Madeleine Brent Wildes Herz Mitji

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wildes Herz Mitji“ von Madeleine Brent

Stöbern in Romane

Der Brief

Gute Idee, oberflächliche Umsetzung

skaramel

Töte mich

Nicht zu empfehlen.

verruecktnachbuechern

Hotel Laguna

Eine literarische Familienreise in das schöne Mallorca. Gewürzt mit Kritik am Massentourismus

rallus

Und jetzt auch noch Liebe

Emma ist arbeitslos, schwanger und von Vater getrennt. Als sie Joe kennenlernt.Dieser steht vor der Hochzeit.Eine amüsante Zeit beginnt.

Nina_Sollorz-Wagner

Was man von hier aus sehen kann

Wortgewandt, bildhaft, berührend und voller Humor. Ein Buch über die Liebe, das Leben und den Tod und eine außergewöhnliche Gemeinschaft.

Seehase1977

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die einem atemlos zurückläßt, grandios erzählt.

dicketilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wildes Herz Mitji

    Wildes Herz Mitji
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    02. March 2014 um 17:14

    Mitjii, ein junges Mädchen, lebt bei den Aborigines im australischen Busch. Hier begegnet sie eines Tages dem ersten „Weißen“ ihres Lebens und rettet diesem das Leben. Durch dieses Ereignis kommt eine lange Reihe von Irrungen und Wirrungen in Gang, an dessen Ende sich heraus stellt, dass „Meg“ eine verschollene englische Erbin ist. Eine Reise nach England bringt nicht nur neue Eindrücke, auch ein unbekannter Feind, der ihr nach dem Leben trachtet, taucht auf. Allen Widerständen zum Trotz wächst Meg/Mitjii an allen Herausforderungen, besteht diverse Gefahren und findet die Liebe ihres Lebens und gleichzeitig heraus, wer ihre wahren Freunde sind. „Wildes Herz Mitjii“ ist eine tolle Mischung aus Historie, Abenteuer, Spannung & Romantik, gewürzt mit reichlich exotischen Schauplätzen. Madeleine Brent ist das Pseudonym des englischen Schriftstellers Peter O’Donnell (1920- 2010). Insgesamt erschienen unter diesem Pseudonym 8 Romane (Cadi, Tregarons Tochter, Wohin der Wind die Blüten trägt, Wilde Blume Glück, Wenn im Tal der Mondbaum blüht, Die Tochter des Magiers, Das Mädchen von Jacaranda, Hoffnung im Tal der Tränen, Die Lady vom Hindukusch, Wildes Herz Mitji) Auch wenn die Romane oft dem gleichen Muster: Schauplatz 19. Jahrhundert, exotische Schauplätze, Heldin wächst unter harten Bedingungen auf, Familiengeheimnis führt nach England, gefahrvolle Lösung des Rätsels, Finden der großen Liebe, folgen, sind es doch allesamt gut gemachte Unterhaltung und uneingeschränkt zu empfehlen ;-)

    Mehr
  • Rezension zu "Wildes Herz Mitji" von Madeleine Brent

    Wildes Herz Mitji
    luckydaisy

    luckydaisy

    21. May 2011 um 19:01

    Wie alle Bücher von M.B. ist auch dieser Roman wahrlich zauberhaft. Das Mädchen Mitji lebt bei den Aborigines im australischen Busch. Durch etliche Irrungen und Wirrungen stellt sich schließlich heraus, daß sie eine verschollene englische Erbin ist. Sie reist nach England um dort ihr Erbe anzutreten, ein unbekannter Feind trachtet ihr jedoch nach dem Leben. Aber in ihrer Not zeigt sich, wer ihre wahren Freunde sind und sie findet auch den Mann ihres Lebens. M.B. ist unzweifelhaft die "Königin des Romantic Thriller" auch wenn alle Romane nach dem gleichen Strickmuster ablaufen. Jedoch versteht es auch dieser Roman, die Leserin ab der ersten Seite in die Handlung einzubeziehen und mitfiebern zu lassen. Mitji ist eine Heldin nach meinem Geschmack. Sie steht mit beiden Beinen im Leben und hat das Herz am rechten Fleck. Da der Roman in der Ich-Form geschrieben ist, wird er wohl nicht jedermanns Sache sein. Ich würde ihn dennoch uneingeschränkt empfehlen.

    Mehr