Maddie Holmes Riverside - Ein Teil von Dir

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 0 Leser
  • 19 Rezensionen
(15)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Riverside - Ein Teil von Dir“ von Maddie Holmes

Fesselnd, mitreißend, leidenschaftlich ... Diesen Roman solltet ihr keinesfalls verpassen! Wenn dir dein Bruder einst alles nahm, was dein Leben bedeutet hat – würdest du ihm sein Leben lassen, wenn du die Macht darüber hättest? Vor dieser Entscheidung steht River, seit er die Nachricht erhalten hat, dass sein Bruder mit einer schweren Schädelverletzung im Krankenhaus liegt. Rivers Unterschrift wird benötigt, um Evan zu retten. Doch das ist nicht der einzige Albtraum, der ihn in der Kleinstadt Crestwood erwartet. River muss sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Mit seiner Kindheit. Mit seinen Eltern. Mit der Frau, die er einst über alles geliebt und an seinen Bruder verloren hat. Das Schicksal hatte noch nie ein Happy End für ihn vorgesehen und auch diesmal scheint er nur verlieren zu können … (Quelle:'E-Buch Text/11.03.2016')

Diese Geschichte war tragisch, romantisch und sexy. Solche Geschichten braucht Frau zwischendurch einfach.

— Schnuffelchen
Schnuffelchen

Eine Geschichte mit Potenzial aber leider viel zu einseitigen Charakteren, die mir so schnell auf die Nerven gegangen sind. Doch sehr schade

— LadyIceTea
LadyIceTea

Eine absolut bewegende und traurige Liebesgeschichte von einer tollen Autorin, die weiß wie man Gefühle an den Leser bringt :)

— lisaa94
lisaa94

Sehr emotional und berührend....einfach schön!

— nellsche
nellsche

Traurig schön

— Nicolerubi
Nicolerubi

Stöbern in Liebesromane

Trust Again

Einfach nur schrecklich

nevermine

Du + Ich = Liebe

So ein schönes Buch, das mich total bewegt und verändert hat.

laraantonia

Vorübergehend verschossen

Diese wunderbare Mischung aus Witz, Humor und Romantik ergibt wirklich ein tolles Lesevergnügen

vronika22

Kopf aus, Herz an

Tolles Buch, ist eine Empfehlung wert

Nalik

Facebook Romance oder nach all den Jahren

Mir hat der zweite Teil „Facebook Romance oder nach all den Jahren“ wieder sehr gut gefallen, es ist eine wunderschöne emotionale Story!

engelchen2211

Rock my Dreams

Ein schönes Buch mit einem richtig tollen Ende! Der Schreibstil ist anschaulich und humorvoll. Auch die Charaktere haben mir gut gefallen.

sabzz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension: RiverSide - Ein Teil von dir

    Riverside - Ein Teil von Dir
    Anni-chan

    Anni-chan

    29. October 2016 um 15:24

    Kurzbeschreibung   Wenn dir dein Bruder einst alles nahm, was dein Leben bedeutet hat – würdest du ihm sein Leben lassen, wenn du die Macht darüber hättest? Vor dieser Entscheidung steht River, seit er die Nachricht erhalten hat, dass sein Bruder mit einer schweren Schädelverletzung im Krankenhaus liegt. Rivers Unterschrift wird benötigt, um Evan zu retten. Doch das ist nicht der einzige Albtraum, der ihn in der Kleinstadt Crestwood erwartet. River muss sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Mit seiner Kindheit. Mit seinen Eltern. Mit der Frau, die er einst über alles geliebt und an seinen Bruder verloren hat. Das Schicksal hatte noch nie ein Happy End für ihn vorgesehen und auch diesmal scheint er nur verlieren zu können … (Quelle und Bildcopyright liegen bei Romance Edition)   Äußere Erscheinung   Das Cover ist ein wirklicher Hingucker. Schlicht mit einem weißen Hintergrund gehalten, heben sich nur die beiden Menschen, die in einer innigen Umarmung gezeigt werden, ein wenig davon ab. Bis auf die hellblaue Coverschrift, die etwas Farbe in das Cover bringt, ist das Cover weiß oder in einem sehr hellen grau gehalten, was mir aber echt gut gefällt.   Meine Meinung   Mein erstes Buch von Maddie Holmes, aber nachdem meine Mitbewohnerin und Bloggerkollegin Klaudia von Herzdeinbuch so davon geschwärmt hat, konnte ich nicht anders, als mich dieser herzzerreißenden Geschichte zu widmen.   Schon im Prolog hatte Maddie mich. Ihr genial bildhafter und emotionaler Schreibstil lässt ohne Probleme Tränen fließen. Es dauert vielleicht drei Seiten bis man in der Geschichte drin ist und weiterlesen muss. Trotz der Ruhe, die ihr Schreibstil ausstrahlt, ist es nicht möglich, sich diesem zu entziehen. So packend und fesselnd ist er. Erzählt wird hierbei immer abwechselnd aus der Sicht von River und Cadence, was die Sichtweise beider Protagonistin gut zum Ausdruck bringt und bestimmte Schlüsselszenen noch herzzerstörerischer macht.   Als Auftakt der Crestwood Lovestories spielt die Handlung natürlich auch dort, in Crestwood, einer Kleinstadt in Misouri, aus der River vor 8 Jahren entkommen ist, als er auf eine Schauspielschule ging. Jetzt steht er kurz davor, eine Rolle in einer ABC-Fernsehserie zu bekommen, als er einen Anruf von Zuhause bekommt. Sein Bruder hatte einen Unfall und ausgerechnet er ist der Notfallkontakt. Schweren Herzens macht er sich auf den Weg und wird dort mit Cadence konfrontiert, seiner Jugendliebe. Die, die, nachdem er nach L.A. gegangen war, seinen Bruder geheiratet hat …   Hört sich das nicht nach einem richtigen Kleinstadt-Drama an? Ja? Genau das ist es nämlich auch, aber die Umsetzung ist so dermaßen genial, emotional und mitreißend, dass ich gar nicht anders kann, als dieses Buch zu lieben.   Auch die Charaktere konnten sich innerhalb der 277 Seiten in mein Herz schmuggeln. Jeder von ihnen, River, Cadence, Colin usw., haben einen richtigen Background. Man kann mitfiebern, mitleiden und mitlachen. Während River und Cadence in dieser Geschichte die Hauptrolle einnahmen, gebe ich allerdings zu, dass ich Colin am meisten ins Herz geschlossen habe. Er ist der beste Freund von River und Band 2 »Summer Time« ist ihm gewidmet. Das kann einfach nur toll werden. *schwärm* Aber bevor ich hier in eine Lobeshymne zu Colin verfalle, lege ich euch allen da draußen, dieses Buch ans Herz, wenn ihr einmal so eine richtig schöne Kleinstadt-Dram-Romanze lesen wollt. Es ist es echt wert!   Fazit   »River Side« hat mich zerstört und mein Herz zerbrochen, trotzdem kann ich nicht anders, als es zu lieben. Mit einer unglaublichen Liebe zum Detail hat Maddie Holmes hier eine Geschichte geschaffen, die einen mitnimmt, zum Nachdenken anregt und einfach so richtig was fürs Herz ist.   Bewertung   5/5

    Mehr
  • Tragisch, romantisch, traurig - wunderschön

    Riverside - Ein Teil von Dir
    Schnuffelchen

    Schnuffelchen

    20. September 2016 um 11:16

    Verlag:           Romance♥EditionFormat:         Taschenbuch, EBookUmfang:         ca. 287 SeitenErschienen: 11. März 2016Inhalt:Wenn dir dein Bruder einst alles nahm, was dein Leben bedeutet hat – würdest du ihm sein Leben lassen, wenn du die Macht darüber hättest?Vor dieser Entscheidung steht River, seit er die Nachricht erhalten hat, dass sein Bruder mit einer schweren Schädelverletzung im Krankenhaus liegt. Rivers Unterschrift wird benötigt, um Evan zu retten. Doch das ist nicht der einzige Albtraum, der ihn in der Kleinstadt Crestwood erwartet. River muss sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Mit seiner Kindheit. Mit seinen Eltern. Mit der Frau, die er einst über alles geliebt und an seinen Bruder verloren hat. Das Schicksal hatte noch nie ein Happy End für ihn vorgesehen und auch diesmal scheint er nur verlieren zu können … (Quelle: Romance♥Edition)Meine Meinung:River wollte nie wieder zurück nach Hause. Sein Bruder hat seine große Liebe geheiratet und seinen Eltern ist er egal. Doch dann bekommt er einen Anruf und das Leben des Menschen, der er für all dies verantwortlich macht, liegt in seinen Händen.Cadence hat River schon immer geliebt, doch ihr Leben hat immer nur in Crestwood stattgefunden. So wenig sie hier sein wollte, so sehr saß sie hier schon immer fest. Doch nur weil sie hier fest saß, muss das nicht auch River tun. So hat sie etwas getan, was ein zurück zu ih unmöglich macht. Evan hat sich in dieser Zeit als große Stütze für sie erwiesen und inzwischen liebt sie ihn sehr.Maddie Holmes hat mit River und Caddie zwei Protagonisten geschaffen, die zerrissen zwischen Vergangenheit und Gegenwart sich plötzlich wieder gegenüberstanden. Gekonnt erzählt sie, wie beide mit ihren Erinnerungen und den Konsequenzen kämpfen, wie beide versuchen alles richtig machen und doch immer wieder scheitern, eil es manchmal einfach kein Richtig gibt.Mich hat die Geschichte von River und Caddie berührt. Ihr ringen um das Leben des Bruders/ Ehemann, ihr ringen nicht wieder den alten Gefühlen zu erliegen, ihr ringen wieder alles zu richten und am Ende in fast allen Bereichen zu scheitern.Wenn man einmal mit Riverside anfängt, kann man nur schwer wieder aufhören. Man rutscht regelrecht durch die Geschichte. Sie fesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Trotz der tragischen Story, hat die Autorin durch Nebencharaktere ein paar humorvolle Auflockerungen in die Geschichte gebracht. Das hat die ganze Sache aufgelockert, ohne sie ins lächerliche zu ziehen. Obwohl man naht, wie die Geschichte ausgeht, ist sie dennoch überraschend spannend worden. Fazit: Maddie Holmes hat mich mit Riverside komplett überzeugt. Diese Geschichte war tragisch, romatisch und sexy. Solche Geschichten braucht Frau zwischendurch einfach.http://schnuffelchensbuecher.blogspot.de/2016/08/maddie-holmes-riverside-ein-teil-von-dir.html

    Mehr
  • River und Cadence – Ich weiß nicht, was ich davon halten soll

    Riverside - Ein Teil von Dir
    LadyIceTea

    LadyIceTea

    19. August 2016 um 21:14

    River und Cadence sind durch dick und dünn gegangen, sie haben alle Höhen und Tiefen überstanden und sind zusammengewachsen. Caddy will das Diner ihres Vaters übernehmen, River will auf die Schauspielschule. Um ihn zum Gehen zu bewegen, bricht sie ihm das Herz und heiratet seinen Bruder. River bricht alle Zelte hinter sich ab und versucht zu vergessen. Acht Jahre später muss er zurück, denn sein Bruder liegt im Koma und er ist der Bevollmächtigte. Für das Leben seines Bruders muss er sich den Geistern der Vergangenheit stellen. Doch kann er sie überwinden?Ich bin zuerst durch das Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Diese Art von Cover gefällt mir sehr und sie verspricht oft viel Gefühl und einen Hauch Drama und Sexappeal. In den Punkten wurde ich auch nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig. Die Gespräche sind gut zu lesen und wirken nicht gestellt oder verkrampft. Auch die Geschichte ist gut und der Handlungsverlauf lässt sich gut nachvollziehen. Die Autorin schafft es gut, die Gefühle der Protagonisten füreinander zu beschreiben und grade zum Ende hin, hat mich dann auch eine Gefühlswelle erwischt.Leider bin ich mit den Charakteren überhaupt nicht warm geworden. Ich finde nur einen von ihnen Sympathisch und dieser ist ein kleiner Nebencharakter. River ist mir zu hart, zu kalt, zu aggressiv. Caddy ist mir zu schwach, zu hilfsbedürftig und zu naiv. Die Eltern sind mir zu beschränkt und zu uneinsichtig. Ich weiß, dass das alles die Hauptcharaktereigenschaften der Personen sein sollen aber ich finde, jeder Charakter braucht noch etwas Sympathie dabei. Ich habe gemerkt, dass die Autorin genau das versucht hat aber erreicht hat mich das nicht. River hätte ich zwischendurch am liebsten geschüttelt und Caddy hätte ich am liebsten angeschrien. Das hat mich bei den Hauptprotagonisten doch sehr gestört. Dadurch musste ich mich zeitweise, durch dieses nicht sehr lange Buch, quälen und mich überwinden weiterzulesen. Das finde ich sehr schade. Die Geschichte hat sehr viel Potenzial, weswegen ich sie gelesen habe. Aber die Protagonisten haben mir das leider kaputt gemacht.Sehr schade.

    Mehr
  • Leserunde zu "Riverside - Ein Teil von Dir" von Maddie Holmes

    Riverside - Ein Teil von Dir
    Romance Edition Verlag

    Romance Edition Verlag

    Wenn dir dein Bruder einst alles nahm, was dein Leben bedeutet hat – würdest du ihm sein Leben lassen, wenn du die Macht darüber hättest? Wenn das Vertrauen fehlt in die Menschen, die einem am nächsten stehen sollten. Wenn die Vergangenheit Dich einholt....Sei dabei, wenn River schwere Entscheidungen treffen muss und erfahre hautnah, wie es Ihm ergeht.Bewerbe dich gleich zur Leserunde "Riverside - Ein Teil von dir" von Maddie Holmes!Vor dieser Entscheidung steht River, seit er die Nachricht erhalten hat, dass sein Bruder mit einer schweren Schädelverletzung im Krankenhaus liegt. Rivers Unterschrift wird benötigt, um Evan zu retten. Doch das ist nicht der einzige Albtraum, der ihn in der Kleinstadt Crestwood erwartet. River muss sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Mit seiner Kindheit. Mit seinen Eltern. Mit der Frau, die er einst über alles geliebt und an seinen Bruder verloren hat. Das Schicksal hatte noch nie ein Happy End für ihn vorgesehen und auch diesmal scheint er nur verlieren zu können LeseprobeMaddie Holmes ist das Pseudonym von Simone Olmesdahl, unter dem sie zeitgenössische Liebesromane schreibt. Sie lebt zusammen mit ihrem Hunderudel in einem winzigen Dorf im Hochsauerland, wo ihre Ideen fließen. Die Autorin ist seit 2013 Mitglied bei der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren (DELIA). Webseiten Homepage | Facebook Wir suchen nun für "Riverside - Ein Teil von dir" interessierte Leser, die gerne gemeinsam in einer Leserunde das Buch lesen möchten.Wir vergeben dazu 5 Bücher in Print. Bei mehr als 30 Bewerbern vergeben wir noch ein weiteres Buch dazu.Bewerbungsfrage/Aufgabe: Schildert uns Euren Eindruck zur Leseprobe!Gerne könnt ihr euch auch auf unserer Homepage Romance Edition mal umschauen. Es erwarten euch viele, neue gefühlvolle Romane, die von euch erkundet werden wollen. Wir freuen uns auf eure Meinungen. Viel Glück! Euer Team von Romance Edition *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des BuchesErwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

    Mehr
    • 136
  • Rezension zu "Riverside - Ein Teil von dir" von Maddie Holmes [4,5/ 5 Sterne]

    Riverside - Ein Teil von Dir
    FluesterndeWorte

    FluesterndeWorte

    17. May 2016 um 23:31

    Klappentext: Fesselnd, mitreißend, leidenschaftlich ... Diesen Roman solltet ihr keinesfalls verpassen! Wenn dir dein Bruder einst alles nahm, was dein Leben bedeutet hat – würdest du ihm sein Leben lassen, wenn du die Macht darüber hättest? Vor dieser Entscheidung steht River, seit er die Nachricht erhalten hat, dass sein Bruder mit einer schweren Schädelverletzung im Krankenhaus liegt. Rivers Unterschrift wird benötigt, um Evan zu retten. Doch das ist nicht der einzige Albtraum, der ihn in der Kleinstadt Crestwood erwartet. River muss sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Mit seiner Kindheit. Mit seinen Eltern. Mit der Frau, die er einst über alles geliebt und an seinen Bruder verloren hat. Das Schicksal hatte noch nie ein Happy End für ihn vorgesehen und auch diesmal scheint er nur verlieren zu können … Meinung:[4,5/5 Sterne, da allerdings nur volle Sterne vergeben werden können hab ich mich für 5 Sterne entschieden, da ich eher zu der höheren Bewertung tendiere.]Ich habe die letzte Seite umgeschlagen und kann sagen ich finde die gesamte Geschichte klasse, von Beginn an bis zum Ende. Mit dem Schluss bin ich echt glücklich, doch freue ich mich schon total auf das zweite Buch der Reihe, wo aus der Sicht des besten Freundes von River die Geschichte weitererzählt wird :DDer Schreibstil ist flüssig und ermöglicht so dem Leser leichter in die Geschichte einzusteigen.Mit River und Caddy bin ich auch sofort zurecht gekommen, Rivers Eltern waren zwar etwas gewöhnungsbedürftig doch ich kam auch mit ihnen zurecht, auch River's Bruder Evan ist mir irgendwie ans Herz gewachsen, trotz des großen Fehlers den er gemacht hat, aber wer ist schon perfekt ;) und dann gab es natürlich noch Colin, den fand ich besonders toll, mit seiner direkten Art war er mir sofort sympathisch.Das Buch war mit zahlreichen berührenden Momenten bespickt, doch gab es auch schöne, freudvolle Momente. Ich habe vor allem mit River mitgefiebert, ich habe immer gehofft das er endlich mal an der Reihe ist (von was müsst ihr selber lesen ^^). Aber auch Caddy konnte ich verstehen, ihren Kummer und die innerliche Zerrissenheit, sie hat auch schon viel zu viel in ihren jungen Jahren mitgemacht, was auch bei mir das Gefühl weckte sie endlich mal in die Welt rauszuschicken und sie richtig leben zu lassen. Was ich auf jeden Fall noch zu dem Buch sagen möchte, jeder der Buchcharaktere ob weniger angesehen in der Gesellschaft oder nicht, hat zu der Geschichte etwas beigetragen und das hat diese geprägt, ansonsten hätte das Buch niemals so geendet. :) Fazit: Ich kann es jedem empfehlen der auf Romance steht und Lust auf ein berührendes Buch hat!

    Mehr
  • Caddy & River

    Riverside - Ein Teil von Dir
    lisaa94

    lisaa94

    11. May 2016 um 12:05

    Meine Meinung:Cover:Wunderschön, mir gefällt besonders die Farbwahl. Es ist hell, in weiß und hellblau gehalten, was auch sehr gut zur Geschichte passt.Ja es ist eine traurige Geschichte, aber weiß kann auch die Farbe für ein neues Leben sein. Für eine zweite Chance, noch einmal zu beginnen und vielleicht alte Fehler zu verzeihen und zu verstehen. Schreibstil:Die Geschichte wird abwechselnd aus River´s und Caddy´s Sicht geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat und was einem als Leser das Geschehen noch näher bringt. Wir konnten uns sehr gut in beide Situationen und Gefühlswelten hineinversetzen. Vor allem da man so vor allem Caddy und ihre Entscheidungen besser nachvollziehen konnte.Was mir auch gut gefallen hat, war der Aufbau. Stück für Stück erhalten wir neue Puzzelteile, Puzzelteile über die Vergangenheit, über die Liebe zu ein und demselben Mädchen, was letzten Endes zum immer noch anhaltenden Clinch der beiden Brüder geführt hat und auch der Grund ist, warum River seine Heimat verließ... Charaktere:Nur ein paar kurze Eindrücke für euch, um nicht so viel von der Geschichte vorweg zu nehmen!Cadence:kinnlange Locken, mit Evan verheiratet, sie hat ein Diner zusammen mit ihm, schlechtes Verhältnis zu ihrer Mom, nach einem schlimmen und tragischen Vorfall in der Vergangenheit... 11 Jahre zuvor....Ein kleines Zitat dazu:"Mein Vater war ein herzensguter und lustiger Mensch. Selbst nach der unverzeihlichen Tat meiner Mom und Corinnes Tod, gab er sich alle Mühe, seinen Lebensmut nicht zu verlieren. Die Leute in der Stadt haben es uns nicht leicht gemacht. Sie mieden es, in den Diner zu kommen, unsere Existenz war bedroht und man warf uns bei Begegnungen feindselige Blicke zu. Ich habe die Zeit nur überlebt, weil mein Dad für mich da war. Und weil.." Seite 19 Acht Jahre sind seitdem vergangen als Caddy´s Leben sich geändert hat, als sie anfing einen Namen für immer in den Hinterkopf zu drängen und ihr Leben eine Wendung verzog."An ihn zu denken, ist mindestens so gefährlich, wie ein direktes Duell mit dem Dunklen Lord wäre. Evans Bruder ist mein persönlicher Der-dessen-Name-nicht-genannt-werden-darf." Seite 19 River Montoya:26 Jahre alt, 1,90m groß, beherrscht, einschüchternd, Fullback im Footballteam der Schule früher gewesen, heute ist er Personaltrainer im Oceana ( einem Sportclub in einem Hotel) in L.A.. Er hat seiner Heimat den Rücken zu gedreht und muss nun eine Entscheidung treffen...Evan Montoya:schlanker dunkler Typ,mit Caddy verheiratet, River´s Bruder.Eines Tages als Caddy auf ihren Mann wartet erfährt sie, dass er ins St.Anthony´s Medical Center eingeliefert wurde. Er ist nicht bei bewusst sein und hat für solche Fälle seinen Bruder River in die Patientenverfügung eintragen lassen, obwohl beide im Clinch liegen...Jeff (Jeffrey) Montoya:Evan´s und River´s Vater.Hochgewachsen, kräftig, blondes Haar, grüne wissende Augen, man sieht eher Ähnlichkeiten zu River als zu Evan.Miranda Montoya: Die Mutter der Söhne und Ehefrau von Jeff Natürlich gibt es auch tolle Nebencharaktere, wie zum Beispiel Colin:Er wird euch besonders gefallen und ich freue mich wirklich, dass er seine eigene Geschichte bekommt.Colin ist der beste Freund aus Kinderzeiten von River und trotz seiner kurzen Rolle, ebenfalls sehr sympatisch und detailliert dargestellt.Die Neugier auf seine Story ist auf jeden Fall vorhanden, gerade in Bezug auf seine Ehefrau Erica, die ihm damals das Leben gerettet hatte: "Wir waren zusammen an der Western State auf dem College. Ich hatte einen Autounfall, drei Meilen vom Campus entfernt. Ein Geisterfahrer. Erica war in der Gegend und hat den Unfall gesehen. Sie ist über die Straße gelaufen und hat mich aus dem Auto geholt. Ich war nicht bei Bewusstsein. Mein verdammtes Herz hat nicht mal geschlagen. Irgendein Metallteil von dem anderen Wagen hatte sich beim Frontalzusammenstoß durch meinen Magen gebohrt. Sie hat mich wiederbelebt, einen Rettungswagen gerufen und die Blutung im Zaum gehalten. Ich bin vierzehn oder fünfzehn Stunden später aus der Narkose der Notoperation erwacht und sie stand an meinem Bett. Mein Blut klebte überall auf ihrem Gesicht und war... in ihren Haaren. Sie ist nicht gegangen, River. Sie ist nicht mal zum Wohnheim gefahren, um sich umzuziehen, bis ich meine Augen aufgemacht habe." Seite 142 Story:River steht vor einer der wohl schwersten Entscheidungen im Leben, die man niemandem wünscht. Er steht in der Patientenverfügung seines Bruders und ausgerechnet dieser nahm ihm damals alles weg, was ihm wichtig war.Auch heute muss er wieder ausgerechnet zum absolut schlechtesten Zeitpunkt seine Hilfe brauchen. Er liegt im Sterben und ohne River´s Unterschrift kann nichts passieren, dabei steht dieser vor seiner bisher größten Chance als Schauspieler. Etliche Jahre ist es damals her und dennoch liegt die Vergangenheit schwer zwischen den beiden.Nichts desto trotz nimmt River sich ein Herz und fährt zurück in seine Heimat Crestwood, die er seither gemieden hat, den sterben lassen, kann er Evan auch nicht einfach so. Einfach wird es jedoch auch nicht. Denn in Crestwood trifft er die Frau wieder, die seine große Liebe war, die jedoch seinen eigenen Bruder Evan geheiratet hat...Wie man mit einer solchen Situation umgehen soll bleibt fraglich... euch erwartet ein toller Mix aus Spannung, Dramatik und Emotionen pur.Fazit: Ich durfte dieses tolle Buch im Rahmen einer Leserunde kennen lernen und hatte viele schöne Momente.Es ist ein absolut lohnenswertes Buch, spannend, fesselnd und leider auch ziemlich traurig.Maddy Holmes zieht euch in dieser Geschichte rund um River, seinen Bruder Evan und Cadence förmlich in ihren Bann. Emotionen pur, sodass ihr schon bald nicht mehr wisst, wo oben und wo unten ist.Die Charaktere sind alle wunderbar gezeichnet und auch sehr sympatisch. Jeder hat seine Bürden mit sich zu tragen.River wird euch direkt ins Herz springen. Er ist ein toller Protagonist und man leidet mit ihm mit. Nicht nur das sein Bruder ihn damals alles nahm, was sein Leben ausmachte, nun schreibt er ausgerechnet ihn in seine Patientenverfügung.Ich muss gestehen lange kein so emotionales Buch mehr gelesen zu haben, natürlich fließen hin und wieder mal ein paar Tränen, aber Maddy hat es wirklich geschafft eine solche Nähe zwischen leser und Story zu schaffen, dass mir förmlich das Herz weh tat am Ende. Und das passiert mir wirklich nicht sehr oft.Allein wie River sich selbst am Ende fertig macht, hat mich tot traurig gestimmt:"Gottverdammt, ich habe meinen Bruder verloren. Er ist weg. Ein Haufen Geräte hält seinen Körper am Leben, aber er ist weg. Und ich habe es vorher nicht fertiggebracht, mich mit ihm zu vertragen." Seite 205"Ich trage die Verantwortung für sein noch schlagendes Herz. Ich weiß, von welchen Dingen sie redet. Sie spricht vom Abschalten der Geräte, damit sein Körper seinem Verstand ins Nichts folgen kann." Seite 205 Eine solche Situation wünscht man wirklich keinem, dennoch fand ich den Umgang mit Krankheit und deren Auswirkungen auf das Leben und auf die Familie bemerkenswert in dieser Geschichte. Man merkt, dass viel Arbeit hinter diesem Buch steckt und auch dass das Thema Krankheit hier nicht einfach null acht fünfzig abgearbeitet wird, sondern wirklich ehrlich und mit einer Menge Gefühl aufgegriffen wird. Etwas was nicht vielen gelingt, Maddie jedoch schon. Und auch das Vergangenes hier im Mittelpunkt steht und endlich nicht mehr einfach unter den Tisch geschoben wird. Für unser eigenes Leben gibt uns dieses Buch Hinweise, Hinweise nicht selbst Jahrelang den Kontakt zu einem geliebten Menschen zu meiden, egal was passiert ist, das Leben kann schneller vorbei sein als man glaubt und dann ist es zu spät. Zusammenfassend kann ich euch diese Geschichte sehr ans Herz legen, aber haltet bitte auf jeden Fall Taschentücher greif bereit. Für mich hat es die volle Punktzahl verdient ♥♥♥♥♥Zitate für euch:"Du bist seine Frau. Ich bin sein Bruder. Warum sollten wir nicht zusammen nach ihm sehen?". Seite 102Eine Szene die mir gut gefallen hat, zwischen River und seinem Vater, wodurch endlich vieles im Anschluss ausgesprochen wurde.. vieles, was Mitschuld an der Vergangenheit ist:"Du musst das nicht mit dir alleine ausmachen, River. Ich sitze direkt neben dir." Das ist der Schubs , den ich brauche. Er macht mir ein Angebot. Ich kann mit ihm reden, um meinetwillen. Um mir die Seele etwas leichter zu machen. Er löchert mich nicht mit Fragen, weil er sich Gedanken um Evan macht, obwohl er das natürlich tut. In diesem Moment gibt er mir das Gefühl, es wäre ihm ebenso wichtig, wie ich empfinde. Als wolle er wirklich für mich da sein und nicht nur erfahren, was mit meinem Bruder los ist. Seite 209

    Mehr
  • Wenn die Vergangenheit nie ruht...

    Riverside - Ein Teil von Dir
    klaudia96

    klaudia96

    26. April 2016 um 11:21

    Inhalt Seit Jahren hat River kein einziges Wort mit seinem Bruder geredet. Warum auch? Schließlich war es Evan, der ihm seine große Liebe weggenommen hat. Umso überraschender ist es für den aufstrebenden Schauspieler, als er aus L.A. wieder nach Crestwood zitiert wird. Denn Evan liegt im Krankenhaus, und River ist der einzige, der die Macht darüber hat, ihm zu helfen – oder sich für die Jahre des Herzleides zu rächen. Doch dafür muss er sich seiner Vergangenheit stellen, seinen Eltern, seinen alten Freunden, und nicht zuletzt auch der Frau, die ihn einst ziehen ließ… Meine Bewertung Nach diesem Buch weiß ich auch wieder, weshalb ich normalerweise keine reinen Liebesgeschichten lese. Nicht, dass es schlecht war, nein – ich habe mal wieder gegen Ende hin Taschentücher ohne Ende verbraucht. Maddie Holmes Leserunde zu “Riverside – Ein Teil von dir” auf Lovelybooks hat jedoch gezeigt, dass nicht nur mich dieses Buch so emotional berührt hat. Die Geschichte an sich ist schon dramatisch genug, um hollywoodlike verfilmt zu werden: Evan hat, ohne es River wissen zu lassen, eine Patientenverfügung verfasst, in der angegeben ist, dass River die medizinischen Entscheidungen zu treffen hat. Nicht ganz einfach, wenn man jahrelang im Clinch lag. Und doch fährt River zurück nach Hause, denn seinen Bruder sterben lassen, kann er auch nicht. Nach und nach erkennt der Leser die ganzen verworrenen Zusammenhänge der Geschichte, wird entführt in die Vergangenheit der beiden Männer, die um dasselbe Mädchen gebuhlt haben. Das Buch ist dabei abwechselnd in Rivers  und Cadence’ Sichten verfasst. Gerade Letztere hat mich immer wieder traurig gestimmt, denn auch ihre Vergangenheit wird von Anfang an näher beleuchtet, und die hat es ordentlich in sich. Man wird förmlich mit Emotionen überschüttet und leidet mit den Charakteren mit, die alle versuchen, auf ihr Herz zu hören, und sich dabei doch nur tiefer in ein Netz aus Liebe und Verlust verlieren. Auch die Nebencharaktere, wie etwa Colin, Rivers bester Freund aus Kindertagen, sind sehr aufwendig gestaltet und auch wenn sie nur kleinere Rollen haben, entwickelt man als Leser auch zu ihnen einen Draht. Maddie Holmes Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen. Ich denke, es gibt nur wenige Autoren, denen es gelingt, in der Ich-Perspektive bei wechselnden Sichten der Charaktere tatsächlich die Besonderheiten der Gedankengänge des Einzelnen rauszustellen – hier hat man den Unterschied zwischen Cadence und River jedoch sehr deutlich gespürt, was mir sehr gut gefallen hat. Man kann so viel intensiver mit den Charakteren mitfühlen. Außerdem hat man es als Leser schwer, sein Traumszenario für den Ausgang zu finden, denn alle möglichen Varianten behalten doch etwas Trauriges bei, einen negativen Aspekt, an dem man zu knabbern hat. So lässt sich die Geschichte auch wirklich gut unter dem Oberbegriff Drama zusammenfassen – denn dramatisch ist sie bis ins letzte Wort. Alles in allem war “Riverside – Ein Teil von dir” eine sehr schöne, bewegende Lektüre, mit sympathischen Charakteren und gut ausgearbeiteten Hintergründen. Actionfans werden daran eher wenig Freude haben, doch für einen Liebesroman ist es perfekt und beschert einige schöne Stunden mit der Taschentuchpackung im Schoß.

    Mehr
  • emotionale und nachdenkliche Liebesgeschichte

    Riverside - Ein Teil von Dir
    katze-kitty

    katze-kitty

    24. April 2016 um 13:30

    Als River vor 8 Jahren den kleinen Ort Crestville verließ um an die Schauspielschule zu gehen, ging er im Streit mit seinem Bruder Evan , seinen Eltern und dem Wissen das seine Freundin mit seinem Bruder geschlafen hat fort. Seit dem hat er keinen Kontakt mehr.Bis ein Krankenhaus ihn anruft und ihm sagt, das Evan ihn bei einem Notfall in die Patientenverfügung eingetragen hat....Wohl oder übel muss River zurück nach Crestville und sich der Vergangenheit stellen.Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Man ist direkt in der Geschichte drin. Das ganze Buch  über zieht sich eine etwas traurige und nachdenkliche Grundstimmung hin. Evan liegt im Krankenhaus und es sieht sehr schlecht aus. River muss sich Gedanken machen : um seine Beziehung zu Evan , zu seinen Eltern und nicht zuletzt über Caddy, seine große Liebe. Und immer wieder die Frage: warum soll er entscheiden ?  Das Buch ist mal aus Rivers Sicht geschrieben und mal aus Caddys. Man kann irgendwie beide Seiten gut verstehen, wobei ich bei Caddy nicht so ganz den Zugang hatte, wie bei River.Ihre Beweggründe damals konnte ich nicht ganz nachvollziehen und auch jetzt sind manche Reaktionen für mich schwierig. Natürlich steckt sie in einer sehr schlechten Situation. Ihr Mann stirbt vielleicht, sie führt den gemeinsamen Diner quasi alleine, sie hat sonst niemanden...und dann steht auf einmal River auf der Matte, den sie nie vergessen hat !Erfrischend war der Nebencharakter Colin, Rivers Freund. Er hat für Lockerheit in dem Buch gesorgt, obwohl er selbst große eigene Probleme hat. Ihn habe ich sofort in mein Herz geschlossen und freue mich, das er laut Autorin wohl ein eigenes Buch bekommt, das ich sehr gerne lesen würde.Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen, obwohl es ernste Themen beinhaltet und auch nachdenklich macht !

    Mehr
  • Riverside - Ein Teil von dir

    Riverside - Ein Teil von Dir
    nellsche

    nellsche

    24. April 2016 um 09:54

    River steht kurz vor seiner bisher größten Rolle als Schauspieler, als er einen Anruf bekommt. Sein Bruder Evan liegt mit einer schweren Hirnverletzung im Krankenhaus und hat River als Bevollmächtigten eingetragen. Doch die beiden Brüder haben seit etlichen Jahren keinen Kontakt mehr, denn Evan hat River damals alles genommen, was ihm etwas bedeutete. Trotzdem macht River sich auf nach Crestwood. Dort wird er mit seiner Vergangenheit konfrontiert - und mit seiner großen Liebe Cadence, die seinen Bruder Evan geheiratet hat. Das Schicksal stellt ihn auf eine harte Probe.Dieses Buch hat mich vom ersten Satz an gefesselt und berührt. Die Autorin hat einen ganz tollen und lebendigen Schreibstil und ich fühlte mich den Personen sofort verbunden. Die einzelnen Kapitel werden aus der Sicht von River und Cadence erzählt, jeweils in der Ich-Form. Dadurch bekam ich einen prima Einblick in ihre Gefühlswelten und Gedanken. Alle Personen werden greifbar und real beschrieben und ich konnte sie mir sehr gut vorstellen. Auch Evan ist sehr sympathisch, auch wenn man von ihm nur aus den Erinnerungen von Cadence und River liest, da er währenddessen ja im Koma liegt. Er hat sein Leben in die Hand seines Bruders gelegt, eine mutige Entscheidung. Die Geschichte von River und Cadence ist wirklich herzzerreißend. Die beiden fanden damals ineinander ihre erste große Liebe. Als Cadence River dann jedoch mit seinem Bruder Evan betrog, ging River fort, um Karriere als Schauspieler zu machen. Mit dieser Vergangenheit wird River nun wieder konfrontiert und erfährt auch, was damals wirklich geschah. Die Geschichte ging mir wirklich zu Herzen und ich brauchte das eine und andere Taschentuch. Wie würde ich selbst entscheiden, wenn ich an Cadence Stelle wäre? Wem gehört ihr Herz mehr, Evan oder River?  Und kann sie ihrem Herzen folgen? Diese Fragen dürfte sich jede Leserin stellen. Und sie sind nicht leicht zu beantworten. Ein sehr gefühlvoller und berührender Roman, dem ich fünf Sterne gebe! 

    Mehr
  • Unterschätzt niemals die Macht der Liebe

    Riverside - Ein Teil von Dir
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    16. April 2016 um 19:55

    Cover:Das Cover strahlt Einsamkeit und das Gefühl von Geborgenheit für mich gleichermaßen aus. Zwei Gefühle die sich widersprechen und hier dennoch miteinander harmonieren. Das an sich schwarz-weiß gehaltene Bild, verströmt das Gefühl von Traurigkeit und Hilflosigkeit, doch die frischen Abstufungen der türkis Töne symbolisieren, dass auch die tristen Tage, irgendwann wieder an Farbe gewinnen.Meinung:Die Zeit heilt alle Wunden - Ein Spruch, der nicht auf River zutrifft. Bereits acht Jahre sind verstrichen, seit sein Leben eine dramatische Wende genommen hat. Vom eigenen Bruder hintergangen, von seiner großen Liebe verletzt und der Schmerz eines jungen Mannes, der sich immer vergeblich darum bemüht hat, dass seine Eltern ihn mit Stolz anblicken. Er war fest davon überzeugt einen Schlussstrich gezogen zu haben, doch die Vergangenheit holt ihn ein und wird erneut zur Gegenwart. River habe ich wirklich nicht beneidet. Auch wenn er versucht hat, vor den damaligen Geschehnissen zu flüchten, so waren sie dennoch immer ein Teil von ihm. Dinge lassen sich zwar verdrängen, auf Dauer ist dies allerdings keine Lösung. Es kommt schon einer Ironie des Schicksals gleich, dass er nun ausgerechnet das Leben seines Bruders Evan in den Händen hält, der ihm alles genommen hat. So schlimm die Situation auch ist, in der sich River gezwungener Maßen wiederfindet, ist dieser Schicksalsschlag auch der erste Schritt, seine Vergangenheit aufzuarbeiten. >>Sie ist nichts Besonderes. Sie ist absolut gewöhnlich.<< [...] Er wollte mir vor Augen führen, wie dämlich es ist, für sie alles aufgeben zu wollen, während ich ihm, meinem loyalen Bruder, in den Arsch getreten habe. Und dann musste er leider feststellen, dass sie außergewöhnlich ist, und hat sich in sie verliebt.Cadance und River verbindet eine gemeinsame Vergangenheit, deren Band auch über acht Jahre noch besteht. Lang verdrängte Gefühle graben sich wieder an die Oberfläche, weshalb insbesondere Cadance in einem Zwiespalt steckt. Evan ist ihr Mann, um den sie sich sorgt, da sein Leben auf der Kippe steht und eine Prognose in seinem derzeitigen Zustand kaum möglich ist. Ihre und Rivers Rückblicke untermauern allerdings eine Verbindung, dessen Stärke nicht zu unterschätzen ist. Nachdem Tod eines geliebten Menschen hat sie viel über sich ergehen lassen müssen, eine Zeit, in der River ihr einziger Halt war. Obwohl Jahre verstrichen sind, weiß sie dennoch, dass sie sich auf ihn verlassen kann und findet bei ihm eine starke Schulter aus Geborgenheit und Wärme. Evan oder River? Für wen wird sich Caddy entscheiden, oder wird ihr letzten Endes, die Entscheidung aus der Hand genommen? Die Entwicklung der Charaktere zu beobachten war eindrucksvoll. Differenzen geraten in manchen Situationen in Vergessenheit, wenn das Leben eines Menschen involviert ist, der einem nahe steht. Ein miteinander, dass gemeinsam Stärke und Trost spendet und man etwas durchlebt, bei dem man die Gewissheit braucht, mit seinen Ängsten nicht alleine zu sein. Eine Problematik die sich hier immer weiter herauskristallisiert hat und von der Autorin sehr gut umgesetzt wurde, ist, dass viele Gedankengänge ungesagt bleiben, die für das Verständnis und Einfühlungsvermögen in eine Person wichtig gewesen wäre. Probleme die entstehen, weil Worte und Handlungen falsch interpretiert werden. Fehler begeht jeder Mensch in seinem Leben und das nicht nur einmal. Manche wiegen schwer, manche nicht. Wiederum andere wirken sich nicht nur auf einen selbst, sondern auch auf andere aus. Flasche Entscheidungen wurden hier von allen Involvierten getroffen und in Anbetracht der Tatsache, wie viel Zeit verstrichen ist, ist es auch mit einer einfachen Entschuldigung nicht getan. Vertrauen muss aufgearbeitet werden, doch dafür ist es wichtig, sich mit der Vergangenheit zu befassen. River hat eine zweite Chance bekommen, sein Leben wieder in geordnete Bahnen zu lenken. Wird er diese nutzen oder trübt der Schmerz der Vergangenheit seine Sichtweise, sodass er nicht erkennt, welcher Weg einzuschlagen, der richtige ist?Charaktere:Caddy [Cadance] hat vor acht Jahren ein emotionales Tief, bewirkt durch den Verlust eines Menschen, mit River an ihrer Seite, überwunden. Sie ist ein Beispiel dafür, dass vergangene Entscheidungen die Macht haben, unser Leben bis in die Gegenwart zu beeinflussen und uns fest in ihren Klauen zu halten. River hat acht Jahre lang damit zugebracht, seine Vergangenheit und die damit einhergehende Wut und Enttäuschung hinter sich zu lassen, doch wie es das Schicksal so will, wird er mit all dem konfrontiert, vor dem er weggelaufen ist. Trotz seiner Erlebnisse, ist er dennoch ein herzlicher Mann, dem eine schwere Bürde auferlegt wurde. Frustration, Angst und Gefühlsaufruhr bewirken bei ihm, dass sich lang zurückgehaltene Gefühle bahn brechen. Doch wo wird er am Ende stehen?Schreibstil:Maddie Holmes hat eine gefühlvolle Geschichte geschaffen, die sich mit Liebe und Vertrauen auseinandersetzt. Aber noch viel wichtiger sind die Dinge, die aus ihnen resultieren. Fehler, falsche Entscheidungen und ungesagte Worte führen dazu, dass wir uns selbst im Wege stehen, anderen und uns selbst Leid zufügen. Worte haben die Macht alles zu ändern oder in ein anderes Licht zu rücken, ebenso verhält es sich mit nicht gesprochenen Worten.Das Evan, nach all dem, was vorgefallen ist, ausgerechnet River sein Leben in die Hände legt, hat für mich einen großen symbolischen Wert. Vielleicht ist es seine Art um Verzeihung zu bitten oder River damit verständlich zu machen, dass er ihm Vertraut und gleichermaßen seine Schuld und seine Fehler erkennt.Was mich ebenfalls fasziniert hat, war zu beobachten, dass die Vergangenheit ausgeblendet wird und man mit den Menschen an einem Strang zieht, von denen man enttäuscht wurde, wenn man sich um jemanden sorgt, der einem am Herzen liegt. Eine Situation wie River sie durchlebt, bei der man sich automatisch mit der Frage auseinandersetzt, ob Hass wirklich stärker ist als Liebe. Dabei geht hier deutlich hervor, dass Hass nur mit Liebe einhergehen kann.Die Nebencharaktere haben „Riverside“ einen tollen Schliff verliehen. Colin ist ein Freund, der über gewisse Fehler hinwegsehen kann und Einfühlungsvermögen bewiesen hat. Wahre Freundschaft übersteht auch harte Zeiten und mit ihm hat River einen Kumpel an seiner Seite, auf den er sich bedingungslos verlassen kann. Rivers Eltern stehe ich gespalten gegenüber. Einerseits haben sie einen entscheidenden Fehler gemacht, indem sie versucht haben, ihrem Kind Entscheidungen aus der Hand zu nehmen, die River selber treffen muss um seine Erfahrungen zu sammeln. Andererseits kann ich sie auch verstehen, River ist im Vergleich zu Evan wankelmütig, sodass sie befürchtet haben, er würde seinen eigenen Weg nicht finden. Die Angst um Menschen die wir lieben, lässt uns manchmal Entscheidungen treffen, die das Gegenteil von dem bewirken, was man eigentlich bezwecken möchte.

    Mehr
  • Nachdenklich, melancholisch und hochemotional

    Riverside - Ein Teil von Dir
    emmaya

    emmaya

    07. April 2016 um 21:15

    Acht Jahre ist es nun her, seit River aus seinem alten Leben ausgebrochen ist: Weg von seinem Bruder Evan, der ihn hintergangen hatte. Weg von seiner Jugendliebe Cadance, die ihm das Herz gebrochen hatte. Weg von seinen Eltern, um deren Respekt und Anerkennung er vergeblich gekämpft hatte. Acht Jahre, die nicht ausgereicht haben, um die alten Wunden verheilen zu lassen, acht Jahre, in denen River nie vorhatte, sich jemals wieder mit seiner Familie und seinen Wurzeln zu konfrontieren. Doch dann plötzlich liegt Evan mit einer schweren Hirnverletzung im Koma - und hat in seiner Patientenverfügung ausgerechnet River bevollmächtigt, in diesem Falle alle notwendigen medizinischen Entscheidungen für ihn zu treffen. Und so bleibt River keine andere Wahl, als zurück in seine Heimatstadt zu reisen, um schnellstmöglich die notwendigen Unterschriften zu leisten. Auch, wenn er sich dort nicht nur seinen Eltern stellen muss, sondern - schlimmer noch! - Cadance wiedersehen wird, die er nie vergessen konnte, und die inzwischen Evans Frau ist. Und so werden alte Wunden brutal wieder aufgerissen... Welche Entscheidungen wird River treffen müssen für diesen Bruder, von dem er sich so verraten fühlt, dass er ihn nie im Leben wiedersehen wollte? Der Perspektivwechsel zwischen den Ich-Erzählern River und Cadance läßt von Anfang an erahnen, daß ihrer beider Geschichte noch nicht abgeschlossen ist: Und tatsächlich flammen die alten Gefühle schon bald wieder auf. Doch Cadance ist jetzt verheiratet. Mit Rivers Bruder. Mit Evan, der im Koma liegt und mit dem Tod ringt. Und auch die Probleme zwischen River und seinen Eltern brechen natürlich sofort wieder schmerzhaft auf. Doch gleichzeitig schweißt die gemeinsame Angst und Sorge um Evan die Angehörigen auch näher zusammen... Dieses Buch ist nachdenklich und melancholisch. Und gleichzeitig ist es hochemotional. Es geht um die Frage, ob das Leben zweite Chancen gibt. Es geht um Vergangenheitsbewältigung: Es geht um Aufarbeitung von Schuld, Verletzungen, falschen Entscheidungen. Aber es geht auch darum, daß manch Vergangenes niemals bewältigt werden wird... Es geht um eine Neujustierung der Sichtweise. Es geht um Vergebung. Und es geht auch um das, was nicht vergeben werden kann, weil der Zeitpunkt dafür verpasst wurde. Um die Wunden, die keine Heilung finden werden. Allgegenwärtig ist dabei die unendlich bedrückende Situation der Sorge um Evan, der Verbesserungen oder Verschlechterungen seines Zustands. Der Angst, was passieren könnte: Diese dunkle Grundstimmung durchzieht das gesamte Buch und überträgt sich auch unmittelbar auf den Leser. Leider hatte das Buch für mich aber einen riesigen Schwachpunkt, und zwar die Figur der weiblichen Protagonistin Cadance. Ich kann mit ihr einfach nicht warm werden. Sie ist selbstmitleidig und macht sich abhängig. Wenn es ihr schlecht geht, und das tut es meistens, dann sucht sie niemals nach eigener Stärke sondern immer nach jemandem, der ihr Halt und Trost gibt und sie auffängt. Vorzugsweise ein Mann. Auch als Ich-Erzählerin funktioniert Cadance für mich einfach nicht, die Kapitel aus ihrer Sicht sind mir immer merkwürdig fremd geblieben. Trotzdem ist mir das Buch sehr unter die Haut gegangen, hat mich tief bewegt und mich oft nachdenklich gemacht: Mehr als einmal hatte ich Tränen in den Augen. Und die nur bruchstückhaft angedeutete Nebenhandlung um Rivers Freund Colin setzt diesem Buch noch ein fantastisches i-Tüpfelchen auf. Ich würde mir definitiv noch ein Buch mit Colins Geschichte wünschen! Ich vergebe hier 4 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • Emotional

    Riverside - Ein Teil von Dir
    Isabellep

    Isabellep

    06. April 2016 um 18:12

    Klappentext: Wenn dir dein Bruder einst alles nahm, was dein Leben bedeutet hat – würdest du ihm sein Leben lassen, wenn du die Macht darüber hättest? Vor dieser Entscheidung steht River, seit er die Nachricht erhalten hat, dass sein Bruder mit einer schweren Schädelverletzung im Krankenhaus liegt. Rivers Unterschrift wird benötigt, um Evan zu retten. Doch das ist nicht der einzige Albtraum, der ihn in der Kleinstadt Crestwood erwartet. River muss sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Mit seiner Kindheit. Mit seinen Eltern. Mit der Frau, die er einst über alles geliebt und an seinen Bruder verloren hat. Das Schicksal hatte noch nie ein Happy End für ihn vorgesehen und auch diesmal scheint er nur verlieren zu können ... Meine Meinung: Um das Buch zu beschreiben, braucht es eigentlich nur ein Wort – Emotional. Ich hatte größtenteils eine Gänsehaut und zwischendurch hatte ich Tränen in den Augen. Dennoch habe ich dieses Buch geliebt, da es mich mitgerissen und zum Nachdenken gebracht hat. Ich konnte mich nicht entscheiden, auf welcher Seite ich mich stellen sollte – auf Caddy´s oder auf River´s? Dadurch war ich zweigeteilt und das hat mich an das Buch gefesselt. River Side ist abwechselnd aus der Sicht von Caddy und River geschrieben, so konnte man beide Protagonisten besser verstehen und auch manche Handlungen besser nachvollziehen. Ich konnte manchmal nicht vorausahnen, was als nächstes passieren wird. Dass hat mir sehr gut gefallen, denn so stieg bei mir die Spannung eher an, als ab. Ich hatte die Hoffnung, das alles gut gehen wird...doch einiges ist leider nicht gut gegangen. Dies ist einer der Gründe, warum das Buch so emotional und spannend war. Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Sie schreibt sehr lebhaft und emotional. Ich habe mit Caddy und River mitgefiebert, mitgefühlt und mit geweint.. Alles in einem, ist es ein gelungener Roman mit viel Herzschmerz, Trauer, Liebe und Spannung.

    Mehr
  • eine Geschichte, die mein Leserherz höher schlagen lässt <3

    Riverside - Ein Teil von Dir
    Bibilotta

    Bibilotta

    04. April 2016 um 14:04

    Meine Meinung Man wird hier in eine dramatische, gefühlvolle und herzzerreißende Geschichte entführt. Maddie Holmes hat mich von der ersten Seite an mit ihrem Schreibstil locker leicht in ihre Geschichte hineingeführt. Es wird im Wechsel aus den Sichten der zwei Hauptprotagonisten erzählt. Dabei handelt es sich einmal um River … ein attraktiver, sympathischer, direkter Typ, den die Vergangenheit nun einholt, und um Caddie … eine sanfte, zarte und unsichere Persönlichkeit, die auch mit ihrer Vergangenheit und früheren Entscheidungen zu kämpfen hat. Beide zittern und bangen um das Leben von Evan, dem Bruder von River, Caddies Ehemann. Aus diesem Grund kam River auch nach Creestwood.  Nicht nur, dass er im Sinne seines Bruders entscheiden muss, da er in der Patientenverfügung drin steht, nein, auch seine Jugendliebe Caddie lässt in ihm alte Gefühle aufkommen und die machen auch Caddie sehr zu schaffen. Ich war während des Lesens, wie die zwei Protagonisten, hin und her gerissen, fühlte mich wie ein  Teddybär, der von zwei Kindern an den Armen gezogen wird. So wahnsinnig hat mich dieser Roman gemacht. Dieses auf und ab … das hin und her … die Gefühlsschwankungen und Kämpfe aller, egal ob River und Caddie oder auch die Eltern von River und ihre Einstellungen zu ihrem Sohn … eine bunte, irre Mischung, die mich im Bann hielt. So wird aus einer Jugendromanze, einer alten Liebe, die nie wirklich erloschen ist, zwischen all dem Leid, den Ängsten um Evan, eine Gefühlschaos der gigantischen Art … mit explosiven Auswirkungen. Von Herzschmerz über  Kummer, Verlust- und Existenzängste … sowie Vergangenheitsbewältigungen zwischen Eltern und Kind aber auch zwischen zwei Liebenden ist hier alles geboten … was mir wahnsinnig gut gefallen hat. Mit kurzen Rückblick-Einblendungen jeweilsmal aus der Sicht von Caddie und dann auch von River, war das Ganze eine stimmige und runde Sache und ich als Leser konnte beide Sichtweisen mehr als nachvollziehen … wenn ich es mir auch gerne was einfacher für die beiden gewünscht hätte. Es gab wunderschöne bildhafte Schauplatzbeschreibungen, tolle Szenen und auch eine wundervolle Portion an Humor, die an den richtigen Plätzen ihren Part hatte. Ebenso war für das erotische Prickeln gesorgt. Mit heißen, erotischen Sexszenen war das Gesamtpaket perfekt. Mit sehr viel Gefühl, zwei Sichtweisen und einer ernsthaften Auseinandersetzung ist hier alles geboten und ich hab mich bestens unterhalten gefühlt. Ich hatte zwar in Gedanken eine andere Sache für den Schluss vermutet … aber so wie Maddie Holmes das Ende der Geschichte geschrieben hat, so bin ich auch wahnsinnig happy drüber. Ein Buch ohne Happy End wäre hier für mich der Untergang gewesen.   Fazit „Riverside – ein Teil von dir“ von Maddie Holmes ist ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Mit einer tollen Lovestory, Gefühlskämpfen und Herzschmerz. Mit interessanten und gefühlvollen Auseinandersetzungen der Figuren, aber auch mit einem ernsten Thema, das mich schwer Schlucken ließ. Es war mein erstes Buch der Autorin, doch sie konnte mich mit ihrer Geschichte und ihrem Schreibstil, mehr als überzeugen. Ich bin neu verliebt .. auch wenn das meinem Mann nicht so gefallen wird. Aber da muss er durch. Eine Geschichte, die mein Leserherz höher schlagen lies, das mich mitgerissen hat und das mich aber auch wahnsinnig gemacht hat (im positiven Sinne). Doch das ist noch nicht alles … das Cover gibt dem Ganzen noch eine ganz besondere tolle Würze … ICH LIEBE ES !!! Absolute Leseempfehlung für Liebeswütige Leser mit Selbstqälungsdrang !!!

    Mehr
  • Ein Roman voller Tragik und Schmerz, der auch vor ernsteren Themen nicht halt macht

    Riverside - Ein Teil von Dir
    aly53

    aly53

    29. March 2016 um 01:48

    Das Cover dieses Buches wirkt sehr traurig und auch der Klappentext klang sehr vielversprechend.Was man gleich am Anfang des Buches erfährt ist recht schmerzvoll und deutet gleich auf die eigentliche Tragik hin.River ist ein sehr warmherziger Mensch, der sofort meine Sympathie errungen hat.Er ist Schauspieler und hat seine Vergangenheit hinter sich gelassen.Eine Vergangenheit die ihm tiefes Leid zugefügt hat. Er hat allem den Rücken gekehrt, weil ihn die Menschen verletzt haben, die er am meisten liebt.Doch plötzlich holt ihn die Vergangenheit ein.Er muss zurück.Eine weitere wichtige Person ist Cadence, kurz Caddy genannt. Auch sie hat viel mitmachen müssen in ihrem jungen Leben. Sie hat viel verloren und viel Leid erfahren müssen.Und nun droht ihr ein neuer Zusammenbruch.Caddy ist eine Person, die doch für sich einnimmt. Den ganzen Schmerz den sie in sich trägt ist gut spürbar und erweckt einfach Mitgefühl.Der Einstieg gelang mir recht gut.Der Schmerz und das tiefe Leid, das dieses Buch umgibt, ist deutlich spürbar, was vor allem auch an der drückenden und traurigen Atmosphäre liegt.Hierbei handelt es sich nicht um einen normalen Liebesroman, es ist so viel mehr als das.Verschiedene Schicksale die miteinander verknüpft sind und so viel Gefühl und Tragik verströmen.Ungesagte Worte, die alles in einem anderem Licht erscheinen lassen.Eine Liebe , die größer nicht sein kann und alles andere in den Schatten stellt.Aber es ist auch eine Familiengeschichte, die einfach traurig macht.Ich konnte mich sehr gut in River hineinversetzen. In den kleinen Jungen, als auch in den erwachsenen Mann. Er hat einfach so viel durchmachen müssen und hat alles hinter sich gelassen.Als er zurückkehrt, merkt man einfach, daß er nicht nur schmerzvolles verließ, sondern auch Stunden voller Glück.Doch was erwartet er vom Leben?Und kann man seiner Vergangenheit wirklich den Rücken kehren?Mich hat dieses Buch sehr ergriffen, was jetzt aber nicht unbedingt nur an den beiden Hauptpersonen liegt. Die Autorin webt hier geschickt ernstere Themen ein, die mich doch berührt und nachdenklich gemacht haben.Man erfährt im Laufe des Buches immer mehr über die Vergangenheit und die Charaktere.Sie macht deutlich bewusst, daß es hier um mehr geht, als um eine verlorene Liebe.Es hat auch mit Vergangenheitsbewältigung zutun.Sie zeigt auch, was passiert, wenn Worte ungesagt bleiben, die doch sehr wichtig sind.Was mir jedoch ein bisschen gefehlt hat bei River, war mehr Härte. Er erschien mir oftmals zu weich. Denn gerade wenn man so viel durchgemacht hat, müsste man eine gewisse Kühle und mehr Biss entwickelt haben.Auch die Geschichte seines Bruders hat mich nicht unberührt gelassen. Man erfährt immer mehr von ihm und lernt auch dadurch ihn zu verstehen.Auch die anderen Charaktere gewinnen immer mehr Tiefe, man kann sich gut in sie hineinversetzen und ihre Geschichten erleben.Schlussendlich ist es ein Roman voller Gefühl, der mit viel Tragik und einer tiefen Traurigkeit durchzogen ist.Er macht traurig, aber man kann auch sehr gut mitleiden.Die Leidenschaft die uns hier begegnet prickelt enorm und geht einfach in Haut und Haar über.Obwohl ich das Buch doch recht spannend fand und seine Charaktere recht ausdrucksstark, schlichen sich immer wieder ein paar Längen ein, die das ganze für mich etwas langatmig machten.Im Grunde war es recht vorhersehbar, für mich gab es jetzt keine großen Überraschungen, was aber nicht schlecht zu werten ist.Hierbei erfahren wir die Perspektiven von River und Caddy, was Ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt . Aber auch die Nebencharaktere sind recht gut gezeichnet, gern hätte ich auch noch mehr über Rivers Eltern erfahren.Die Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.Der Schreibstil ist stark einnehmend und mitreißend gehalten.Das Cover und der Titel passen recht gut.Fazit:Ein Roman voller Tragik und Schmerz, der auch vor ernsteren Themen nicht halt macht.Die zwei Hauptcharaktere haben mich sehr berührt.Dramatisch, leidenschaftlich und sehr emotional.Ich empfehle es gern weiter.Ich vergebe 4 von 5 Punkten, da mir einfach noch mehr Biss gefehlt hat.

    Mehr
  • Einfach nur Wow, River ist Caddys zu Hause ...

    Riverside - Ein Teil von Dir
    BeatesLovelyBooks

    BeatesLovelyBooks

    28. March 2016 um 12:54

    Meine Meinung: Dr. Crane hat mit dem Anruf bei River sein komplettes Leben innerhalb von Minuten auf den Kopf gestellt. Sein Bruder Evan hat ihn, im Falle einer schweren Verletzung und Entscheidung über Leben und Tod. in einer Patientenverfügung als Kontaktperson eingetragen.Evan hat einem Unfall ein Hirnaneurysma bekommen, aber nicht behandeln lassen. Als dieses Aneurysma geplatzt ist und eine Hirnblutung verursacht hat, fällt er in ein Koma. Nur sein Bruder River kann jetzt entscheiden, ob die notwendige OP durchgeführt werden kann.Die Heimkehr nach acht Jahren fällt ihm sichtlich schwer. Seine damalige Freundin Cadence hat ihn mit seinem Bruder betrogen. Die Aufnahme an einer Schauspielschule in L. A. war seine Flucht aus Crestwood.Jetzt zurück und die Konfrontation mit seinen Eltern und der mittlerweile Ehefrau Cadence von Evan, stellen ihn auf eine harte Probe.Das Wiedersehen der Beiden lässt bei Caddy als auch bei River Gefühle aufkommen, mit denen sie nicht gerechnet hatten.Eine Liebe, die nie versieckt war, eine Anziehungskraft, denen sie nicht entkommen können, bringt sie wieder sehr nahe zueinander.Caddy liebt beide Brüder, jeden auf seine Art, doch bei River fühlt sie sich richtig zu Hause.Der Zustand von Evan wird immer schlechter und die Gewissheit, dass er je wieder gesund wird, ist sehr gering. Und dann passiert es. River muss eine große Entscheidung treffen, die das Leben aller verändern wird.River liebt Caddy immer noch und es tut ihm weh, wieder zurück nach L. A. zu gehen um dort eine Rolle, die er in einer berühmten Serie bekommen hat, anzunehmen.Er ist ein ganz wunderbarer Mensch, der sehr verletzt wurde und sich wie ein getretener Hund von seiner Familie und Caddy fühlt.Caddy ist einfach nur wunderbar. Durch ihre manchmal unsichere Art und liebevolles auftreten, habe ich sie direkt in mein Herz geschlossen. Ich habe insgemein immer gehofft, dass sie mit River wieder zusammen kommt. Sie lieben sich so sehr, dass es schon weh tat sie zu beobachten.Caddy hat in ihrer Jugend viel schlimmes erlebt. Der Tod ihrer Schwester, an der ihre Mutter Schuld war, hat sie zum Gespött der ganzen Stadt gemacht und River war damals ihr rettender Anker.Ob ihre Liebe eine Chance hat und wie es mit Evan weitergeht, war sehr gefühlvoll von der Autorin geschildert worden.Maddie Holmes hat für mich einen Pageturner geschrieben. Sie hat mich regelrecht nach Crestwood befördert und ein Teil der Geschichte werden lassen. Die bildliche Beschreibung hat es mir einfach gemacht, dass Geschhen zu verstehen und mitzufühlen. Ich bin begeistert, dass mich die Autorin, mit ihrer angenehmen und fesselnden Schreibweise, vom Alltag befreien konnte.Die Geschichte wurde im Wechsel aus Rivers und Caddys Sicht geschrieben, so dass ich verstehen konnte, warum beide so leiden und innerlich zerrissen sind.Warum ist die Liebe manchmal so schwierig und lässt dich Entscheidungen treffen, die beide Seiten nur verletzt?Mein Fazit:Wow, wow wow ... ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Beginnend mit der Geschichte rund um River und Caddy, den Unfall von Evan und die Konfrontation mit Rivers Eltern haben mir eine spannende und aufregende Zeit beschwert. Ein Buch, dass sich nur schwer aus der Hand legen lässt, weil man immer wieder mitfiebert und leidet. Vielen Dank an  für die wunderbaren Stunden.Meine Bewertung: 5/5 

    Mehr
  • weitere