Maike Hempel Mallorca - hin und nicht zurück

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(8)
(7)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mallorca - hin und nicht zurück“ von Maike Hempel

Unterhaltsam, leichte Urlaubslektüre

— liberty52

Stöbern in Liebesromane

Trust Again

Das Buch hat mich zerrissen. Mal habe ich Spencer und Dawn geliebt, mal wollte ich sie aus dem Fenster im fünften Stock werfen. Suchtfaktor

JohannaJonas

Berühre mich. Nicht.

Meine Güte war das ein erstklassiges super Buch*.* warte nun sehnsüchtig auf Teil zwei

Lauras_buecherliebe

Love & Gelato

Ein süßes, sommerliches Buch, nur das Ende fand ich ein bisschen blöd.

Leseeule96

Zehn Wünsche bis zum Horizont

Es hat sich beim Lesen angefühlt, wie eine dieser stereotypischen Wattpad-Geschichten. Nicht so meins.

TheBookAndTheOwl

Loving Clementine

Gefühlvolle Liebesgeschichte. Ein Buch für regnerische Tage.

Buchverrueggt

Taste of Love - Zart verführt

Wenn ein Fitnessguru auf die süßeste Versuchung trifft, werden Kalorien zur Nebensache :-)

Meine_Magische_Buchwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • nette Lektüre für zwischendurch ...

    Mallorca - hin und nicht zurück

    Die-wein

    24. January 2014 um 13:24

    Lisa ist am Boden zerstört, als sie erfährt, dass ihr Ehemann sie nach vielen gemeinsamen Ehejahren mit einer Jüngeren betrügt. Ihre Schwiegermutter überredet sie zu einer gemeinsamen Reise nach Mallorca um mal auszuspannen und nur an sich zu denken. Nachdem die beiden Kinder bei Freunden unterkommen stimmt sie zu und reist mit Sophie zu einer Bekannten der Schwiegermutter, die dort ein Hotel betreibt. Sie ahnt allerdings nicht, dass sie in einem Rentnerhotel landet mit ganztäglichem Fitnessprogramm und sich dort sofort neu verliebt. Die Geschichte konnte mich leider nicht so ganz überzeugen, sie war anfangs zwar sehr witzig geschrieben und ich musste oftmals schmunzeln, aber zum Ende hin wurde es dann doch etwas kitschig. Außerdem fand ich es etwas unglaubwürdig, dass sie sich so schnell in einen anderen Mann verliebt, nachdem der Ehemann ihr erst wenige Tage zuvor eröffnet hatte, dass er die Scheidung will. Meiner Meinung nach ist es eine leichte und lustige Lektüre, die ideal für zwischendurch ist und die Potenzial zu mehr gehabt hätte. 

    Mehr
  • Zum Abschalten ganz okay

    Mallorca - hin und nicht zurück

    Antek

    02. August 2013 um 14:08

    Ich habe das ebook am Feierabend auf dem Sofa gelesen. Die Geschichte ist ganz nett, wenn auch zum Schluss doch etwas vorhersehbar, wie Tom und Lisa ihr Happyend finden werden. Auch die ganzen Probleme lösen sich so einfach von selbst. Na ja, aber um etwas von Romantik und Liebe zu träumen ganz okay. Einige nette und amüsante Gags sind enthalten. Das Rentnerhotel hat mich erheitert und Lore fand ich einfach klasse. Richtige Lacher waren aber meines Erachtens nicht dabei. Alles in allem eine seichte Liebesgeschichte zum Abschalten. Durchaus gelingt es aber der Autorin, keine große Langeweile aufkommen zu lassen. Kann man gut lesen und dann auch wieder vergessen. Unbedingt gelesen haben, müsste ich den Titel nicht. Die Rechtschreib- Tippfehler halten sich in Grenzen.

    Mehr
  • rosarote Brille und Wolke sieben

    Mallorca - hin und nicht zurück

    florales

    18. July 2013 um 14:27

    Lisa, Mutter von zwei Kindern, muss sich mit den Qualen einer verlassenen, betrogenen Frau herumschlagen. Als sie von Ihrer Schwiegermutter eingeladen wird, nach Mallorca zu fliegen um etwas Abstand von den ehelichen Problemen zu gewinnen, entwickelt sich das Leben von Lisa in einen Traum. Die Schwiegermutter ist toll, das Hotel ist toll, die Gäste sind toll, die Angestellten sind toll, das Wetter ist toll, die Landschaft ist toll, der Teilhaber ihrer verlorenen Firma wohnt zufällig auf Mallorca und ist auch toll. Natürlich dürfen wir die Kinder nicht vergessen, die sind toll und reagieren auf das neue Liebesglück von Lisa, die erst vor 3 Wochen verlassen wurde, auch ganz toll.   Das Buch ist einfach zu lesen, es sind sehr wenig Schreibfehler. Allerdings ist es für mich als Mutter von zwei Kindern und einem Ehemann sehr schwer vorstellbar, dass das Leben wirklich sooo einfach sein kann. Als Urlaubslektüre gut zu lesen, auch für "WenigleserInnen" empfehlenswert. Ansonsten etwas seichte Lektüre. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks