Maike Richter Seine Eltern kann man sich leider nicht aussuchen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seine Eltern kann man sich leider nicht aussuchen“ von Maike Richter

Meine Kindheit war ein Albtraum … Einiges davon wird in diesem Buch berichtet, so wie ich meine Kindheit erlebt habe. Die Schläge haben irgendwann aufgehört, doch die Schmähungen und Demütigungen haben sich bis zu meinem 50. Geburtstag wie ein roter Faden durch mein Leben gezogen. Bis heute lassen mich diese Erlebnisse nicht los und es ist sehr schwer, davon zu erzählen. Dennoch habe ich mich dazu durchgerungen, dieses alles aufzuschreiben, um vielleicht doch noch meinen Frieden zu finden …

Mich hat das Buch wahnsinnig berührt und es verpasste mir mehrere Male eine Gänsehaut

— heikeb63
heikeb63

Stöbern in Biografie

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen