Maike Grunwald

 4.7 Sterne bei 17 Bewertungen
Maike Grunwald

Lebenslauf von Maike Grunwald

1971 geboren in Hamburg. Literatur-Studium an der Harvard Universität in Cambridge, USA und Magister-Studium in Germanistik und Anglistik in Heidelberg. Seit 1994 freie Journalistin, Redakteurin und Autorin. Lebt mit Ehemann und zwei Katzen in Hamburg und Berlin.

Alle Bücher von Maike Grunwald

Maike GrunwaldVom Glück mit Katzen zu Wohnen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vom Glück mit Katzen zu Wohnen
Vom Glück mit Katzen zu Wohnen
 (17)
Erschienen am 19.09.2013

Neue Rezensionen zu Maike Grunwald

Neu
Fluegelchens avatar

Rezension zu "Vom Glück mit Katzen zu Wohnen" von Maike Grunwald

Leider nicht wirklich lebensnah ..
Fluegelchenvor 5 Jahren

Der Inhalt

Das Buch “Vom Glück mit Katzen zu wohnen” ist gefüllt mir einer Vielzahl schönen Fotografien, bei denen meist die Wohneinrichtung im Vordergrund zu stehen scheint. Faltenfreie Decken, aufgeschlagene Polster und glänzende, staubfreie sowie haarlose Oberflächen dominieren. Die Wohnungen scheinen für die Fotos nochmal besonders aufgehübscht und wirken zum Teil wie frisch aus dem Katalog – wenn man über die teuren Designer-Möbel und andere Besonderheiten hinwegsehen kann. Technisch sind die Fotografien meist wirklich einwandfrei und insofern sehr schön anzusehen. Das Licht sitzt und die Bildausschnitte sind passend gewählt.

Inhaltlich teilt sich das Buch in Kapitel über die einzelnen Katzenbesitzer. Dabei wird jeweils auf die Wohnung (oder das Haus) und dessen Einrichtung eingegangen. Man erfährt wieso die jeweiligen Personen ihren Wohnraum so gestaltet haben und was ihnen daran gefällt. Natürlich wird auch darüber geschrieben, weshalb sie eine (oder mehrere) Katzen besitzen und wie sich das Leben mit den felligen Mitbewohnern gestaltet. Letzteres wird im Gegensatz zu den Informationen zur Behausung meist stichpunktartig wiedergegeben. Dabei erfährt man, dass manch einer für seine Katze um 3 Uhr Nachts aufsteht, um diese zu füttern.

Birga Dexel, die Katzentherapeutin welche ihr vielleicht von “Katzenjammer” auf VOX kennt, gibt auf den letzten 1 1/2 Seiten kurze Antworten auf Fragen, wie: “Sind Freigänger glücklicher als Wohnungskarten?”, “Auf was ist beim Kauf eines Katzenbaumes zu achten?” oder “Katzen im Bett – ja oder nein?”.

Abschließend befinden sich noch Kurzbiografien der im Buch vertretenen “Katzenfreunde”.

Meine Meinung

Da das Buch “Vom Glück mit Katzen zu wohnen” gebunden ist und einen Schutzumschlag besitzt, wirkt es wirklich sehr schön und hochwertig. Auch die Fotos im Buch selber sind durchwegs sehr schön und hinterlassen nicht zuletzt durch den recht hochwertigen Druck einen guten Eindruck. Auch gestalterisch ist das Buch sehr solide und überlässt durch seine moderne Zurückhaltung Bild und Text den Vortritt. Die verwendete Schriftart (BellMT) wirkt elegant, mit leicht verspieltem Touch, was zum Buch passt.

Zunächst sollte ich wohl festhalten, dass dieser falten-, staub-, kratzer-, spielzeugfreie Look mir persönlich generell eher gar nicht gefällt. Ich fand es daher sehr schade, dass viele der Wohnungen so unbelebt wirkten. Es erweckte in mir einen sehr unnahbaren unpersönlichen Eindruck und lies teilweise auch die Katzen wie ein “weiteres Accessoire” erscheinen. Die Ausnahmen waren dafür schön anzusehen. Sie zeigen allerdings teilweise wenig vom Zusammenleben mit Katzen, das ja über den Futternapf am Boden hinaus geht. Zu den schönen Ausnahmen zählte etwa die “Villa Kunterbunt in Brandenburg” von Swantje Henke – inklusive Spinnweben und einer insgesamt sympathisch zurückhaltend eingerichteten Behausung. Spannend fand ich außerdem die Portraits von den Katzen mit ihren Besitzern/-innen.

Ähnlich wie bei den Fotografien lag auch beim Text gefühlt der Schwerpunkt bei einigen Personen eher beim Wohnraum, als bei den Katzen. Trotzdem fand ich es immer wieder spannend zu lesen, was die Beweggründe für die Katzen-Haltung waren und wie sich die Katzen individuell zeigen. Darunter waren wirklich sehr interessante Passagen – gerade für mich, da hier ja zwei Kater wohnen 

Enttäuscht war ich zugegeben wirklich von dem meiner Meinung nach recht kurz geratenem Beitrag von Birga Dexel. In dieser Ausführung hätte man sich den wohl sparen können, aber ein Beitrag von Birga Dexel hebt natürlich nochmal das Image. Wer’s braucht  :roll:

Zusammenfassend würde ich sagen, dass es ein solides Buch ist über Wohnungen in denen Katzen leben. Meiner Meinung nach hätte der Fokus mehr auf dem “Glück mit Katzen zu wohnen” liegen können, als auf dem Wohn-Aspekt. Beispielsweise hätte ich mehr persönliche Anekdoten sehr schön gefunden.

Insgesamt vergebe ich damit 3 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen
Katzenpersonal_Kleeblatts avatar

Rezension zu "Vom Glück mit Katzen zu Wohnen" von Maike Grunwald

Katzen und ihr prominentes Personal
Katzenpersonal_Kleeblattvor 5 Jahren

Katzen liebt man oder nicht. Katzen sind eine eigene Spezies mit eigenem Willen, die es hervorragend verstehen, ihrem Dosenöffner zu zeigen, was ihnen gefällt und was nicht.
Wer einmal einer Katze sein Herz geschenkt hat, kommt von ihnen nicht mehr los.

Dieses Buch zeigt 18 Prominente beim Zusammenleben mit ihren schnurrenden pelzigen Vierbeinern, die es geschafft haben, deren Herz zu erobern. 

Einige Prominente kennt man, seien es die Autorinnen Kerstin Gier oder Zoe Beck, der Schauspieler Markus Knüfken oder die Künstlerin Rosina Wachtmeister, die für ihre Katzenbilder oder -skulpturen bekannt ist. 
Nicht alle waren mir bekannt, aber sie alle verbindet die Liebe zu ihren Katzen, verbunden mit dem Bestreben, ihren Lieblingen ein schönes Zuhause zu geben.
Und das haben hier alle Katzen, ein schönes Zuhause, egal, ob es sich in Berlin, im Bergischen Land, Italien oder Frankreich befindet.

Beim Durchblättern des Buches erhält man einen Einblick in die Häuser oder Wohnungen der jeweiligen Katzenliebhaber.
Merlin und Mim von Kerstin Gier besitzen einen eigenen Teich im Garten, an dem sich auch Besucherkatzen tummeln dürfen.

Markus Knüfken erzählt, warum er sich gerade für die Singapuras entschieden hat und wie sie zu den Namen Jackson und Elvis gekommen sind.

Von Rosina Wachtmeister erfährt man, dass sie nicht nur ein Herz für ihre Katzen hat, sie füttert auch noch viele freilebende zusätzlich mit durch. Aber sie hat auch ein Herz für andere Tiere, so hat sie verschiedene Gebäude nur für Tiere erbaut, wie beispielsweise ein Vogelhaus.

Natürlich dürfen bei der Aufzählung auch Oscar und das Mieps von Zoe Beck nicht fehlen, die auf Facebook kleine Fotostars sind.  

Jede der vorgestellten Katzen erlebt der Leser in deren häuslichen Umgebung. Einige von ihnen sind reine Stubenkatzen, andere dürfen im Freien zur Selbstversorgung greifen, die sie auch mittels Mäusefang wahrnehmen. 

Zu den Katzen und deren Personal werden auch die Wohnungen gezeigt, in denen sie leben. Von Bauernhof bis zur Altbauwohnung ist alles dabei. 
Man erhält Einblick in das Leben des jeweiligen Katzenbesitzers. Der Leser sieht großräumige Zimmer und deren erlesene Einrichtungen, Kronleuchter, die sonst in keine Wohnung zu passen scheinen, hier ist alles stimmig. Edle Katzen auf edlen Teppichen oder ausgesuchten Kratzbäumen.

All das wird mit fantastischen Fotos komplettiert, die nicht nur die Katzen gekonnt in Szene setzen.

Abgerundet wird das Buch noch durch Wohn- und Wohlfühltipps von der Katzentherapeutin Briga Drexel, den Kurzbiografien der Prominenten, Tipps und Adressen.

Ein wunderschön gelungenes Buch über Katzen und deren Personal und ich habe mir mehr als einmal gewünscht, in einem dieser Haushalte Katze sein zu dürfen.

Kommentieren0
3
Teilen
LEXIs avatar

Rezension zu "Vom Glück mit Katzen zu Wohnen" von Maike Grunwald

Ein einzigartiger Bildband über Katzen und ihre Mitbewohner!
LEXIvor 5 Jahren

Maike Grunwald hat gemeinsam mit der Fotografin Anja Hölper einen Bildband geschaffen, den ich in dieser Form noch niemals zuvor sah. Sie brachte prominente Katzenbesitzer dazu, ihre Privatsphäre für dieses Buch ein wenig zu lüften und dem Leser Einblick in ihr Domizil und ihre felinen Mitbewohner zu geben. Die Autorin berichtet ein wenig vom Leben der Promis, vermittelt einen Eindruck ihres häuslichen Umfelds und lässt jeden Einzelnen ein wenig von ihrer Beziehung zu den Fellnasen, die in ihrem Haus residieren, erzählen. Die perfekte Ergänzung dieser Dokumentation häuslicher Idylle sind die wunderschönen Fotos, die den Leser dazu einladen, stundenlang in diesen Bildband zu versinken. Da ich aus eigener Erfahrung weiß, wie schwierig es ist, Katzen abzulichten, bewundere ich das Werk von Anja Hölper umso mehr. Harmonische Bilder wie jene von Kerstin Gier mit Mim & Merlin, Rosina Wachtmeister mit einer ihrer 30 Straßenkatzen oder des Künstlers Reinhard Michl zusammen mit seinem Kater Anton sind für mich die absoluten Highlights dieses Buches. Ein großes Kompliment an die Autorin für die beeindruckende Gestaltung und den informativen Inhalt, und ein ebensolches für die Fotografin, die dem Buch durch ihre Fotos „Leben einhauchte“.

Kommentieren0
30
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Eltragalibross avatar
Am Freitag haben alle Katzenfreunde die Chance die freie Journalistin und Autorin Maike Grunwald zu ihrem Buch "Vom Glück mit Katzen zu wohnen" zu befragen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei eigenen Katzen in Berlin und Hamburg. In ihrem Bildband hat sie das Leben von Katzen und ihren prominenten Besitzern in atmosphärischen Fotos dargestellt.

Mehr über das Buch:

Katzen sind eigenständig, eigensinnig, eingebildet, einfach anders. Deshalb werden sie geliebt. Doch wie lebe ich als Katzenfreund stilvoll und besonders, gleichzeitig praktisch und komfortabel?

Wie passen scharfe Krallen und herumfliegende Katzenhaare zu edlen Holzmöbeln und schönen Teppichen? In diesem Buch gewähren prominente und leidenschaftliche Katzenbesitzer Einblicke in ihr Leben mit Katze und verraten ihre Geheimnisse.

Unter allen Fragestellern verlost der Callwey Verlag insgesamt 5 Exemplare des Bildbands. Ihr könnt ab jetzt schon mit den Fragen starten, Maike Grunwald wird diese dann am Freitag, 13.12.2013 ausführlich beantworten!

Zum Thema

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks