Maeve Binchy

 3.8 Sterne bei 1.025 Bewertungen
Autorin von Ein Haus in Irland, Der grüne See und weiteren Büchern.
Autorenbild von Maeve Binchy (©Liam White Photography)

Lebenslauf von Maeve Binchy

Wunderbare Einblicke in das ganz normale irische Leben: Die irische Schriftstellerin Maeve Binchy gehörte zu den beliebtesten Autorinnen ihres Landes und verfasste bis zu ihrem Tod zahlreiche Bestseller. Sie wurde 1939 als Anne Maeve Binchy in Dalkey geboren und arbeitete nach ihrem Studium am University College Dublin zunächst als Lehrerin für Französisch, Latein und Geschichte. In den 60er Jahren schrieb sie als Journalistin für die renommierte Irish Times, ehe sie mit den Kurzgeschichtenbänden „Central Line“ (1978) und "Victoria Line (1980) erstmals als Schriftstellerin in Erscheinung trat. 1982 veröffentlichte sie ihren ersten Roman „Light a Penny Candle“ (Irische Freundschaften). Chronistin des irischen Kleinstadtlebens: Insgesamt verfasste Maeve Binchy bis zu ihrem Tod 16 Romane, von denen viele durch mehrmals auftretende Figuren miteinander verbunden sind. Ihr 17. Roman „A Week in Winter“ wurde posthum auf den Markt gebracht. Mit ihren warmherzigen Geschichten, die sich meist um ganz normale Menschen in irischen Kleinstädten und ihre Probleme drehen, gewann sie einen riesigen Leserkreis. Ihre Bücher wurden in 37 Sprachen übersetzt. Sie schrieb außerdem zahlreiche Kurzgeschichten und drei Novellen. Mehrere ihrer Bücher wurden für Film und Fernsehen adaptiert. 2012 verstarb Maeve Binchy nach längerer Krankheit an einem Herzinfarkt im Alter von 73 Jahren.

Alle Bücher von Maeve Binchy

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Ein Haus in Irland (ISBN: 9783426616888)

Ein Haus in Irland

 (112)
Erschienen am 01.06.2000
Cover des Buches Cathys Traum (ISBN: 9783426512548)

Cathys Traum

 (72)
Erschienen am 02.05.2013
Cover des Buches Irische Freundschaften (ISBN: 9783426614525)

Irische Freundschaften

 (67)
Erschienen am 01.03.1999
Cover des Buches Im Kreis der Freunde (ISBN: 9783426614495)

Im Kreis der Freunde

 (54)
Erschienen am 01.03.1999
Cover des Buches Insel der Sterne (ISBN: 9783899417715)

Insel der Sterne

 (58)
Erschienen am 01.03.2010
Cover des Buches Sommerleuchten (ISBN: 9783426511282)

Sommerleuchten

 (53)
Erschienen am 02.07.2012
Cover des Buches Echo vergangener Tage (ISBN: 9783426614464)

Echo vergangener Tage

 (46)
Erschienen am 04.02.1999

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Maeve Binchy

Neu

Rezension zu "Im Kreis der Freunde" von Maeve Binchy

Was Freundschaft bedeutet
kassandra1010vor 9 Tagen

Mit Maeve Binchy kann man nichts verkehrt machen.

Benny und Eva Malone sind Sandkastenfreundinnen. Beide wachsen in dem verschlafenen Knockglen auf. Das Dorfleben schildert Maeve Binchy typisch. Neben Tratsch gibt es die ein oder andere schrullige Anekdote über die Bewohner. Klassisch irisch ist auch der Bezug zur katholischen Kirche.

Nach der Schulzeit beschließen beide, es mit einem Studium in Dublin zu versuchen.

Dort fügen sich beide in die Clique von Jack Foley und Nan Mahon ein. Das Studentenleben zur damaligen Zeit war teilweise besonnen und teilweise von diversen Umbrüchen umgeben.

Die beiden jungen Frauen benötigen mehr als einen Anlauf, um mit dem Wandel der Zeit klarzukommen.

Die Geschichte zieht so dahin, fast schon könnte man diese als langweilig erachten. Aber Maeve Binchy schreibt Bücher aus Überzeugung.

Man besinnt sich auf das Wesentliche! Hier geht es um Freundschaft, Vertrauen und die Beziehung der Menschen untereinander. Für Freundinnen, die auf Herzschmerz stehen, werden hier nicht fündig. Hier geht es um das wahre Miteinander.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die irische Signora" von Maeve Binchy

Italienisch für Anfänger
Armilleevor 18 Tagen

Ich habe mit Vergnügen die Anfänge der Signora gelesen. Ihre große Liebe, an der sie fast 3 Jahrzehnte festhielt, obwohl ihr Angebeteter genau gegenüber mit seiner Frau und immer mehr Kindern wohnte. Bis ein Unfall ihn aus dem Leben riss und sie ohne Geldmittel zurück in ihre alte Heimat nach Irland kehrte. Ihr weiterer Werdegang mit immer mehr Menschen in ihrem Umfeld war beschwerlich, aber voller Überraschungen. Und so teilte sich diese schöne und oft rührende Geschichte in mehrere Schicksale auf.. Den Abschluss bildete eine gemeinsame Reise nach Italien mit den Menschen aus dem Sprachkurs. 

Und ich als Leser reiste mit, nahm Anteil und genoss den südländischen Flair ebenso, wie den Alltag in Irland <3

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ein Haus in Irland" von Maeve Binchy

Bunt wie das echte Leben!
DustBunnyvor 3 Monaten

Diese rührende Geschichte ist wirklich aus dem Leben gegriffen:

es geht um Liebe, Ehe, Freundschaft, Arbeit inklusive Hoffnungen, Enttäuschungen und Neuorientierung!

Die Autorin schildert mit viel Menschenkenntniss warum ihre, überaus authentischen und sympathischen Charaktere, sind wie sie sind bzw. werden und reagieren.

Eine bittersüße Geschichte über so ziemlich alle Aspekte des Lebens: herzergreifend und zum Nachdenken anregend!

Kommentare: 7
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
Suche etwas ähnliches wie Teerose,Winterrose,ein Haus in Irland(Maeve Binchy)....
5 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Maeve Binchy wurde am 27. Mai 1940 in Dalkey (Irland) geboren.

Maeve Binchy im Netz:

Community-Statistik

in 773 Bibliotheken

auf 67 Wunschzettel

von 14 Lesern aktuell gelesen

von 15 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks