Mad Köninger

 4,3 Sterne bei 57 Bewertungen
Autorenbild von Mad Köninger (©)

Lebenslauf

Ich schreibe gerne. Oft liest man ja bei Autoren, ich wollte schon als Kind Schriftstellerin werden(also hauptsächlich bei weiblichen Autoren). Ich wollte nie Schriftstellerin werden, pardon Schriftsteller. Ich wollte als Kind Polizist werden, dann Meisterdieb und jetzt befinde ich mich in der Ausbildung zum Erzieher. Ich hatte ja ursprünglich Soziale Arbeit studiert, das hat leider nicht geklappt, aber ich bin ganz froh darum, denn der Erzieher Beruf macht mir Spass. Da kann ich auch den Clown in mir ab und an heraus holen. Wie alle lustigen Menschen habe ich natürlich auch eine ernste Seite, aber da ich ein Satire Autor bin, wage ich es dreisterweise diese Seite an mir in meinen Büchern kaum zu zeigen. Ich schreibe Satiren. Angefangen habe ich damit, als ich wegen meinem Adhs in einer Klinik war und festgestellt habe, dass ich mit meinem Galgenhumor die anderen unterhalten kann.Irgendwie wurde erst ein Buch daraus, mittlerweile sind es 10 geworden. Ich behandele vieles und nehme dabei wenig Rücksicht auf politcal correctness oder ähnliches, denn Humor hilft auch auch mit den schrecklichen Dingen im Leben fertig zu werden.

Alle Bücher von Mad Köninger

Cover des Buches Ich bin dann mal was Blödes tun (ISBN: 9783744882132)

Ich bin dann mal was Blödes tun

 (32)
Erschienen am 18.10.2017
Cover des Buches My hort will go on (ISBN: 9783748125808)

My hort will go on

 (25)
Erschienen am 12.02.2019

Neue Rezensionen zu Mad Köninger

Cover des Buches Ich bin dann mal was Blödes tun (ISBN: 9783744882132)
Jessica-buchmoments avatar

Rezension zu "Ich bin dann mal was Blödes tun" von Mad Köninger

Ich bin dann mal was Blödes tun
Jessica-buchmomentvor 2 Jahren

Mad Köninger musste während seines Studiums ein Urlaubssemester einlegen, da er aufgrund seiner ADHS-Diagnose sein Studium nicht angemessen durchführen konnte. Er hat sich also deswegen entschieden, an diesem Problem zu arbeiten und sich in eine Klinik zu begeben.

Während seiner Zeit in der Klinik schreibt er dann also dieses Tagebuch. Er schreibt über den Klinikalltag, über Schnitzel und über die Fragen, die die Welt wirklich bewegen – z. B. wie viel Leben eigentlich eine Vampirkatze hat. Er lässt in seine Erzählungen aber so viel schwarzen Humor mit einfließen, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann, weil es einfach lustig ist.

In diesem Buch bekommt wirklich fast jeder sein Fett weg. Man sollte also definitiv ein Freund schwarzen Humors sein, sonst wird man vermutlich nicht allzu viel Freude damit haben. Mein Humor wird hier jedoch ziemlich genau getroffen und daher kann ich diesem Buch einfach nur 5 Sterne geben. Die Welt hat genug Menschen, die anderen immer nur in den Arsch kriechen will, wir brauchen mehr Mad Köningers!

Fazit
Wer schwarzen Humor mag, der wird dieses Buch bestimmt lieben! Mad Köninger nimmt sich selbst und andere nicht ganz so ernst und hat mich so manches Mal zum Lachen gebracht.

Cover des Buches My hort will go on (ISBN: 9783748125808)
Wohnzimmers avatar

Rezension zu "My hort will go on" von Mad Köninger

lustig
Wohnzimmervor 4 Jahren

Ein Satirebuch, dass sehr amüsant zu lesen ist. Lachen und schmunzeln sind garantiert dabei, wenn man dies kurzweilige Buch liest. Wer gern Satire liest, ist hier an der richtigen Stelle. 

Cover des Buches My hort will go on (ISBN: 9783748125808)
P

Rezension zu "My hort will go on" von Mad Köninger

Unterhaltsame Satire
ParcevalGalaheadvor 4 Jahren

Der Autor hat hier ein sehr lustiges Satirebuch verfasst, das einen zum schmunzeln, aber auch zum lachen bringt. Der Leser begleitet den Autor durch das ganz normale Alltagsleben und seine Gedanken zu allen möglichen Themen. Wie bereits gesagt ist es immer wieder ein lächeln Wert, bringt einen aber auch zum nachdenken.

Gespräche aus der Community

Moin Leute. Ich freue mich auf eine Leserunde mit euch. Für Späteinsteiger, biete ich noch ein E-Book an!!
79 BeiträgeVerlosung beendet
Yomikos avatar
Letzter Beitrag von  Yomikovor 4 Jahren

Ich habe jetzt einige Abschnitte des Februars gelesen und habe ehrlich gesagt ein bisschen Mühe in das Buch hineinzufinden. Ich kann noch nicht so richtig erkennen was es ist, im Moment würde ich sagen kurze Sequenzen aus dem Alltag einer Person. Für ein Tagebuch vielleicht teilweise nicht ausführlich genug. Ich bin mir auch noch nicht ganz sicher, ob ich die angekündigte Satire so richtig erkenne. Da ich mich das gerade frage, offensichtlich nicht. Na, ja, ich gebe noch nicht auf und versuche noch ein bisschen weiter zu lesen und hoffe der Hort kommt bald.

Michelle

Grüßt euch,

nachdem das letzte Satirebuch gut ankam, komm ich nun mit dem nächsten Buch um die Ecke. Ich werde 4 Printbücher und 6 E-Books verlosen. Ich würde dann gerne mit den Gewinnern, dann auch eine Leserunde starten, also mit allen 10.

Beginn jener illustren Runde wäre der 1 März. Wenn es zuviele Bewerber geben sollte und man an der Leserunde teilnehmen möchte, man kann gerne über ein zugeschicktes E-Book reden(oder es sogar kaufen, wenn man mag, arme Autoren und so). Ich freue mich schon auf eine schöne Leserunde.
38 BeiträgeVerlosung beendet
0_Lavender_0s avatar
Letzter Beitrag von  0_Lavender_0vor 5 Jahren
Und wir Österreicher werden in Deutschland belächelt, na und? Das hängt doch immer von jedem einzelnen ab, oder? Ich hab viele nette Deutsche kennengelernt. Ich hab mich auch schon ein paarmal nach Deutschland getraut, und was soll ich sagen - lauter nette Leute, bis auf einen Radfahrer, der mir ganz wichtig erklären musste, dass ich auf der Fahrbahn (auf einer Dorfstraße - befahren von einem einzigen Radfahrer und sonst stundenlang nichts) gehe, obwohl es doch einen Gehweg gäbe (- matschig und voller Pfützen). Das nervte etwas. Aber so etwas Ähnliches ist mir auf einem Rad- und Gehweg in Österreich auch schon mal passiert. Vielleicht wagst du ja doch noch eine Reise nach Österreich? Aber... Vorsicht vor den Radfahrern. ;)
Ich verlose zu Weihnachten ein Buch von mir. Auf Wunsch gerne mit Widmung.
18 BeiträgeVerlosung beendet
ineszappens avatar
Letzter Beitrag von  ineszappenvor 5 Jahren
Ich habe dein Buch heute zu Ende gelesen und werde morgen meine Rezensionen schreiben. Bei Lovelybooks, bei Thalia, bei Weltbild und bei Amazon falls es dort gelistet ist. Vielen Dank dass ich es lesen durfte 😏

Zusätzliche Informationen

Mad Köninger wurde am 24. Februar 1988 in Achern (Deutschland) geboren.

Mad Köninger im Netz:

Community-Statistik

in 55 Bibliotheken

auf 3 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 9 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks