Maeve Binchy The Glass Lake

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Glass Lake“ von Maeve Binchy

Kit MacMahon ist ein glückliches junges Mädchen, das von seinen Eltern zärtlich geliebt wird. Doch eines Tages verschwindet Helen, Kits schöne Mutter, die im Dorf immer eine Außenseiterin war, spurlos. Ist sie im See ertrunken, jenem See, der sie immer wieder zu einsamen nächtlichen Spaziergängen verleitete? Oder gab es Gründe für sie, die Familie zu verlassen und der Stimme ihres Herzens zu folgen? Welches Geheimnis umgab die einsame Frau, von dem offenbar nur die kluge Einsiedlerin Schwester Madeleine etwas ahnte?§Kit, ihr Vater und ihr Bruder Emmet müssen nun mit einem Leben ohne Mutter fertig werden. Kit ist fest entschlossen, den größten Wunsch ihrer Mutter zu erfüllen: Sie soll etwas aus ihrem Leben machen und ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen. Aber Kit erkennt, dass die Träume der Mütter nicht immer zu verwirklichen sind.

Spannende Familiengeschichte mit Verwirrungen wie aus dem echten Leben. Eine einfühlsame Story für Irland Fans, die das Schicksal lieben.

— brennerosusann
brennerosusann
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tiefe Gefühle - Facetten der Liebe

    The Glass Lake
    brennerosusann

    brennerosusann

    05. October 2016 um 16:17

    Maeve Binchy überzeugt in The Glass Lake mit starken Charakteren, die Seite für Seite ans Herz wachsen. Durch einen Zufall verschwindet ein Abschiedsbrief einer Frau, die einen neuen Lebensweg sucht. Viel zu lange leben die zurückgebliebenen Familienmitglieder in dem Glauben, Helen nie mehr wiederzusehen. Doch Helen findet auch in ihrem neuen Leben nicht die Ruhe und das Glück, nach dem sie sich gesehnt hat. Das Wiedersehen verläuft schließlich anders als erwartet. Alte Wunden reißen auf, die Figuren versuchen sich selbst in dieser Welt zu verorten und zu finden. Aber erneut versucht Helen ihren familiären Verhältnissen zu entfliehen und lässt ratlose, traurige, wütende und verwunderte Menschen zurück, die ihren Lebensweg ein zweites Mal komplett neu überdenken und gestalten müssen. Eine Familiengeschichte in Zeiten des gesellschaftlichen Umbruchs, ein spannendes Stück Irland zum Mitfühlen!

    Mehr