Maeve Binchy Im Kreis der Freunde

(51)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(19)
(20)
(11)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Kreis der Freunde“ von Maeve Binchy

Die warmherzige Benny und die elfenhafte Eva Malone sind seit ihrer Schulzeit in dem schläfrigen Knockglen enge Freundinnen. Ihre Wege trennen sich auch nicht, als beide zum Studium nach Dublin gehen und sie auf einen Kreis junger Leute um den attraktiven Jack Foley und die schöne, aber egoistische Nan Mahon stoßen. Sehr bald müssen Benny und Eve lernen, daß wahre Freundschaft wichtiger ist als alle Zerstreuungen, die das Leben in der Großstadt ihnen bieten kann.

Benny - meine wunderbare Heldin

— Quallenfischfrau
Quallenfischfrau

Tolles, warmherziges Buch!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein empfehlenswerter Roman über wahre Freundschaft

— MartinaM
MartinaM

Mein Lieblingsbuch von Maeve Binchy... mein Exemplar hat schon dünne Seiten vom mehrmaligen Lesen :-)

— MeiLingArt
MeiLingArt

Stöbern in Liebesromane

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

Eine total süße Love-Story. Sehr authentisch geschrieben. Das Buch kommt sehr gut ohne explizite Sex-Szenen aus. Bitte mehr davon!

SteffiPM79

Du + Ich = Liebe

Was für eine Geschichte, ich würde am liebsten 10 Sterne vergeben. Nika & Ben werden dauerhaft in meinem Herzen bleiben ♥

SteffiPM79

Tempting Love - Homerun ins Glück

Die Geschichte von Chad und Bridget hat mir sogar noch besser gefallen, als der erste Teil...

Stefanie_Hoeger

Wie die Luft zum Atmen

Eine einzigartige Geschichte. Das beste Buch, das ich bisher gelesen habe. Schon am Anfang hatte ich Tränen in den Augen. Wunderschön...

Stefanie_Hoeger

Wenn die Liebe Anker wirft

Insgesamt wäre hier weniger mehr gewesen. Trotzdem eine nette Geschichte, die an einem wunderschönen Ort spielt und Fernweh auslöst.

misery3103

New York Diaries – Zoe

Zoe, es war mir eine Freude! (:

buecherwelten92

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Warmherzige Story

    Im Kreis der Freunde
    MartinaM

    MartinaM

    22. July 2016 um 20:29

    Maeve Binchys Bücher sind für Frauen, das ist unbestritten. Ein Großteil der Frauenliteratur ist - vorsichtig ausgedrückt - nicht allzu anspruchsvoll und das schriftstellerische Können der Autoren lässt häufig sehr zu wünschen übrig. Auch das wird niemand bestreiten können. Maeve Binchy jedoch ist in diesem trivialen Einerlei eine wohltuende Ausnahme. Sie schreibt zwar auch über typische Frauenthemen: über Liebe, Herz und Schmerz, Klatsch und Tratsch. Aber im Gegensatz zu vielen anderen beherrscht Maeve Binchy das Handwerk des Schreibens. Ihr Roman "Im Kreis der Freunde" zählt für mich zu einem ihrer besten Werke.Maeve Binchy beginnt die Geschichte im Jahre 1949 in dem kleinen irischen Dorf Knockglen und stellt uns die 10-jährige, etwas moppelige Benny Hogan vor, die sie dann 8 Jahre später durch das Leben einer Studentin begleitet. Man erfährt alles über Knockglen, seine Bewohner, deren Eigenheiten, Schrulligkeiten und Geheimnisse. Auch die Präsenz und den Einfluss der katholischen Kirche auf das Leben der Bewohner schildert Maeve Binchy sehr realistisch. Liebe- und gefühlvoll zeichnet sie Benny, ihre Familie, ihren Freundeskreis, die wechselhafte Beziehung zu ihrem Freund Jack und webt einen bunten Reigen an Geschichten rund um die Protagonistin. Mit viel Gespür fürs Detail schildert sie uns auch Dublin und das Studentenleben im Jahre 1957/58. Sie gibt den Kleinigkeiten und Selbstverständlichkeiten des Lebens genauso viel Raum in ihren Erzählungen wie den unausgesprochenen Gedanken oder den mal lebhaften und quirligen, mal nachdenklichen oder traurigen Dialogen ihrer Figuren. So entsteht eine spannende, warmherzige, liebenswerte Geschichte, die voll des prallen Lebens ist.Als Leser fühlt man sich, als wäre man mittendrin "im Kreis der Freunde". Das Buch ist pures Lesevergnügen, beste Unterhaltung vom Anfang bis zum Ende. Und nach einem stressigen Tag ist es einfach Balsam für die Seele und tut so gut wie ein warmer Sommerrege

    Mehr
  • Rezension zu "Im Kreis der Freunde" von Maeve Binchy

    Im Kreis der Freunde
    silbereule

    silbereule

    15. August 2011 um 09:52

    Ein nettes Buch über Freud und Leid junger Leute im Irland der 50er Jahre. Die Charaktere aus dem Leben gegriffen, die Ereignisse auch - aber alles in allem nichts Besonderes.

  • Rezension zu "Im Kreis der Freunde" von Maeve Binchy

    Im Kreis der Freunde
    cherubina

    cherubina

    07. December 2010 um 07:45

    Ein wunderbares Buch von Maeve Binchy, das einen tiefen Einblick gibt über das Leben von Heranwachsenden in Irland. Mit sehr viel Feingefühl und Liebe zum Detail beschreibt die Autorin die Zwänge, familiärer, gesellschaftlicher und nicht zuletzt religiöser Art, unter denen junge Menschen in diesem traditionellen Land versuchen ihren Weg in ein eigenständiges Leben zu finden. Der Roman ist eine Homage an die Freundschaft, an Loyalität, Rücksichtnahme und füreinander einstehen. Sehr leicht könnte man ihn als seicht dahinplätschernde Geschichte abtun, wenn man sich nicht auf die Sensibilität und die Feinheiten des Erzählstils einlassen kann. Es ist ein Buch der leisen Töne, die einem das Herz erwärmen und einem wieder einmal mehr Bewusst machen, wieviel eine wahre Freundschaft wert ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Im Kreis der Freunde" von Maeve Binchy

    Im Kreis der Freunde
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. March 2010 um 09:42

    Einer der Binchy-Romane, die mich nicht so ganz faszinierten und bei meinen Lieblingsbüchern von ihr nicht mithalten konnten. Die Geschichte handelt von drei Freundinnen, die gemeinsam in einem kleinen, irischen Dorf aufwachsen, dann verschiedene Wege gehen und sich später wieder treffen, was natürlich viele Probleme mit sich bringt. Eigentlich ein typischer Binchy-Plot, aber weder die Charaktere noch die Storylines konnten mich diesmal ganz überzeugen. Trotzdem ist das Buch aber nett zu lesen.

    Mehr