Maggie Stiefvater Rot wie das Meer

(518)

Lovelybooks Bewertung

  • 564 Bibliotheken
  • 24 Follower
  • 15 Leser
  • 133 Rezensionen
(273)
(156)
(60)
(21)
(8)

Inhaltsangabe zu „Rot wie das Meer“ von Maggie Stiefvater

Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann. Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben. Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel. Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot … Mehr Infos zu Buch und Autorin unter: www.maggiestiefvater.de

Auch ohne viel Handlung hat es doch einen Zauber und etwas so beruhigend schönes, dass man die ganze Zeit daran denken muss.

— HajaarMars
HajaarMars

Nicht actiongeladen und dennoch etwas Besonderes! In Sachen Atmosphäre ist die Autorin wirklich begabt.

— Eliii
Eliii

Mystisch-melancholische Freundschaft zwischen Mensch und Pferd mit kleinem Love-Interest.

— Bücherfüllhorn-Blog
Bücherfüllhorn-Blog

Ein fantastisches Buch, das mich mehr als nur überzeugt hat

— chilli12
chilli12

Selten hat ein Buch mich nachhaltig so bewegt. Eine ruhige, tiefgründige Handlung und ein atmosphärischer Schreibstil mit Sogwirkung.

— Kugeni
Kugeni

Maggie Stiefvater kanns halt einfach!!!!

— Saralove
Saralove

Außergewöhnliche Atmosphäre und Charaktere. Wunderbarer Schreibstil, ruhig und sieht hinter die Oberfläche der Dinge. Unbeschreiblich!

— Liemare
Liemare

Außergewöhnlich - die Handlung ist nicht wirklich der Hit, aber schafft es dennoch zu bezaubern.

— LiberteToujours
LiberteToujours

Die Geschichte dahinter war interessant aber hat mich nicht so vom Hocker gehauen. Leider. :-(

— Redrose91
Redrose91

ein ergreifendes Buch!

— superunicorn
superunicorn

Stöbern in Fantasy

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Ein wirklich tolles Buch!!

elisawiththebooks

Die Shannara-Chroniken 3 - Das Lied der Elfen

Grandioses Buch mit allem, was das Fantasy-Herz begehrt

bibibuecherverliebt

Endless - Kein Leben ohne dich (Teil 2)

tolle Geschichte , kann man nur empfehlen

steffchen

Ewigkeitsgefüge

Insgesamt ist es ein interessantes Buch, das jedoch leider nicht sein ganzes Potenzial ausschöpft.

monika_schulze

Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

Einfach atemberaubend schön! Beste Feengeschichte, die ich je gelesen haben!

Lilith-die-Buecherhexe

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Weder brutal noch düster, vielmehr eine Grundlage für den hoffentlich besseren 2. Band.

missNaseweis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rot wie das Meer von Maggie Stiefvater

    Rot wie das Meer
    HajaarMars

    HajaarMars

    02. July 2017 um 14:15

    Die Vermischung von Realität und Fantasie machen dieses Buch so besonders und faszinierend. Und auch wenn ich eigentlich absolut kein Fan von Pferdebüchern bin, hat mich dieses Buch und seine magischen Wasserpferde überzeugt. Die Handlung des Buches ist schlicht und wenig spannend gehalten und doch sorgt Maggie Stiefvater mit ihrem außergewöhnlichen Schreibstil für ein unvergleichliches Leseerlebnis. Besonders die Tiefe ihre Worte haben mich in den Bann gezogen und auch die unschuldige Liebesgeschichte der beiden Protagonisten hat mein Herz schneller schlagen lassen. Und auch wenn ich nicht das Ende verraten will, will ich doch erwähnen, dass das Ende zwar nicht so war, wie ich es erwartet habe, aber trotzdem sehr passend und wenig absehbar war.

    Mehr
  • Mystisch-melancholische Freundschaft zwischen Mensch und Pferd mit kleinem Love-Interest.

    Rot wie das Meer
    Bücherfüllhorn-Blog

    Bücherfüllhorn-Blog

    19. April 2017 um 19:40

    An der Inhaltsangabe hat mich besonders die magische Komponente der Capaill Uisce interessiert. Ich habe schon andere Bücher von Maggie Stiefvater gelesen und festgestellt, dass sie wunderschön aber sehr detailverliebt schreibt. Der Vorteil ist, vor dem Auge des Lesers entsteht ein perfektes Bild der Geschichte mit allem drum und dran. Dennoch sind ihre Geschichten oft eher lang und ruhig, und kommen eben solange ohne Höhepunkte aus. Solche ruhigen Geschichten muss man mögen, man muss auch Zeit für sie haben bzw. sich Zeit für sie nehmen. In der ersten Hälfte gelang mir das nicht so gut, ich musste mich innerlich zur Ruhe zwingen, und hätte ab Seite 200 am liebsten nur noch den Schluss gelesen und das Buch weggelegt. Es ist zwar alles wunderbar und authentisch angelegt, dieser melancholische Erzählton übt auch eine unterschwellige Faszination aus, aber so richtig in Fahrt kommt das alles nicht. Aber dennoch wurde ich so nach und nach von diesem melancholischen Erzählton eingelullt. Der Spannungsbogen liegt hier eindeutig auf dem Rennen, und eigentlich dachte ich, dass Rennen würde ziemlich am Anfang oder doch zumindest in der Hälfte der Geschichte geschehen, und ich war gespannt auf das „danach“, aber so war es halt nicht. Das Rennen ist der Schluss, hier läuft der Spannungsbogen, der einen im besten Fall bei der Stange hält, aus. Da sind natürlich noch die zarten Gefühle zwischen Sean und Puck, aber es dauert schon mal über 200 Seiten, bis sie ein paar Worte miteinander reden und auch danach passiert nicht mehr viel, man braucht großes Einfühlungsvermögen und Kopfkino und muss zwischen den Zeilen lesen, um die zarten Liebesbande zu finden. Das wiederum mag ich manchmal sehr und hier hat es mir gut gefallen. Ich finde, oft sind gerade die ungesagten Dinge die am stärksten wirken. Das Ende hat mir gezeigt, dass diese Geschichte eigentlich eine Geschichte über die tiefe Freundschaft von Mensch und Pferd ist und die Liebesgeschichte nur eine klitzekleine Zugabe. Alles in allem: Es ist eine Geschichte, bei der man das Salz des Meeres schmeckt und die Gischt feucht im Gesicht spürt. Eine unglaubliche Freundschaft zwischen Mensch und Pferd, eine unerwartete Liebe und das alles im Hintergrund einer windumtosenden nebligen Insel. Seltsam mystisch, etwas altmodisch und aber sehr authentisch. Selbst jetzt nach ein paar Wochen kann ich die Stimmung dieses Buches noch in mir "spüren". Irgendwie doch wundervoll.   Empfohlenes Alter ist ab 16 Jahren, doch ich könnte mir vorstellen, dass es auch ab 13 Jahren lesbar ist.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsbookscoutBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_Kehrer (30/30)Kasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33 (40/40)LimitLesslinda2271lLise95LissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LolaWriterLooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miah (20/20)MiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberry (30/30)MissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91Myxania N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerlese (36/30)SnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly (30/30) X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4644
    LimitLess

    LimitLess

    28. December 2016 um 22:30
  • Wer mag Maggie Stiefvater? Lernt sie lieben!

    Rot wie das Meer
    Saralove

    Saralove

    07. November 2016 um 20:42

    Ich habe alles von Nach dem Sommer gelesen und alle deutschen Raven Boys. Ich fand die Bücher gut. Aber Rot wie das Meer ist einfach fantastisch. Dadurch rutscht Maggie Stifvater nach fast ganz oben in meinem persönlichen Ranking. Zwei Haupt Charaktere, die sonderbar aber absolut liebenswürdig sind. Ein Antagonist, den man hassen muss selbst wenn man sich in ihn hinein versetzt. Eine ünglaubliche Liebe unter Menschen und mit Pferden. Allerdings geht es dort nicht nur um Pferde sondern auch wie man so ohne Eltern durchs Leben kommen muss. Man fragt sich einfach wer in welchem zustand das Ende des Buches erlebt, doch das reicht für einen kompletten Suchtfaktor!!!

    Mehr
  • Packendes Hörbuch

    Rot wie das Meer
    EmmaZecka

    EmmaZecka

    31. August 2016 um 12:27

    Gestaltung Gelesen wird das Hörbuch von Maria Wardzinska und Florens Schmidt. Die Doppelbesetzung ist sehr passend, da es auch in der Geschichte zwei Protagonisten gibt. Die beiden Sprecher ergänzen sich wunderbar. Während Sean, gelesen von Florens Schmidt, nach außen hin eher zurückgezogen wirkt, hat Kate "Puck" Connally eine feurige Energie, die von Maria Wardzinska gekonnt transportiert wird. Beide Sprecher harmonieren sehr schön miteinander und vermitteln die richtigen Emotionen an den passenden Stellen. Hinzu kommt auch, dass das Cover wirklich schön ist. Ich denke bei der Buchform kommt es sicher um einiges besser zur Geltung. Inhalt Die Geschichte beginnt sehr packend. Wir treffen auf den Jungen Sean, der seinen Vater, einen Teilnehmer des alljährlichen Pferderennens, an den Start begleitet. Das Pferderennen ist nicht nur bei den Inselbewohnern von Thisby, sondern auch den eigens angereisten Touristen sehr beliebt. Doch die Teilnehmer reiten nicht etwa auf normalen Pferden. Das traditionelle Rennen findet auf den gefährlichen Wasserpferden Capaill Uisce statt. Obwohl diese Tiere gefürchtet sind, strahlen sie auch eine wunderschöne Magie aus. Sean ist ihrem Zauber verfallen. Besonders sein eigenes Pferd Corr hat es ihm angetan. Jahre später entpuppt sich Sean als Favorit des Pferderennens. Bis eine Frau das Unmögliche wagt: Kate, die von allen nur Puck genannt wird, lässt sich als allererste Frau für das Pferderennen registrieren. Sowohl Sean als auch Puck sind Einzelgänger. Sie haben nicht viele Freunde und verbringen ihre Freizeit lieber mit den eigenen Pferden als mit anderen Inselbewohnern. Doch das Rennen und die Pferde bringen die beiden einander näher. Maggie Stiefvater hat hier zwei tolle Hauptcharaktere geschaffen. Sean und Puck haben beide kein leichtes Leben. Sean hat seinen Vater bei dem berüchtigten Pferderennen verloren und auch Puck lebt gemeinsam mit ihren Brüdern ohne Eltern und schlägt sich so durchs Leben. Schön finde ich, wie sich die beiden Charaktere einander annähern. Wer jetzt vermutet, dass den Leser eine schnulzige Liebesgeschichte erwartet, täuscht sich hier gewaltig. Die Beziehung der beiden wird mehr zwischen den Zeilen beschrieben. Und gerade das ist Meggie Stiefvater richtig gut gelungen. Spannung Schon nach den ersten Tracks stellte ich wilde Theorien auf, wie sich die Geschichte entwickelt und rechnete beinahe damit, ein vorhersehbares Buch erwischt zu haben. Glücklicherweise führte mich Meggie Stiefvater gewaltig an der Nase herum und schuf ein paar unvorhersehbare Entwicklungen innerhalb der Geschichte. Zudem gefiel mir auch der Handlungsverlauf des Romanes. Rot wie das Meer findet seinen Höhepunkt bei dem gefährlichen Capaill Uisce Rennen. Und gerade während dieser Minuten konnte ich mich kaum von der Geschichte trennen. Schreibstil Meggie Stiefvater hat mich binnen weniger Minuten auf die Insel Thisby mit ihrem schönen Strand, den Pferden, für die ich sonst wirklich nicht viel übrig habe, und ihren eigenwilligen Charakteren entführt. Oft konnte ich mir die Szenerie bildhaft vorstellen und hoffte geradezu, Rot wie das Meer auch irgendwann als Verfilmung wiederzufinden. Gesamteindruck Während ich zu Beginn von Rot wie das Meer noch befürchtete, eine vorhersehbare Geschichte erwischt zu haben, belehrte mich Meggie Stiefvater schnell eines besseren. Obwohl die Handlung auf mich hier und da gekürzt wirkte, hatte ich nicht den Eindruck, dass viel von der Geschichte verloren ging. Teile, wie beispielsweise die Tatsache, dass wir nicht erfuhren, was es mit dem Tod von Pucks Eltern auf sich habe, wirkten mehr wie ein gelungenes Stilmittel, als eine Kürzung. Obwohl der Roman auf der Verlagsseite als Fantasy Buch ausgeschrieben ist, habe ich die Geschichte mehr als Abenteuerroman empfunden. Meggie Stiefvater hat es sogar zwischenzeitlich geschafft, dass ich mich wirklich gefragt habe, ob es die gefährlichen Capaill Uisce wirklich gibt. Beeindruckend finde ich es auch, wie die Hörbuchsprecher solche Zungenbrecher gekonnt über die Lippen bringen. Kurzum: Hier erwartet euch eine spannende Geschichte, die sehr viel zwischen den Zeilen transportiert. Aber auch, wenn ihr mehr Freund von packenden Geschichten seid, kommt ihr hier ganz auf eure Kosten. 

    Mehr
  • Das Rennen der Wasserpferde

    Rot wie das Meer
    Kerry

    Kerry

    16. August 2016 um 20:10

    Am 1. November eines jeden Jahres startet auf der Insel Thisby das Skorpio-Rennen, das wohl gefährlichste Pferderennen der Welt, denn dieses Rennen wir nicht auf gewöhnlichen Pferden bestritten, sondern auf Capaill Uisce. Diese mystischen Wesen entsteigen in Pferdeform wenige Wochen zuvor dem Meer - und die Wasserpferde sind wunderschön anzusehen. Es gibt sie in allen Farben, sie sind viel größer als normale Pferde, schneller, stärker und sehr viel gefährlicher, denn es ist ihnen nicht gelegen, sich von Menschen bändigen zu lassen, um an einem Rennen teilzunehmen - nein, vielmehr wollen sie die Menschen mit sich ins Meer ziehen und sie verspeisen. Nur die stärksten und mutigsten Männer wagen es, sich für dieses Ereignis anzumelden - der Gewinn ist enorm, jedoch auch die Gefahr, denn bereits während des Trainings mit den Capaill Uisce sterben die ersten. Dieses Jahr soll jedoch alles anders werden, denn erstmalig hat sich eine Frau zur Teilnahme angemeldet. Es handelt sich um die junge Kate "Puck" Connolly, doch ihre Beweggründe sind andere, als bei den Männern. Ihr geht es nicht darum, sich zu beweisen, sondern das Überleben ihrer Familie sicher zu stellen. Im letzten Jahr haben sie und ihre Geschwister beide Elternteile durch einen Angriff der Capaill Uisce verloren und kommen seitdem mehr schlecht als recht über die Runden. Als auch noch ihr älterer Bruder Gabe ihr und ihrem jüngeren Bruder Finn offenbart, dass er die Insel verlassen wird und sein Glück auf dem Festland suchen will, ist ihre Verzweiflung nahezu unendlich, denn ohne Gabe können sie nicht auf der Insel überleben und auch ist ungewiss, wie lange sie noch in ihrem von Schulden belasteten Heim bleiben können. Sie hat keine andere Wahl - auch wenn sie schon daran scheitert, ein Capaill Uisce zu fangen. Sicherlich könnte sie eines käuflich erwerben und damit antreten, doch dafür fehlt ihr das Geld. So bleibt ihr keine Wahl, als mit einem konventionellen Tier zu trainieren und anzutreten, denn einen Rückzieher kann sie nicht mehr machen. Während ihres Trainings lernt sie Sean Kendrick kennen, der sich schon seit Jahren um die Capaill Uisce des reichsten Mannes der Insel kümmert. Sein Traum ist ein ganz besonderes Exemplar, zu dem er eine fast innige Beziehung hat, auch wenn der Umgang auch für ihn nicht immer ungefährlich ist. Dennoch ist er auf der Insel der einzige, der die Wasserpferde versteht wie kein anderer und auf sie eingehen kann - ein von ihm betreutes Tier hat die besten Chancen zu gewinnen und er muss gewinnen, denn nur so kann er sich seinen Traum erfüllen, mit der Siegerprämie dieses eine Capaill Uisce zu kaufen und mit diesem sein eigenes Gestüt aufzubauen. Aus anfänglicher Rivalität zwischen Puck und Sean entwickelt sich im Laufe der Zeit mehr, doch wie könnte es mehr werden, wenn beide verzweifelt siegen müssen, um ihre Träume zu erfüllen? Das Rennen der Wasserpferde! Der Plot wurde anschaulich und abwechslungsreich erarbeitet. Leider dauerte es etwas, bis die Geschichte in Fahrt kam und generell scheint mir das Thema des Buches eher weniger zu liegen, denn ich habe von Natur aus schon Respekt vor Pferden und mich mit einer Spezies anzulegen, die noch größer, schneller und gefährlicher ist, als normale Pferde, würde mir persönlich im Traum nicht einfallen. Zum Glück handelt es sich hierbei um Fiktion, sodass ich das nie austesten muss. Die Figuren wurden facettenreich erarbeitet. Besonders ins Herz geschlossen habe ich die Figur des Sean, denn auch dieser hatte bereits Verluste durch die Capaill Uisce zu verkraften und dennoch gibt es in diesem feinfühligen Mann etwas, dass ihn unwiderruflich immer wieder zu ihnen zieht und diese scheuen bzw. mit unter auch aggressiven Tiere reagieren auf ihn völlig anders, als auf alle übrigen Menschen. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm zu lesen, genauso, wie ich es von der Autorin gewohnt war.

    Mehr
  • fesselnd und faszinierend zugleich

    Rot wie das Meer
    Meli332

    Meli332

    06. July 2016 um 11:19

    Inhalt Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann. Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben. Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel. Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot … Meine Meinung Maggie Stiefvater besitzt einen Schreibstil, der den Leser fesselt und den ich trotzdem nicht erklären kann. Man wird von Anfang in den Bann des Buches gezogen.Es hat vereinzelt kleine witzige Szenen drin. Ich denke aber, dass sich das Buch mehr durch die Gefühle, die dem Leser vermittelt werden, auszeichnet. Maggie hat eine faszinierende grosse Welt aufgebaut, die sich nur auf eine kleine Insel beschränkt. Eigentlich wurden hier zwei Geschichten zusammengeführt. Die beiden Protagonisten handeln zuerst unabhängig voneinander und kommen sich dann erst im weiteren Verlauf der Geschichte näher. Es ist, als ob man zwei Bücher zum Preis von einem gelesen hat. Wirklich toll!Ausserdem ist alles sehr schön beschrieben. Die Art und Weise der einzelnen Geschehnisse und Erzählstile wechseln sich ebenfalls mit dem Protagonisten ab, was alles noch realer macht. Das Ende ist sogar so schön, dass man danach ganz aufgewühlt ist und schon den einen oder anderen Schluchzer unterdrücken muss, wenn man im Zug sitzt. Für mich das perfekte irgendwie unperfekte Ende. Fazit Ein tolles Buch umrahmt von einem faszinierenden Schreibstil!

    Mehr
  • Ich habe das Salz des Meeres wärend des Lesens in meinem Mund geschmeckt

    Rot wie das Meer
    superunicorn

    superunicorn

    10. April 2016 um 19:19

    Das Buch hat mich so mitgerissen! Die Idee mit den Pferden .. unglaublich toll!!! Ich liebe die Wildheit des Buches. Es ist so ungezähmt und wild, wie die Pferde in M. Stiefvaters Buch. Nach dem Buch würde ich gerne auf einer einsamen Insel ein Abenteuer erleben!

  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • spannende fesselnde Geschichte

    Rot wie das Meer
    Mallieb

    Mallieb

    01. March 2016 um 20:57

    Die Geschichte ist etwas sehr besonderes und hat mich direkt gefesselt. Es geht um Puck die auf einer Insel lebt und mit ihrem eigen Islandpony an einem Rennen teilnehmen möchte, an dem sonst nur die sogenannten Capaill Uisce teilnehmen können. Außerdem ist da noch Sean, der mit seinen roten Hengst schon seit Jahren an dem Rennen teilnimmt. Die Capaill UIisce sind Wasserpferde, die eigentlich nichts mit den wirklichen Pferden zu tun haben. Sie ernähren sich von Fleisch und ähneln auch sonst eher Raubtieren. Außerdem sind sie unglaublich schnell, weshalb es sehr unwahrscheinlich erscheint, dass Puck irgendwelche Chancen haben könnte dieses Rennen zu gewinnen. Wäre da nicht dieser unglaubliche Drang nach dem Meer die auf die Wasserpferde ausgeübt wird und ihre gegenseitige Angriffe. Das Buch ist sehr fesselnd und ich konnte mich schon nach wenigen Seiten sehr mit beiden Hauptpersonen identifizieren. Beide Personen sind sehr unterschiedlich und haben so ihre Macken aber genau das macht sie besonders und einzigartig. Ich kann das Buch wirklich nur weiter empfehlen, das sowohl die Personen als auch die Geschichte einzigartig und besonders sind. 

    Mehr
  • Leider zu langweilig

    Rot wie das Meer
    Sandraginarocky

    Sandraginarocky

    26. February 2016 um 19:54

    Ich komme in dieses Buch nicht rein, d.h. es fesselt mich nicht, ich habe keine Lust mehr es zu lesen, daher breche ich ab. Schade

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Unheimlich schön und absolut besonders!

    Rot wie das Meer
    wlatata

    wlatata

    28. October 2015 um 21:08

    Inhalt: Die Insel Thisby ist keine gewöhnliche Insel, denn sie ist der Ort, den die gefährlichen menschenfressenden Meerespferde, die Capall Uisge, sich als HEimatort ausgewählt haben. Und sie ist der Ort, an dem einmal im Jahr das berühmte Skorpiorennen stattfindet, bei dem die mutigsten Männer sich mit einem mehr oder weniger gezähmten Meerespferd messen. Als Preis winken Ruhm und sehr viel Geld. Geld, dass das Waisenmädchen Kate Connelly, die von allen nur Puck genannt wird, und ihre Brüder gut gebrauchen können, denn seit ihre Eltern den Capaill Uisge zum Opfer gefallen sind, kommen sie kaum noch über die Runden und nun droht ihr Haus gepfändet zu werden. Also wagt Kate, was noch keine Frau vor ihr gewagt hat und meldet sich zum Rennen an. Dort kommt sie schon bald dem schweigsamen Sean KEndrick näher, der das Rennen bereits vier Mal gewonnen hat und sich so gut mit Wasserpferden auskennt, wie sonst niemand auf der Insel. Aber auch Sean braucht das Preisgeld und schon bald sind beide Teilnehmer zwischen Gefühlen füreinander und dem Kampf um das Preisgeld hin- und hergerissen.... Fazit: Ich bin absolut kein PFerdenarr. Wirklich nicht. Ich mag viele viele Tiere lieber als ein Pferd und habe die Faszination nie verstanden, die dieses Tier auf viele Menschen ausübt. Aber dieses Buch hat meine Einstellung ein kleines bisschen geändert und mich restlos umgehauen. Es hat mich von der ersten Seite an in den Bann gezogen. Auf Grund seiner poetischen Sprache, auf Grund seiner Tiefgründigkeit und nicht zuletzt wegen seiner faszinierenden Protagonisten: der Meerespferde. Die Autorin schreibt wirklich bezaubernd. Das Buch lässt sich sehr gut lesen und doch schwingt bei jedem Satz so viel Tiefe mit, dass man am liebsten ständig inne halten, in den Himmel schauen und von den Worten träumen möchte. Hinzu kommt eine extrem gut konstruoierte Story, mit überzeugenden gut gezeichneten Charakteren. Und obwohl dieses Buch berückend schön ist, ist es zugleich auch grausam. Die Meerespferde sind keine Haustiere, sie fressen Menschen und der Tod ist in der Geschichte allgegenwärtig. Er gehört zur einzigartigen Poesie dieses Buches einfach dazu. Ich war schon lange nicht mehr so restlos begeistert von einem Buch! Als kleiner Bonus ist es dazu auch noch wunderschön gestaltet! Absolute und uneingeschränkte Leseempfehlung!!!

    Mehr
  • Huia Pferdchen, huia -.-

    Rot wie das Meer
    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Soooo was langweiliges habe ich ja schon seit einer Ewigkeit nicht mehr gelesen.... Klappentext: Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann. Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben. Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel. Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot … Meine Meinung: Kurz zur Info...Ich habe das Buch nach ca. 160 Seiten abgebrochen, weil es zu dem Zeitpunkt für mich schon die reinste Folter war..... Ich will mal mit dem Positiven anfangen... Gab es das überhaupt ´was positives für mich ? Yop...die Idee fand ich sehr interessant....ich liebe alles, was in die Richtung Mythologie geht und deshalb habe ich mir das Buch auch gekauft.... Der Anfang war ja auch noch ganz gut....Im Epilog wird das Rennen geschildert, wo Seans Dad von einem Capaill Uisce tot getreten wird... Ich fand es wirklich gut & interessant geschrieben..... Das war´s auch schon. Dann mal zum Negativen.... Was hat mir nicht gefallen ? Öhm....der Rest ?! Ne mal im Ernst....relativ schnell nach dem Epilog kam mir die Story unglaublich schwerfällig und langweilig vor. Ich teile mir bei meinen Büchern immer Abschnitte ein, sodass ich pro Tag ein Viertel schaffe.... Nachdem ich ein Viertel schon geschafft habe, war ich sehr skeptisch...Mir haben weder die Story noch der Schreibstil gefallen, aber ich dachte mir: //Okay...geb dem nochmal eine Chance// Von anderen Lesern, die übrigens natürlich begeistert waren, las ich, dass ich doch noch etwas Geduld haben sollte, es würde noch besser werden....jetzt fühle ich mich irgendwie veräppelt, denn genau das Gegenteil ist passiert. Nachdem ich die 100 Seitenmarke geknackt hatte (wuhuuuu), erschien mir die Geschichte immer schwerfälliger und auch langweiliger... Je weiter ich las, desto mehr musste ich mich anstrengen, überhaupt etwas von der Story aufnehmen zu können..... Wie gesagt...die Grundidee ist wirklich interessant, aber dieser Schreibstil ist ja echt die Härte.. Ich habe auch schon Bücher gelesen, die einen ähnlichen Schreibstil hatten. Zum Beispiel: - "Das Mädchen, das Geschichten fängt" von Victoria Schwabb - "Splitterherz" von Bettina Berlitz Der große Unterschied zu diesen beiden, echt großartigen Romanen und "Rot wie das Meer" ist einfach: Die anderen Romane haben einen einfach gefesselt; emtional, wie auch gedanklich...."Das Mädchen, das Geschichten fängt" konnte ich gar nicht mehr aus der Hand legen und habe bis 3 Uhr morgens gelesen.... Ich will damit sagen, dass es auch Bücher gibt, wo der Schreibstil ebenfalls sehr sachlich, kühl und ruhig ist...es aber nicht so ein Mist ist, wie hier !!! Mir haben auch die Charaktere nicht gefallen.... Puck kam mir teils sehr unreif und weinerlich vor...Sie wollte einen auf tough und mutig machen...wirkte auf mich aber eher wie eine 3-Jährige, die keinen Lolly bekam... Sean dagegen war für mich sehr blass und unscheinbar...die Story hätte ihn gar nicht gebraucht... Aber die Härte war für mich ja die Sprache....keine Ahnung warum, aber ich empfand sie einfach nur als lächerlich !! //Ich halte Dove an und lausche. Nichts. Nur schhhh, schhhh.// S. 135 Sorry, aber da musste ich echt lachen.... Bewertung: Einfach nur langweilig...dieser Roman hat mich, durch den ZU NÜCHTERNEN Schreibstil kein Stück berühren oder fesseln können; oberflächliche und doofe Charaktere...mehr muss ich ja jetzt nicht sagen, oder ? Selbst die 160 Seiten waren Zeitverschwendung pur.... Von mir gibt es 1 von 5 Sternen

    Mehr
    • 6
    AmberStClair

    AmberStClair

    24. October 2015 um 14:25
  • Maggie Stiefvater - mein erstes Werk von ihr und dann sowas...

    Rot wie das Meer
    BooksAndFilmsByPatch

    BooksAndFilmsByPatch

    14. September 2015 um 13:11

    Inhalt: Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann. Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben. Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel. Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot. Meine Meinung: Ich muss sagen, ich bin ziemlich ahnungslos an diese Geschichte heran gegangen. Ich hatte bisher nichts von Maggie Stiefvater gelesen und war doch, aufgrund der vielen positiven Meinungen mehr als gespannt, was mich wohl erwarten würde. Ob ich nun der Meinung der Mehrheit bin oder wieder einmal aus dem Raster falle, das erfahrt ihr nun: Beginnen wir zunächst mit den Charakteren: Die eine Hauptfigur, Kate, die von allen nur Puck genannt wird, hatte während der gesamten Story so ihre Probleme, Sympathiepunkte bei mir sammeln zu können. Sie hatte eine sehr eigene Art an sich und es wurde doch auch einige Male erwähnt, dass sie bereits ihr Leben lang immer wieder als zickig und mürrisch auffiel - genau so empfand ich sie auch. Sie hat teilweise total seltsam reagiert und auf Fragen so merkwürdig geantwortet, fast schon schnippisch, dass ich das alles überhaupt nicht nachvollziehen konnte. Die Menschen, die ihr nahe standen wies sie immer wieder auf ihre Weise zurück und ließ keinen so recht an sich heran. Sie reagierte, meiner Meinung nach, viel zu schnell gereizt und stieß den Leuten so dermaßen unnötig vor den Kopf, dass ich selbst nur die Augen verdrehen konnte. Für mich war Puck keine wirklich gute Protagonistin, schließlich gelang es ihr in keiner einzigen Sekunde des Buches, mich zu berühren oder eine gewisse Sympathie zwischen uns beiden aufzubauen. Sean, der zweite Protagonist war noch viel seltsamer, um nicht zu sagen, ein völliger Eigenbrödler. Dennoch strahlte er, zumindest für mich, eine gewisse Anziehungskraft aus, die mich nicht losließ. Seine Art, wie er mit den Capaill Uisce umging verriet, dass er doch ein Herz zu haben schien. Dennoch komme ich nicht umhin zu sagen, dass ich mit beiden Figuren nicht richtig warm wurde und das einzige was hin und wieder an Gefühl bei mir aufblitzte war pures Mitleid. Dann muss ich noch ein paar Worte zu einer Nebenfigur loswerden, denn sonst platze ich aus allen Nähten: Mutt Malvern. Was bitte denkt sich eine Autorin, wenn sie einen solchen Charakter schafft? Ich verstehe durchaus, dass es Figuren geben muss, die man als Leser nicht mag, aber diesen Hass, den ich die ganze Zeit über gegenüber diesem Kerl empfunden habe, hat mich fast zur Verzweiflung gebracht. Ich war so endlos wütend auf Mutt, dass das meine Laune manchmal wirklich von jetzt auf gleich verdorben hat. In diesem Momenten hätte ich das Buch einfach gern weggeschmissen oder um es nett auszudrücken: weggelegt. Ansonsten kann ich nur sagen, dass die ganzen Nebenfiguren allesamt nicht wirklich sympathisch waren, sondern eher oberflächlich und blass. Jeder auf dieser blöden Insel war total mürrisch und laut oder hatte Charaktereigenschaften, die man so sicherlich nirgendwo sonst, weder im echten Leben noch in anderen Büchern jemals findet. Der Schreibstil fiel mir ebenfalls schon zu Beginn recht negativ auf, obwohl er nicht schlecht zu lesen war oder dergleichen. Er war eher trocken, fast schon zäh und obwohl ich schon tausend Lobeshymnen über Maggie Stiefvater's Stil gelesen habe, wollte sich da keinerlei Besserung einstellen. Anfangs hatte ich noch die Hoffnung, dass ich mich daran gewöhne, aber alles in allem ließ er sich einfach nicht sauber und flüssig lesen, so wie ich das gewohnt bin. Erzählt wird dann aus zwei verschiedenen Perspektiven - beide in der Ich-Form, einmal aus der Sicht von Puck und einmal aus Sean's Sicht. Ich gestehe, ich war dann stets erleichtert, wenn es dann wieder um Sean ging, da er mir doch eine Nuance besser gefiel als Puck. Allgemein lockerte das die gesamte Story ein wenig auf, obwohl das das sinkende Schiff dann auch nicht mehr retten konnte.  Die Idee hinter dem Buch klang vielversprechend. Obwohl Pferde für mich immer Freunde bleiben werden, gefiel mir der Einfall mit den bösartigen Wasserpferden extrem gut. Die Vorfreude auf das Buch war also groß und ich ließ mich ahnungslos in die Geschichte hineinfallen. Ich fand die ganze Sache zwar an Anfang noch sehr merkwürdig und fast schon .. naja.. kurios ist vllt das richtige Wort, aber ich gewöhnte mich daran. Ich fing an, mich zu freuen wenn die Capaill Uisce ins Spiel kamen und ein gewisser Horror-Effekt blieb da nicht aus. Die Tiere sollten ja schließlich auch gruselig sein und es gab eine Szene, bei der ich tatsächlich auch eine Gänsehaut zu verzeichnen hatte. Die Umsetzung, die ich ja schon angeschnitten habe, gefiel mir soweit nicht schlecht. Ich konnte mir die Wasserpferde gut vor Augen führen und war neugierig, wie das Rennen denn ausgehen würde. So weit, so gut. Einziges Problem: Die Geschichte packte mich einfach garnicht. In erster Linie lag das wohl an dieser Antipathie gegenüber den Protagonisten, doch auch das zähflüssige ging mir gegen den Strich und minderte den Lesespaß ungemein. Immer wieder dehnte sich die Geschichte und die Spannung blieb nahezu komplett aus. Im ganzen Buch gab es lediglich 2 Szenen, die mich wirklich kurz mitfiebern ließen, das aber auch nur, weil ich Dove, Puck's Pony - Pardon Pferd, liebgewonnen hatte. Der Schluss. Der Schluss. Der Schluss. Schwierig. Ich bin selbst unfassbar überrascht gewesen, wie gut mir das Ende gefallen hat. Ich konnte das Buch auf den letzten 30 Seiten wirklich nicht mehr aus den Händen legen und fühlte mich derart gefesselt, dass ich manchmal wirklich nach Luft schnappen musste. Plötzlich war die Lahmheit verschwunden und richtige Action kam ins Spiel. Ich fieberte mit, ich litt, ich spürte die Schmerzen am eigenen Leib und am Ende musste ich weinen - bitterlich weinen. Ich war so geschockt, dass sich meine Meinung bzw. mein Empfinden dem Buch gegenüber so schnell ändern konnte.. dass mich ein Buch, das mich knapp 400 Seiten lang enttäuscht hat, plötzlich eine derartige Wendung nehmen konnte. Ich denke, viele werden mir nicht glauben - viele werden denken, dass das nicht sein kann.. aber es war so. Der Schluss dieses Buches war spannend, rasant, nervenaufreibend, zu tiefst berührend und wirklich wirklich wirklich gut.  Fazit: Selten fiel es mir so schwer, ein Fazit nieder zu schreiben, wie jetzt. Dieses Buch war eine Enttäuschung - nicht weil ich mit viel erwartet hatte, sondern weil ich viel zu wenig bekam. Die Charaktere waren seltsam und plump, das Buch war zäh und dann kam der Schluss, der mich zu Tränen rührte. Ich glaube nicht, dass meine Worte auch nur annähernd beschreiben können, welche Achterbahn ich da durchlebt habe. Dennoch komme ich nicht umhin zu sagen, dass ich größtenteils bitterlich enttäuscht von dem Werk war und dass mir weder Puck noch Sean wirklich gefallen haben. Die Kulisse war noch ganz schön, auch die Idee hinter der Geschichte sowie das grandiose Ende haben mir zugesagt und meine Kritikpunkte (um es milde auszudrücken) ein wenig verblassen zu lassen. Doch was nützen die letzten 30 Seiten, wenn die anderen 400 nicht gut waren? Ich vergebe 2.5 von 5 Sternen Ich vergebe 2.5 von 5 Sternen, schlicht und ergreifend, weil ich der Meinung bin, die Kulisse und das Ende sollten gewürdigt werden. Jedoch soll auch klar werden, dass ich eben ansonsten nicht unbedingt gut fand und dass es deutliche Schwächen aufzuweisen hatte. Wer sich ein Buch, mysteriös und kurios, teilweise doch recht blutig, wünscht, wird Rot wie das Meer sicher mögen. Jedoch bin ich der Meinung, dass man mit schwierigen Charakteren klarkommen sollte, um die Geschichte genießen zu können.

    Mehr
  • weitere