Maike Harel

 4,5 Sterne bei 153 Bewertungen
Autor*in von Bittermonds Bucht, Eine monstermäßig nette Familie und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Maike Harel schreibt und reimt Bilder-, Kinder- und Jugendbücher. Außerdem ist sie als Übersetzerin aus dem Englischen und Hebräischen tätig. Nach langen Jahren in aller Welt lebt sie inzwischen mit ihrer Familie in Berlin.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Maike Harel

Cover des Buches Bittermonds Bucht (ISBN: 9783747800195)

Bittermonds Bucht

 (71)
Erschienen am 18.08.2020
Cover des Buches Eine monstermäßig nette Familie (ISBN: 9783747800423)

Eine monstermäßig nette Familie

 (38)
Erschienen am 01.08.2021
Cover des Buches Monty, Castor und der Findelfuchs (ISBN: 9783747800102)

Monty, Castor und der Findelfuchs

 (33)
Erschienen am 18.02.2020
Cover des Buches So schlafen die Tiere (ISBN: 9783551521279)

So schlafen die Tiere

 (3)
Erschienen am 29.06.2022
Cover des Buches Ein Fest für alle (ISBN: 9783219119930)

Ein Fest für alle

 (3)
Erschienen am 19.09.2023
Cover des Buches Ich bin heute löwenlaut! (ISBN: 9783551513083)

Ich bin heute löwenlaut!

 (2)
Erschienen am 23.12.2019
Cover des Buches Die Schule des abgrundtief Bösen (ISBN: 9783864295812)

Die Schule des abgrundtief Bösen

 (1)
Erschienen am 12.08.2023
Cover des Buches Coco kann! (ISBN: 9783864295928)

Coco kann!

 (0)
Erscheint am 19.08.2024

Neue Rezensionen zu Maike Harel

Cover des Buches Ein Fest für alle (ISBN: 9783219119930)
annas_bibliomanies avatar

Rezension zu "Ein Fest für alle" von Maike Harel

Diversität der Feste
annas_bibliomanievor 6 Monaten

Welches ist dein Lieblingsfest? Ich liebe Weihnachten, aber auch Halloween hat seinen Charme.

.

Ein Fest für alle

.

Rezensionsexemplar, daher Werbung

.

Inhalt: In der dunklen Jahreszeit, abends, aber noch nicht zu später Stunde, treffen sich zwei Freunde. Die ganze Straße ist leergefegt. Normalerweise toben hier so viele Kinder. Die feiern heute mit ihren Familien ein Fest mit Tannenbaum und Kerzenschein. 

Die beiden Kinder, die im Nachtigallenweg stehn, zelebrieren andere Feste und sind deshalb nicht daheim. Sie spielen Fußball, doch ohje, der Ball fliegt ausgerechnet in den Garten eines Miesepeters. Den Ball müssen sie unbedingt zurück bekommen, sonst "sterben sie vor Langeweile". Also los geht's, doch was ist das? Die Tür steht ja offen....ob sie sich einfach in den Garten schleichen können ohne erwischt zu werden?

.

Natürlich nicht. Und hier beginnt der Freinachtsabend, Schneinachtsabend mit dem grummeligen Nachbarn, der eigentlich gar nicht so grummelig ist...

.

Meine Meinung: Die Illustrationen im Buch unterstützen die Emotionen, die im Verlauf der Geschichte wiedergeben werden enorm und gefallen mir sehr gut. Die Geschichte hat einen schönen Ansatz, dass egal was wir feiern, es wirklich wichtig ist, dass wir die Zeit mit unseren Lieben verbringen und Spaß haben. Im Buch wird der Begriff "Weihnachten" ständig neu geformt, je nach der Situation: zum Beispiel essen sie an einer Stelle Brei = Breinachten. Das ist ein richtig süßer Aspekt im und gefällt mir sehr. 

Auch das am Ende andere Feste verschiedener Kulturen aufgezeigt werden ist toll, doch fehlt mir da die Religions- oder Kulturangabe. 

.

Fazit: Zusammenfassend sage ich, dass das Konzept mega ist, allerdings konnte mich die sprachliche Ebene nicht ganz überzeugen. 

.

 Autorinnen: Maike Harel & Laura Bednarski

⭐3/5

Preis: 16€

ISBN: 978 3 219 11993 0

Verlag: @ueberreuterverlag

.

.

.

.

#einfestfüralle #annettebetz #ueberreiterverlag #festefeiern #lieblingsfest #jellycat #jellycatschneemann #buchab4 #kinderbuch #haustierbuch #nachtigallenweg #kinderbücher #bilderbücher #Hannukkah #dreidel #ramadan #diwali #pujazeremonie #christmas #nouruz #weihnachten #fest #schnee #hund #brei #vorlesegeschichte 

Cover des Buches Ein Fest für alle (ISBN: 9783219119930)
papa.hirsch.liests avatar

Rezension zu "Ein Fest für alle" von Maike Harel

Traumhaft schön
papa.hirsch.liestvor 6 Monaten

🦊 ab 5

📄 40 Seiten

📖 Ueberreuter Verlag @ueberreuterverlag

🖊️ Maike Harel @maikeharel

🎨 Laura Bednarski @laura.bednarski

⁉️ Buch über Weihnachten und Nachbarschaft


🦌Worum geht es?🦌


Im Buch geht es um die Freunde Lia und Sami spielen allein auf der Straße. Warum allein fragst Du Dich? Weil die anderen Kindern mit der Weihnachtsfeier beschäftigt sind.

Ausgerechnet beim Fußball spielen fliegt der Ball nun in den Garten von Herrn Holzspan. Einem mürrischen alten Mann, der alle Kinder verscheucht die ihm zu nahe kommen. Aber Lia und Sami wissen, dass sie zu ihrem Nachbarn müssen wenn sie den Ball wieder haben wollen. Also gehen sie zu Herrn Holzspan und da seine Tür geöffnet war, traten sie in die Wohnung ein. Doch plötzlich steht Herr Holzspan vor ihnen und ist alles andere als erfreut.

Was wird passieren?



🦌Mein Eindruck:🦌


Diese Geschichte ist mein bisheriges Highlight zum Thema Weihnachten. Die Geschichte um die beiden Freude und den mürrischen Nachbarn ist so unglaublich warmherzig, dass man mit ihnen fühlt. Womöglich möchte man auch ein Teil der Straße sein in denen die Kinder leben. Die Geschichte zeigt uns, dass wir mit Menschen reden sollten, auch wenn sie mürrisch sind, denn meistens steckt ein Grund dahinter warum Menschen so sind wie sie gerade sind. Und vielleicht kann man mit Ideen oder dem kindlichen Leichtsinn viel mehr erreichen als wir uns vorstellen können. Die Illustrationen sind so unglaublich detailliert, herzlich und mit wunderschönen winterlichen Farben versehen, sodass einen diese Geschichte auch in der Vorvorweihnachtszeit bereits in Weihnachtsstimmung versetzt. 



Bewertung: 🦊🦊🦊🦊🦊



Viel Freude beim Lesen, Vorlesen und Träumen. 🦊

Cover des Buches Ein Fest für alle (ISBN: 9783219119930)
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Ein Fest für alle" von Maike Harel

Ein wundervolle Bilderbuchgeschichte voller Vielfalt und herrlicher Sprachspielereien
Kinderbuchkistevor 6 Monaten

Auf euch wartet ein wahres Feuerwerk an......eihnachten

Eine Geschichte voller Vielfalt

Eine Geschichte über Weihnachten und Feste andere Religionen und Länder

über Miteinander und über zwei Kinder, die sich unfreiwillig eines Weihnachtsmuffels annehmen, der noch dazu ein echter Grantler ist.

Eine amüsante, tiefgründige und ereignisreiche Geschichte

für Kinder ab 4 Jahren

Dies ist die Geschichte von Sami und Lia, die gemeinsam durch die Straße ziehen, während die anderen Weihnachten feiern. Weder Lia noch Sami feiern Weihnachten. Sie feiern andere Feste. Und weil das so ist, gehen die Eltern der beiden an diesem Tag auch ganz normal zur Arbeit und Sami und Lia spielen wie immer. Als ihr Ball in den Garten von Herrm Holzspan fällt ist guter Rat teuer, denn Herr Holzspan ist kein so netter Zeitgenosse. Er ist brummig und sehr reserviert, um nicht zu sagen unfreundlich.
Doch es hilft nichts, sie müssen zu ihm, um ihren Ball zurückzubekommen.
Wie sie vermutet hatten, ist Herr Holzspan ziemlich ungehalten über den Besuch der beiden, doch Lias forsche und unerschrockene Art und Samis Einfühlungsvermögen bewirken etwas ganz Erstaunliches. Und das nicht nur bei Herrm Holzspan, sondern auch bei den anderen Bewohnern der Nachtigall Straße. Ein neues Fest wird geboren. Ein Fest für die ganze Nachtigall Straße. Ein Fest voller Leichtigkeit, Freude und Vielfalt.
Zugegeben, dass ist eine sehr knappe Beschreibung dieser wundervollen sehr vielschichtigen Geschichte. Eine Geschichte voller Überraschungen und Vielfalt an dessen Ende wir ganz viele verschiedene Menschen und ihre Feste kennenlernen.
Und deshalb gibt es für alle, die mehr erfahren möchten nun auch die ausführliche Buchvorstellung.
Lia und Sami sind Freunde.
Während ihre anderen Freunde Weihnachten feiern, schlendern sie durch ihre Straße und spielen mit dem Ball. Weder Lia noch Sami feiern Weihnachten, weil für ihre Familie andere Feste wichtig sind. Lia ist Jüdin und feiert das Hanukka Fest und Sami als Moslem das Zuckerfest. Ihre Eltern gehen deshalb an diesem Tag auch arbeiten und das bedeutet Lia und Sami müssen sich allein beschäftigen.
Als ihr Ball beim Spielen ausgerechnet in den Garten des seltsamen und grantigen Herrn Holzspan fällt ist guter Rat teuer. Das gibt bestimmt Ärger. Da sie ihren Ball aber unbedingt wiederhaben wollen, nehmen sie allen Mut zusammen und gehen zu dem mürrischen Nachbarn.
Seltsamerweise steht die Tür ein Stück auf. Es heißt, er vergisst des Öfteren die Tür zuzumachen. Einige sagen er wäre schon sehr vergesslich. Das dies nicht so ist erfahren wir im Laufe der Geschichte, in der Sami ganz von allein, durch seine geniale Beobachtungs- und Kombinationsgabe hinter den Grund der leicht geöffneten Tür kommt. Wieso Herr Holzspan die Tür einen Spalt offen lässt, verrate ich allerdings nicht, nur so viel, es hat einen Grund und der hat überhaupt nichts mit Vergesslichkeit zu tun.
Da die Tür offen ist und Herr Holzspan nicht auf das Klingeln der beiden reagiert, betreten die Kinder die Wohnung, wo Sami erst einmal fast über einen Futternapf fällt. Das Scheppern wiederum veranlasst den Grantler nach dem Rechten zu sehen.
Bestimmt kann sich jeder vorstellen, wie ungehalten der alte Mann reagiert. Doch erstaunlicherweise lässt sich Lia von ihm nicht einschüchtern. Recht offensiv und forsch, aber nicht unfreundlich, mit einer doch spürbaren Willensstärke bittet Lia den Mann in den Garten gehen zu dürfen, um den Ball zu holen. Sami schaut sich derweilen um und entdeckt etwas, was ihn verwundert. Abe auch das bleibt erst einmal mein Geheimnis.
Es kommt zu einem Gespräch in dem Herr Holzspan überhaupt nicht freundlich gestimmt ist, aber irgendwie spüren die Kinder, dass hinter der rauen Schale mehr steckt.
Lia geht sogar so weit, dass sie sich mehr oder weniger zum Essen bei dem Mann einlädt.
Ich möchte nicht sagen, dass sie sich anfreunden, sie sind aber auf einem sehr guten Weg, an dessen Ende genau das aber passiert.
Es ist so herrlich wie Lia und Sami mit dem alten Mann sprechen, wie sie dem Grantler sogar ein Lachen ins Gesicht zaubern und ihn so aus der Reserve locken, dass sie nicht nur miteinander essen, sondern auch ......
Psst, nein, was sie noch so machen, müsst ihr selbst entdecken.
Nur so viel, im Laufe der Zeit werdet ihr ganz viele ..... einachten kennenlernen.
Es gibt so viele witzige Wortspielereien, dass man förmlich angesteckt wird.
Eigentlich wollte Herr Holzspan FREInachten feiern, daraus wird nichts dafür feiert er mit den Kindern BREInachten, weil DREINachten ist und als BREInachten vorbei ist wird BLEInachten gefeiert und Herr Holzspan scheint richtig Spaß dabei zu haben.
Meine Lesekinder sind ganz fasziniert davon, wie Lia und Sami den alten Herrn in Beschlag nehmen und ihm sogar ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Wer aber glaubt es bleibt so harmonisch, den muss ich erst einmal enttäuschen, denn es gibt auch ein SCHREInachten, was zugegebenermaßen nicht allzu lang anhält und so gesellt sich dann zu FREInachten, BREInachten, BLEInachten, DREInachten, ZWEInachten und SCHREInachten auch noch das Fest, dass die ganze Straße zusammen feiert, weil es alle so lieben und alle eint.
Welches .......nachten das ist müsst ihr selbst herausfinden.
Taucht ein in die wundervolle Bilderwelten, die Laura Bednarski zu Maike Harels wundervoller Geschichte gezaubert hat. Bilderwelten voller Ausdrucksstärke, Stimmung und Lebendigkeit, die zum Ende in einem wuseligen Gewimmel gleicht bei dem es so viel zu erleben und entdecken gibt. Die ganze Nachtigallen Straße feiert..... nachten.
Was Bewohner der Straße noch so feiern, erfahren wir ganz zum Ende der Geschichte, wo wir in einer Art Bildergalerie nicht nur Lia und Sami wiedertreffen, sondern auch noch Pegah, Josefina, Manuela, Mei und Neel kennenlernen und vom den Festen erfahren, die für sie so wichtig sind, wie für die meisten von uns Weihnachten.

Diese Geschichte ist wirklich in vielerlei Hinsicht voller Vielfalt. Hier wird von Festen erzählt, hier wird von Kindern erzählt, die kein Weihnachten feiern, von einem alten verbitterten Mann und dem, was hinter seiner Grantigkeit steckt, von Miteinander und so viel mehr. Gepaart mit herrlichen Sprachspielereien und einer lebendigen, fesselnden Erzählsprache sowie wundervollen Illustrationen ist hier Buch entstanden, dass zu zahlreichen Gesprächen anregt und verstehen lässt, dass ein Miteinander immer das Allerschönste ist.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 152 Bibliotheken

auf 8 Merkzettel

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks