Neuer Beitrag

Madison_Clark

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich lade euch Leser/innen herzlich zu meiner Leserunde von "Pech und Schwefel" ein.

Genre: All Age Fantasy, High Fantasy

Kurzbeschreibung:
Das Chaos herrscht in den Straßen. In einer einzigen Nacht verlieren die neunjährigen Zwillinge des Hohepriesters ihre Eltern, ihr Zuhause und ihre Identität. Niemand will Ronor und Nomarac glauben, dass sie das schreckliche Inferno überlebt haben. Verzweifelt irren sie durch die Stadt, bis eine kleine Diebesbande sich ihrer annimmt. Doch gerade, als sie sich beim Diebstahl beweisen sollen, kommt alles ganz anderes. Die Zwillinge werden von den Stadtwachen festgenommen und eingekerkert. Aber das Glück spielt ihnen in die Hände. Die Brüder kommen wieder frei, jedoch nur, um von einem zwielichtigen Bordellbesitzer für die nächsten Jahre unter Vertrag genommen zu werden. Für ihn verrichten sie allerlei Arbeiten, dafür versteckt er sie in seinem Haus und gibt ihnen ein anständiges Obdach. Ohne Eltern, Geld und Heimat bleiben sie notgedrungen im Bordell und finden in der Prostituierten Alori eine gute Freundin. Nach einem schrecklichen Vorfall, einige Jahre später, beschließen die Zwillinge zu fliehen. Nach Monaten auf der Flucht, von allen verlassen, kann ihnen schließlich nur noch ein Wunder helfen.
Überarbeitete Neuauflage!


Ich vergebe 10 eBooks (PDF) für die Leserunde an die Bewerber/innen, eventuell auch mehr, je nach Bewerberzahl.

Wer gerne eine Taschenbuchausgabe möchte, der muss sie sich leider selbst über Amazon.de kaufen. Aber auf Wunsch signiere ich die Bücher gerne. In diesem Fall schickt ihr sie mir zu und ich schicke sie euch wieder zurück.

Beginn der Leserunde: 06. Januar 2014


Zu meiner Person:
Madison Clark - mit bürgerlichem Name Annette Eickert - wurde im Herbst 1978 in Worms am Rhein geboren. Inspiriert von vielen Romanen aus dem Genre Fantasy, Thriller und Horror erschuf sie schließlich ihre eigenen Geschichten. Das Schreiben und Lesen ist zu ihrer größten Leidenschaft geworden. Unter ihrem Geburtsnamen sind bereits mehrere Romane im Bereich High-Fantasy und ein Mystery-Thriller erschienen. Madison Clark steht künftig für eine vielzahl von Gerne, u.a. Gay-Romance, Gay-Fantay, Gay-Romance-Thrill, All Age Fantasy, Horror, Mystery und Thriller. Im Jahr 2013 hat Madison Clark sich entschlossen unter zwei Pseudonyme zu veröffentlichen, u.a. Jana Martens. Mit Jana Martens veröffentlicht sie 2014 ihren ersten Gay-Romance Roman im Bookshouse Verlag. Weitere Romane sind bereits in Vorbereitung.

Ich freue mich schon von euch zu lesen.

Autor: Madison Clark
Buch: Pech und Schwefel

Madison_Clark

vor 4 Jahren

Allgemein

Hier könnt ihr allgemeine Fragen stellen, die nichts mit den Kapitel zu tun haben :-)

Ninasan86

vor 4 Jahren

Hallo :)

Das hört sich doch sehr spannend an! Ich war immer eine Krimi-Genre-Leserin und habe vor kurzem Fantasy für mich entdeckt. Auf dem Gebiet bin ich also noch Anfänger, hoffe jedoch die Chance zu bekommen mich weiter zu entwickeln. Ich würde gerne an der Runde teilnehmen.

Liebe Grüsse nach Worms :)

Beiträge danach
193 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Samy86

vor 3 Jahren

10. Kapitel - Höllenqualen
Beitrag einblenden

Normorac ist nun mit Tatkräftiger Unterstützung unterwegs... mal gespannt wie es weitergeht.

Samy86

vor 3 Jahren

11. Kapitel - Pfiffige Magie
Beitrag einblenden

Venarez ist wirklich ein großes Vorbild, was die Magie angeht. Er weis damit umzugehen und es gezielt auch einzusetzen. Die Jungs sind nun am Ende ihrer schweren Last angekommen und können nun langsam der positiven Wendung ihres Daseins entgegensehen.

Samy86

vor 3 Jahren

13. Kapitel - Aller Anfang ist schwer
Beitrag einblenden

Weiterhin können die beiden Jungs eine Steigerung ihrer Situation ausmachen. Venarez ist wirklich eine gute Stütze führ die beiden. Sie erlernen nun auch die Fähigkeiten die ihnen vererbt wurde

Samy86

vor 3 Jahren

14. Kapitel - Unerwarteter Besuch
Beitrag einblenden

Und so schließt sich der Kreislauf der abenteuerlichen Reise und nimmt doch noch ein positives Ende.

Aber leider konnte mich die Geschichte nicht wirklich packen. Am Schluß war es für mich eher eine Qual wie Freude am lesen. Tut mir wirklich leid, deswegen habe ich auch so lange gebraucht. Sorry!

Buchtot

vor 3 Jahren

6. Kapitel - Kindheit ohne Wiederkehr
Beitrag einblenden

Ich fand den Zeitsprung auch in Ordnung, weil man ja wusste, dass irgendjemand auf sie aufpasst. Allerdings fand ich es dadurch umso schlimmer was mit Ronor passiert ist. War da niemand auf dem Flur oder ist man einfach davon ausgegangen das den beiden keine Gefahr mehr droht?

Buchtot

vor 3 Jahren

7. Kapitel - Eine schwere Entscheidung
Beitrag einblenden

Zwar passt es meiner Meinung nach so gar nicht zu Aloris Charakterzügen, aber trotzdem finde ich gut das sie ihn gefoltert und umgebracht hat.
Das die beiden nochmal losgehen wollen um ihren Onkel aufzusuchen finde ich auch gut, auch wenn ich mich gefragt habe wieso sie das nicht früher nochmal gemacht haben.

Buchtot

vor 3 Jahren

8. Kapitel - Stolpersteine des Lebens
Beitrag einblenden

Ich kann die beiden auch ganz gut verstehen, dass sie so schnell abreisen wollten.
Wieso sie ausgerechnet in das Wirtshaus gebracht wurden verstehe ich zwar auch nicht ganz aber das ist nicht weiter tragisch. Auch wenn ich mich frage warum der Wirt so gemein zu den beiden ist, aber vielleicht ist er ja auch generell so gemein:)

Neuer Beitrag