Maj Sjöwall Kommissar Beck - Russisches Roulette

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kommissar Beck - Russisches Roulette“ von Maj Sjöwall

In einem See wird eine zerstückelte Frauenleiche gefunden. Der Ehemann der Toten, ein aus Russland stammender Bestattungsunternehmer, verstrickt sich zwar in Widersprüche, kommt aber für den Mord nicht in Frage. Nachdem Martin Beck, Gunvald Larsson und Lena Klingström eine zeitlang erfolglos ermitteln, wird ihnen der Fall vom schwedischen Staatsschutz entzogen. Die wollen den Mord einem unliebsamen russischen Botschaftsmitglied unterschieben, um ihn ausweisen zu können, denn der Diplomat ist aufgrund einer heimlichen Affäre mit einer schwedischen Staatssekretärin zum Sicherheitsrisiko geworden. Beck lässt sich das aber nicht gefallen, und so ermitteln er und sein Team auf eigene Faust weiter ... Der eigentlich zweite Teil der Serie wurde im deutschen Fernsehen als achte und letzte Folge der ersten Staffel gesendet.

Stöbern in Krimi & Thriller

Kluftinger

Nicht der beste Klufti, aber noch gut genug

Jonas1704

The Wife Between Us

Was ist wahr und was nicht?

Jonas1704

Wahrheit gegen Wahrheit

Nichts ist wie es scheint

Jonas1704

Der rote Stier

Stout nimmt die provinziellen Wettbewerbszüchter auf die Hörner und präsentiert den ätzendsten Antihelden seit der Entdeckung der Arroganz

Beust

Der Kreidemann

Spannend bis zum Schluss... Und ein völlig unerwartetes Ende.

Jule1203

Mörderische Provence

war okay, etwas vorhersehbar

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kommissar Beck - Russisches Roulette" von Maj Sjöwall

    Kommissar Beck - Russisches Roulette

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. November 2010 um 23:06

    Da alle "Kommissar Beck"-Fälle extrem spannend, sehr gut gemacht und empfehlenswert sind, so auch diese Folge, kommen für mich nur glatte 5 Sternchen in Frage. Inhalt: Ein Spaziergänger findet in einem Plastiksack die zerstückelte Leiche einer Frau, die offenbar schon mehrere Monate auf dem Grund eines Sees gelegen hat. Gerichtsmediziner Oljelund (Ottfried Fischer) rekonstruiert den kopflosen Körper, und über die Vermisstenmeldungen, die Lena Klingström (Stina Rautelin) dem Polizeicomputer entnimmt, kommt Kommissar Beck (Peter Haber) schnell dem Bestattungsunternehmer Oleg Vassiljev (Åke Lundqvist) auf die Spur. In der Wohnung des Exilrussen und Ikonensammlers finden Beck und Gunvald Larsson (Mikael Persbrandt) ein Einschussloch, das zu einem Schusskanal in der Leiche passt. Überraschend schaltet sich da der schwedische Staatsschutz ein und entzieht Beck den Fall. Denn für den Staatsschutz ist der russische Diplomat Jurij Gulkov (Vladimir Dikanski) der Täter; er soll wegen dieses Mordverdachts ausgewiesen werden. Damit wäre gleichzeitig seine leidenschaftliche Liebesbeziehung zur schwedischen Staatssekretärin Rosa Andrén (Lilian Johansson) beendet. Doch Beck glaubt nicht an Gulkovs Schuld und setzt die Ermittlungen heimlich fort. So findet er heraus, dass der Bestattungsunternehmer Vassiljev ein Leichenfledderer ist, der mit Zahngold ein gut gehendes Nebengeschäft betrieben hat. Als seine Frau dies herausfand, wurde sie ohne sein Wissen von einem seiner Komplizen zum Schweigen gebracht. Beck kann schließlich auch noch nachweisen, dass der Staatsschutz Gulkov den Mord anhängen wollte, um mit seiner Ausweisung eine als Sicherheitsrisiko eingestufte Liebesbeziehung zwischen einer hochrangigen Politikerin und einem russischen Diplomaten zu beenden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.