Maggie Fenton Ein Duke auf Reise

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Duke auf Reise“ von Maggie Fenton

Der Duke of Montfort ist ein mächtiger Mann. Er hat sein Leben im Griff und seine Ländereien unter Kontrolle – wäre da nicht dieses Anwesen in Yorkshire, zu dem auch die Familienbrauerei der Familie Honeywell gehört. Als er in den Norden reist, um nach dem Rechten zu sehen, trifft er auf die temperamentvolle Astrid Honeywell, die seit dem Tod ihres Vaters die Brauerei am Laufen hält. Von Anfang an fliegen zwischen ihnen die Fetzen. Astrid ist der Duke zu selbstgefällig und viel zu attraktiv – sie will ihn unbedingt loswerden. Und Montford, auf den in London eine standesgemäße Verlobte wartet, kann sich nicht entscheiden, ob er Astrid erwürgen oder doch lieber verführen will …

Hinreißend komisch!

— Asbeah
Asbeah
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hinreißend komisch!

    Ein Duke auf Reise
    Asbeah

    Asbeah

    23. November 2016 um 11:57

    Eine hinreißende Komödie, die in der englischen Regency Zeit angesiedelt ist, jedoch keineswegs ein historischer Roman ist. Hier wurde mit einem dicken Augenzwinkern geschrieben und eine groteske Geschichte erzählt, die in der damaligen Zeit wohl kaum möglich gewesen wäre. Doch genau dies macht den Reiz des Buches aus. Astrid Honeywell ist ein Blaustrumpf und darüber hinaus ziemlich schräge (für die damalige Zeit). Cyril Monk - der Duke of Montford - ist ein liebenswerter, aber durch ein Kindheitstrauma fehlgeleiteter Charakter, mit zahlreichen Macken. Er kann das Leben nur ertragen, wenn alles seine Ordnung hat und er muss alles unter Kontrolle haben. Die Begegnung der Beiden ist für jeden eine Herausforderung und Katastrophe. Ich bin eigentlich nicht der Typ für Komödien und deshalb nicht sicher, ob ich es wirklich beurteilen kann. Aber mir hat sie sehr gefallen, diese Mischung aus Witz und Slapstick. Teilweise wurde der Klamauk etwas übertrieben, doch alles in allem ist es eine lesenswerte, witzige und süße Liebesgeschichte. Den zweiten Teil dieser Reihe, in der es um die interessanten und witzigen Nebencharaktere geht, habe ich mir bereits vorgemerkt. Meine Empfehlung und 4 kichernde Sterne! 

    Mehr