Mairowitz , Chantal Montellier Der Process

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Process“ von Mairowitz

Der Process ist einer der bekanntesten Texte der Weltliteratur: Die Erzählung über Josef K., der eines Morgens ohne Grund verhaftet und in ein undurchschaubares Gerichtsverfahren verwickelt wird. Ein verwirrendes Ereignis löst das nächste ab, und K. versucht immer verzweifelter, seine Unschuld zu beweisen – bis ihm schließlich das fatale Urteil überbracht wird.

Chantal Montelliers scharfe und detaillierte Art der Illustration, die an Radierungen erinnert, fängt den trocken-präzisen Ton von Kafkas beklemmendem Porträt ein und verbildlicht die düstere Welt der Gerichtsbarkeit und der absurd-grotesken Bürokratie auf beeindruckende Weise. Diese meisterhaft adaptierte Graphic Novel macht deutlich, dass Franz Kafkas zeitlose Schilderung eines ausweglosen Kampfes bis heute nichts von ihrer Aktualität und literarischen Stärke verloren hat.

Sehr gelungene Graphic Novel, die die alptraumhafte und beengende Stimmung aus Kafkas Roman auf grandiose Weise einfängt!

— loveisfriendship

Stöbern in Comic

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Eine wunderbare Umsetzung des Buches "Die Stadt der träumenden Bücher" - ein bildgewaltiges Abenteuer

kleeblatt2012

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Die Bilder sind fantastisch, die Idee unglaublich, aber leider konnte ich mich mit dem Hauptcharakter gar nicht anfreunden.

Rikasbookshelf

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

Paper Girls 1

Bisher zu wenig Charakterentwicklung. Coole Bilder, aber der Plot wirkt noch etwas aufgesetzt.

Sakuko

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fängt die alptraumhafte Stimmung aus Kafkas Roman auf grandiose Weise ein

    Der Process

    loveisfriendship

    12. May 2016 um 14:46

    Die Romanvorlage hat schon viele Schüler zur Verzweiflung gebracht. Dies hier ist die Comicadaption von Kafkas wahrlich kafkaeskem Werk. Josef K. wacht eines Morgens auf und wird verhaftet. Der Beginn eines zermürbenden und maternden Prozesses, der für K. bis zum Schluss unlogisch bleibt. Diese Graphic Novel ist eine gelungene Adaption des Klassikers, denn die beengende, bedrohliche, undurchsichtige und alptraumhafte Stimmung des Romans wird in den expressionistischen, detailreichen und symbolbeladenen Schwarzweiß-Zeichnungen gut eingefangen. Die Zeichnungen haben eine wahrhaft verstörende, unheimliche, gehetzte und bizarre Wirkung. Montellier und Mairowitz deuten Kafkas Roman autobiografisch: Josef K. trägt Kafkas Gesichtszüge, es wird also eine Möglichkeit den Roman zu betrachten vorweggenommen. Wie jede Literaturverfilmung ist auch jeder Literaturcomic eine Interpretation des umgesetzten Stoffes. Ansonsten halten sich Montellier und Mairowitz nah an die Vorlage, ihre Deutung ist nicht zu extrem oder innovativ. An Kafka mag ich, dass man sein Werk so deuten kann wie man will, weil es nebulös, rätselhaft, verschleiernd und unklar bleibt. Es ist nicht eindeutig, alles bleibt offen. Nur wenige Autoren sind so bedrückend wie Kafka. Kafka ist trist, Kafka ist düster, Kafka ist niederschmetternd. Aber vielleicht schafft es sein „Prozess“ ja auch einen aus der eigenen Passivität aufzuwecken, denn das ist es, woran Josef K. letztendlich scheitert – das habe ich jedenfalls weitestgehend herausgelesen. Es macht sicher keinen „Spaß“ Kafka zu lesen, aber das soll es auch gar nicht. Er hat seine Daseinsberechtigung. Es braucht Literatur, die uns einen Dämpfer verpasst und uns an die Sinnlosigkeit, Absurdität und Unzulänglichkeit unserer Existenz erinnert. Für wen das nichts ist, der lässt es sein. Fazit: Wenn Du generell nicht mit dem Schreiben Kafkas klarkommst, wird auch dieser Comic wahrscheinlich nicht den Beginn einer Freundschaft markieren. Versuchen kannst Du es ja trotzdem. Vielleicht bietet Dir das gezeichnete Wort einen anderen Einstieg in das Schaffen Kafkas? Vielleicht fasziniert und beeindruckt er Dich doch noch? Wenn Du Dich für Kafka interessierst, einen alternativen Annäherungsversuch wagen oder Dir einfach einen Überblick über den Romaninhalt verschaffen willst, sei Dir diese Graphic Novel von Montellier und Mairowitz empfohlen. Auch zu lesen unter: https://jubiwi.wordpress.com/2016/03/07/buchvorstellung-der-process/

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks