Maike von Wegen Mutterseelenalleinerziehend: Ein Kind und weg vom Fenster?

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(3)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mutterseelenalleinerziehend: Ein Kind und weg vom Fenster?“ von Maike von Wegen

Maike von Wegen ist zwanzig, als sie schwanger wird. Was es bedeutet, als junge Frau überraschend Mutter zu werden, erfährt sie prompt: Job weg, Mann weg, Sozialhilfe. Schnell lernt sie, dass sie der Gesellschaft als Alleinerziehende lästig ist und dass ihr Kind keine Chance hat, wenn sie sich nicht vehement dafür einsetzt. Also kämpft sie: um Geld, das ihr zusteht; um Betreuungsplätze, die immer zu wenig sind; und um das Recht, sich selbst verwirklichen zu können. Und sie traut sich zu sagen, was sich ändern müsste. Damit Kinder aus Ein-Eltern-Familien nicht zwangsläufig zu Hartz-IV-Empfängern werden. 'Ich will denjenigen, die vor lauter Überlebenskampf am Ende des Tages keine Kraft mehr haben, um sich politisch zu engagieren, eine Stimme geben!'

Ich bin alleinerz., weiss also wie die harte Realität aussieht, jedoch hat mich das Buch nicht abgeholt und mitgenommen. Mir zu politisch...

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein politisches, ein so wichtiges Buch! Und wunderbar geschrieben: spitz, informativ und mit einem ganz besonderen Humor. Danke, Maike!

— MadlenOttenschlaeger
MadlenOttenschlaeger

Einzelschicksal? - Überhaupt nicht! Obwohl sehr unterschiedlich, finden sich hier alle Alleinerziehenden wieder! Bitte, liebe Politik:Lesen!

— MarTinaKay
MarTinaKay

Stöbern in Biografie

Max

Ein wirklich intensiver Roman, aus dessen Sätzen einem die Leidenschaft für Kunst, Liebe und Sein förmlich entgegenspringt... LESENSWERT!

SomeBody

Slawa und seine Frauen

Autobiographisches Debüt. Nett zu lesen, aber wenige Highlights einer deutsch-ukrainischen Familienzusammenführung.

AnTheia

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • [Rezension] Nicht nur für (alleinerziehende) Eltern!

    Mutterseelenalleinerziehend: Ein Kind und weg vom Fenster?
    Schneekatze

    Schneekatze

    11. November 2013 um 21:30

    Ich selbst bin weder alleinerziehend, noch habe ich Kinder. Trotzdem habe ich „Mutterseelenalleinerziehend“ von Maike von Wegen gern gelesen. Es richtet sich nicht nur an diese eine bestimmte Zielgruppe, sondern auch an Leser, die einen Einblick bekommen möchten, wie es ist als Alleinerziehende/r und die etwas verändern möchten. Das Buch setzt sich aus drei Teilen zusammen: Biographie, Politik und Gesellschaft und Alltag und Wahnsinn. In ihrer Biographie beschreibt die Autorin, wie es ihr ergangen ist, warum sie alleinerziehend ist und welch dramatisch traurige Geschichte dahinter steckt. Wäre es keine Biographie, könnte man es kaum glauben, zu was Menschen fähig sind, denen man eigentlich vertraut hatte. Trotz allem behält die Autorin ihre Durchhaltekraft und ihren Mut, was sich auch in ihrem Schreibstil wiederspiegelt: Sie schreibt locker und drückt genau das aus, was sie denkt. Besonders im zweiten Teil beschreibt sie die Missstände in unserer Gesellschaft, auch bürokratische und finanzielle Dinge; mit was man zu kämpfen hat und wie einem der Alltag erschwert wird. Bisher habe ich mich nicht so stark mit dem Thema und den Einzelheiten auseinander gesetzt. Maike von Wegen bietet eine anschauliche Einführung zum Thema hin und behandelt es dann tiefgründiger, ohne den Leser zu überfordern. Dabei führt sie nicht nur Statistiken auf, sondern beschreibt auch die Gefühle der Alleinerziehenden. Wie ist es zum Beispiel, wenn der eine Elternteil, bei dem das Kind lebt, zu wenig Geld für tolle Aktionen hat, und nur der andere Elternteil mit dem Kind Ausflüge und andere Sachen unternimmt? Der Untertitel „Ein Kind und weg vom Fenster“ mag ein wenig irritierend wirken, da es weniger um das persönliche Zusammenleben mit dem Kind geht als um die ganzen Umstände drum herum. Trotzdem bleibt die private Seite nicht aus. Wie geht die Autorin mit ihrer Geschichte um bzw. mit der Zeit danach? Und wie ist das Verhältnis zum Kind geworden? Fazit: Besonders Menschen, die sich gern mit sozialen Themen beschäftigen und auch bei schwierigen Dingen nicht wegsehen möchten, sollten das Buch lesen. Aber auch für alle anderen öffnet es den Blick auf ein Thema, das leider oft zu kurz kommt. Mich hat es zum Nachdenken gebracht, dass in unserem Land noch mehr schief läuft als überhaupt schon.

    Mehr
  • eindrucksvolles Buch über das Leben als Mutterseelenalleinerziehende

    Mutterseelenalleinerziehend: Ein Kind und weg vom Fenster?
    JochenK

    JochenK

    14. October 2013 um 14:44

    In mutterseelenalleinerziehend schildert Maike von Wegen sehr eindrucksvoll ihr Leben als alleinerziehende Mutter. Sie schreibt sehr persönlich davon wie ihre Herkunftsfamilie ihr in einer sowieso schon schwierigen Situation zusätzliche Steine in den Weg legt, wie sich der Vater ihres Kindes aus der Verantwortung stiehlt und wie schwierig die Suche nach staatlicher Unterstützung sein kann. Neben ihren autobiografischen Berichten richtet sich ein besonderer Fokus des Buches auf eine Kritik an der deutschen Familienpolitik. Ausgehend von ihrer persönlichen Geschichte kritisiert sie nachvollziehbar die Absurdität und Unwirksamkeit von Bildungspaket, Betreuungsgeld und Ehegattensplitting. Und auch wenn natürlich aus einem "Einzelschicksal" keine konkrete alternative Politik abzuleiten ist, so ist es aus meiner Sicht doch zuallererst sinnvoll die betroffenen Personen in die politische Diskussion einzubeziehen und sich ihre Geschichten und Bedürfnisse anzuhören, um dann gemeinsam Pläne für eine bessere Politik zu schmieden. Hierzu kann dieses Buch einen wichtigen Beitrag leisten. Aus meiner Perspektive als Vater ist mutterseelenalleinerziehend darüber hinaus ein eindrucksvolles Zeugnis dafür, was es für Mütter bedeuten kann, alleine für ein Kind verantwortlich zu sein. Während die Kritik an der deutschen Familienpolitik im Buch viel Raum bekommt, detailliert begründet und vehement vorgetragen wird, hat mich auf den ersten Blick erstaunt, dass Maike von Wegen das fehlende Engagement des Vater ihres Kindes eher zurückhaltend bis verständnisvoll kritisiert, obwohl dieser sich völlig aus der Verantwortung zieht, die Autorin hintergeht und nur durch vorwurfsvolle Anrufe auf sich aufmerksam macht, wenn in seinen Augen irgendwas mal nicht nach Plan läuft. Verständlich wird diese Rücksicht nur durch die Tatsache, dass der Vater ihres Kindes immer der Vater ihres Kindes bleiben wird und als solcher auch in Zukunft immer wieder eine Rolle im Leben von Maike von Wegen und ihrer Tochter spielen wird. Leider wird es gesellschaftlich noch immer völlig unhinterfragt akzeptiert, dass Väter im Gegensatz zu Müttern scheinbar nur irgendeine abstrakte optionale Verantwortung tragen, der sie sich gegebenenfalls auch einfach entziehen können. Im Zweifels- oder Streitfall ist es mit ganz wenigen Ausnahmen immer die Mutter, die sich letztendlich kümmern und wie selbstverständlich die alleinige Verantwortung für ein gemeinsames Kind übernehmen muss und damit in eine Situation kommt wie sie von Maike von Wegen beschrieben wird. Besonders wütend macht mich, dass vor diesem Hintergrund dann von alleinerziehenden Müttern auch noch verlangt wird „dem Kind zuliebe“ auf die Väter zuzugehen, sich um die Aufrechterhaltung des Kontakts zu kümmern und den Vätern beispielsweise beim Sorgerecht (ohne eine geringste Beteiligung an der konkreten Sorgearbeit) die Möglichkeit gegeben wird unter anderem bei der Schulsuche oder der Wahl des Wohnorts von Mutter und Kind mitzureden.  Nicht nur für alleinerziehende Mütter, sondern auch für Väter ist das Buch von Maike von Wegen wie auch ihr Blog mutterseelenalleinerziehend.de lesenswert.

    Mehr
  • Debütautoren 2013 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    03. December 2012 um 19:01

    Das Jahr 2012 stand bei LovelyBooks ganz im Zeichen der deutschsprachigen Debütautoren. Mehr als 200 Leser haben bei unserer Debütautoren-Aktion die Bücher von über 140 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2013 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestseller-Autoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestseller-Autoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: 01. November: Leserunde zu "Der Loser - Lothar Serkowzki" von Florian Gerlach 04. November: Leserunde zu "Samba tanzt der Fussballgott" von Mirco Drewes 5. November: Leserunde zu "Journeyman: 1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs" von Fabian Sixtus Körner 5. November: Leserunde zu "Die Wahrheit ist ein Schlund" von Maria Zaffarana 06. November: Leserunde zu "... und was kann man damit mal später machen?" von Alex Burkhard 06. November: Leserunde zu "Mondscheinküsse halten länger" von Carolin Wahl 07.November: Leserunde zu "Der gekaufte Fußball" von Benjamin Best 09. November: Leserunde zu "Desert Heaven" von Oliver Haindl 10. November: Leserunde zu "Weltenreise: Durch die Flut 1" von Julia Beylouny 10. November: Leserunde zu "Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes" von Goetz Markgraf 11. November: Leserunde zu "Die blutroten Schuhe" von Alana Falk 14. November: Leserunde zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A. 17. November: Leserunde zu "Nicht menschlich Inc." von Stephanie Linnhe 18. November: Leserunde zu "Hundherum glücklich" von Mara Andeck 20. November: Leserunde zu "Café der Nacht" von Susann Julieva 21. November: Leserunde zu "Die Prüfung" von Kristian Schlüter 28. November: Leserunde zu "High Heels im Hühnerstall" von Sarah Heumann Laufende und beendete Aktionen: 11. Januar: Fragefreitag mit Mara Andeck zu "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" 21. Januar: Leserunde zu "Paradiessucher" von Rena Dumont 08. Februar: Leserunde zu "Mädchenauge" von Christian David 08. Februar: Leserunde zu "Harte Jungs" von Florentine Joop 14. Februar: Buchverlosung zu "Glaube, Liebe, Mafia" von Mark Zak 15. Februar: Leserunde zu "Zurück nach Hollyhill" von Alexandra Pilz 15. Februar: Leserunde zu "Die Gräfin der Wölfe" von Isabela Falk 18. Februar: Leserunde zu " Strawberry Fields Berlin" von Julian Heun 21. Februar: Leserunde zu "Nachtaktiv" von Sophie Senoner 21. Februar: Leserunde zu "Pandämonium - Die letzte Gefahr" von Alexander Odin 26. Februar: Leserunde zu "Ferien mit Traumpferd" von Sonja Kaiblinger 01. März: Fragefreitag mit Florian Kessler zu "Mut Bürger: Die Kunst des neuen Demonstrierens" 02. März: Leserunde zu "Männerwirtschaft" von Florian Herb 02. März: Buchverlosung zu "Schneckenkönig" von Rainer Wittkamp 04. März: Leserunde zu "Zwischen dir und mir" von Lino Munaretto 06. März: Leserunde zu ""Die dunkle Seite des Weiss - Paranormal Berlin 1" von Yalda Lewin" 07. März: Leserunde zu "Im Land der weiten Fjorde" von Christine Kabus 05. März: Leserunde zu "MAMMON - Für deine Sünden wirst du büßen" von Matthias Jösch 11. März: Leserunde zu "Die Rose von Darjeeling" von Sylvia Lott 14. März: Leserunde zu "Ich glaub, mich tritt ein Kind" von Lisa Harmann & Caroline Rosales 17. März: Leserunde zu "Die Ordnung der Sterne über Como" von Monika Zeiner 18. März: Leserunde zu "Schattenfreundin" von Christine Drews 18. März: Leserunde zu "Kondorkinder - Die Suche nach den verlorenen Geschichten" von Sabrina Železný 19. März: Leserunde zu "Die Nacht der Geparden" von Marina Boos 21. März: Leserunde zu "Südbalkon" von Isabella Straub 28. März: Leserunde zu "Himbeersommer" von Anja Saskia Beyer 28. März: Leserunde zu "Die Winterchroniken von Heratia - Die Verfluchte" von Cairiel Ari 08. April: Leserunde zu "Blut ist im Schuh" von Anna Schneider 12. April: Fragefreitag mit Lola Renn zu "Drei Songs später" 12. April: Leserunde zu "Rashen - Einmal Hölle und zurück" von Michaela B. Wahl 15. April: Leserunde zu "Das Rad der Ewigkeit" von Tibor Rode 21. April: Leserunde zu "Flügel aus Asche" von Kaja Evert 23. April: Leserunde zu "Giftgrün" von Bettina Plecher 25. April: Leserunde zu "Hoffentlich schenkt er mir was Schönes!" von Camilla Bohlander 25. April: Leserunde zu "Katerstimmung" von Philipp Reinartz 07. Mai: Leserunde zu "Muscheln für Mutti" von Christoph Dörr 10. Mai: Leserunde zur Anthologie "Stadt, Land, Lust" u.a. von Kathrin Brückmann  15. Mai: Leserunde zu "Das Meer, in dem ich schwimmen lernte" von Franziska Fischer 16. Mai: Leserunde zu "Familie, Liebe und andere Sorgen" von Claudi Feldhaus 28. Mai: Leserunde zu "Alles dreht sich" von Rosemarie Eichinger 31. Mai: Leserunde zu "Die Wanifen" von René Anour 02. Juni: Leserunde zu "Ebers Ende" von Jürgen Flenker 04. Juni: Leserunde zu "Krokofantenküsse" von Sven Ulrich 04. Juni: Leserunde zu "Kirschsommer" von Anneke Mohn 06. Juni: Leserunde zu "Das Leben ist kein Kindergeburtstag" von Daniela Nagel 10. Juni: Leserunde zu "Nachrichten an Paul" von Annegret Heinold 14. Juni: Fragefreitag zu "Hunger, Pipi, Durst!" von Anke Schipp 20. Juni: Leserunde zu "Wie ich Brad Pitt entführte" von Michaela Grünig 21. Juni: Leserunde zu "Hasenpfeffer" von Ralf Waiblinger 24. Juni: Leserunde zu "Nageln will gelernt sein" vin Ina Glückauf 26. Juni: Leserunde zu "Speisende soll man nicht aufhalten" von Patrik Stäbler 29. Juni: Leserunde zu "Das Puppenzimmer" von Maja Ilisch 03. Juli: Leserunde "Meine Nachbarin, der Künstler, die Blumen und der Revolutionär" von Martin Felder 05.Juli: Leserunde zu "Und nie sollst du vergessen sein" von Jörg Böhm 06.Juli: Leserunde zu "7 Männer für Emma" von Jo Berger 08. Juli: Leserunde zu "Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen" von Julia Bähr & Christian Böhm 08. Juli: Leserunde zu "Wirklich alles über Männer" von Anna Wilde 11. Juli: Leserunde zu "Schlecht aufgelegt" von Sven Stricker 15. Juli: Leserunde zu "Ich glaub, mich knutscht ein Troll" von Charly von Feyerabend 18. Juli: Leserunde zu "Nacht ohne Angst" von Angélique Mundt 18. Juli: Leserunde zu "Fucking Moskau" von Chris Helmbrecht 18. Juli: Leserunde zu "Mein wirst du sein" von Katrin Rodeit 20. Juli: Leserunde zu "Auch die Liebe hat drei Seiten" von Susann Rehlein 29. Juli: Buchverlosung zu "Das letzte Sandkorn" von Bernhard Giersche 30. Juli: Leserunde zu "Die Wächter von Avalon" von Amanda Koch 01. August: Buchverlosung zu "Ein Klick zu viel" von Ulrike Sosnitza 07. August: Leserunde zu "Blue - Gebundene Herzen" von Amelia Blackwood 10. August: Leserunde zu "Vor meiner Ewigkeit" von Alessandra Reß 12. August: Leserunde zu "Violett ist erst der Anfang" von Judith Hüller 09. August: Leserunde zu "Verliebt, verlobt, verflucht" von Melanie Neupauer 10. August: Leserunde zu "Easy going - Sydney" von Sonja Bullen 10. August: Leserunde zu "Guten Morgen, Revolution" von Kirsten Ellerbrake 16. August: Leserunde zu "Schachzug" von Rolf von Siebenthal 19. August: Leserunde zu "Verliebe dich nie in einen Rockstar" von Teresa Sporrer 20. August: Leserunde zu "Strom" von Hannah Dübgen 21. August: Leserunde zu "immeer" von Henriette Vásárhelyi 21. August: Leserunde zu "Die Kunstjägerin" von Elis Fischer 21. August: Leserunde zu "Gott ist kein Zigarettenautomat" von Matthias Gerhards 23. August: Leserunde zu "Tief im Hochwald" von Moni Reinsch 23. August: Leserunde zu "Boston Police - Flirt mit de Tod" von Jane Luc 26. August: Leserunde zu "Almuth spielt auswärts" von Tanja Kokoska 26. August: Leserunde zu "Löffelchenliebe" von Julia Kaufhold 27. August: Leserunde zu "Beutelschema" von Sebastian Lehmann 30. August: Fragefreitag zu "Die radioaktive Marmelade meiner Großmutter" von Ramona Ambs 02. September: Leserunde zu "Und konnten es einfach nicht fassen" von Sabine Thomas 06. September: Leserunde zu "Wut im Quadrat" von Alexander Emmerich 12. September: Leserunde zu "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" von Mara Andeck 15. September: Leserunde zu "Ferdinand von Schnatter der Viertelnachzweite" von Sarah König 16. September: Leserunde zu "Das schwarze Buch der Gier" von Beile Ratut 18. September: Leserunde zu "Sokrates Lieyes Band 1" von Matthias Meyer Lutterloh 19. September: Leserunde zu "Der Tod des Landeshauptmanns" von Eugen Freund 22. September: Leserunde zu "Burnout - für immer auskuriert" von Alice Spogis 23. September: Leserunde zu "Regenbogenasche" von Anke Weber 23. September: Leserunde zu "Mama muss die Welt retten" von Ina Grütering und Caroline Rosales 23. September: "Leerer Kühlschrank, volle Windeln: Vom Single zum Papa" von Mario D. Richardt 25. September: Leserunde zu "Blow Out" von Uwe Laub 25. September: Leserunde zu "Der letzte Krieger" von David Falk 26. September: Leserunde zu "Papa" von Sven I. Hüsken 26. September: Leserunde zu "Fuck the Möhrchen" von Barbara Ruscher 08. Oktober: Leserunde zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König 11. Oktober: Leserunde zu "Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 1: Thorn Gandir" von J. H. Praßl 14. Oktober: Leserunde zu "Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt" von Tanja Janz 15. Oktober: Leserunde zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik 24. Oktober: Leserunde zu "Schwanengrab" von Petra Schwarz 24. Oktober: Leserunde zu "Kotzt du noch oder lebst du schon?" von Diana Fey Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2013 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig im Jahr 2013 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2014 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2013 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2013 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Außerdem könnt ihr hier für eure liebsten deutschsprachigen Debütautoren nominieren und für sie abstimmen. Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet und ich nehme euch in die Teilnehmerliste auf. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Wenn ihr ein passendes Buch gelesen und rezensiert habt, postet ihr hier den Link zur Rezension und ich passe immer euren aktuellen Lesestand an. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautoren Aktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Logos zum Einbau auf Blogs oder Webseiten findet ihr hier: http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/debutautoren_badge_blogs.png http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/debutautoren_badge_allgemein.png Teilnehmer- und Statusliste: Die Liste der Teilnehmer und der Anzahl ihrer gelesenen Bücher (Stand: 17.01.2014) kannst du dir hier herunterladen! -- PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Es zählen alle Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind, für die Aktion:

    Mehr
    • 1618