Magdalen Mary Pemberton Veduten I-V

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Veduten I-V“ von Magdalen Mary Pemberton

Veduten sind Bilder. In der Malerei ist eine "Vedute" die wirklichkeitsgetreue Darstellung einer Landschaft oder eines Stadtbildes. Das Wort stammt vom lateinischen "videre" - "sehen". Auf ihren Wegen durch die Schweiz beschreibt die Autorin das Gesehene, schreibt damit Bilder. Die Reisen werden mitunter auch zu Zeitreisen. Der Leser wird eingeladen, Neues zu entdecken und Vertrautes neu zu betrachten. Es gibt keinen Weg, es gibt kein Ziel. Es gibt nur Momente - Momente, die alles bedeuten und die alles beinhalten. Manchmal sagt ein Wort mehr als tausend Bilder.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen