Maddin Schneider Mach mal Hals lang

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mach mal Hals lang“ von Maddin Schneider

Maddin steht über den Dingen, denn sein Hals ist genauso lang wie seine Vokale. Dank seiner Vogelperspektive weiß Maddin, dass Hessisch die beste Sprache zum Flirten ist. Und was hat der Aschebeschär mit Knutschen zu tun? Der linkische Bilderbuchhesse mit dem Pferdegebiss hat für alles eine Erklärung. Steckt nicht in jedem von uns ein kleiner Maddin? Ei, sischär! Maddin auf Tour! - Alle Termine unter: www.maddin.de

Köstlich.....Genial....für alle Hessen und natürlich für die Maddin-Fans.

— brigitte_kammerer
brigitte_kammerer

Stöbern in Humor

Ziemlich beste Mütter

eine leichte, unterhaltsame Geschichte um alleinerziehende Mütter mitten aus dem Leben

snowbell

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Ein lustig geschriebener Roman mit viel Humor über die Rache einer betrogenen Ehefrau.

Birkel78

Traumprinz

Leider konnte das Buch mich überhaupt nicht überzeugen. Ich habe oft überlegt es abzubrechen!

Kuhni77

Depression abzugeben

Das Buch handelt leider mehr von Uwe Haucks Aufenthalten in der Psychatrie und weniger um die Krankheit Depression

TrustInTheLord

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Witzig und charmant wird mit Frauenzeitschriften, Mode und Diäten abgerechnet - ohne zu verurteilen. Tolles Buch einer tollen Autorin!

JokersLaugh

Holyge Bimbel

Bibel-Variante zum Schmunzeln

Lovely90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erlebnisse vom hessischen Langhals

    Mach mal Hals lang
    brigitte_kammerer

    brigitte_kammerer

    10. April 2013 um 20:51

    Ja, jetzt wissen wir, wieso de Maddin so einen laaaannnngen Hals hat. Bei der Geburt wollte der Maddin nicht gleich raus, irgendwie hing er fest. Die Hebamme zog an Maddins Kopf und deswegen ist ihm ein sehr langer geschmeidige Hals geblieben. Als der Maddin schon größer war, arbeitete er in einem Supermarkt als Tagesschnäppchenansager. Bald hatte er es raus, wie er mit seiner erotischen Stimme die Frauen in den Einkaufswahn brachte. Wochen später hatte der Maddin mal probiert, welche Musik den Umsatz steigert. Und siehe da: bei Howard Carpendale gab es einen Rekord bei Ananas, Katzenfutter und Sauerkraut. Ja, und bei Musik von Julio Iglesias wurden die Regale mit Zahnpasta, Leinsamenöl undSpaghetti leergeräumt. Fazit: Ich habe Tränen gelacht. Einfach nur gut. Man muss den Maddin mögen, und vor allem seine hessische Aussprache.

    Mehr