, um welche Art Lektüre es sich handelt.
Durch das erleuchtete Haus und den Sternenhimmel mit Polarlicht wirkt es eher harmlos und fast anheimelnd - allenfalls ein ganz klein wenig unheimlich.

Worum geht es in dem Buch:
Aaron und Turia sind Geschwister. Die beiden müssen in schrecklichen Verhältnissen, geprägt von Gewalt und Unterdrückung, heranwachsen. Während Aaron in die Einsamkeit Lapplands flüchtet und dabei fast umgebracht wird, muss Turia ihr Schicksal weiter ertragen.
Unerwartet erhält Aaron von Pascal Hlfe, der ihn verletzt findet und wieder auf die Beine hilft. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu Turia...

Meine Meinung:
Die Geschichte ist gut erzählt und sehr spannend, man fiebert förmlich mit. Die Charaktere sind gut beschrieben und man sieht die Protagonisten förmlich vor sich. Dennoch handelt es sich hier um schwere Kost, denn die viele Gewalt ist teilweise recht schwer zu ertragen.

Ich vergebe 4 Sterne

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
MaariSkogs avatar

Hallo liebe Thriller-Freunde,

ich möchte euch zu einer Leserunde einladen und mein Ebook "Stummer Stern" bei euch vorstellen. Darin geht es um den zwanzigjährigen Aaron, der in die lappländische Wildnis flüchtet, um den Erinnerungen an seiner von Gewalt geprägten Kindheit zu entkommen. Dort wird er allerdings von einem Unbekannten gejagt, der auf irgendeiner Weise mit seiner Vergangenheit in Verbindung steht und beabsichtigt, ihn zu töten. Es gelingt Aaron zwar, seinem Widersacher zuvorzukommen. Aber das ist erst der Anfang von grausamen Machenschaften, in denen er auf der Suche nach Gerechtigkeit unfreiwillig verstrickt wird.

"Die permanente Flucht vor seiner Vergangenheit hatte ihn müde gemacht. Er schloss die Augen und hörte das Geräusch knackender Äste. Er hielt es nicht für nötig nachzusehen, was das Geräusch verursacht haben könnte. Am Anfang seiner Tour war er ständig hochgeschreckt, doch mittlerweile hatte er sich daran gewöhnt, dass es in der Wildnis ständig Geräusche gab, die nur den Tieren zugeordnet werden konnten. Vermutlich war ein Fuchs auf seinem Weg in den Bau auf einen Ast getreten. Als er den Klang schwerer Schritte wahrnahm, vermutete er einen Elch, der auf der Suche nach Futter umherlief.

Ehe er den Gedanken zu Ende denken konnte, hörte er, wie der Reißverschluss des Zelteingangs blitzschnell geöffnet wurde. Der Schreck fuhr ihn in alle Glieder. Noch bevor er sich aufrichten konnte, beugte sich ein Schatten über ihn und drückte etwas Weiches auf sein Gesicht. Ein bitterer Geschmack hinderte ihn daran, frei zu atmen. Panik machte sich in ihm breit. Er versuchte nach seinem Angreifer zu schlagen, doch seine Arme gehorchten ihm nicht mehr. Ein dunkler, betäubender Vorhang breitete sich über ihn aus."

Wenn euch diese kleine Leseprobe gefallen hat, dann bewerbt euch doch einfach bis zum 11.11.2013. Ich würde mich auf jeden Fall freuen.

Die Chichili Agency stellt zwanzig Exemplare für die Leserunde zur Verfügung.

Viele liebe Grüße sendet euch Maari

 

 

 

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Maari Skog im Netz:

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks