Maggie Shayne Geheimnisse der Nacht

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(6)
(8)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geheimnisse der Nacht“ von Maggie Shayne

Die Tagebücher eines Vampirs! Drehbuchautorin Morgan De Silva kann kaum glauben, was für ein Schatz ihr da zufällig in die Finger gefallen ist. Fasziniert beschließt sie, Dantes geheimnisvolles Leben zu verfilmen. Ein gefährliches Vorhaben: Ehe Morgan sich versieht, wird sie immer tiefer hineingezogen in Dantes dunkle, verführerische Welt. Bald träumt sie jede Nacht von ihm. Sinnliche Fantasien, so real, dass sie seine Bissspuren am Hals sieht und fühlt, wie das Blut aus ihr herausströmt. Als hätte sie sich Dante tatsächlich hingegeben …

Eine schöne Vampir-Story. Ich mochte sie.

— DarkReader
DarkReader

Stöbern in Romane

Die Geschichte der getrennten Wege

Der Schreibstil ist erklassig, die Handlung aber erwartbar und die Entwicklung zunehmend unsympathisch.

MrsAmy

Töte mich

Ein herrlicher Spaß mit subtilen Anspielungen.

miss_mesmerized

Kraft

Auf der Longlist... Mir erschließt sich nicht wirklich weshalb...

Bibliomania

Das Glück meines Bruders

Vergangenheitsbewältigung auf verschiedene Arten

locke61

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Charaktere, eine gute Story, was will Frau mehr?

    Geheimnisse der Nacht
    DarkReader

    DarkReader

    16. July 2015 um 23:30

    Ich hatte schon das eine oder andere Buch von Maggie Shayne gelesen und mochte ihre Bücher ganz gern. Dieses hier jedoch war für mich das Beste, was ich bis jetzt aus ihrer Feder gelesen habe. Überzeugende Charaktere, eine gute Story und ein Schreibstil, der mir sehr zusagte. Dazu genaue Ortsbeschreibungen - wer meine Rezensionen kennt weiß, dass ich das ganz besonders mag. Ich kann dann so schön Kopfkino genießen. Ich habe mit ihren Protas geliebt, gelitten und mich gefreut, wenn es ihnen gut ging, war traurig, wenn es ihnen schlecht ging, ein richtiges Lesevergnügen also. Ich kann das Buch allen Freunden dieses Genres empfehlen und natürlich solchen, die es werden wollen.

    Mehr
  • Rezension zu "Geheimnisse der Nacht" von Maggie Shayne

    Geheimnisse der Nacht
    Ajana

    Ajana

    17. April 2011 um 13:18

    Morgan findet in einem alten Haus die Tagebücher eines Vampirs. Kaum hat sie gefangen, diese zu lesen, kann sie einfach nicht mehr aufhören. Die Geschichten kommen ihr grade recht... ihre Eltern sind vor einigen Monaten gestorben.. reiche Menschen, die sich adoptierten hatten und an den Folgen ihres Drogenkonsums starben... Morgan braucht die Geschichten, um ein erfolgreiches Drehbuch zu schreiben... was so harmlos klingt, hat schlimme Folgen... Morgan hat nicht was sie mit den Geschichten auslöst... Also ich muss sagen, von dem Cover und dem Klappentext hatte ich mir mehr erwartet... die Geschichte fängt ein wenig verwirrend an, besonders als plötzlich noch ein anderer Charakter auftritt und nun zwei Geschichten scheinbar nebeneinander herlaufen... zwar löst sich dieses am Ende auf, aber trotzdem finde ich es doch ein wenig verwirrend und es braucht seine Zeit bis man richtig in der Geschichte drin ist. Die Idee an sich, dass jemand die Tagebücher eines Vampirs findet, finde ich an sich garnicht schlecht, aber es ist nicht so gut umgesetzt. Der Geschichte fehlt es irgendwie an Spannung, dadurch dass sie so schleppend anläuft. Der Schreibstil der Autori ist eigentlich ganz in Ordnung. Aber dadurch dass ich am Anfang das Buch fast weggelegt hätte und auch das Ende zwra spannend ist, aber es die Geschichte nicht wirklich retten kann, bekommt dieses Buch nur 3 Punkte von mir. EIgentlich eine gute Geschichte, aber man hätte wirklich mehr daraus machen können.Schade drum.

    Mehr