Maggie Groff

 3.9 Sterne bei 55 Bewertungen

Lebenslauf von Maggie Groff

Maggie Groff schreibt nicht nur Bücher für ihre Reihe rund um die Ermittlungen der Journalistin Scout Davis, sondern veröffentlichte mittlerweile auch schon zwei Sachbücher. Neben der Schriftstellerei ist sie auch als Kolumnistin in der Journalismusbranche tätig. Maggie Groff lebt mit ihrer Familie an der Nordküste Australiens.

Alle Bücher von Maggie Groff

Maggie GroffFrauen am Rande des Strandes
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Frauen am Rande des Strandes
Frauen am Rande des Strandes
 (51)
Erschienen am 08.03.2014
Maggie GroffEin Toter macht noch keine Witwe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Toter macht noch keine Witwe
Ein Toter macht noch keine Witwe
 (2)
Erschienen am 09.02.2015
Maggie GroffEin Toter macht noch keine Witwe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Toter macht noch keine Witwe
Ein Toter macht noch keine Witwe
 (0)
Erschienen am 01.03.2015
Maggie GroffMad Men, Bad Girls and the Guerilla Knitters Institute
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mad Men, Bad Girls and the Guerilla Knitters Institute
Maggie GroffMad Men, Bad Girls and the Guerrilla Knitters Institute
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mad Men, Bad Girls and the Guerrilla Knitters Institute

Neue Rezensionen zu Maggie Groff

Neu
Corsicanas avatar

Rezension zu "Ein Toter macht noch keine Witwe" von Maggie Groff

Schöner Handlungsort für einen Cosy Crime
Corsicanavor 2 Jahren

Schon das erste Buch von Maggie Groff habe ich sehr gerne gelesen. Denn der Handlungsort ist sehr besonders: Byron Bay an der australischen Ostküste. Ein schöner Ort, voller Backpacker, Yoga-Anhänger und Touristen. Bunt und ein wenig schrill und abgedreht. Ich war vor mehr als 20 Jahren einmal in Byron Bay und ich mochte den Ort sehr. Zusätzlich gibt es einen tollen Strand und schönes Wetter. Alleine dies ist schon ein Grund, diese Bücher zu lesen.


In diesem paradiesischen Setting spielen diese Krimis, wobei es eher "Cosy Crimes" sind. Es gibt zwar immer eine Krimi-Handlung - aber mindestens genau so wichtig sind die privaten Probleme der Protagonistin und ihrer Familie.

Scout Davis ist Enthüllungs-Journalistin und gerät immer wieder an geheimnisvolle Fälle - die sie natürlich löst - immer mit ein wenig Nervenkitzel verbunden. Zur Seite steht ihr diesmal ihre Schwester Harper (Scout und Harper - benannt nach Figur und Autorin von "Wer die Nachtigall stört") . Harper hat Eheprobleme - und Scout muss sich wohl zwischen zwei Männern entscheiden.....

Also mehr Liebesleid als Krimi - und dazu noch witzige Nebenhandlungen und skurrile Nebenfiguren. Dazu eine Portion Herzwärme - und fertig ist ein nettes, unkompliziertes Lese-Vergnügen. 

Kommentieren0
8
Teilen
E

Rezension zu "Frauen am Rande des Strandes" von Maggie Groff

Frauen am Rande des Strandes
eleisouvor 2 Jahren

Die Journalistin Scout Davis lebt in Byron Bay an der australischen Ostküste, ein Paradies auf Erden. Ihr Freund ist Reporter und oft wochenlang im Außedienst. So hat sie viel Zeit für sich selbst. Sie will einen alten Bekannten helfen und seine Tochter aus einer Art Sekte befreien, deshalb beginnt sie mit den Ermittlungen. Gleichzeitig will sie die dabei erlangten Erkenntnisse für einen Artikel verwenden. Einige Tage später erhält sie jedoch einen anonymen Brief. Dennoch hört sie nicht auf zu ermitteln. Sie versucht übers Internet an erste Informationen zu kommen, und merkt dabei daß er sich um eine gefährliche Sache handelt. Sie lässt aber trotzdem nicht nach und bringt sich dabei in einer verzwickten Situation.Darüber hinaus steht im Mittelpunkt der Geschichte nicht nur dieser Auftrag, sondern auch eine Schule in der ihre Schwester arbeitet und in der Unterwäsche im Umkleideraum zerschnitten wird. Die Liebesszenen kommen für jeden dern es interessiert auch nicht zu kurz. Mir hat das Buch gut gefallen und ich denke es handelt sich um die perfekte Urlaubslektüre. Nichts was man noch in Jahren in Erinnerung haben wird, aber gleichzeitig ist es ein frisches, lustiges Frauenbuch.

Kommentieren0
2
Teilen
S

Rezension zu "Frauen am Rande des Strandes" von Maggie Groff

Rezension zu "Frauen am Rande des Strandes"
Schatzdosevor 3 Jahren

"Frauen am Rande des Strandes" - der deutsche Titel erinnert mich an den Film "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs". Und er hat wenig mit dem Originaltitel "Mad men, bad girls and the guerillia knitting institute" zu tun. Die Geschichte hat ganz gute Ansätze, es wäre aber auch noch mehr drin gewesen: so hätte ich zum Beispiel gern mehr über die Strickguerilla erfahren. Ich habe inzwischen schon einige solcher "Exponate" gesehen und finde die Aktionen sehr lustig.
Hauptberuflich ist Scout aber Journalistin und arbeitet an einer Story über eine Sekte. Da sie die Mutter einer der Mitglieder von früher kennt, hilft sie ihr, das Mädchen aus der Sekte zu befreien. Sie nimmt an einer Wochenendveranstaltung teil, die die Sekte anbietet. Am Ende überschlagen sich allerdings die Ereignisse und die Glaubwürdigkeit lässt ziemlich nach. Das hätte irgendwie anders ablaufen können. ...und der schöne Rafe scheint so gar nicht mein Typ zu sein ;-)
Alles in allem ist "Frauen am Rande des Strandes" ein nettes Buch für den Urlaub - nicht nur am Strand.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
TinaLiests avatar
Ein Buch wie ein Sommerurlaub am Meer

Maggie Groff
hat mit ihrem Roman "Frauen am Rande des Strandes" einen turbulenten und humorvollen Roman rund um die Journalistin Scout Davis geschaffen, mit dem sie ihre Leserinnen an die sonnige Ostküste Australiens in das kleine Städtchen Byron Bay entführt.
Gemeinsam mit dem Verlag Kiepenheuer & Witsch laden wir euch ein, Scout Davis und ihre Heimatstadt in einer Leserunde kennen zu lernen.

Mehr zum Inhalt:

Die Journalistin Scout Davis lebt im Paradies: in einem kleinen Städtchen namens Byron Bay an der australischen Ostküste. Als ein Freund sie darum bittet, herauszufinden, ob sich die amerikanische Sekte »Die strahlende Wiederkehr der erleuchteten Seelen« in Australien niedergelassen hat, ist sie Feuer und Flamme. Hauptsache, die Recherchen stören ihre Aktivitäten bei der »Strick-Guerilla« nicht, die mit möglichst albernen Aktionen Byron Bay verschönert. Doch Scout versucht nicht nur, der Sekte das Handwerk zu legen, sie soll auch herausfinden, wer in den Umkleidekabinen der Schule, an der ihre Schwester Harper unterrichtet, Unterwäsche zerschneidet. Scout recherchiert – und kommt den Lösungen näher, als ihr lieb ist. Eine liebenswerte Hauptfigur, die sich mit einer gehörigen Portion Selbstironie und viel Humor auf ihre Aufgaben stürzt. Sex, Sonne und Strand – ein Buch wie ein Sommerurlaub am Meer, der viel zu schnell vorüber ist.

LESEPROBE

Die Autorin:

Maggie Groff lebt mit ihrer Familie an der australischen Nordküste und arbeitet als Kolumnistin bei The Sun-Herald. Sie hat bisher zwei Sachbücher veröffentlicht. Dem Roman "Frauen am Rande des Strandes" sollen noch weitere mit der Reporterin Scout Davis folgen, an denen sie bereits arbeitet.

Wir vergeben zusammen mit dem Verlag Kiepenheuer & Witsch 25 Exemplare von "Frauen am Rande des Strandes" von Maggie Groff für eine Leserunde*.

Wenn ihr teilnehmen möchtet, beantwortet einfach folgende Frage:

Für Scout Davis ist das Städtchen Byron Bay an der australischen Ostküste das Paradies. Welcher Flecken Erde ist für euch das Paradies, wo ihr gerne leben würdet?


*Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten und dem Schreiben einer abschließenden Rezension.

martina400s avatar
Letzter Beitrag von  martina400vor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 73 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks