Bedtime Trouble - Codewort Liebe

von Maddie Holmes 
4,3 Sterne bei24 Bewertungen
Bedtime Trouble - Codewort Liebe
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (20):
jessi_heres avatar

Ich musste oft lachen

Kritisch (1):

Total kitschig und schlecht. Sorry...aber bei dem Schreibstil wird mir nur übel...In dem Bereich habe ich schon weit besseres gelesen !

Alle 24 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Bedtime Trouble - Codewort Liebe"

Wie angelt man sich seinen Exfreund zurück, wenn dieser einen todlangweilig findet?

Informatikstudentin Novalie weiß nur, wie man es nicht macht: Man fragt auf keinen Fall einen sexy Halbrussen um Rat. Man lässt sich nicht auf erotische Spielchen mit ihm ein. Und man verliebt sich unter keinen Umständen in diesen Kerl, der mit romantischen Gefühlen so gar nichts anfangen kann ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783903130265
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:240 Seiten
Verlag:Romance Edition
Erscheinungsdatum:12.05.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne14
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    tragalibross avatar
    tragalibrosvor einem Monat
    Kurzmeinung: Humorvoll, etwas kitschig, aber ganz nett.
    Nette Unterhaltung

    Wie angelt man sich seinen Exfreund zurück, wenn dieser einen todlangweilig findet?
    Informatikstudentin Novalie weiß nur, wie man es nicht macht: Man fragt auf keinen Fall einen sexy Halbrussen um Rat. Man lässt sich nicht auf erotische Spielchen mit ihm ein. Und man verliebt sich unter keinen Umständen in diesen Kerl, der mit romantischen Gefühlen so gar nichts anfangen kann ...


    Natürlich fällt bei diesem Buch das Cover sofort ins Auge. Nachdem ich es deswegen in der Hand hatte und kurz die Inhaltsangabe überflogen habe, wollte ich diesen Roman sehr gern lesen. 

    Ich muss aber schon vorweg sagen, dass es sich hier eher um einen durchschnittlichen Liebesroman handelt, denn obwohl die Handlung hin und wieder sehr humorvoll war, so war die Story an sich im Grunde nicht sonderlich tiefgreifend. In diesem Genre gab es schon Romane, die weitaus mehr Inhalt hatten und trotzdem den richtigen Grad zwischen Handlung und Erotik gefunden haben. 

    Die Charaktere in diesem Buch habe ich als recht angenehm, wenn auch ebenfalls nicht sonderlich tiefgründige Personen empfunden. Die Geschichte und deren Handelnde sind einfach etwas zu banal. 

    Der Schreibstil hingegen hat mir recht gut gefallen. Die Autorin hat einen angenehmen Ausdruck, welcher schnell und leicht zu lesen ist, sodass man sehr fix durch das Buch kommt, ohne das groß Langeweile aufkommt. 
    Die erotischen Szenen sind, im Vergleich zu anderen Romanen dieser Stilrichtung, realistisch und zielen nicht auf unglaubwürdige und übertriebe Sexpraktiken ab. Hier geht's eigentlich doch recht gesittet zu.

    Da mir das Buch bis auf einige wenige Makel ganz gut gefallen hat, es aber dennoch durchschnittlich bleibt, möchte ich drei von fünf Sternen vergeben. 
    Der Roman ist für kurze und leichte Unterhaltung gut geeignet, man sollte aber nicht zu viel erwarten.

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    jessi_heres avatar
    jessi_herevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ich musste oft lachen
    Bedtime Trouble

    Mehr auf: http://xobooksheaven.wordpress.com/

    Inhalt:

    Wie angelt man sich seinen Exfreund zurück, wenn dieser einen todlangweilig findet?

    Informatikstudentin Novalie weiß nur, wie man es nicht macht: Man fragt auf keinen Fall einen sexy Halbrussen um Rat. Man lässt sich nicht auf erotische Spielchen mit ihm ein. Und man verliebt sich unter keinen Umständen in diesen Kerl, der mit romantischen Gefühlen so gar nichts anfangen kann …
    Quelle: romance-edition.com

    Meinung:

        Der einzige Mensch, der mir je eine Lebensweisheit mit auf den Weg gegeben hatte, war mein Onkel Gordey gewesen:
        Begehe Dummheiten, solang du jung bist. Dann hast du ein paar lustige Geschichten zu erzählen, wenn du später alt bist.


    Das Cover ist ein wahrer Hingucker. Man sieht einen halb nackten Mann, der im Bett liegt. Für Frauen ist das Cover sicherlich sehr ansprechend, aber es handelt sich hier um keinen reinen Sexroman, wie man dadurch vielleicht vermutet. Was ich gut finde ist, dass man das Gesicht des Mannes nicht sehen kann, dadurch kann man viel seiner Fantasie überlassen.

    Der Schreibstil der Autorin ist wirklich gut, man stolpert nicht über zu lange oder komplexe Sätze und auch die Ausdrucksweise ist sehr gut gewählt. Man liest die Geschichte aus Sicht von Novalie und Kol, jeweils in der Ich-Perspektive.

    Zu Beginn lernt man Novalie und ihren Freund kennen, sie wohnen zusammen in einer WG und teilen sich nicht einmal ein Zimmer, doch Novalie ist glücklich, bis er Schluss macht und meint, dass sie zu langweilig ist. Wenig später lässt sich Novalie auf eine Romanze mit ihrem Mitbewohner Kol ein, doch kann das gut gehen?

    Kurze Anekdote zu Beginn, als ich das Buch gekauft habe, war ich mit meinem Freund unterwegs. In der Buchhandlung habe ich das Cover gesehen, habs genommen und mit den Klappentext durchgelesen. Mein Freund schaut sich das Cover an, verdreht die Augen und sagt "War ja klar."

    Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht, ich mochte Novalie sofort und ihren Ex mochte ich gar nicht. Er bandelt bereits auf den ersten Seiten mit einer anderen an und als er dann Schluss macht, war klar wieso. Novalies Reaktion fand ich da nur angemessen, sie vergrub sich in Eis und trauerte ihm nach. Diese Szenen in Büchern machen Charaktere immer so menschlich, das war hier wirklich oft der Fall, da viele Dinge genau so im echten Leben passieren. Kol entdeckt Nova in ihrem Elend und möchte ihr helfen, doch beide fühlen bereits die Anziehungskraft des jeweils anderen und so schlafen sie miteinander.

    Was sich nun vielleicht wie ein reines Bumsbuch anhört, hat so viel mehr zu bieten. Es zeigt wie wichtig Freunde sind, dass es immer dumme Jungs und Mädchen gibt, die eine Beziehung nicht zu schätzen wissen, wenn sie eine gute führen und auch dass in Menschen manchmal mehr steckt, als man vermutet. Kol und Nova wollten es zuerst bei einer einmaligen Sache belassen, doch sie vereinbaren ein Codewort. Jedes Mal, wenn jemand dieses Wort sagt, müssen sie innerhalb der nächsten 10 Minuten Sex haben. Es gab dann hier schon so einige witzige Momente, in denen Kol Nova in Verlegenheit gebracht hat und ich musste manchmal echt lachen beim Lesen.

    Die Sexszenen an sich waren toll beschrieben, die Autorin hält sich von Wörtern wie "fuck", "Pussy", usw. fern und beschreibt die Szenen auch so super. Für mich war alles sehr realistisch, dadurch musste ich nie die Augen über solch unrealistische Szenen verdrehen. Man merkt während diesen, als auch anderen Momenten, dass Kol und Novalie schon mehr für einander empfinden und die Autorin hat richtig viel Gefühl in nur 250 Seiten verpackt. Die Beziehung der beiden hat ein gutes Tempo, es geht nichts zu schnell aber auch nicht zu langsam, alles passte perfekt. Sie passen perfekt zusammen und man spürt die Chemie zwischen ihnen schon ab Seite eins.

    Natürlich gibt es auch hier ein bisschen Drama, allerdings hält es sich in Grenzen. Was ich gar nicht mochte, oder besser gesagt wen, war Julien. Ich hasse den Kerl echt. Zuerst macht er mit Novalie Schluss um mit einer anderen zu schlafen und dann will er sie wieder zurück. Der Typ regt mich echt auf, aber Novalie hat ihn zum Glück immer abgewiesen und sich für sich selbst entschieden. Ich mochte ihre Weise zu denken und allgemein ihren Charakter. Das Ende war dann nochmal gut ausgearbeitet und für nur 250 Seiten konnte mich das Buch sehr begeistern.

    Fazit:

    Man erlebt hier eine Achterbahn der Gefühle, man lacht, man trauert mit Novalie und man erfreut sich an Kol, da er einfach ein toller Kerl ist. Es hat wirklich Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich vergebe dafür 4 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Siouxs avatar
    Siouxvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Super Charaktere! Liebesgeschichte die wirklich Spaß macht zu lesen. Dazu knisternde Spannung und Erotik!
    So schön ohne viel Drama

    Auf dieses Buch bin ich ganz zufällig gestoßen, als ich nach neuer Lektüre für zwischendurch gesucht habe. Das Cover sah für mich ziemlich klischeemäßig aus und erregte deshalb bei mir den Verdacht, es sei eine eher minderwertige Geschichte. Der Titel versprach eine unkomplizierte Liebesgeschichte. Ich muss aber sagen, dass ich doch auf vielerlei Ebenen überrascht und zwar im positiven Sinne überrascht wurde.


    Zum Inhalt:


    Novalie ist mit Julien zusammen und denkt sich zunächst nichts dabei, dass er sich immer mehr einem anderen Mädchen zuwendet. Schließlich läuft doch alles gut in ihrer Beziehung oder?

    Ganz so einfach ist es dann aber nicht und so findet Julien zu Audrey und Novalie zu Kolja. Kolja ihrer beider Mitbewohner, der ein Mädchen nach dem anderen abschleppt. Was wahrscheinlich seinem guten Aussehen und seiner unwiderstehlichen Art zuzuschreiben ist. Die Frage ist aber: Kann man mit Kolja mehr als Spaß haben? und ist es nicht noch möglich die Beziehung zu Julien wieder zu kitten?


    Zum Buch:


    Der Schreibstil ist flüssig und keineswegs minderwertig.

    Die Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen. Die Geschichte wird in vielerlei Hinsicht völlig unkompliziert erzählt, denn die Novalie und Kolja reden tatsächlich miteinander und verstehen sich oft besser als sie denken. Das war für mich als Leser unheimlich angenehm, weil doch so viele Liebesgeschichten durch Kommunikationsprobleme und umständliches Denken unnötig verkompliziert werden. Natürlich haben die beiden trotzdem manchmal die ein oder ander Uneinigkeit. Ganz normal eben und dadurch wird es auch nicht unauthentisch.

    Durch die Unkompliziertheit gestaltet sich diese Liebesgeschichte auch ein bisschen anders in ihrem Handlungsverlauf. Es gibt nicht so viel Zögern, nicht so viel Herzschmerz, nicht so viele Missverständnisse. Für mich somit also als Buch für zwischendurch ideal.

    Trotz der Leichtigikeit hat es die Autorin zudem noch dazu geschafft eine ernste Hintergrundgeschichte mit einzubauen, die die Erzählung nicht leer wirken lässt. Auf den wenigen Seiten - es sind glaube ich nur knapp 280 Seiten - hat sie das richtige Maß für diese gefunden. Somit wirkt es nicht vollgestopft und damit unrealistisch oder gar aufdringlich.

    Besonders gut hat es mir gefallen, dass schöne Details eingeflossen sind. So z.B. die Katze Dutch, die auch immer wieder aufgegriffen wird. Es gibt da leider ganz andere Bücher, in denen viel gewollt ist und dann tauchen sie nur einmal auf.


    Fazit:

    Für mich ein durchaus gelungenes Buch, das ich gerne gelesen habe und weiterempfehlen werde. Novalie und Kolja sind super Charaktere. Eine geeignete Geschichte für ein wenig Liebe und Herzschmerz zwischendurch, wobei letzteres hier nicht überwiegt.




    Kommentieren0
    0
    Teilen
    AnikaKs avatar
    AnikaKvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Toller Roman für prickelnde Lesestunden
    heiss aber nicht vulgär

    Ich bin hin und weg von dieser komplexen Story über Vertrauen, Leidenschaft, Anziehungskraft, Geschwisterliebe und ja nicht zu vergessen einer gehörigen Portion Sex und das Kribbeln das dazugehört.
    Die Story ist so wahnsinnig gut geschrieben das man ab der 1. Seite einfach nicht mehr aufhören mag zu lesen.
    Die expliziten Sexszenen sind heiss aber nicht vulgär beschrieben und ich musste das ein oder andere Mal kurz den Blick aus dem Buch nehmen und ganz tief durchatmen 
    Kol ist nicht einfach nur heiss so wie man auf den ersten Blick vermutet denn da steckt noch viel mehr dahinter denn die Geschichte ist nicht nur oberflächlich und aufs körperliche reduziert sondern thematisiert auch Zwischenmenschliches wie Vetrauensbruch, Betrug, Vernachlässigung, Drogenabhängigkeit und verletzter Stolz. Eine perfekte Mischung.
    Die Charaktere sind realitätsnah und weder naiv noch lästig und ich konnte mich mit Novalie sehr gut identifizieren.
    Ein fantastischer New Adult Roman der eine tiefere Botschaft in sich trägt. Für schöne Lesestunden zwischendurch.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ursula18s avatar
    ursula18vor einem Jahr
    Bedtime Trouble - Codewort Liebe

    Kol studiert und ist ein Bad Boy, ein Aufreißer der jeden Tag eine andere im Bett hat. Er möchte keine Beziehung haben und sein Privatleben hütet er sorgsam. In seinem Haus, hat er eine WG, in der sich alle gut verstehen. Novalie wohnt mit ihrem Freund Julien auch da, der zur Zeit sehr distanziert ist und eine Beziehungspause von ihr möchte. Novalie ihre perfekte Welt bricht auseinander. Kol versucht sie etwas aufzuheitern, er bleibt an dem abend bei ihr und sie landen beide im Bett. Ein Retter in der Not oder ist es doch mehr als er zugeben möchte?? Das müsst ihr selbst herausfinden................................. Kol, obwohl er so ein sexy Bad Boy ist, fand ich ihn von Anfang an sehr interessant und sympathisch. Hinter seiner starken Fassade ist er doch ein netter und liebevoller Kerl. Novalie mochte ich sehr und sie passt besser zu Kol als zu Julien. Den konnte ich nicht leiden, sehr steif und kein guter Zeitgenosse. Ich habe das Buch mit einem Ruck gelesen, konnte es nicht aus der Hand legen. Ich musste wissen wie es weitergeht. Die Story ist sehr interessant, spannend und erotisch zugleich. Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön und flüssig. Es liest sich sehr gut. Das Cover ist ein Hingucker und macht neugierig. Die Autorin hat aus Novalies, wie auch aus Kols Sicht geschrieben, so konnte ich beide Seiten verstehen und die Handlung nachvollziehen. Die Protagonisten und auch die neben Charaktere sind sehr gut beschrieben und dargestellt. Die Story ist gut ausgearbeitet. Ich habe angefangen zu lesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Es ist eine klasse Story die ich euch sehr empfehlen kann. Es ist eine 100%ige Leseempfehlung

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Angel1607s avatar
    Angel1607vor einem Jahr
    #TeamKol

    Worum gehts?

    Novalie steht vor den Trümmern ihrer Beziehung, denn ihr Freund ist gelangweilt. Gelangweilt von ihr und der kompletten Beziehung. Er möchte neues erleben....frischen Wind....und eine Beziehungspause.
    Doch wie soll Novalie damit umgehen? Soll sie sich ändern und um ihn kämpfen? Oder soll sie den Gefühlen nachgehen, die ihr Mitbewohner Kol bei ihr auslöst?! Aber Kol ist nicht gerade die Art Kerl, der es mit Gefühlen gut meint. Er schläft sich durch die Betten ohne Rücksicht auf Verluste....
    Chaos vorprogrammiert sozusagen....

    Wie erging es mir mit dem Buch?

    Das Cover ist toll, auch wenn man dem männlichen Covermodel den Kopf abgeschnitten hat. Vielleicht ist aber gerade das gut, denn so kann man sich den Rest selbst vorstellen. Seinen eigenen Kol in Gedanken erschaffen.

    Novalie und Julien sind seit Jahren zusammen und leben gemeinsam mit drei anderen Studenten in einer WG. Für Novalie ist die Welt eigentlich in Ordnung. Sie hat einen tollen Freund, der bis auf seiner ständigen Flirterei mit der kessen Audrey eigentlich perfekt zu sein scheint. Doch dann schlägt die Realität zu. Denn Julien ist derbe gelangweilt von Novalie und allem was mit ihr zusammenhängt. Oh mein Gott und von da an ging es mit meiner Sympathie für Julien bergab, denn schon allein seine Ausdrucksweise und Ansicht gegenüber ihr und ihrer Beziehung, wie er eigentlich alles mit Füßen tritt, ist echt schlimm! Er kann von Glück reden, dass er ein Prota in einem Buch ist und nicht real ist, denn an Novalies Stelle hätte ich ihn gleich zu Beginn eine reingehauen.

    Doch gott sei dank gibt es noch Kolja, kurz Kol. Er übertraf dann für mich sämtliche Erwartungen. Man denkt eigentlich, dass er einfach nur ein muskelbepackter Womanizer ist, dem alles egal ist und der nur an sich selbst denkt. Doch dem ist nicht so. Hinter Kol steckt viel mehr als man glaubt und ich muss sagen, dass er einfach ein komplett tolles Gesamtpaket ist. Er ist ein hübscher Kerl, der viel sensibler ist als man denkt. Er ist witzig, versucht trotz allem ein guter Freund zu sein und das obwohl er selbst eine große Last zu tragen hat. Vorallem durch den ständigen Perspektivenwechsel bekommt man einen ganz neuen Eindruck von Kol und Novalie, der mich restlos begeistert hat!
    Kol zeigt Novalie eine ganz neue Welt und versucht ihr das zurückzugeben, was Julien ihr mit einem einzigen Gespräch genommen hat.
    Doch was ist sein Ziel? Und was wünscht sich Novalie? Sind die Gefühle zu Julien noch zu stark oder nimmt Kol ihr Herz komplett ein? Und was sind Kols Absichten? Wird er sich so weit öffnen und sie ihn sein Herz lassen? Und zu allem Überfluss ist da immer noch Julien. Wird er irgendwann wieder dazwischen funken und erkennen, dass er einen Fehler begangen hat? Dass er etwas - meiner Meinung nach - gutes gegen einen kurzen Zeitvertreib aufgegeben hat?

    Fragen über Fragen haben mich währen des ganzen Buches begleitet und ich muss sagen, dass ich bis zum bitteren Ende #TeamKol war!!!! Hat mein Team gewonnen? Lest selbst!!!
    Es ist nicht mein erstes Holmes-Buch gewesen, aber für mich das bisher beste. Es ist super witzig, es liest sich superflüssig und ist auch mega erotisch und heiß. Langeweile ist ein Fremdwort bei diesem Buch. Jeder Charakter ist toll und mit viel Liebe erschaffen und hat einen perfekten Platz in der Geschichte. Auch das Ende hat im Endeffekt gepasst. Natürlich verrate ich euch wie immer nicht, ob es für mich so geendet hat, wie ich es mir gewünscht habe! Dazu müsst er es wirklich schon selber lesen!

    Es lohnt sich auf jeden Fall und war eines meiner Mai-Highlights!!!!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    NinaGreys avatar
    NinaGreyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Im Gesamten ein tolles Buch , das einem nette Lesestunden bereitet
    Im Gesamten ein tolles Buch , das einem nette Lesestunden bereitet

    Meinung:

    Vielen Dank an Romance Edition und Maddie Holmes für das bereitstellen des Exemplars , dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise

    Das Cover , sowie der kurze aber für mich genug aussagende Klappentext haben mich eingeladen dieses Buch zu lesen .

    Der lockere , flüssig und moderne Schreibstil hat die Seiten nur so dahinfliegen lassen , ich habe das Buch in einem Rutsch verschlungen .

    Die Protagonisten sind sympathisch , vorallem Kolja und Novalie . Die beiden haben mir wirklich gut gefallen . Willow und Davies dagegen blieben doch eher im Hintergrund und Kol´s Vater , auf ihn war ich einfach nur wütend , so ein Ätzender Mensch .

    Die Geschichte enthält viele erotische Szenen und weniger tiefgehende Gefühle , was an sich nicht schlimm war für mich , denn die Protagonisten sind erst Anfang 20 .

    Im Gesamten ein tolles Buch , das einem nette Lesestunden bereitet

    Von mir gibt es eine Empfehlung !

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buch_Versums avatar
    Buch_Versumvor einem Jahr
    Kurzmeinung: …Provokant, humorvoll…verführerisch !
    …Provokant, humorvoll…verführerisch !


    Kol ist viel mehr als ein Frauenheld. Dies merkt auch Novalie, als Sie wegen Ihrer Trennung am Boden zerstört ist. Die Frage ist jedoch, hilft Kol Ihr bei der Verarbeitung oder wird es durch Ihm nur komplizierter ?

    Das Cover ist ein Blickfang und sehr sexy! Das männliche Model spricht einen an, lädt eventuell auch ein näher ans Bett zur treten.

    Der Klapptext macht neugierig und man beginnt sofort an zu lesen!

    Die Hauptprotagonisten sind Novalie und Kol.

    Novalie ist zufrieden mit sich und Ihrem Leben, da trennt sich Ihr Freund schockierender Weise ohne weitere Begründung von Ihr. In Ihrer Trauer ist es für den Leser ein Vergnügen näher in Ihren Charakter einzutauchen. Trotz des Schicksalsschlag ist sie geistreich, amüsant und voller Stärke. Sie ist sofort sympathisch und man wünscht sich ein einen Menschen im näheren Umfeld. Duch Kol verliert Sie an Scham und überwindet Ihre Zweifeln an sich.

    Kolja ist Halbrusse, Er ist sexy, charismatisch und dominant. Sein Charakter ist eine rohe Fassung. Bevor Er sich auf Novalie einlässt, steht nur das Leben als Frauenheld an erster Stelle. Er wird gefühlvoller und erkennt was wichtig im Leben ist, besonders sein Humor & sein Talent Novalie aus sich heraus zu holen, ist bemerkenswert.

    Die Erzählweise von Maddie ist mitreißend und voller Emotionen.
    Der Leser bekommt direkt zu Beginn Drama geboten, jedoch überrascht es einen dass trotz Tiefe der Geschichte, die Autorin immer wieder amüsante Stellen in den Vordergrund lässt. Der Umgang der beiden Hauptprotagonisten ist einfach, deren Leichtigkeit entspannt die Situationen und amüsiert besonders im Schlagaustausch der Beiden. mit dem Humor.
    Man wird als Leser sofort involviert, erliegt den Charme von Kol genauso wie Novalie. Die immer wiederkehrende erotische Spannung ist sofort spürbar, dies macht das Buch prickelnder und die Charaktere anziehender. Man spürt regelrecht die das Knistern.

    Die Autorin bietet nicht nur gefühlvolle Szenen, sondern auch viele mit Humor als auch spannende Situationen.

    Es hat mir sehr viel Freude gemacht, dass Buch zu lesen, es hat mich berührt, glücklich gemacht, gefesselt, berauscht und ich hab mich mit in Kol verliebt.

    Ein Highlight waren die gefühlvollen Szenen, man hat als Leser mit Novalie gezittert und mit gefiebert. Ich war schockiert über Ihrer Reaktion um Kol, aber auch amüsiert wie Er mit seinem Humor und Charme für sich einnimmt. Die Geschichte überrascht mit Ihrer Tiefe und der Stärke von Novalie sowie Ihrer Veränderung und
    Entwicklung Ihres Charakters.Ein Gefühlschaos was einen mit sich reißt.

    Herausragend ist außerdem der Schreibstil, dieser reißt einen mit und man verschlingt das Buch in kürzester Zeit.
    Mitreißend und auf höchsten Niveau! Eine totaler Muntermacher in wundervoll emotionalen Worten! Empfehlenswert!

    Vielen Dank für das Lesevergnügen & Rezi Exemplar an den Verlag.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Mandy_Kalouss avatar
    Mandy_Kalousvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine wunderbare Geschichte mit der richtigen Dosis an Erotik, Spannung, Drama und viel Gefühl
    Tiefgründige intensive Liebesgeschichte mit guter Dosis Spannung

    Cover
    Das modern gehaltene Cover, mit sexy Boy, in Anlehnung an den Protagonisten gefällt mir sehr gut. Macht schon mal richtig Lust aufs Lesen.

    Protas
    Novalie – frisch getrennt von Julian erhält überraschenderweise Trost von ihrem WG Mitbewohner Kolja, der sie in so einer „selbstmordgefährdenden“ Situation nicht auf der Couch leiden lassen kann. Eis, Wein, Wodka – keine gute Mischung.
    Kolja – Frauenheld, Womanizer. Er wird zum Mitwissenden beim Fremdgehen von Julian, obwohl er es nicht wollte. Wie soll er sich seiner Mitbewohnerin gegenüber verhalten. Erst mal trösten mit Eis, Wein, Wodka – keine gute Mischung.

    Schreibe & Inhalt
    Durch die Sichtweisen der beiden Darsteller erhält das Buch eine eigene Dynamik. In einem leichten, durchgängig flüssigen Schreibstil zieht Maddie Holmes den Leser sofort in ihren Bann. Mit ihrer sehr gefühlvollen Art, die Maddie den Protas mit ihrer Schreibe Leben einhaucht, erlebt man als Leser diese Gesichte, als ob man direkt dabei wäre; die humorvollen Seiten, emotionalen, wie auch tiefgründigen.
    Wir dürfen nicht nur die Leiden Novalies und deren Zerrissenheit miterleben, wie sie mit dem Schmerz der Trennung und Demütigung umgeht, zu sich selber findet und ihre Entscheidung bewusst ändert, nein auch Kol erhält ein offenes Ohr. Dieser Bad Boy – Womanizer, wie er sich nach außen hin darstellt, dessen Charme, die Frauen unterliegen, lässt auch nichts anbrennen. Aber hinter seiner Maske verbirgt sich ein starker empathischer Charakter. So studiert Kolja nicht nur Lehramt, sondern arbeitet auch zusätzlich in einer Einrichtung für behinderte und kümmert sich zudem aufopferungsvoll um seine jüngere Schwester. Es ist wunderschön zu lesen, wie sich Novalie und eben Kolja in diesem Buch entwickeln.
    So ist es Novalie, die ihm den notwendigen Halt gibt, bei dem schweren Päckchen, welches er zu tragen hat.

    Spannungsbogen
    Ab der ersten Seite ist man sofort von der Geschichte gefesselt. Man möchte wissen, wo die Reise hingeht. Auch das Einflechten weiterer Schlüsselpersonen macht es umso spannender. Man hat das Gefühl, durch das Buch zu fliegen.

    Erotikfaktor
    Einfach nur hot. Wahnsinn. Egal welche Szenen beschrieben werden, diese haben es in sich und sind sehr intensiv. Eine richtige heiße Kombi. Vor allem das Zehn-Minuten Spiel ist ja mal eine lustige Idee.

    Taschentuchfaktor
    Taschentücher habe ich jetzt nicht gebraucht, den einen oder anderen Seufzer habe ich gelassen.

    Fazit
    Für mich war es ein richtig toller Liebesroman, der mit der richtigen Dosis an Erotik, Drama, witzigen Dialogen und einer richtig guten Spannung gewürzt war. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und schloss das Buch mit einem, och schon vorbei.
    Daher gibt es von mir verdiente 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    bine174s avatar
    bine174vor einem Jahr
    Kurzmeinung: liebenswerte und wundervoll ausgearbeitete Charaktere, prickelnde Erotik und eine wunderbare Liebesgeschichte
    Kol und Novalie


    Ich habe bisher schon ein paar Romane der Autorin gelesen, dieser jedoch hörte sich nach Inhaltsangabe sexier an als Riverside und Summertime, und ich war sehr gespannt darauf.


    Eines gleich vorab - was sich nach einem locker-leichten Liebesroman anhört, ging dann in Wahrheit doch ein wenig tiefer - obwohl es trotzdem locker-leicht ist - ich weiß, kompliziert, aber es ist so :-)


    Die Handlung wird abwechselnd aus Kols und Novalies Sicht erzählt, und so konnte man sich ganz wunderbar in die Gedanken der beiden einfühlen. 


    Der wundervoll flüssige Schreibstil hat mich nur so durch die Seiten fliegen lassen und ich mochte gar nicht aufhören mit Lesen.


    Novalie kann ich nur als bezaubernd und süß beschreiben, andere Worte fallen mir dazu nicht ein. Sie wickelt Kol um den Finger, ohne, dass dieser es merkt, und wird ebenso von ihm gewickelt.


    Kol mochte ich auch total gerne. Obwohl er ein Womanizer ist, so findet er doch etwas an Novalie, was ihn dauernd an sie denken lässt, und ich mochte an ihm sehr, dass er auf sie eingeht, einfühlsam ist und nur nach außen ein Mann mit harter Schale - aber einem butterweichen Kern. 


    Es gab so viele Situationen, die einfach nur zuckersüß waren, ohne zu kleben, romantisch, liebevoll und zärtlich.  Es gab Szenen mit gewaltig prickelndem Sex (herrlich, wie er mit ihren Brüsten spricht!) und Szenen, die emotional waren. Denn trotz des lockeren Klappentextes geht die Geschichte sehr wohl auch in die Tiefe, die Charaktere wurden ganz wunderbar und lebensecht ausgearbeitet und es hat mir einfach Spaß gemacht, Novalie und Kol einen Teil ihres Weges zu begleiten.


    Nicht zu vergessen ist auch "das Monster" - Kols Katze - bei deren Erwähnung ich jedes Mal grinsen musste, ich hatte sie lebhaft vor meinen Augen.


    Fazit: Die Autorin hat hier einen wundervollen Liebesroman vorgelegt, eine tiefer gehende Geschichte mit genau dem richtigen Anteil Ernsthaftigkeit, um nicht zu traurig zu sein. Die Hauptcharaktere muss man einfach lieben, sie sind unheimlich lebensecht geschildert. Es ist eine Wohlfühlgeschichte für alle, die gerne Liebesromane lesen, die auch noch Handlung haben sollen.


    Mit diesem Buch entwickelt sich Maddie Holmes langsam aber sicher zu einer meiner Lieblingsautorinnen - dieses Buch hat mir bisher am allerbesten gefallen - und ich vergebe gern eine Leseempfehlung.


    Ich danke dem Romance-Verlag für die Zurverfügungstellung des Lesexemplares, was jedoch meine ehrliche Meinung nicht beeinflusst.

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks