Maike Förster Sauerland macht lustig

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sauerland macht lustig“ von Maike Förster

Das Sauerland liegt südlich des Äquators - leider stimmte das nur vor etwa 500 Millionen Jahren. Etwas später, im 19. Jahrhundert, waren die Sauerländer auf Draht, vor allem in Altena. Und sie ehrten ihre Pfennige, zumindest, wenn diese für den Biggestausee verwendet wurden. Neugierig geworden? Dann erleben Sie das Sauerland an Maike Försters Lieblingsplätzen und teilen Sie den Sinn der Sauerländer fürs Außergewöhnliche: In Museen, die man im Rest Deutschlands vergeblich suchen müsste - etwa eines zum Thema Bakelit, ein weiteres zur Justizgeschichte und eines über Grünsandstein. Staunen Sie mit!

Ein Reiseführer der besonderen Art

— Monika58097
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • macht Lust aufs Sauerland

    Sauerland macht lustig

    sab-mz

    01. May 2014 um 15:28

    Die Autorin Maike Förster wurde in Hemer geboren. Sie ist Lokalredakteurin in Lüdenscheid und freiberufliche Autorin und lebt im Sauerland. Man merkt dem Buch an, dass die Autorin im Sauerland aufgewachsen und dort lebt. Der Untertitel des Buches lautet „für Wanderfreudige und Wissensdurstige“, er trifft genau was das Buch ausmacht. Das Buch macht einfach Lust auf Urlaub im Sauerland. Sicher werden aber auch Sauerländer oder Zugezogene im Buch noch viel entdecken können. Maike Förster hat ihr Buch in Kapitel entsprechend den verschiedenen Regionen des Sauerlandes - Olpe und Umgebung - Das Hochsauerland - Der Märkische Kreis - Rund um Soest Obwohl ich schon einmal im Sauerland in Urlaub war, war mir bislang gar nicht bewusst welche Fläche das Sauerland umfasst. Die Autorin zeigt dies mit großer Ortskenntnis im Buch. Zu jeder beschriebenen „Sehenswürdigkeit“ findet sich ein passendes Foto. Dies ist mit einem Link und einer navitauglichen Adresse versehen, sodass man gleich alles zur Hand hat, um sich näher zu informieren oder auch direkt hinzufahren. Für jeden Leser wird es etwas zu entdecken geben, die Tipps gehen von Natur (Seen, Felsenmeer, Parks, usw.) über Museen, Städten, Kirchen bis hin zu Hofläden. Klein und Groß werden hier fündig. Man kann anhand dieses Buches ganze Urlaube planen oder auch Tagesausflüge. Der Leser lernt ganz viel kennen über das Sauerland und seine Einwohner. Geschildert wird Geschichtliches und auch Aktuelles. Ich habe viel entdeckt was Lust macht wieder einmal ins Sauerland zu fahren. Von Höhlen über Ateliers hin zu Käse und Whisky. Bakelit sagte mir als Name etwas, ich wusste aber weder, dass er in grosser Menge im Sauerland hergestellt wird, noch wozu man ihn überall verwendet. Weihnachtsmärkte und Kirchen gilt es zu erkunden. Wandermöglichkeiten und Cafés. Liebevoll hat die Autorin auch die Sauerländer beschrieben. „Schweigen ist Gold“ so beschreibt Sie ihre Landsleute. Aber gleichzeitig macht das Buch auch neugierig auf diese vielleicht nach außen hin etwas knorrigen Menschen. Mein Fazit: ein Buch das Lust macht das Sauerland und seine ganz unterschiedlichen Seiten zu entdecken für Touristen und Einheimische gleichermaßen geeignet.

    Mehr
  • Ein Reiseführer der besonderen Art

    Sauerland macht lustig

    Monika58097

    24. April 2014 um 20:42

    Natürlich gibt es bereits Reiseführer über das wunderschöne Sauerland, aber einen solchen, wie ihn Maike Förster geschrieben hat, noch nicht. Es macht einfach Spaß, dieses Buch zu lesen. Erinnerungen an die Schulzeit werden wach, wenn man mit der gesamten Klasse nach Hemer zum Felsenmeer gefahren ist oder in Altena die Burg Altena besucht hat, die hoch über der Stadt thront und mehr als einen Besuch wert ist. Wer kennt sie nicht, die wunderschönen Stauseen, die man immer und überall im Sauerland antreffen kann? Man kann sie umwandern, man kann oft herrlich in der Nähe in bodenständigen Lokalen einkehren, dort trinken und speisen. Das Sauerland wird begleitet von malerischen Fachwerkhäusern, ja ganzen Dörfern mit Kirchen, die aus dem tiefsten Mittelalter stammen. Klöster, Burgen und Schlösser, Wälder und endlose Wanderwege. Doch das ist längst nicht alles. Im Sauerland gibt es außergewöhnliche Museen, wie zum Beispiel das Straßenlaternenmuseum in Attendorn, das kleine Gerichtsmuseum in Bad Fredeburg, das Wintersport-Museum oder das Bakelitmuseum. Meine persönlichen Highlights: Die Burg Altena, die nicht nur eine hervorragende Ausstellung beherbergt, sondern auch die älteste Jugendherberge der Welt. Immer wieder einen Besuch wert ist auch der Wildwald Voswinkel (ganz besonders im Winter, wenn alles tief verschneit ist!). Den wunderschönen Weihnachtsmarkt in Barendorf sollte man nicht verpassen. Im Museumscafé kann man sich bei Kaffee und hausgemachten Kuchen stärken. Und wer die Möglichkeit hat, sollte unbedingt das Jagdschloss Herdringen besuchen! Bei meinem ersten Besuch der LebensArt Sauerland auf Herdringen hatte ich kaum Augen für die Aussteller. Zu sehr faszinierte mich die Architektur des Schlosses, das eingebettet in einem Park eher an ein Schloss in Schottland erinnert. "Sauerland macht lustig" von Maike Förster, ein Reiseführer, der Spaß macht, der Lust macht aufs Sauerland. Die Autorin versteht es, den Leser mitzunehmen auf eine Tour durch die Natur. Mit ihr kann man Neues entdecken und Altes Wiederfinden. "Sauerland macht lustig" ist für mich auch das ideale Geschenkbuch für Menschen, die hier leben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks