Magnus Mills

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(13)
(12)
(12)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Das Paradies, möglicherweise

Bei diesen Partnern bestellen:

Zum König!

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Entdecker des Jahrhunderts

Bei diesen Partnern bestellen:

Indien kann warten

Bei diesen Partnern bestellen:

Ganze Arbeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Herren der Zäune

Bei diesen Partnern bestellen:

The Field of the Cloth of Gold

Bei diesen Partnern bestellen:

Explorers of the New Century

Bei diesen Partnern bestellen:

Screwtop Thompson

Bei diesen Partnern bestellen:

The Maintenance of Headway

Bei diesen Partnern bestellen:

Only When the Sun Shines Brightly

Bei diesen Partnern bestellen:

Once in a Blue Moon

Bei diesen Partnern bestellen:

All Quiet on the Orient Express

Bei diesen Partnern bestellen:

The Restraint of Beasts.

Bei diesen Partnern bestellen:

The Scheme for Full Employment

Bei diesen Partnern bestellen:

Three to See the King

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2016: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    27. December 2015 um 19:56

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 2951
  • Die Fänge des Alltags

    Indien kann warten
    Orisha

    Orisha

    Rezension zu "Indien kann warten" von Magnus Mills

    Eigentlich wollte er nur einen Abstecher nach Nordengland machen, um dann weiter über den Landweg nach Indien zu reisen und eben ein richtiges Aussteigerleben führen. Als die ersten Touristen aus Millfold verschwinden, bleibt er noch ein paar Tage. Nur noch bis Ende der Woche, sagt er sich. Thomas Parker, Besitzer des hiesigen Campingplatzes kommt das ganz gelegen und so beginnt er ihn in verschiedene Tätigkeiten einzuspannen. Und langsam ohne es zu merken, beginnt er sich an das Leben in Millfold mit seinen zwei Pubs, den ...

    Mehr
    • 2
    wandablue

    wandablue

    08. June 2015 um 23:30
  • Rezension zu "Indien kann warten" von Magnus Mills

    Indien kann warten
    Girl56

    Girl56

    17. January 2011 um 13:22 Rezension zu "Indien kann warten" von Magnus Mills

    Angeregt durch eine der unzähligen Literaturlisten, die es vor jedem Weihnachtsfest in den Tages- und Wochenzeitungen gibt (und auf einer solchen fand sich dieses Büchlein), habe ich zu ersten Mal ein Buch von Magnus Mills gelesen. Die Geschichte fängt recht harmlos an mit einem namenlosen Helden,der irgendwo im Norden Englands auf einem Campingplatz landet, eigentlich per Motorrad nach Indien will und dann nicht mehr den Absprung aus dieser Gemarkung findet. Als letzter zahlender Gast wird er vom Besitzer des Platzes mit immer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Indien kann warten" von Magnus Mills

    Indien kann warten
    phoebe caulfield

    phoebe caulfield

    Rezension zu "Indien kann warten" von Magnus Mills

    "Nichtsdestotrotz" scheint eines der Lieblingswörter der Übersetzerin oder des Lektors zu sein, jedenfalls kommt es (nach meinem Geschmack) ein bisschen zu häufig vor. Da hätte es stimmigere Alternativen gegeben. Überhaupt habe ich den Eindruck, dass durch die Übersetzung die feine Ironie der Geschichte ein wenig verloren geht. Irgendwie hat mich die Geschicht an die früheren Bücher von Tom Sharpe erinnert - liest man den heute noch??? Zur Geschichte selbst: Eine unterhaltsam zu lesende Beschreibung eines in der englischen ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Die Herren der Zäune" von Magnus Mills

    Die Herren der Zäune
    damentennis

    damentennis

    14. February 2009 um 23:25 Rezension zu "Die Herren der Zäune" von Magnus Mills

    zwei schwachsinnige und ein absolut zurechnungsfähiger sollen irgendwo am arsch der welt in schottland oder england zäune aufstellen. kleines thema, großes chaos. schwachsinnige halt. permanent sterben dann menschen "by accident", was aber auch egal ist, denn das buch geht wie das leben einfach weiter, es leben ja noch genug leute, die die handlung tragen können. ständig regnet es da in dem buch, das in stetigem tempo dahingeschrieben wurde von herrn mills, den ich arg schätze. unaufgeregt, lakonisch, nie klamaukig, keine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zum König!" von Magnus Mills

    Zum König!
    booktypo

    booktypo

    01. February 2009 um 11:16 Rezension zu "Zum König!" von Magnus Mills

    Klasse! Fast mehr ein Theaterstück als ein Roman, geht es in dieser Erzählung um einen Erzähler, der sich eigentlich in die Einsamkeit zurückgezogen hat. Dort findet ihn aber unvermittelt eine Frau, unerwartete Freunde und schließlich eine Massenbewegung um einen charismatischen Menschenführer, der - wie üblich - mehr verspricht als er hält....

  • Rezension zu "Die Entdecker des Jahrhunderts" von Magnus Mills

    Die Entdecker des Jahrhunderts
    Stadtbuecherei_Wuerzburg

    Stadtbuecherei_Wuerzburg

    06. November 2008 um 10:01 Rezension zu "Die Entdecker des Jahrhunderts" von Magnus Mills

    Im neuen Roman des britischen Autors Magnus Mills geht es um ein seltsames Abenteuer, an dem zwei verschiedene Expeditionsgruppen teilnehmen. Natürlich sind diese beiden Trupps Konkurrenten, denn jedes Team möchte am Ende als Erster das Ziel der Expedition erreichen. Ziel dieses Abenteuers ist der „ÄEP“, der Äußerste Erreichbare Punkt, den zuvor noch nie ein Mensch erreicht bzw. betreten hat. Johns ist mit einer handverlesenen Gruppe Freiwilliger und einer Maultierherde auf dem Weg zum ÄEP und hat mittlerweile unbekanntes Terrain ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ganze Arbeit" von Magnus Mills

    Ganze Arbeit
    Buchfink

    Buchfink

    22. September 2008 um 11:43 Rezension zu "Ganze Arbeit" von Magnus Mills

    Wieder ein typischer Mills. Die Hauptfigur ist Lastwagenfahrer in einem kollektiv, das funktioniert wie ein Perpetum mobile. Andauernd werden nach einem strengen Zeitplan Dinge von A nach B gefahren, um dann von dort weiter verfrachtet zu werden, ohne erkennbaren Sinn und Zweck. Ein kompliziertes Geflecht aus vielen einzelnen Komponenten, das jedoch nur bestehen kann, wenn alle funktionieren - auch wenn keiner weiß, warum. Schließlich gibt es einen Streik und das ganze Unternehmen droht zu scheitern. Skurril, fast wie eine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Indien kann warten" von Magnus Mills

    Indien kann warten
    Buchfink

    Buchfink

    22. September 2008 um 11:34 Rezension zu "Indien kann warten" von Magnus Mills

    Magnus Mills ist dafür bekannt, Geschichten zu schreiben, in denen der Held ein handlungsunfähiger Außenseiter ist, der von einer widrigen Situation in die nächste gerät und es einfach nicht schafft, selbst etwas zu ändern. Das Leben passiert Mills' Figuren. So auch in diesem Roman. Der Held will eigentlich eine Motorradtour nach Indien machen, strandet aber nach kurzer Zeit auf einem englischen Campingplatz und wird dort mehr oder weniger festgehalten, zunächst von der Tochter des Besitzers, dann vom Besitzer und immer findet ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Herren der Zäune" von Magnus Mills

    Die Herren der Zäune
    Gine

    Gine

    30. June 2008 um 21:58 Rezension zu "Die Herren der Zäune" von Magnus Mills

    Herrlich schräg

  • weitere