Maeve Binchy Cathys Traum

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 84 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(16)
(31)
(14)
(4)
(3)

Inhaltsangabe zu „Cathys Traum“ von Maeve Binchy

Cathy Scarlet hat einen Traum: Sie möchte mit ihrem Geschäftspartner Tom Feather den erfolgreichsten Catering-Service in Dublin aufziehen. Bis dahin jedoch ist es ein steiniger Weg, und die beiden müssen immer wieder herbe Rückschläge einstecken. Auch in ihren Familien und Beziehungen fängt es bald heftig an zu kriseln. Doch zum Glück sind die beiden in jeder noch so schwierigen Lage füreinander da …

Ein ganz toller Roman, ich liebe ihn und habe ihn vor vielen Jahr so oft gelesen... schönes Buch!

— MeiLingArt

Stöbern in Romane

Sag den Wölfen, ich bin zu Hause

Leider kann ich den Hype nicht nachvollziehen – die Charaktere waren mir zu flach, die Geschichte zu langatmig und nicht konkret genug.

Isabella_

Nackt über Berlin

Skurril, Spannend und aufregend

Melli274

Wiesenstein

An zu vielen Stellen zu langatmig und die Sprache ist auch vielmals zu aufgebläht

Linker_Mops

Die Tiefe

Emotionale und intensive Kurzgeschichten über die Themen Liebe und Erinnerungen

smayrhofer

Dann schlaf auch du

Bedrückend und nachdenklich. Konnte mich aber nicht ganz überzeugen.

Code-between-lines

Wenn Martha tanzt

Jahrhundertroman um eine außergewöhnliche Frau

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr schönes Buch

    Cathys Traum

    Schnauzhaar

    23. May 2014 um 18:38

    Cathy hat einen Traum: ein eigenes Geschäft mit Cateringservice, zusammen mit ihrem langjährigen Kollegen Tom. Sie schaffen es, neue Räume zu buchen, es werden ihnen aber viele Steine in den Weg gelegt. Da ist Marcella, Toms Freundin, die unbedingt Model werden will und ihre Beziehung auf Spiel setzt. Neil, der Ehemann von Cathy, der ihre Arbeit schlussendlich als "Beschäftigung" abtut und seine Arbeit in den Vordergrund stellt und Cathy immer mehr vergisst. Hannah, Cathy's Schwiegermutter, die nie an die Liebe der beiden geglaubt hat. Die Zwillinge Maud und Simon, die Cathys Nerven auf eine arge Probe stellen, aber auch die Liebe in ihrem Herzen wecken. Und Walter, der das ganze Geschäft von Tom und Cathy riskiert. Und ein Happy End. Ein wunderschönes Buch, ich bin ganz verzaubert. Zuerst war ich skeptisch, wie spannend das Buch bleiben kann, weil es doch viele Seiten beinhaltet. Aber Maeve Binchy hat es wieder einmal geschafft und mich die ganzen Seiten bei der Stange gehalten. Ein tolles Buch! (nur das Cover passt nicht... )

    Mehr
  • Rezension zu "Cathys Traum" von Maeve Binchy

    Cathys Traum

    BookFan_3000

    27. July 2012 um 14:41

    Kurzbeschreibung: Cathy Scarlet hat nur einen Traum: Sie möchte zusammen mit ihrem Geschäftspartner Tom den erfolgreichsten Catering Service in Dublin aufziehen. Doch bis dahin ist es ein langer Weg, und die beiden ehrgeizigen jungen Leute müssen immer neue Hindernisse überwinden, um ihr hochgestecktes Ziel zu erreichen und um zu erkennen: Sie verbindet viel mehr als nur die gemeinsame Arbeit! Meine Meinung: Ein interessanter Roman, der allerdings nicht so ganz in die Gänge kommt. Obwohl die Geschcihte einiges an Wendungen bereithält, bleibt das Ganze eher träge. Fazit: Keine Glanzleistung der Autorin.

    Mehr
  • Rezension zu "Cathys Traum" von Maeve Binchy

    Cathys Traum

    manja_phalaenopsis

    27. February 2012 um 23:36

    Das Buch hat ja eben über 730 Seiten und ließ sich sehr gut lesen. Also ein angenehme leichte Lektüre, die man aber auch nicht aus der Hand legen kann. Die Hauptfiguren sind Cathy Scarlet und Tom Feather. Die beiden wollen sich einen Catering-Service aufbauen. Tom entdeckt in einer Silvesternacht das alte Gebäude einer ehem. Druckerei. Sie bekommen die Möglichkeit dieses Gebäude zu kaufen und bekommen gleichzeitig durch James, der das Gebäude im Auftrag verkauen soll, gleichzeitig einen Buchhalter für ihre Geschäfte und einen guten Freund. Der Traum kann beginnen. Neil, der Mann von Cathy, ist Anwalt. Er hat kein Interesse an Cathys "Job" Ihn interessiert nur seine Arbeit als Anwalt für Bedürftige. Dazu kommt später noch der Einsatz für Obdachlose. Neils Eltern Jock und Hannah. Jock kümmert sich nur um seinen Job als Anwalt, Golf spielen, nur nicht um seine Frau Hannah. Hannah ist die Dame des Hauses und hat immer Recht und das Cathy ihre Schwiegertochter geworden ist, war ihr überhaupt nicht in ihrem Sinne. Da sie nicht ihrem Stand gerecht wird. Dazu kommt das Cathys Mutter Lizzy früher für sie das Haus sauber gehalten. Cathys Eltern Lizzy und Muttie. Die beiden leben in einer Arbeitersiedlung. Muttie hat noch nie richtig gearbeitet. Seine Arbeit ist Geld auf Pferde zu setzen. Die beiden sind ein sehr liebes Ehepaar. Lissys jüngere Schwester Geraldine. Sie ist alleinstehend und verdient sehr gut und bekommt von den Männer, mit denen sie eine zeitlang zusammen ist, teure Geschenke. So auch wie Appartement. Sie hat auch in das Geschäft von Cathy und Tom investiert. Joe ist der Bruder von Tom, der ebenfalls ins Geschäft investiert. Außerdem ist er in der Modebranche tätig und verschafft Marcella ein Job bei seiner Modenschau. Walter, die Zwillinge Simon und Maude, die Kinder von Kenneth und Kay, Dem Onkel und der Tante von Neil. Die beiden sind nicht in der Lage sich um ihre Kinder zu kümmern. Kenneth reist in der Weltgeschichte rum und Kay ist in einer Klinik, wegen ihrer Nerven und einem Problem mit dem Alkohol. Walter der älteste arbeitet bei seinem Onkel Jock in der Kanzlei und interessiert sich nur dafür wie er an Geld rankommt und wird auch kriminell. Seine 9 jährigen Geschwister gehen ihm nur auf die Nerven. Die beiden sind halt sehr wissbegierig und treten auch so manches mal ins Fettnäpfchen. Toms Freundin Marcella tut alles dafür, das sie ein Model wird. Die Kosmetikerin bekommt auf der Modenschau die Möglichkeit weiter ins Geschäft als Model einzusteigen. Ja und dann ist da noch die Geschichte das Neil und Cathy keine Kinder haben wollen. Na und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Ich könnte nun noch viel mehr schreiben, aber am besten lest ihr das selber. :) Maeve Binchy schreibt mit viel Herz so, das man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Es ist nicht das erste und wird auch nicht das letzte Buch sein, welches ich lesen werde.

    Mehr
  • Rezension zu "Cathys Traum" von Maeve Binchy

    Cathys Traum

    cherubina

    02. October 2010 um 07:23

    Cathy erfüllt sich zusammen mit Tom einen Traum. Sie eröffnen ihre eigenes Catering Unternehmen. Cathy`s Mann und Tom`s Freundin interessiert das hingegen herzlich wenig. Zu sehr sind sie mit ihren Menschenrechtsdemos und Modelplänen beschäftigt. So driften die Beziehungen der beiden Hauptakteure aus diesem Buch erst unbemerkt und dann immer schmerzlicher auseinander. Zu sehr sind Cathy und Tom aufgesogen von den Schwierigkeiten einer Geschäftsgründung und den darauf folgenden täglichen Kampf ums tägliche Überleben. Die Steine im Weg wollen nicht enden. Was bleibt am Ende? Es gibt einen Unterschied zwischen Blauäugigkeit und konstruktivem Optimismus. Er besteht in dem tiefen Glauben an sich selbst und ganz viel Fleiss. Letztendlich ist es ihr Herz, das Cathy und Tom jeden Tag wieder in ihren Betrieb stecken, das letztendlich zum Erfolg führt. Den Erfolg von Maeve Binchys Büchern kann man nach meinem Dafürhalten derselben Quelle zuschreiben. Man spürt, dass sie liebt was sie tut, Deshalb empfinde ich ihre Bücher als sehr liebenswert und es ist jeweils auf der letzten Seite wie ein trauriger Abschied.

    Mehr
  • Rezension zu "Cathys Traum" von Maeve Binchy

    Cathys Traum

    bücherelfe

    24. February 2009 um 20:05

    Ein richtig schöner Schmöker. Warmherzig geschrieben.

  • Rezension zu "Cathys Traum" von Maeve Binchy

    Cathys Traum

    lyri_co

    14. October 2008 um 20:43

    Nicht so gut wie viele andere von Binchy aber immer noch ziemlich lesenwert.

  • Rezension zu "Cathys Traum" von Maeve Binchy

    Cathys Traum

    daggi21

    15. June 2008 um 11:21

    Bei Büchern von Binchy kann man sich gut entspannen.Mag die Autorin

  • Rezension zu "Cathys Traum" von Maeve Binchy

    Cathys Traum

    diana

    11. June 2008 um 10:14

    eher bisschen lau, kommt bis zum Ende nicht richtig in die Gänge

  • Rezension zu "Cathys Traum" von Maeve Binchy

    Cathys Traum

    BeautyBooks

    08. June 2008 um 15:05

    Cathy Scarlet und ihr Freund Tom Feather haben einen gemeinsamen Traum -- sie wollen die besten Essenslieferanten von Dublin werden. Doch wie bei den meisten Träumen erweist sich die Realität schwieriger als erwartet. Dennoch sind Cathy und Tom entschlossen, alle Hindernisse aus dem Weg zu räumen und eine Balance zwischen ihrer Arbeit und dem Privatleben mit der Familie und Freunden zu finden.. Hat mir sehr gut gefallen. Eine total schöne Geschichte, lustig & mit viiiel Liebe =D

    Mehr
  • Rezension zu "Cathys Traum" von Maeve Binchy

    Cathys Traum

    Lunamond

    30. November 2007 um 12:50

    eigentlich süsse stoy, aber zu abruptes ende.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks