Angel's Guardian

von Madison Clark 
4,6 Sterne bei15 Bewertungen
Angel's Guardian
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

laraundlucas avatar

Schöne und emotionale Geschichten rund um den Men's Club "Black Desire". Leseempfehlung!

Twin_Katis avatar

3 gute Kurzgeschichten...

Alle 15 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Angel's Guardian"

Der 28jährige IT-Spezialist Gabriel erhält den Auftrag die Computeranlage im bekannten Men’s Club BLACK DESIRE zu erneuern. Dabei trifft er auf den jungen Riley, der ihm vom ersten Moment an den Kopf verdreht. Beide freunden sich an, doch die Schatten aus Rileys Vergangenheit holen ihn bald ein. Hat ihre Liebe eine Chance? Eine bittersüße Liebesgeschichte zwischen zwei Männern, die das Schicksal zusammenführte und ihnen zugleich droht, sie wieder auseinanderzureißen. Enthält zusätzlich die Kurzgeschichten "Es geschah im Advent" und "Es kommt immer anders, als du denkst"

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B06WRX1LRT
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:317 Seiten
Verlag:Independently Published
Erscheinungsdatum:19.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Twin_Katis avatar
    Twin_Kativor 2 Jahren
    Kurzmeinung: 3 gute Kurzgeschichten...
    3 Kurzgeschichten in einem Buch...

    Auf mich wirkt das Cover sehr romantisch und zu einer Liebesgeschichte ist es echt passend gestaltet.

    Das Buch enthälte 3 (Kurz-)Geschichten "Angel´s Guardian", "Es geschah im Advent" und "Es kommt immer anders, als du denkst". Diese passen auch gut zusammen, weil alle 3 Geschichten den Men´s Club "Black Desire" gemeinsam haben. Ich kann garnicht sagen, welche mir davon am besten gefällt, jede ist auf ihre Art echt schön.

    Bezugnehmend auf die Protagonisten kann ich nur sagen - die unterschiedlichen Charaktere haben mir sehr gefallen. Viele der handelnden Personen hatten ein schweres Schicksal, aber sie haben es doch geschafft irgendwie damit klar zu kommen. Gabriel und auch Riley waren mir von Anfang an wirklich sympathisch. Auch wenn ich von der einen Übersprunghandlung von Gabriel doch überrascht war, man konnte es irgendwie auch verstehen.

    Jede Geschichte für sich hatte recht unterschiedliche Handlungen, dass es um Liebe geht hatten aber alle gemeinsam. Für mich war es an einigen Stellen etwas langatmig, der Schreibstil war aber durchaus flüssig zu lesen.

    Kommentieren0
    83
    Teilen
    _zeilenspringerin_s avatar
    _zeilenspringerin_vor 2 Jahren
    Unterschiedlichste Charaktere mit vielen dunklen Vergangenheiten

    Dies war mein erster Gay Romance Roman und ich war sehr gespannt, wie mir dieses Genre denn gefallen wird. "Normale" Erotikromane etc. lese ich zwischendurch ganz gerne und war wirklich neugierig, was mich hier erwarten wird.

    Bevor es zur eigentlichen Geschichte um Riley und Gabriel geht, gibt es zwei Kurzgeschichten, die vor der Haupthandlung spielen und den Leser in die Welt und die Charaktere des Männer-Nachtclubs Black Desire einführen.

    In der ersten Kurzgeschichte "Es geschah im Advent" lernen wir den Besitzer des Nachtclubs Black Desire Sean Ashton kennen. Dieser trifft auf den attraktiven Finn,der ihm daraufhin nicht mehr aus dem Kopf geht.

    "Es kommt immer anders, als du denkst" ist die zweite Kurzgeschichte. Hier steht Seans jüngerer Halbbruder Tyler im Fokus, der im Black Desire als Barkeeper arbeitet.

    In der eigentlichen Geschichte wird Gabriel als IT-Spezialist engagiert um ein paar Modernisierungs-Arbeiten usw. im Black Desire durchzuführen. Dabei trifft er auf Riley, mit dem er sich auf Anhieb gut versteht und zu dem er sich von Anfang an hingezogen fühlt. Doch Tyler verbirgt eine schlimme und brutale Vergangenheit und es ist unklar, ob Gabriel mit Rileys Damönen zurecht kommen wird.

    Der Schreibstil von Madison Clark ist flüssig und ich hatte das Buch schnell durchgelesen. Ein kleiner Kritikpunkt sind die doch noch zahlreichen Fehler, die aber bereits überarbeitet werden und demnächst hoffentlich alle beseitigt sein werden. Das Erzähltempo ist hoch und es gibt neben sehr gefühlvollen Szenen auch spannende, die das Leseerlebnis sehr abwechslungsreich gestalten. Hin und wieder hätte ich mir gewünscht, dass ein Handlungsstrang bzw. ein Gedanke weiter ausgearbeitet wird, um alles etwas besser abzurunden. So kam es mir leider manchmal etwas sehr gehetzt vor.

    Gut gefallen hat mir die Aufteilung in die unterschiedlichen Geschichten, so dass man die verschiedenen Figuren nacheinander kennen lernen konnte. Dabei fügen sich die einzelnen Geschichten harmonisch zusammen und ergeben am Ende ein gut durchdachtes Gesamtbild.

    Jede Hauptfigur für sich ist individuell gestaltet und gut ausgearbeitet. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Charaktere, die wunderbar miteinander interagieren. Ich habe mit ihnen mitgefühlt, -gelitten und -gebangt und jedes Schicksal hat mich sehr berührt. Hier geht es teilweise schon sehr brutal zu und mir erschien es manchmal im ersten Moment etwas zu dick aufgetragen, doch bei weiterer Überlegung bin ich zu dem Schluss gekommen, dass unsere Welt nun mal grausam ist und unvorstellbares wirklich passiert.

    Ich freue mich schon, meine lieb gewonnenen Jungs gemeinsam in einem bereits geplanten Folgeband wieder zu treffen und zu verfolgen, wohin ihr Weg sie alle noch führen wird.

    Zum Schluss möchte ich erwähnen, dass die sexuellen Szenen hier nicht Überhand nehmen und eher nur angedeutet werden, so dass die Geschichte demnach auch Leuten gefallen könnte, die hier unsicher sind.


    Fazit:Bei Angel's Guardian bekommt der Leser eine gefühlvolle und abwechslungsreiche Geschichte mit vielen spannenden Charakteren und der ein oder anderen Überraschung. Ich kann das Buch besonders denjenigen empfehlen, die wie ich gerne mal in dieses Genre hinein schnuppern möchten und sich einen ersten Eindruck verschaffen wollen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Sonnenbluemchen67s avatar
    Sonnenbluemchen67vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: mein Mutterherz quoll über
    mein Mutterherz quoll über

    Mein Fazit: Das vorliegende Buch bekam ich von der Autorin Madison Clark als Rezensionsexemplar. Meine Rezension ist davon nicht beeinflusst.

     

    Zum Cover… Ein wundervolles, sehr harmonisches Cover kommt daher und spiegelt Angel super wieder. Ich liebe es einfach…

     

    Zur Geschichte…Dies war nun mein zweiter Gayroman und wieder wurde ich überzeugt doch mehr davon zu lesen. Okay, am Anfang bin ich doch noch ein wenig skeptisch an das Buch gegangen, doch schon sehr bald schlug es um und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Autorin Madison Clark hat mich total überzeugt von ihrer Geschichte (bzw. ihren Geschichten). Erst dachte ich mir, kann das so funktionieren? Das eine Frau über die Liebe zwischen Männern schreibt? Doch ja, es geht und zwar sehr gut. Ich könnte mir die Geschichten aus dem vorliegenden Buch mit Pärchen aus Mann und Frau nicht so gut vorstellen. Ich glaube das würde nicht passen, nicht in dieser Konstellation. Die Autorin hat ihren Protagonisten so viel wärme, liebe und vor allem Leben eingehaucht, dass es mir eine wahre Freude war in das Buch abzutauchen.  Dass sie jedem einzelnen Protagonisten eine sehr individuelle Geschichte auf den Leib geschrieben hat, hat mich am Meisten fasziniert. Einen der Protagonisten, den süßen Riley, eben Angel, habe ich total ins Herz geschlossen. Seine Geschichte hat mich so berührt, dass mein Mutterherz sehr stark geschlagen hat und ich ihn am Liebsten in den Arm genommen habe. Doch wer diese Geschichte kennenlernen möchte, der muss sich schon das Buch holen und es lesen. Ich kann es euch einfach nur empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Anni81s avatar
    Anni81vor 2 Jahren
    Liebe überwindet alles ♥

    Klappentext:
    Der 28jährige IT-Spezialist Gabriel erhält den Auftrag die Computeranlage im bekannten Men’s Club BLACK DESIRE zu erneuern. Dabei trifft er auf den jungen Riley, der ihm vom ersten Moment an den Kopf verdreht. Beide freunden sich an, doch die Schatten aus Rileys Vergangenheit holen ihn bald ein.
    Hat ihre Liebe eine Chance?
    Eine bittersüße Liebesgeschichte zwischen zwei Männern, die das Schicksal zusammenführte und ihnen zugleich droht, sie wieder auseinanderzureißen.
    Enthält zusätzlich die Kurzgeschichten "Es geschah im Advent" und "Es kommt immer anders, als du denkst"

    Meine Meinung:
    In das Cover habe ich mich sofort verliebt. Es ist in weichen Farben gehalten und spiegelt auch eine gewisse Verletzlichkeit wieder.
    Der Schreibstil ist flüssig und bringt sehr gut die Gefühle der einzelnen Charaktere rüber.
    In diesem Buch findet man die Geschichten von drei Männern, die sich alle um das finden der Liebe drehen.

    Da ist einmal Sean Ashton, der Besitzer des Nachtclubs „Black Desire“,
    Den Club hat er von seinem Vater geerbt. Sein Halbbruder Tyler arbeitet ebenfalls dort.
    Beide litten unter ihrem gemeinsamen Vater. Ebenso wie Riley, den er zu sich nahm, beschützt hat und ihm ermöglichte, ein normales Leben zu führen.
    Sean ist mit seinem Leben nicht glücklich. Seine Freundin betrügt ihn und er erwischt sie dabei.
    Kurze Zeit später lernt er einen jungen Mann kennen, dem er aus einer brenzligen situation hilft. Doch auch danach geht ihm Finn nicht aus dem Kopf....

    Desweiteren hätten wir da Tyler. Er ist Seans Halbbruder und Teilhaber des Club.
    Er arbeitet an der Bar und kippt dabei einem Gast, Matt, etwas über die Hose.
    Der Gast ist auf jeden Fall nicht von schlechten Eltern und Tyler möchte den schüchternen Mann unbedingt kennen lernen.

    Als letztes haben wir Gabriel.
    Er ist IT-Spezialist und erhält den Auftrag, die Computeranlage im Men’s Club BLACK DESIRE zu erneuern.
    Dabei trifft er auf den jungen Riley, der ihm vom ersten Moment an den Kopf verdreht. Beide freunden sich an, doch die Schatten aus Rileys Vergangenheit holen ihn bald ein.
    Kann er damit umgehen?
    Hat die aufkeimende Liebe eine Chance gegen das was war?

    Alle drei Geschichten so wie die Charaktere konnten mich vollkommen überzeugen und ich bin schon sehr gespannt, welche Geschichten uns aus dem Black Desire - Universum noch erwarten werden.
    Dieses Buch kann ich nur jedem empfehlen, der Geschichten liebt, die einem zu Herzen gehen.

    Von mir eine klare Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Schöne und emotionale Geschichten rund um den Men's Club "Black Desire". Leseempfehlung!
    Angel's Guardian

    Inhalt:

    Der 28jährige IT-Spezialist Gabriel erhält den Auftrag die Computeranlage im bekannten Men’s Club BLACK DESIRE zu erneuern. Dabei trifft er auf den jungen Riley, der ihm vom ersten Moment an den Kopf verdreht. Beide freunden sich an, doch die Schatten aus Rileys Vergangenheit holen ihn bald ein. Hat ihre Liebe eine Chance? Eine bittersüße Liebesgeschichte zwischen zwei Männern, die das Schicksal zusammenführte und ihnen zugleich droht, sie wieder auseinanderzureißen.

    Meine Meinung:

    Außer der Hauptgeschichte um Gabriel und Riley enthält das Buch zusätzlich die Kurzgeschichten "Es geschah im Advent" und "Es kommt immer anders, als du denkst". Alle spielen im gleichen Club und drehen sich um eine "Familie", bauen aufeinander auf.

    Der Schreibstil ist einfach, schnell und flüssig zu lesen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen.

    Besonders gut hat mir gefallen, dass diese Gay-Romance ganz ohne vulgäre Sprache und detaillierte Sexszenen ausgekommen ist. Dennoch war die romantische Stimmung, das Emotionale und das Knistern allgegenwärtig.

    Die drei Storys waren schön zu lesen, bauten aufeinander auf. Die ein oder andere Szene hätte allerdings noch etwas detaillierter sein können. Vor allem die zweite Geschichte war mir zu kurz.
    Sexuelle Gewalt und Gewalt allgemein spielt hier eine große Rolle. Teilweise waren die Erlebnisse der Figuren wirklich grausam und erschreckend. Jede der Geschichten hat mich berührt und ist mir unter die Haut gegangen.

    Die Charaktere waren sehr lebendig und facettenreich gezeichnet. Sie handelten nachvollziehbar und ihrer Vergangenheit, ihren Erlebnissen entsprechend verständlich. Auch die Nebencharaktere, die Jungs aus dem Club, waren sehr vielseitig und bunt und haben viel Farbe in die Handlung gebracht.  Ich habe alle Protagonisten ins Herz geschlossen und mit ihnen gefiebert.

    Vor allem Riley tat mir so unheimlich leid. Was er alles erleben musste war einfach nur schrecklich und unvorstellbar. Aber in Sean, Taylor und Finn hat er eine tolle Ersatzfamilie gefunden, die sich wunderbar um ihn kümmern. Und natürlich Gabriel. Es war einfach nur schön zu sehen, wie Riley langsam ins Leben zurückfand und sich der wirklichen Liebe öffnete. Teilweise war er so niedlich, weil er nichts mit den unbekannten Gefühlen anfangen konnte, wie ein kleiner Junge. Richtig herzerwärmend.

    Das Buch hat mich gut unterhalten und mir eine fesselnde, aber auch teilweise erschütternde Lesezeit beschert. Emotionen pur. 

    Fazit:

    Schöne und emotionale Geschichten rund um den Men's Club "Black Desire". Leseempfehlung!

     

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    DianaEs avatar
    DianaEvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: tolle, knisternde Gayromance
    Madison Clark – Guardian´s Angel

    Madison Clark – Guardian´s Angel


    Sean Ashton ist der Besitzer des Nachtclubs „Black Desire“, den er von seinem Vater vererbt bekommen hat. Auch sein Halbbruder Tyler arbeitet dort, der genau wie Sean selbst unter seinem Vater leiden musste. Jahre zuvor hat Sean das düstere Geheimnis seines Vaters aufgedeckt.

    Doch Sean ist nicht glücklich, hat er gerade noch seine Freundin mit einem Mann im Bett erwischt, muss er im nächsten Augenblick schon den nächsten jungen Mann aus einer brenzligen Lage befreien. Aber Finn geht ihm einfach nicht aus dem Kopf.


    Tyler, der an der Bar arbeitet, hat einen kleinen „Service-Unfall“, ob nun beabsichtigt oder nicht, der Typ ist auf jeden Fall sehr heiß.


    Gabriel bringt die Computer im „Black Desire“ wieder auf Vordermann und trifft dabei Riley, der sich selbst Angel nennt. Gleich fühlt er sich zu ihm hingezogen, doch Riley hat eine düstere Vergangenheit und ist außerdem ein Callboy. Gibt es für die Liebe eine Chance?


    Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar über das ich mich gefreut habe. Natürlich beeinflusst dies meine ehrliche Meinung nicht.


    In „Guardian´s Angel“ dreht es sich um drei Shortstorys, die sich allesamt um Sean Ashton, seinem Bruder Tyler und deren Men´s Club „Black Desire“ dreht.

    Alle drei Storys sind flüssig geschrieben und lassen sich gut lesen.

    Es ist eine der wenigen Storys die zwar unter Gayromance fallen, aber dennoch ganz gut ohne detailreichen und ausgeschmückten Liebesspielvariationen auskommen. Hier steht die emotionale Bindung im Vordergrund, was aber nicht heißt, das es hier nicht ordentlich knistert.

    Alle Charaktere sind gut ausgearbeitet, sind facettenreich und lebendig beschrieben, sodass man sich ihnen verbunden fühlt.

    Sean ist nicht nur der „harte Kerl“ der das Herz am rechten Fleck hat, er hat mich sofort überzeugen können und es ist ein Verlust für die Damenwelt, dass er sich für einen Mann entschieden hat. Sympathisch, stark und klug, führt er seinen Club und dabei rettet er noch den ein oder anderen lieb gewonnenen Menschen.

    Tyler ist Seans Halbbruder, ebenfalls sympathisch, ebenfalls herzlich, aber trotzdem ein ganz anderer Schlag. Er nimmt kein Blatt vor dem Mund und wenn er etwas sieht, was er will, dann kämpft er darum.

    Riley hat mich in der Gesamtheit der Storys am meisten berührt, das Schicksal das er erleiden musste wünsche ich mir für niemanden. Hier hat die Autorin es geschafft einen so facettenreichen Charakter zu erschaffen, das ich mit ihm gelitten, mitgeweint und mich auch mit ihm gefreut habe. Wirklich ein Highlight.


    Dennoch muss ich auch ein bisschen Kritik üben, so wunderbar die Storys sind, die aufeinander aufbauen und alle eigenständig gelesen werden können, hier würde ich mir wünschen (es handelt sich um Shortstorys, ich weiß) ein paar mehr Seiten zu bestimmten Geschichten hinzuzufügen, das würde die Story noch weiter aufwerten, noch spannender und noch interessanter machen. Aber das Kritik auf hohem Niveau und deshalb kann ich jedem Gay-Romance Leser die Story auch uneingeschränkt empfehlen.

    Es hat mich besonders gefreut, dass eine Fortsetzung geplant ist, die ich mit Sicherheit im Auge behalten werde.


    Das Cover ist verträumt, sinnlich und ein richtiger Blickfang.


    Fazit: tolle, knisternde Gayromance

    Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    K
    Kassy_Kallevor 2 Jahren
    Gelungen....

    Erstmal das Cover finde ich Wunderschön. Eigentlich eher für die Adventszeit , aber man kann es auch in dem restlichen Jahr lesen.
    Ich wahr gleich in dem Buch drin, die Autorin hat ein locker leichten Schreibstil.
    Es geht  um die drei "Brüder" und dem Men’s Club BLACK DESIRE . Wunderschöne Kurzgeschichten die mich sehr gut Unterhalten haben.
    Man weiß nie was Passiert und das ist gerade das Spannende und die "Hauptprotagonisten" habe ich ins Herz geschlossen.

    Wer das Genre mag, sollte das Buch lesen.
    Absolute LeseEmpfehlung !

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    LadySamira091062s avatar
    LadySamira091062vor 2 Jahren
    Liebe überwindet die Hölle der Vergangenheit

    Gabriel soll im bekannten Men’s Club BLACK DESIRE eine neue Computeranlage installieren.Dort stolpert er über den süßen Riley ,der ihm vollkommen den Kopf verdreht.
    Doch Rileys Vergangenheit ist furchtbar und  holt ihn immer wieder ein.Da Gabriel anfangs nichts davon weiss kommt es immer wieder zu Missverständnissen und belastet die junge Liebe.
    Werden die beiden es schaffen  und Rileys Vergangenheit gemeinsam hinter sich lassen können?
    Doch auch die anderen Jungs aus dem Black Desire Club sind nicht zu verachten.Jeder von ihnen hat ein schlimmes Erlebnis hinter sich  um so schöner ist es ,das sie in Sean , ihrem Chef einen einfühlsamen Freund und Chef gefunden haben.
    Sean und Tyler sind Halbgeschwister ,deren Vater beide  misshandelt  hat .und Riley als Sexsklave gehalten hat.
    Sean hat nach dem Tod seines Vaters den Club komplett modernisiert und ist für seine Jungs  ein toller Chef,der zwar   im Buisiness hart ,aber gerecht ist und dabei doch für alle ein Freund geworden ist auf den sie sich verlassen können.
    Sean wünscht sich nichts mehr als eine glückliche Beziehung  ,doch das ist mit seiner Vergangenheit nicht so einfach bis er Finn trifft.Doch auch der schleppt eine harte Vergangenheit mit sich herum und ist anfangs mehr als misstrauisch ,denn schon zu oft wurde er enttäusch und benutzt.Doch  Sean läßt nicht  locker und kämpft um sein Glück.
    Und auch Tyler findet den Mann seines Lebens.


    Jeder der vier  Geschichten  geht einem unter die Haut und berührt einen zutiefst.Die Protagonisten  schließt man sofort ins Herz und  ich freue mich freuen noch mehr  aus dem BLACK DESIRE Club zu lesen.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    zessi79s avatar
    zessi79vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Tolle Kurzgeschichten-Sammlung rund um den Club Black Desire. Gefühlvoll geschrieben, lesenswert!
    Toller Auftakt einer Gay Romance Reihe

    Inhaltsangabe:

    Der 28jährige IT-Spezialist Gabriel erhält den Auftrag die Computeranlage im bekannten Men’s Club BLACK DESIRE zu erneuern. Dabei trifft er auf den jungen Riley, der ihm vom ersten Moment an den Kopf verdreht. Beide freunden sich an, doch die Schatten aus Rileys Vergangenheit holen ihn bald ein. Hat ihre Liebe eine Chance? Eine bittersüße Liebesgeschichte zwischen zwei Männern, die das Schicksal zusammenführte und ihnen zugleich droht, sie wieder auseinanderzureißen. Enthält zusätzlich die Kurzgeschichten "Es geschah im Advent" und "Es kommt immer anders, als du denkst"

     

    Meinung:

    Der Schreibstil des Buches ist flüssig und die Geschichten lassen sich super gut lesen. Sie sind sehr gefühlvoll, man konnte die Emotionen beim Lesen absolut spüren. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und konnte bzw. wollte es nicht mehr aus der Hand legen.

    Das Buch besteht aus vier (Kurz)-Geschichten die alle in und um den Club "Black Desire" spielen. Die oben genannte Inhaltsangabe handelt von der dritten und längsten Geschichte "Angel's Guardian". In jeder der in der Inhaltsangabe genannten Geschichten findet sich ein Pärchen, bei der wiederum mindestens ein Teil eine wichtige Rolle im Black Desire spielt. Das hat mir wirklich gut gefallen, da man so eigentlich jeden der Charaktere besser kennenlernen konnte. Die Geschichten sind abwechslungsreich und nicht vorhersehbar.

    Zu den Charakteren kann ich sagen, dass jede Hauptperson mich restlos überzeugt hat. Die Charaktere waren super ausgearbeitet und zu jeder Person habe ich ein klares Bild vor Augen, da diese wirklich sehr bildlich beschrieben wurden. Alle Personen sind unterschiedlich aber passen super zusammen. Sean zum Beispiel ist wie ein großer Bruder für alle (er spielt die Hauptrolle in der ersten Geschichte und ihm gehört auch das Black Desire), Riley ist eher der schüchterne, ruhige Typ, der irgendwie unnahbar ist, aber wenn man ihn geknackt hat, ist er ein super Freund.

    Ich habe das Buch super gerne gelesen, konnte während dem Lesen absolut in den Club "Black Desire" eintauchen und freue mich schon auf eine Fortsetzung der Reihe.

     

    Fazit:

    Tolle Reihe um den Men's Club "Black Desire" die mich restlos begeistern konnte. Kann ich absolut empfehlen, wenn man gerne Gay Romance liest!

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    ManuelaFritzs avatar
    ManuelaFritzvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Drei gefühlvolle Gayromancen (Kurzgeschichten) für jedermann(frau)
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Madison_Clarks avatar
    Eine bittersüße Liebesgeschichte zwischen zwei Männern, die das Schicksal zusammenführte und ihnen zugleich droht, sie wieder auseinanderzureißen.

    Angel's Guardian ist der Auftakt zu einer Reihe, die sich rund um die Charaktere und den Men's Club BLACK DESIRE drehen.

    Mehr zum Inhalt:
    Der 28jährige IT-Spezialist Gabriel erhält den Auftrag die Computeranlage im bekannten Men’s Club BLACK DESIRE zu erneuern. Dabei trifft er auf den jungen Riley, der ihm vom ersten Moment an den Kopf verdreht. Beide freunden sich an, doch die Schatten aus Rileys Vergangenheit holen ihn bald ein.
    Hat ihre Liebe eine Chance?
    Eine bittersüße Liebesgeschichte zwischen zwei Männern, die das Schicksal zusammenführte und ihnen zugleich droht, sie wieder auseinanderzureißen.
    Enthält zusätzlich die Kurzgeschichten „Es geschah im Advent“ und „Es kommt immer anders, als du denkst“.

    Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe

    Die Jungs vom BLACK DESIRE haben sogar ihre eigene Website ... wer Interesse hat, der kann HIER gerne mal vorbeischauen.

    Seit ihr nun neugierig geworden, was es mit Riley, Gabriel, Sean, Finn, Tyler und natürlich mit dem Hund Henry auf sich hat?
    Dann bewerbt euch zur Leserunde.

    Zeitraum der Leserunde: 06. März bis 06. April 2017

    Ich vergebe 10 eBooks im epub oder Mobi Format von Angel's Guardian. Bewerbt euch bis zum 05. März 2017 über den blauen Button "Jetzt bewerben" ganz oben und beantwortet folgende Frage ...

    In welcher Stadt spielt Angel's Guardian?

    Ich drücke euch die Daumen.

    *Bitte beachtet die Richtlinien von Lovelybooks zur Teilnahme an einer Leserunde.
    Madison_Clarks avatar
    Letzter Beitrag von  Madison_Clarkvor 2 Jahren
    Es freut mich, dass dir alle 3 Geschichten gefallen haben :-)
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks