Steffys Backfischzeit

von Magda Trott 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Steffys Backfischzeit
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Buchgespensts avatar

Mir war es streckenweise zu albern, doch diese alten Mädchengeschichten haben einfach ein besonderes Flair.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Steffys Backfischzeit"

"Steffys Backfischzeit" ist ein Kinderbuch von Magda Trott, erschienen 1919. Magda Trott (* 20. März 1880 in Freystadt (Schlesien); † 12. Mai 1945 in Misdroy (Pommern)) war eine deutsche Schriftstellerin und Frauenrechtlerin.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781539051565
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:148 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:24.09.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buchgespensts avatar
    Buchgespenstvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Mir war es streckenweise zu albern, doch diese alten Mädchengeschichten haben einfach ein besonderes Flair.
    An der Schwelle des Erwachsenwerdens

    Steffy wächst frei mit ihren vier Brüdern im Forsthaus auf. Auch mit siebzehn Jahren klettert sie noch auf Bäume, streift durch den Wald und heckt allerlei übermütige, wilde Streiche aus. Als das Nachbarschlösschen, das jahrelang leer stand und von den Forstkindern schon fast als Eigentum betrachtet wurde, an einen Spanier verkauft wird, sind die Geschwister hell empört. Sie beschließen den neuen Nachbarn mit allen Mitteln zu vergraulen. Da wird ein Gespensterspuk ausgeheckt, ein Katzenkonzert gegeben und andere wilde Streiche ausgeheckt. Doch Steffy beginnt sich in ihr Lügengespinst zu verwickeln und bald wird die ganze Sache höchst unangenehm für sie. Sie hofft allem zu entkommen als sie ihre Cousine Angela in Berlin besucht, doch auch hier begegnet sie dem Spanier und alles holt sie ein.

    Ein hübsches altes Kinderbuch, das das ganze Flair einer sorglosen Jugend hat. Neben dieser wunderbaren Atmosphäre nehmen sich allerdings die Streiche schließlich als sehr albern aus. Am Anfang waren sie noch ganz lustig, doch schließlich zog es sich in die Länge, als wenn die Autorin gemerkt hätte, dass sie zu wenig Stoff für die zu füllenden Seiten gewählt hat. Außerdem konnte ich der Siebzehnjährigen ihr oft törichtes Verhalten nicht ganz abnehmen. Es ist unglaubwürdig, dass sie sich derartig aufführt.

    Dass dieses Buch durch amazon Publishing wieder zu einem fairen Preis zugänglich gemacht wird, finde ich großartig. Zu bemängeln sind aber die Druckfehler und auch die falsche Kapitelzählung. Ein bisschen mehr Sorgfalt, auch für einen Print on Demand-Titel, hätte ich mir schon gewünscht. Da versuche ich doch lieber wieder an die Originale ranzukommen.  Inhaltlich scheint die Geschichte unverändert zu sein, insofern kann man beruhigt dazu greifen. Ein fairer Preis für ein schönes, altes Buch.

    Wer Mädchenbücher mag und eine Geschichte über Jugendstreiche, der ist hier genau richtig. Ich habe das Buch gerne gelesen auch wenn ich einige Schwächen bemängle. Altmodisches macht gerade den Reiz an dieser Geschichte aus. Immer noch lesenswert!

    Kommentieren0
    12
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks