Maik Brandenburg , Harald Schmitt Rügen neu entdecken

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rügen neu entdecken“ von Maik Brandenburg

„Wir sind Rügen!“ So wirbt die Insel ziemlich selbstbewusst. Aber: Die Rüganer haben ja so recht! Die größte deutsche Insel der Ostsee hat nicht nur verschiedenste Landschaften, sondern auch insgesamt 60 Kilometer feinsten Sandstrand und 42 Orte, die unterschiedlicher kaum sein könnten, vorzuweisen. So gibt es einen modernen Fähr- und Industriehafen, altmodische Fischerdörfer oder mondäne Seebäder, dazu diverse Gutshöfe und ein Jagdschloss.

Maik Brandenburg, Kolumnist der Zeitschrift mare, porträtiert in diesem Buch nicht nur die Vielfalt der Insel, sondern auch ihrer Bewohner: vom Lachsangler bis zum Balkonschnitzer – ein Beruf, den es im Norden Deutschlands nur auf der Insel gibt! – vom alteingessenen Fischer bis zum am Ufer predigenden Pfarrer.

Ein Muss für jeden Inselreisenden, der mehr wissen möchte!

Aus dem Inhalt:

Strand, Düne, Meer – über die Natur und Landschaften sowie das Strandleben

Sportlich, sportlich: Vom Beach-Polo und Ironman Rügen über das Kitesurfen zum Lachsangeln – auf dieser Insel ist alles möglich!

Kunst und Kommerz – die Künstlerinsel Vilm und die Hackertschen Tapeten auf Gut Boldevitz

Well(en)ness – was alles zur Wohlfühlinsel Rügen gehört; von Stutenmilchkosmetik bis zur Wohlfühloase in den schwimmenden Ferienhäusern und Pfahlbauten von „im jaich“

Architektur – vom Klotz am Meer (Prora) bis zum 5-Sterne-Hotel

Essen und Trinken – einem Mönchguter Fischer in den Topf geguckt – und das einzige Sterne-Restaurant in Mecklenburg-Vorpommern

Magisches Eiland: Von Opfersteinen, Hexenbäumen und Hünengräbern

Service – damit man weiß, wo man was zu suchen hat
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Ich wollte immer nur weg"

    Rügen neu entdecken

    R_Manthey

    11. July 2017 um 15:58

    Schreibt Maik Brandenburg über seine DDR-Zeit auf Rügen. Er ging dort zur Schule und fuhr häufig  nach dem Unterricht mit dem D-Zug von Bergen nach Sassnitz. Für ausgewählte Menschen in den ersten Wagen ging die Reise von dort weiter nach Schweden. Damals ein Reiseziel für Brandenburg wie der Mond heute für uns. Nach der Wende verschlug es den Autor dann tatsächlich in die weite Welt, wo er dann irgendwann eher zufällig schamhaft erkennen musste, wie wenig er seine Heimatinsel kennt. Mit diesem Buch hat er mehr als Abbitte geleistet. Den Band mit vielen Bildern und einem sehr angenehm geschriebenen Text kann man als eine gelungene Mischung aus einem thematischen Reiseführer und einem Lesebuch begreifen. Gegliedert nach Themen (Meer & Urlaub, Sport, Kunst & Kegel, Wellness, Architektur, Essen & Trinken, Magisches Eiland) birgt er zahlreiche Empfehlungen und bietet gleichzeitig ein gewisses Stimmungsbild aus der Sicht des Textautors. Natürlich wird man die Typen, die er vorstellt, als Urlauber nicht unbedingt aufsuchen, dafür aber vielleicht einige seiner Tipps für Orte und Gelegenheiten wahrnehmen. Adressen dazu findet man im letzten Kapitel. Natürlich romantisiert Brandenburg auch so manches auf Rügen. Aber das ist sein gutes Recht. Wer schreibt schon gerne in einer späten Liebeserklärung über die weniger attraktiven Seiten der Angebeteten? Und schließlich möchte das Buch ausdrücklich auch keine Übersicht über irgendetwas sein, sondern eine Entdeckungsreise.  Unter diesem Gesichtspunkt fand ich es sehr gelungen. Das Buch unterscheidet sich erheblich von gewöhnlichen Produkten über Rügen. Das geht schon beim Cover los, auf dem der Strand von Binz im Winter zu sehen ist. Dieses Bild ist typisch und irgendwie Programm, eben weil es nicht typisch ist. Man erwartet Sommer, Sonne, Strandvergnügen und findet Orte und Menschen, auf die man nicht stoßen würde, hätte man die üblichen Klischees und Erwartungen im Kopf. Wenn man also Rügen anders als gewöhnlich erleben möchte, dann ist man bei diesem Buch an einer offenbar guten Adresse gelandet.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks