Magali Le Huche

 5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Auf Vivaldis Spuren, Auf Mozarts Spuren und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Ein Besuch in der Oper

Neu erschienen am 26.09.2018 als Hardcover bei FISCHER Sauerländer.

Alle Bücher von Magali Le Huche

Auf Mozarts Spuren

Auf Mozarts Spuren

 (1)
Erschienen am 23.02.2017
Auf Vivaldis Spuren

Auf Vivaldis Spuren

 (1)
Erschienen am 22.02.2018
Ein Besuch in der Oper

Ein Besuch in der Oper

 (0)
Erschienen am 26.09.2018
Super-Edgar trotzt Wind und Wetter

Super-Edgar trotzt Wind und Wetter

 (0)
Erschienen am 16.08.2011

Neue Rezensionen zu Magali Le Huche

Neu
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Auf Vivaldis Spuren" von Magali Le Huche

Schöner und leichter kann eine Heranführung an klassische Musik für Kinder kaum sein.
Kinderbuchkistevor 7 Monaten

Interaktiv Vivaldis Musik kennenlernen
für Kinder ab 4 Jahren

Kleine Kinder sind sehr offen für alles was sie an Input bekommen können. Es ist genau die richtige Zeit um sie auch an klassische Musik heran zuführen.
Antonio Vivaldis Musik verzaubert nicht nur Erwachsene.
Dieses wundervolle Buch erzählt eine fiktive, sehr fantasievolle Geschichte mit vielen realen Bezügen und der Musik von Vivaldi.
Es gibt zahlreiche Soundbücher doch noch nie hatte ich eines in Händen, das mit solch guter Tonqualität aufwartete.
Es ist ein wahres Hörvergnügen, das selbst nach mehrmaligem hintereinander hören nicht nervig wird. Ein wichtiger Aspekt für Eltern, die dieses Buch vielleicht kaufen.
Kinder neigen dazu Musik oder auch Geräusche immer wieder und wieder abzuspielen daher ist eine gute Klangqualität enorm wichtig. Darüber hinaus kann nur guter Klang die Musik und ihre erzählenden Geschichten richtig transportieren.
Hier bekommen die Zuhörer nicht nur ein Gefühl für Vivaldis Musik sondern können Stimmungen und das Zusammenspiel der einzelnen Instrumente gut mitempfinden.
Auch Menschen, die kleine klassische Musik mögen werden dieses Buch mögen.
Insgesamt 11 der bekanntesten Melodien und 5 weitere Geräusche führen uns durch dieses Buch und Antonio Vivaldis Heimatstaft Venedig.
Protagonist der Geschichte ist der Hund Pippo, der Vivaldis Musik liebt und sich entschließt zum Karneval in Venedig auf Vivaldis Spuren zu wandeln. Und so lässt er uns an seinen Abenteuern in der Stadt des Karnevals, der Gondeln und Kanäle teilhaben.
Auch wenn es "nur" ein kleines Hartpappenbuch ist, vermittelt es uns mehr von Vivaldis Musik als manch großes Buch für Kinder.
Die Musikausschnitte sind kindgerecht, eingängig  und sehr gut ausgewählt.
 Zu Beginn lernt Pippo Enzo einen lustigen Reiseführer kennen, mit dem er den Karneval erlebt. Musikalisch werden wir mit den Vierjahreszeiten ( dem Herbst) eingestimmt. Karneval in Venedig ist mit dem Karneval hier nicht im geringsten vergleichbar. Es ist das Fest der Masken. Klar, dass auch Pippo eine benötigt. Während er sich in einem Kostümladen umsieht hören wir " ein Konzert für zwei Trompeten".
Während Pippo und Enzo sich in das bunte Treiben auf dem Markusplatz hineinbegeben hören wir den "Frühling" aus den Vier Jahreszeiten. Es sind so viele Gestalten auf dem Platz, dass es schwer ist unsere beiden zu finden. 
Pippo und Enzo zieht es in eine Kirche. Von dort hören wir "Stabat Mater".
Auf der Rialtobrücke angekommen  spielen Musiker auf der Mandoline und etwas
abseits der Massen in einer der vielen Gassen am Kanal entdecken die beiden eine Gondel auf der drei Musiker Violoncelli spielen.  Die "Sonate für Violoncelli wird leider viel zu kurz angespielt, geht aber so ins Ohr, dass unsere kleinen Zuhörer immer und immer wieder auf das Symbol drückten. Dies veranlasste uns eine CD mit dem ganzen Stück herauszusuchen und später zu spielen. Pippo und Enzos Treiben im Karneval ist damit jedoch noch längst nicht zu Ende. Überall wo sie hin kommen entdecken sie den Karneval in Venedig etwas anders. Ob Gaukler, Jongleure, Tänzer oder Musiker immer gibt es viel zu sehen und auch zu hören. Insgesamt 11 kleine Ausschnitte aus Vivaldis Werken machen Lust Vivaldis Musik näher kennen zu lernen.
*
Es ist ein wundervolles Buch, das uns nicht nur Vivaldis Musik näher bringt sondern auch die Stimmung im venezianischem Karneval. Das bunte Treiben und die leicht wieder zuerkennenden realen Schauplätze sind hervorragend gezeichnet . Auch wenn alle Figuren Tiere sind ( das vergisst man beim Betrachten schnell einmal) ist das Geschehen sehr authentisch eingefangen.
Die Bilder faszinieren die Kinder. Sie tauchen schnell und intensiv in das Geschehen ein, das sehr detailreich und filigran unzählige Kleinigkeiten, die für Venedig und den Karneval typisch sind , illustrieren.
*
Das Buch endet mit einer kleinen Vita über Vivaldi und der Auflistung der Musikstücke. Auf der letzten Seite sieht man noch einmal alle Musik und Geräusche mit der jeweiligen Beschriftung. Dies ermöglich gezielt noch einmal etwas zu hören. 
Neben fantasievollen, authentischen Zeichnungen und Vivaldis Musik gibt es noch 5 zusätzliche auch sehr lustige Geräusche wie zum Beispiel das Schnarchen eines müden Zeitungslesers , das Küssen zweier Verliebter oder das Gurren und Flügelschlagen der Tauben.
Durch das Piktogramm eines Lautsprechers sind die Bereiche der Musikelemente schnell zu entdecken. Ein weiteres Piktogramm macht auf Geräusche aufmerksam.
Schöner kann Heranführung an die klassische Musik kaum sein.
*
Ein wunderschönes Bilderbuch, das auch Erwachsenen noch Spaß macht!
*
p.s. Ich empfehle auf dieses Buch aufzubauen und eine Vivaldi CD im Anschluss an die Buchbetrachtung mit den Kindern zu hören. Das geht auch wenn man das Buch am Abend als Gute Nacht Geschichte vorliest und die CD als Ausklang des Abends spielt. 


Kommentieren0
0
Teilen
kidsfun72s avatar

Rezension zu "Auf Mozarts Spuren" von Magali Le Huche

Mozart Kindgerecht entdecken und hören
kidsfun72vor 9 Monaten

Pippo ein kleiner Hund mit großen Schlappohren liebt die Musik und spielt selbst Klavier. Am liebsten spielt er Mozart. Natürlich macht das Musizieren mit mehreren viel mehr Spaß. So kommt sein Freund Mitzie dazu und begleitet ihn auf der Geige. Wenn die beiden zusammen sind genießen sie die Musik auch oft so laut das die Nachbarn nicht gerade Begeistert sind und sich mit dem Besenstiel klopfender weise bemerkbar machen. So beschließen die beiden das Musikfestival was gerade in der Stadt ist zu besuchen um richtige Musik zu hören. Sie treffen auf ihrem Weg dorthin viele Musiker und an jeder Ecke ist etwas anderes zu hören, sogar in der Metro Station. Sie gehen zu einem Picknick in den Park wo viele in den Kleidern wie zu Mozarts Zeiten flanieren gehen und zu seiner Musik tanzen. Hier und da werden kleine Konzerte gegeben sogar in der Akustisch toll klingenden Kirche wird Mozart gespielt. Um den Tag ab zu schließen gehen die beiden am Abend in die Oper und sind ganz begeistert von der Königin der Nacht mit ihrer Arie aus der Zauberflöte. Im Anhang des Buches werden noch einige sehr minimierte Daten von Mozart genannt und einige seiner Werke. Das besondere an diesem Buch ist das Soundmodul. Auf jeder Seite sind gelbe oder rote Buttons eingezeichnet. Wenn man diese drückt hört man entweder ein Geräusch welches zur Szene der Seite passt und mit einer Art Kringel dargestellt ist oder man hört Instrumente die Werke von Mozart spielen wenn man den Button mit dem Lautsprecher drückt. Das Soundmodul direkt ist in der hinteren Umschlag Seite integriert und so kann es auch ausgeschalten werden was die Batterien schont. Der Klang ist recht gut und durch die Löcher im Buchcover hat es auch eine angenehme Lautstärke.

Folgende Stücke von Mozart sind in dem Buch zu hören:

Klaviersonate KV 331 - Türkische Marsch, Violienensonate KV304 - Tempo di Menuetto, Sinfonie Nr.25 KV 183 - Allegro con brio, Sinfonie Nr.40 KV 550 - Molto allegro, Variationen - Ah, vous dirai-je maman KV  265, Serenade KV 525 - Eine kleine Nachtmusik - Allegro, Bastien und Bastienne KV 50 - Overtüre, Konzert für Flöte und Harfe KV 299 - Andantio, Requiem KV 626 - Kyrie eleison, Klarinettenquartett KV 620 - Rondo, Die Zauberflöte KV 620 - Arie der Königin der Nacht

Als Geräusche sind zu hören: Der wütenden Nachbar, Im Cafe, Fahrradsonett, gepolter auf der Treppe und die Metro.

Die Illustrationen sind auf die jeweilige Szene und den Text der Seite abgestimmt und teils in bunt oder sehr Farb minimiert in eine Art Strichzeichnungen dargestellt. Die Tiere als Darsteller sind vermenschlicht dargestellt und treten sehr in den Vordergrund. Hier sind aber Bilder, Text und Musik sehr stimmig.

Das Buch eignet sich gut um Kinder an die Musik von Mozart heran zu führen und um verschiedene Instrumente zu hören. Die Bilder laden zum verweilen und entdecken ein und dabei können die Stücke gehört werden.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks