Maggie Shayne The Brands Who Came For Christmas (The Oklahoma Brands Book 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Brands Who Came For Christmas (The Oklahoma Brands Book 1)“ von Maggie Shayne

Caleb didn’t know that one night of bliss last spring with small town beauty Maya Brand had resulted in a pregnancy, until the blackmail attempt arrived on his desk in an unmarked envelope, complete with photos of Maya with a belly out to there. When he learns the truth, Caleb rushes back to Big Falls, determined to make it right despite what the scandal will do to his high profile career–the family legacy he had never truly wanted. All he wants is Maya, and their child. But can a girl whose father abandoned and betrayed her, ever truly believe in the goodness of a man who left town the morning after their one night stand? How can he convince her that he hasn’t stopped thinking about her since then, much less, do so with the whole world watching? He has to prove himself to a woman he’s not even sure he’s worthy of. But he has no idea how. The Oklahoma All-Girl Brands is a six-book, small town, contemporary romance series with shades of HOPE FLOATS and YOU’VE GOT MAIL. Spin off of the bestselling Texas Brand Series. The Oklahoma Brands: The Brands Who Came for Christmas Brand-New Heartache Secrets and Lies A Mommy For Christmas One Magic Summer Sweet Vidalia Brand

eine Klassefamilie

— takaronde
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine klasse Familie

    The Brands Who Came For Christmas (The Oklahoma Brands Book 1)

    takaronde

    20. December 2014 um 11:43

    Die Brands sind schon eine exotische Familie. Die Mutter lebt alleine mit ihren fünf Töchtern in einer Kleinstadt (wohl eher ein Kaff). Alleine lebt sie deshalb, weil nach dem Tod ihres Mannes dieser als Bigamist aufgeflogen ist. Er hatte leider vergessen sich von seiner ersten Frau scheiden zu lassen. Die hat er auf seinen angeblichen Geschäftsreisen immer besucht. Dass man mit so einer Hintergrundgeschichte in einer Kleinstadt schon ziemlich ausgegrenzt ist, weiss Maya Brand (eine der fünf Töchter) nur zu Genüge. Deshalb tut sie auch alles, um den Menschen in der Kleinstadt gerecht zu werden. Besonders die Damen vom Kirchenvorstand haben es ihr angetan. Die sollen bloß nichts schlechtes von ihr denken. Reicht ja schon, dass sie in der Bar ihrer Mutter immer mal aushelfen muss, um über sich selbst Tratsch aus der Gemeinde zu erfahren. Nur in eben dieser Bar lernt sie Caleb kennen, der eigentlich nur wegen eines platten Reifens einen Zwischenstopp einlegen wollte. Statt dessen bändelt er mit Maya an und verbringt mit ihr ein folgenschweres Schäferstündchen. Da Caleb eigentlich für den Senat kandidieren sollte, wie es schon sein Vater und sein Großvater getan haben, macht er sich nach dem Schäferstündchen aus dem Staub. Zwar nur weil sein Vater im Krankenhaus liegt, aber da er Maya seine wahre Identität nicht verraten hat, steht sie hochschwanger mit dickem Bauch alleine da. Bis eine ihrer Schwestern heimlich ein Foto von ihr an Caleb schickt. Sie hatte ihn nämlich auf einem Foto der zukünftigen Senatoren erkannt. Was danach kommt, ist eine Liebesgeschichte mit wenigen Zweifeln und leider wenig Knistern zwischen Maya und Caleb. Mir lief das alles zu glatt, ohne irgendwelche großen Zwischenfälle. Dafür aber mit sehr viel Witz und Charme durch die vier anderen Schwestern und die klasse Mutter. Genau die haben mich in diesem Buch bei der Stange gehalten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks