Maaria Päivinen Bin hungrig, bin durstig

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bin hungrig, bin durstig“ von Maaria Päivinen

Für viel Aufsehen und Begeisterung sorgte Maaria Päivinens Buch „On nälkä, on jano“ seit seinem Erscheinen im Vorjahr. Es war eine der literarischen Überraschungen auf der Frankfurter Buchmesse. Ab Oktober 2015 wird der Roman der 33-jährigen Finnin auf Deutsch im Ennsthaler Verlag vorliegen. Im Mittelpunkt steht Emilie Silvia Grass, Mathematiklehrerin in Helsinki. Nach dem Scheitern ihrer Beziehung mit dem Deutschen 'Herrn Blumen' wechselt sie als Zuhälterin 'E' ins Rotlichtmilieu. Sie macht sich in verschiedenen Ländern Männer gefügig und vermittelt sie anschließend an zahlende Kundinnen. Auch wenn die Geschichte alles andere als realistisch ist: Das Faszinierende an dem Buch ist die direkte, oft drastische Sprache, mit der die Ich-Erzählerin Emilie ihre Handlungen, Gedanken und Gefühle schildert. In den 'Opfererzählungen' über die versklavten Männer berichten die Freierinnen in Ich-Form über die jeweils halbstündigen Begegnungen. Die Idee für das Buch reifte in Maaria Päivinen bei ihrem freiwilligen Hilfseinsatz nach dem Tsunami auf den Philippinen im Jahr 2004. Die Gefahr, dass Kinder entführt und missbraucht werden, war offenkundig. Übersetzt wurde das Werk von Gabriele Schrey-Vasara. Die 1953 in Deutschland geborene Sprach- und Literaturwissenschafterin lebt seit den 1970er-Jahren in Finnland und hat bereits Dutzende Werke aus dem Finnischen ins Deutsche übersetzt. 2008 erhielt sie den staatlichen finnischen Übersetzerpreis.

Grandios! Und mit einer ordentlichen Portion tiefschwarzem Humor versehen!

— Tausendstern
Tausendstern

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein lesenswertes Buch,gerade für Jugendliche, auch wenn die Geschichte mehr an Seiten gebraucht hätte.

Book-worm

Ein Gentleman in Moskau

Stil, Figuren, Handlung und geschichtlichen Hintergründen ist es bei diesem Buch gelungen, mich absolut zu begeistern. Wundervoll!

once-upon-a-time

Der Vater, der vom Himmel fiel

Zum Heulen komisch!

ameliesophie

Die Geschichte der getrennten Wege

Der Schreibstil ist erklassig, die Handlung aber erwartbar und die Entwicklung zunehmend unsympathisch.

MrsAmy

Töte mich

Ein herrlicher Spaß mit subtilen Anspielungen.

miss_mesmerized

Kraft

Auf der Longlist... Mir erschließt sich nicht wirklich weshalb...

Bibliomania

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen