Wer die Lilie träumt

von Maggie Stiefvater 
4,2 Sterne bei376 Bewertungen
Wer die Lilie träumt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (306):
K

Mein absoluter Liebling aus der Reihe <3

Kritisch (15):
Monique_Oehmss avatar

Hat mich irgendwie nicht begeistert

Alle 376 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wer die Lilie träumt"

Mit jedem Tag, den Blue mit Gansey verbringt, fällt es ihr schwerer, sich nicht in ihn zu verlieben – obwohl sie weiß, dass ein Kuss von ihr der Grund für seinen nahen Tod sein könnte. Sie ist fasziniert von seiner leidenschaftlichen Suche nach dem verschwundenen König Glendower, und in der knisternden Hitze des Sommers kommen Blue, Gansey und die Raven Boys diesem Ziel immer näher. Vor allem Ronans Fähigkeit, Gegenstände aus seinen Träumen in die reale Welt zu bringen, lässt die Lösung greifbar werden. Doch das Spiel mit der Traumwelt ist gefährlich und Blue und ihre Freunde sind nicht die Einzigen, die sich ihre Wünsche herbeiträumen wollen …

Albträume, die zum Leben erwachen, charmante Auftragskiller und eine verbotene Liebe: Meisterhaft kombiniert Spiegel-Bestsellerautorin Maggie Stiefvater die lebendige Schilderung der Realität mit übernatürlichen Elementen und schafft so eine fesselnde Geschichte, die ihre Leser von der ersten Seite an begeistern wird.

„Wer die Lilie träumt“ ist der zweite von vier Bänden. Der Vorgängertitel lautet „Wen der Rabe ruft".

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783839001547
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:528 Seiten
Verlag:script5
Erscheinungsdatum:15.09.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne175
  • 4 Sterne131
  • 3 Sterne55
  • 2 Sterne10
  • 1 Stern5
  • Sortieren:
    K
    kleinesbuecherwuermchenvor einem Monat
    Kurzmeinung: Mein absoluter Liebling aus der Reihe <3
    Magie, Träume und ein fesselnder Schreibstil

    Ich finde jede einzelne der Figuren aus dieser Reihe wundervoll, aber Ronan ist mein Liebling und daran ist dieses Buch Schuld.


    Nachdem Adam im ersten Band seine geschätzte Freiheit aufgegeben hat, muss er sich jetzt einer neuen Herausforderung stellen. Er hat den magischen Wald Cabeswater eingeladen und muss lernen, mit der seltsamen Verbindung umzugehen und die eigentümliche Art und Weise zu verstehen, in der die Bäume mit ihm kommunizieren wollen.

    Gansey und Blue nähern sich einander verbotenerweise immer weiter an, obwohl sie eigentlich mit Adam zusammen ist. Oder auch nicht, denn jede Beziehung in diesem Buch ist kompliziert.

    So wie die von Ronan und seinem liebsten Auto-Rennen-Rivalen Kavinsky, die nicht nur eine Vorliebe für schnelle Flitzer teilen, wie sich herausstellt. Ronan wurde im ersten Buch als ein sehr rauer Charakter eingeführt, dessen Geheimnisse stets nur geheimer erschienen, je mehr sie angedeutet wurden. In diesem zweiten Teil liegt der Fokus auf seiner Geschichte, ihm gehören Prolog und Epilog (wahnsinnig toll aufgebaut und geschrieben).

    Ich liebe Maggie Stiefvater für ihr Talent, Momente authentisch einzufangen und leidenschaftlich mitreißend zu schreiben. Und da Ronan eine sehr leidenschaftliche Figur ist, war ich beim Lesen bei jedem seiner Rennen, bei jedem seiner Träume und jedem seiner Gespräche hautnah mit dabei!

    Die Chemie zwischen den Charakteren stimmt einfach und auch die neuen Figuren sind nicht deplaziert sondern fügen sich harmonisch in die Geschichte ein - auch wenn ihre Ziele vielleicht mit denen von Gansey in die Quere kommen...


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    jasebous avatar
    jasebouvor einem Monat
    Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung, bleibt weiterhin mystisch und geheimnisvoll. Ich liebe es <3
    Ronan Lynch

    Zum Inhalt:


    Nachdem Ronan am Ende von "Wen der Rabe ruft" Gansey und seinen Freunden sein Geheimnis offenbart, versucht er rauszubekommen warum er so ist. Er stößt auf alte Familiengeheimnisse und weitere Probleme. Seine Freunde versuchen ihn dabei so gut es geht zu unterstützen, sind aber alle selber mit ihren Geheimnissen und Problemen beschäftigt.

    Meine Meinung:

    Ich war sehr gespannt auf Ronans Seite der Geschichte, nachdem es im ersten Teil hauptsächlich um Gansey ging. Ronan ist wirklich ein sehr interessanter und spannender Charakter. Ich glaube ich habe noch nie einen Charakter kennengelernt der so viele Ecken und Kanten besitzt und sich trotzdem in mein Herz geschlichen hat. Die Autorin hatte es wieder geschafft mich in ihren Bann zu ziehen, mit ihrem tollen Schreibstil, den wunderbaren geheimnisvollen und mystischen Beschreibungen und die vielen Nebencharaktere. Am Anfang hatte ich etwas Angst, dass die anderen Raven Boys und Blue etwas zu kurz kommen. Aber zum Glück war das nicht der Fall. Es wurde die komplizierte Freundschaft zwischen Adam und Gansey weiter thematisiert, Adams Veränderung mit dem Ende vom ersten Band und die Vision von Blue und Gansey wurden weiter aufgenommen. Ich freu mich jetzt sehr auf den dritten Teil der Reihe und bin gespannt, wie es nach dem Cliff Hanger vom zweiten Teil weitergeht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Schlehenfees avatar
    Schlehenfeevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Der 2. Band hat mit Ronan und seiner Fähigkeit im Fokus das Handlungsspektrum deutlich erweitert.
    Gute Fortsetzung einer außergewöhnlichen Reihe

    In „Wer die Lilie träumt“ steht „Raven Boy“ Ronan im Vordergrund, der aus seinen Träumen Dinge in die Realität holen kann. Das fand ich sehr außergewöhnlich und neuartig und es gefiel mir daher sehr gut. Die Handlung um die Suche nach Glendower war nachrangig, wird jedoch durch diesen zweiten Band detaillierter ausgebaut. Natürlich spielen Ley-Linien und der magische Wald Cabeswater immer noch eine wichtige Rolle.

    Ronan war im ersten Teil sehr unnahbar und beinahe unsympathisch. Hier gefiel er mir am besten von allen Charakteren, man erfährt mehr über sein Leben, seine Beweggründe und seine Alpträume.
    Mittlerweile finde ich Blue und Gansey dagegen fast schon langweilig... Adam ist für mich beinahe zu klischeehaft, es wirkt auf mich, als hätte die Autorin einfach noch einen „armen“ Mitschüler benötigt, damit das Ganze nicht zu dekadent wirkt. Das gelingt ihr aber nicht ganz meiner Meinung nach.
    Manchmal fragte ich mich auch, ob zum Beispiel der graue Mann nicht schon als Satire zu verstehen ist, so cool wie alle reagieren, wenn er seine „Berufsbezeichnung“ nennt.

    Was die Handlung angeht, bin ich etwas hin- und hergerissen. Exzentrisch, so würde ich Maggie Stiefvaters Idee beschreiben. Sie ist einerseits faszinierend neuartig und fantasievoll, sie könnte tatsächlich passieren, dann aber auch wieder nicht und alles ist verworren. Ich bewundere die Autorin allerdings sehr dafür, wie gut sie recherchiert hat und Latein und sogar altenglische Gedichte eingefügt hat.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    miahs avatar
    miahvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Mit Ronan rückt ein anderer Protagonist in den Vordergrund, was mir sehr gefallen hat. Die Handlung bleibt weiterhin interessant.
    Wer die Lilie träumt

    Nach "Wen der Rabe ruft" ist "Wer die Lilie träumt" Band 2 einer vierteiligen Reihe. Diese Rezension könnte also Spoiler enthalten, wenn man Band 1 noch nicht kennt.

    Inhalt:
    Am Ende von Band 1 hat Ronan sein Geheimnis verraten. In diesem Band rückt er damit in den Vordergrund. Die Suche nach Glendower geht weiter. Doch Blue und die Jungs sind nicht mehr allein auf der Suche nach etwas. Auch der graue Mann treibt in der Stadt sein Unwesen.

    Meine Meinung:
    Nachdem sich bereits Band 1 eher mit der Suche nach den Ley-Linien und dem walisischen König Glendower befasst hat, geht es in diesem Band damit weiter. Die Prophezeiung, die Blue voraussagt, dass sie ihre wahre Liebe mit einem Kuss töten wird, rückt weiter in den Hintergrund.

    In Band 1 hat sich Blue sehr gut mit Adam verstanden. Es entstanden erste zarte Gefühle. Doch Blues Angst vor der Prophezeiung lassen sie auf Abstand gehen, zumal sie daran glaubt, dass eigentlich Gansey gemeint ist. Sie beginnt ihn mit anderen Augen zu sehen. Außerdem hat Adam am Ende von Band 1 etwas getan, das ihn verändert hat. Er zieht sich auch vor seinen Freunden zurück.

    Das Geheimnis von Ronan macht ihn zu einer interessanten Figur. In Band 1 wirkte er unnahbar, hier steht er nun mehr im Mittelpunkt, da sich einige Kapitel hauptsächlich um ihn drehen. (Wie in Band 1 wechselt die Perspektive mit jedem Kapitel, zum Teil sogar bereits innerhalb eines Kapitels.) Das hat mir sehr gefallen, denn so lernt man ihn besser kennen und verstehen. Mir war er schließlich sogar sympathisch, auch wenn ich einige seiner Entscheidungen nicht ganz nachvollziehen konnte.

    Die Handlung ist interessant und spannend, kommt aber mit der Suche nach Glendower irgendwie nicht so recht voran. Viel mehr dreht sich in Band 2 vieles auch um den grauen Mann, der in die Stadt kommt, um den sogenannten Greywaren zu suchen. Damit kann man Gegenstände aus seinen Träumen in die reale Welt mitbringen. Der Leser ist dem grauen Mann stets einen Schritt voraus, denn der Leser weiß, was genau der graue Mann sucht, der hingegen eigentlich gar nicht weiß, wonach er so richtig suchen soll.

    Die Kapitel über den grauen Mann sind spannend. Schließlich wollte ich unbedingt wissen, ob er irgendwann dahinterkommt, was er genau sucht und was dann passieren wird. Mir hat auch gefallen, dass er eine sehr vielschichtige Figur ist, die nicht nur schlechte, sondern auch gute Eigenschaften besitzt, obwohl er zunächst als der neue Bösewicht ins Spiel kommt.

    Es geschehen wieder mal einige merkwürdige Ereignisse, die sich noch nicht so richtig erklären lassen, aber hoffentlich in den beiden weiteren Bänden aufgeklärt werden. Ich würde mir vor allem wünschen, dass auch Blue wieder mehr in den Vordergrund rückt. Ich hatte erwartet, dass ihre Prophezeiung mehr Raum einnimmt.

    Gegen Ende wurde es wieder sehr spannend, was mich neugierig auf Band 3 gemacht hat. Ich werde die Reihe noch weiterverfolgen, da für mich doch so einige Fragen aufgeworfen wurden, deren Antwort ich gerne lesen würde.

    Kommentieren0
    28
    Teilen
    L
    Liisaaa_thvor 2 Monaten
    Langweilig

    Cover: wieder wirklich schön, passt zu Band 1 und auf verdrehte weise auch zu der Geschichte

    Schreibstil: Wie in Band 1 schon sehr dichterisch und hochtrabend.

    Meinung: Leider hatte ich gehofft, dass dieses Buch endlich das an Spannung aufweist, was ich in Band 1 vermisst hatte, aber fehlanzeige.
    Ich fand das Buch leider wirklich sehr langweilig. Bis auf das man mehr über Ronan, seine Familie und Träume erfährt passiert nicht viel mehr. Absoluter Reinfall also für mich. Alles zieht sich und es gibt tatsächlich auch Handlungssträne die ich einfach nicht evrstanden habe. Deren Sinn sich mir nicht ergeben hat.

    Fazit: konnte mich nicht überzeugen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buffy2108s avatar
    Buffy2108vor 8 Monaten
    und weiter geht’s mit Blue und den Ravenboys

    Hierbei handelt es sich um den zweiten Teil der Tetralogie. Ich war sehr neugierig wie es mit den Jungs und Blue weiter geht. Dieses Buch war jedoch anders als erwartet. Es hat mich irritiert und mich stellenweise die Orientierung verlieren lassen. Es war wie eintauchen in kaltes Wasser. Alles so anders als bei Band 1. Der Schreibstil ist zwar auch dieses Mal wieder sehr gelungen, leider wirkte der Inhalt auf mich jedoch sehr verwirrend. Aber so ist es wohl, wenn man zu viel aus Ronans Leben erfährt. Das meiste klärt sich mehr oder weniger im Laufe der Geschichte auf, lässt aber dennoch einige Fragezeichen zurück. Wir wird es weiter gehen? Werden sie ihr Ziel erreichen und welches genau überhaupt? Ich bin weiterhin neugierig und werde natürlich weiterlesen. Raven Boys 1. Wen der Rabe ruft 2. Wer die Lilie träumt 3. Was die Spiegel wissen 4. Wo das Dunkel schläft

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    katha_dbnos avatar
    katha_dbnovor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderbare DIaloge, ein ansprechender Schreibstil, aber leider nimmt die Handlung nur langsam Fahrt auf.
    Im vergleich etwas schwächer als Band 1

    Rezension auf Buntes Tintenfässchen

    Wenn einem eine Buchreihe gefällt, will und sollte man am besten gleich weiterlesen. Mit meiner noch nicht ganz abgeflauten Begeisterung über "Wen der Rabe ruft" im Gepäck hab ich mich gleich auf Band 2 "Wer die Lilie träumt" gestürtzt. Zum Glück war die Fortsetzung keine schriftstellerische Enttäuschung, auch wenn Teil 1 für mich im Vergleich etwas besser abschneidet.
    Wie ich ja schon beim Auftakt angemerkt habe, haben die Charaktere erheblich zu meinem Lesegenuss beigetragen und das gilt auch hier. Sie sind so wunderbar verschieden, kompliziert, gelegentlich auch anstrengend, aber trotzdem - oder genau deshalb - nie langweilig. Blue hält die Jungs gut auf Trab, weil sie ständig zwischen verständnisvollen und kratzbürstigen Momenten hin und her pendelt. In der Beziehung ähnelt sie mir ein bisschen, weshalb ich sie als Hauptfigur einfach mag bzw. mich mit ihr identifizieren kann. Außerdem mag ich ihre Schlagfertigkeit und dass man ihr zunehmend anmerkt, dass sie sich zwischen den Jungs wohlfühlt. Gansey wird weiterhin als die alte Seele im Körper eines Heranwachsenden charakterisiert, der manchmal ein kleiner Trampel im zwischenmenschlichen Bereich ist. Er tut mir des Öfteren leid, weil er immer die besten Absichten hat und es ihm einfach NIE gedankt wird. Besonders Adam benimmt sich wirklich unmöglich, wenn Gansey - oder überhaupt irgendwer - ihm Hilfe anbietet. Ich kann ja verstehen, dass er von niemandem abhänig sein möchte, aber ihm scheint nicht klar zu sein, dass er irgendwann alleine dasteht, wenn er immer alle vor den Kopf stößt. Genau wegen dieses Verhaltens ist er in meiner Gunst leider erheblich gesunken. Anders verhält es sich mit Ronan. Er steht in diesem zweiten Band wesentlich stärker im Mittelpunkt, da Maggie Stiefvater ihm einen handlungsvorantreibenden Erzählstrang zugewiesen hat. Außerdem wird man endlich über seine - ziemlich außergewöhnliche - Hintergrundgeschichte aufgeklärt, sodass man langsam durch sämtliche seiner Schichten zum Kern seines Wesens vordringt. Das hat mir sehr gut gefallen, da er inzwischen mein zweitliebster Raven-Junge ist (mit weiterem Steigerungspotenzial). Noah wiederum wurde erneut hoffnungslos vernachlässigt. Ich verstehe ja, dass sein jetziges Dasein nicht sonderlich berichtenswert ist, aber man könnte doch wenigstens Details zu seiner Vergangenheit einstreuen, oder?
    Zu den bekannten Charakteren kommen zwei "neue" Personen, die für die Handlung wichtig sind: Mr. Gray und Kavinsky. Mit beiden wurde ich nicht sonderlich warm, was unterschiedliche Gründe hatte. Mr. Gray zum Beispiel ist ein wandelndes Phantom und ziemlich merkwürdig - vor allem sein Job: Er ist Auftragskiller. Was mich während des Lesens die ganze Zeit gestört hat, war die scheinbare Gleichgültigkeit sämtlicher Charaktere gegenüber diesem fragwürdigen Berufszweig. Vielleicht ist es ja in Amerika nicht so ungewöhnlich, dass jemand für seinen Lebensunterhalt Menschen umbringt, aber ich fand es einfach komisch, wie normal sie mit ihm umgegangen sind. So fiel zu den Figuren.
    In Bezug auf den Handlungsverlauf bin ich zwiegespalten. Nach den ersten Kapiteln dachte ich, es würde gleich ans Eingemachte gehen, da der Start gleich recht blutig war. Aber dann ereignet sich erstmal lange Zeit nichts Bewegendes. Das soll nicht heißen, es wurde nichts passieren, nur war der Aufbau eher ein vorsichtiges Herantasten an das, was Maggie Stiefvater eigentlich im Sinn hatte. Dadurch hat sich nur sehr langsam Spannung aufgebaut, die sich dann erneut erst im letzten Viertel entladen hat. Bis es soweit war, wurden erstmal die Beziehungen und Emotionen der Figuren ausgelotet und man mit Mono- und Dialogen bei Laune gehalten. Die sind allerdings für mein Dafürhalten wieder so fantastisch geschrieben, dass ich über dieses Spannungsdefizit getrost hinwegsehen konnte. Außerdem versteht es die Autorin, eine Geschichte so zu verfassen, dass man sofort ein plastisches Bild im Kopf hat - definitiv ein Pluspunkt. Der Schluss ist wieder so gestaltet, dass zwar die Haupthandlung des Bandes mehr oder minder abgeschlossen ist, der übergreifende Plot jedoch bei Weitem nicht. Man hat eigentlich nur einen kleinen Schritt nach vorne gemacht.

    Fazit
    Im Großen und Ganzen bin ich mit der Fortsetzung sehr zufrieden. Ich liebe Maggie Stiefvaters Schreibstil und vor allem die Protagonisten haben es mir angetan. Allerdings haben sich einige Aspekte nicht ganz zu meiner Zufriedenheit entwickelt. Dennoch hält meine Begeisterung weiterhin an, sodass ich Band 3 euphorisch entgegenblicke.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ReaderButterflys avatar
    ReaderButterflyvor 10 Monaten
    Wer die Lilie träumt

    Die Suche nach Glendower geht weiter, Blue und die Rayven Boys nähern sich dem verschwundenen König. Ronans Fähigkeit, Gegenstände aus seinen Träumen in die reale Welt zu holen, hilft ihnen dabei, doch genau diese Fähigkeit ist gefährlich, denn die Freunde sind nicht die einzigen die ihre Träume real werden lassen wollen.


    Band 2 machte es mir nicht einfach in die Geschichte hineinzufinden. Ich hab gelesen und gelesen, doch ich fand nur schwer Zugang zu der Story. Im Laufe der Handlung ging es dann leichter und es wurde interessanter. Es gab Wendungen und Überraschungen die ich gut fand, doch das gewisse Etwas hat mir irgendwie gefehlt, weswegen ich den Vorgänger besser fand.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Feyes_Fairytales avatar
    Feyes_Fairytalevor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Das Buch ist ein Traum - im wahrsten Sinne des Wortes! Großartig geschrieben und voller Gefühl. Mein Herz brennt für Ronan!
    Lieeeeeeebe!

    Gekauft habe ich das Buch, da ich den ersten Band („Wen der Rabe ruft“) geliebt habe. Die Charaktere waren interessant und vielseitig, die Handlung hat mich gefesselt und die Atmosphäre, die das Buch einem übermittelt, hat mich von der ersten Seite an verzaubert. Da war es natürlich nur logisch, dass ich die Fortsetzung am Erscheinungstag gekauft und verschlungen habe.

    Und es hat mich nicht enttäuscht. Das Buch ist ein Traum. Im wahrsten Sinne des Wortes. Ronan Lynch, der im ersten Band nur einer der vier Raven Boys war, rückt hier mit seiner Gabe (ob sie das tatsächlich ist, darüber lässt sich natürlich streiten) in den Vordergrund und verzaubert einen mit seinem harschen Charme. Zumindest ich bin Ronan schon im ersten Band verfallen und so war ich natürlich begeistert, dass ihm in diesem Band noch mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird. Insbesondere seine Beziehung zu seinem Rivalen Joseph Kavinsky ist mit so vielen Facetten ausgeschmückt, dass ich mich gut darin einfühlen konnte.

    Einfühlsam und geheimnisvoll wird einem Ronans Geschichte näher gebracht, doch auch der eigentliche Plot der Buchreihe wird nicht aus den Augen verloren. Die Suche nach dem König Glendower geht mit großen Schritten voran und auch zwischen Gansey und Blue ereignet sich so Manches. Ich muss zugeben, ich bin ein großer Fan von Mythen und kann Ganseys Obsession deshalb nachvollziehen (auch wenn er noch eine andere Motivation hat, den König zu finden).

    Eine weitere Person, die in diesem Band das erste Mal auftaucht, hat es mir auch ziemlich angetan. Der graue Mann ist ein wundervoller Charakter, dem man beim Lesen auf jeden Fall die verdiente Aufmerksamkeit schenken sollte. Ihn umgibt eine besondere Aura, die ihn sehr spannend macht.

     Das Cover ist dem ersten Band angepasst und passt von den Farben gut zu dem Inhalt (Träume und die Farbe Blau sind in meinem Kopf fest miteinander verankert). Das Buch macht einen schönen Eindruck im Bücherregal und fügt sich gut ein.

    Ich gebe dem Buch natürlich fünf von fünf Sternen, da es mein Lieblingsbuch ist und das aus mehreren Grünen. Die Geschichte ist spannen, aber vor allem habe ich mich in die Charaktere verliebt – am meisten offensichtlich in Ronan Lynch. Was würde ich dafür geben, wenn er real werden könnte...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    goettlichverlesens avatar
    goettlichverlesenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Erneut fessel Maggie Sitefvater mit ihrem herausfordernden Schreibstil und ihrer mysteriösen Geschichte!
    Fesselndes mystery Abenteuer!

    Nach dem ersten Band musste ich einfach unbedingt den nächsten lesen und ich kann mit Sicherheit sagen, dass mich die Reihe bisher nicht enttäuscht und der zweite Teil ebenfalls ein YAY für mich ist, Die Gründe findet ihr wie immer nach dem Klappentext:

    „Mit jedem Tag, den Blue mit Gansey verbringt, fällt es ihr schwerer, sich nicht in ihn zu verlieben obwohl sie weiß, dass ein Kuss von ihr der Grund für seinen nahen Tod sein könnte. Sie ist fasziniert von seiner leidenschaftlichen Suche nach dem verschwundenen König Glendower, und in der knisternden Hitze des Sommers kommen Blue, Gansey und die Raven Boys diesem Ziel immer näher. Vor allem Ronans Fähigkeit, Gegenstände aus seinen Träumen in die reale Welt zu bringen, lässt die Lösung greifbar werden. Doch das Spiel mit der Traumwelt ist gefährlich und Blue und ihre Freunde sind nicht die Einzigen, die sich ihre Wünsche herbeiträumen wollen.“

    Maggie Stiefvaters Schreibstil ist immer noch derselbe und man muss sich etwas hineinfuchsen, jedoch macht sie es dem Leser durch Vergleiche oder anderes einfacher etwas zu verstehen. 

    Inhaltlich geht es weiterhin um die Suche nach Glendower, doch dieses Mal stehen zwei Charaktere besonders im Vordergrund: Ronan und Adam. (Spoiler ab jetzt) Ronan steht aufgrund seiner Fähigkeit Gegenstände aus seine Träumen zu holen im Mittelpunkt, da es den Anschein macht, dass diese Fähigkeit bei der Suche sehr hilfreich sein könnte. Außerdem erfährt man mehr über Ronans Vergangenheit und was unter der harten Schale steckt. Der andere Charakter ist Adam, denn Adam setzt sich endlich gegen seinen Vater zur Wehr und zieht sogar aus, trotzdem will er sich nicht selbst aufgeben. Er bleibt selbstständig und zieht nicht bei Gansey ein und nimmt die „Almosen“ von ihm nicht an. Ein weiterer wichtiger Grund, weshalb er im Mittelpunkt steht ist, dass Adam die Ley-Linie erweckt hat und seitdem die Augen und Hände für Coldwater sein muss, er entwickelt eine paranormale Seite, er wird der „Zauberer“. 

    Neben diesen Entwicklungen ist da noch Blues Liebesleben, sie fühlt sich immer mehr zu Gansey hingezogen, kann es jedoch nicht wagen ihn zu küssen. Adam hingegen wünscht sie sich sei ihre wahre Liebe, doch zwischen den beiden entfacht ein Streit, da Blue ihn nicht küssen möchte. 

    Die Spannung steigt nicht nur aufgrund der heiklen Situation von Blue oder den vier Jungs, sondern auch aufgrund neuer Charaktere. Wie zum Beispiel einem charismatischen Auftragskiller Namens Mr.Gray oder einem anderen Träumer Namens Kavinsky. Kavinsky ist ein sehr mysteriöser und eigenartiger Typ, der Ronan das Leben gerne schwer macht aber ihm auch dabei hilft mit seiner „Gabe“ klarzukommen. (Spoiler Ende) Des Weiteren wirft Maggie Stiefvater im Verlauf des Buches immer mehr ungeklärte Fragen auf, die erst im nächsten Band geklärt werden können. Das Ende des Buches zum Beispiel ist erneut ein Cliffhanger, welcher dem Leser sogar ein fettes Fragezeichen auf die Stirn malt. 

    Das Cover des Buches ist schlicht und hübsch. Die abgebildete blaue Lilie taucht einmal kurz am Rande im Buch auf, scheint aber dennoch sehr wichtig weshalb die Abbildung auf dem Cover ziemlich passend ist. 

    Das Buch kriegt von mir 5 von 5 Sternen, denn erneut fesselt Maggie Stiefvater den Leser durch ihre Metaphern, ihren Schreibstil, sowie Blues Liebesleben und den neuen Mysterien rund um Glendower. 

    Wie fandet ihr es?

    Eure Ally!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Daniliesings avatar

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014?

    Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ermöglicht es ihnen so, es auf unsere Shortlists für die Abstimmungsphase zu schaffen, die am 20. November beginnt. Die Bücher und Autoren, die dann wiederum die meisten Stimmen erhalten, bekommen den Leserpreis in Gold, Silber und Bronze, der am 28.11. vergeben wird!

    Also schnell nominieren / abstimmen / Gewinner anschauen!


    ----

    Unsere große Verlosung für euch!

    Da der Leserpreis für uns jedes Jahr wieder etwas ganz Besonderes ist, möchten wir unsere Freude daran mit euch teilen. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und wer kann nicht schöne neue Bücher gebrauchen?

    1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier in einem Kommentar mit (wer mir schon eine E-Mail mit dem Link geschickt hat, muss dies nicht doppelt tun).
    http://www.lovelybooks.de/leserpreis/
    Grafiken zum Einbinden in den Blog findet ihr hier.

    2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + usw. auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt in eurem Kommentar hier direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein.
    http://www.lovelybooks.de/leserpreis/

    3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns hier in einem Kommentar das beste Buch, das ihr in diesem Jahr gelesen habt. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben.

    Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-)

    Wir wünschen euch ganz viel Spaß & bitte vergesst nicht, eure Lieblingsbücher zu nominieren & später abzustimmen!

    PS: Die angehängten Bücher und die auf dem Foto sind ein Beispiel, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen :)



    Zur Buchverlosung
    hannah-bookmarks avatar
    Hallo ihr Lieben!Auf meinem Blog gibt es zur Zeit ein Exemplar von "Wer die Lilie träumt", Maggie Stiefvaters neuestem Werk, zu gewinnen!

    Also nutzt eure Chance und nehmt schnell teil! Bis zum 23.12.14 habt ihr noch Zeit!


    Alles was ihr tun müsst ist die im Gewinnspielbeitrag gestellte Frage zu beantworten.
    Viel Glück!!

    http://neon-oati.blogspot.de/2014/11/gewinnspiel-wer-die-lilie-traumt.html
    Zur Buchverlosung
    Milaromanticss avatar
    Bei unserer Blogtour zu "Wer die Lilie träumt" habt Ihr die Möglichkeit ein nigelnagelneues Exemplar von "Wer die Lilie träumt" zu gewinnen!!

    Auf 5 Blogs stellen wir Euch das Buch und viele Hintergrundinfos vor und wenn Ihr die farbig markierten Buchstaben sammelt (die schon chronologisch sortiert sind) könnt Ihr ein Buch gewinnen! :)

    Das Gewinnspiel startet am Samstag und heute ist schon der 4. Tag unserer Blogtour.

    Hier ist der Link zu der Ankündigung, damit Ihr alle Links findet:

    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/2014/09/ankundigung-blogtour-wer-die-lilie.html

    Liebe Grüße,
    Hannah
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks