Madeline Moore Lektionen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lektionen“ von Madeline Moore

Tagsüber Studentin, nachts Callgirl Sarah ist zu einem äußerst aufregenden Nebenjob gekommen. Am Tag studiert die eigentlich schüchterne junge Frau, nachts lebt sie ihre geheimsten Phantasien aus. Vor allem mit einem Kunden, dem attraktiven Jon, findet Sarah ungeahnte Erfüllung. Jon wird zu ihrem sexuellen Mentor. Doch dann entpuppt er sich als ihr neuer Philosophie-Professor. Sarah muss eine Entscheidung treffen: Will sie ihre Lektionen im Seminar lernen – oder im Bett?

Stöbern in Romane

Die Schlange von Essex

Außen hui und innen ... ? Der Einband hält im Inhalt leider nicht ganz, was er verspricht ... schade ..

engineerwife

Außer sich

2-5 Sterne, jederzeit. Kein "gefälliges" Buch. Russland, Deutschland, Türkei, Auswanderung, (sexuelle) Identität, ...zu viel???

StefanieFreigericht

Durch alle Zeiten

Starke Schilderung eines Frauenlebens jenseits der Komfortzonen in einer Bilderbuchlandschaft.

jamal_tuschick

Mirror, Mirror

Ein wirklich brillianter Debütroman, der von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen werden will!

Luthien_Tinuviel

Claude allein zu Haus

Humorvolle und romantische Weihnachtsgeschichte, zum Teil aus Hundesicht geschrieben

CorinnaWieja

Tyll

Für mich persönlich der schwächste Kehlmann .

ju_theTrue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lektionen

    Lektionen

    HeatherChii

    12. February 2015 um 18:56

    Mittlerweile sollte mir wohl einleuchten, dass es nicht viele gute Erotikromane gibt, auch wenn ich mir das Buch mit dem Gedanken geholt habe, dass ich Lust auf was trashig-leichtes habe, war ich gen Ende doch wieder ein kleines bisschen enttäuscht und genervt. Sarah ist eine junge Studentin, vergeben und als Protagonistin dieses Abenteuers natürlich noch Jungfrau. Eines schönen Tages stolpert sie in ein Hotel und trifft dort fremde Leute, die so rüberkommen, als wären es eigentlich ihre Freunde, was genau sie dort eigentlich wollte, wird man nie erfahren, aber es kommt schnell zu ihrem ersten Mal mit einem fremden Mann, der ihr sofort multiple Orgasmen beschafft und in den sie sich Hals über Kopf verliebt. Dabei fallen natürlich, wie in vielen anderen Erotikromanen meine liebsten Worte: „[...] es könnte ihr kommen[...]“ und ab dieser Formulierung ist es bei mir meistens schon vorbei, weil diese hat nichts erotisches an sich – ich denke dabei immer, ihr würde die Kotze hochkommen. Schließlich landet das junge Mädchen bei einer Agentur für Callgirls und ist natürlich direkt rattig auf das Geld, weswegen sie den Job annimmt. Einige interessante Situationen ergeben sich dadurch schon und man bekommt viel Abwechslung aufgetischt, doch was mich hier wieder stört ist der Zusammenhang von Story und Klappentext, welcher einen Jon, oder 'John' auf den Plan bringen soll, der ihr Leben als Studentin ordentlich auf den Kopf stellen soll. Mit der Erwartung hier eine Lehrer/Schüler-Geschichte zu lesen kommt man nicht weit, denn besagter Jon taucht viel zu spät auf und entpuppt sich erst mal als vollkommen anders, als erwartet. Gegen Ende schien die Autorin wohl auch keine wirkliche Lust mehr zu haben, denn sie stolpert von einem Kapitel ins nächste, ohne das sich ein richtiger Zusammenhang findet, aber ein Yay für eine obligatorische Vergewaltigungsszene, die natürlich in keinem 'guten' Erotikroman fehlen darf. Und zu allem Überfluss wird einem am Ende auch noch ein Haufen Kitsch auf dem Silberteller serviert. Sowas kann man auch besser machen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks