Mac Walters , John J. Miller Mass Effect - Erlösung

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mass Effect - Erlösung“ von Mac Walters

Nachdem die Kollektoren das Raumschiff Normandy aus dem Hinterhalt angegriffen und zerstört haben, meinen viele, dass Commander Shepard tot ist. Doch die Asari Liara T’Soni glaubt nicht daran und beginnt Nachforschungen, die sie zur Raumstation Omega im Terminus-System führen. Hier wird ihr auf drastische Art klargemacht, dass sie nicht die einzige ist, die Shepard sucht. Ganz im Gegenteil. Es gibt viele mächtige Teilnehmer in diesem Spiel, darunter auch eine geheimnisvolle Organisation der Menschen: Cerberus!

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mass Effect - Erlösung" von Mac Walters

    Mass Effect - Erlösung
    Ines_Mueller

    Ines_Mueller

    29. May 2014 um 12:56

    Nachdem ich mit großer Begeisterung den ersten Teil der Mass Effect Triologie verschlungen habe und inzwischen kaum noch von dem Nachfolger fortkomme, habe ich mich auch einmal im literarischen Bereich des Science Fiction Games umgesehen. Dabei stolperte ich über "Mass Effect - Erlösung" von Mac Walter, einem Comic, welcher mir leider nicht ganz so gut gefiehl. Der Comic handelt zu der Zeit, in der Shepard "verschwunden" ist und behandelt Liaras Suche nach dem Commander. Ich fand es sehr interessant, über diese Zeit zu lesen und auch die Zeichnungen haben mir gut gefallen, auch wenn sie manchmal etwas zu übertrieben wären. Allerdings muss ich gestehen, dass ich mit Comics nicht warm werde. Obwohl dies mein erstes Buch aus diesem Bereich war, werde ich wohl nie wieder zu solch einem greifen. Grund ist, dass man meiner Meinung nach in einem Comic nicht so abtauchen kann wie es bei einem Buch der Fall wäre. Ja, es war nett zu lesen, aber wenn man sich die ganze Zeit über bewusst ist, dass man etwas liest, ist das eine andere Sache, als in eine Geschichte abzutauchen und das Gefühl zu haben, neben den Charakteren herzulaufen und sie bei ihren Abenteuern zu begleiten. Fazit: Für Fans der Spiele-Triologie durchaus interessant, aber leider wurde ich mit der Comicform nicht warm. Mittelmäßige drei Sterne gibt es von mir!

    Mehr
  • Rezension zu "Mass Effect" von Mac Walters

    Mass Effect - Erlösung
    FTI_Crimson

    FTI_Crimson

    26. January 2011 um 20:00

    Super Comic, schöne Zeichnungen John Miller hat auch mitgeholfen ;)

    Story ist auch super, so erfährt man wenigstens wie Cerberus unseren Helden in die Finger bekommen hat.