Maja Bluhm

 4.7 Sterne bei 29 Bewertungen
Maja Bluhm

Lebenslauf von Maja Bluhm

Maja Bluhm ist eine passionierte Läuferin und Autorin. Sie wohnt zwar nicht mit ihrer Mutter unter einem Dach, dafür aber mit ihren zwei Kindern und ihrem Mann in einem kleinen Haus in Köln.

Alle Bücher von Maja Bluhm

Neue Rezensionen zu Maja Bluhm

Neu
Rosen-Rots avatar

Rezension zu "Meine Mutter, meine Tochter, ihr Freund, sein Vater und ich" von Maja Bluhm

Rezension zu "Meine Mutter, meine Tochter, ihr Freund, sein Vater und ich" von Maja Bluhm
Rosen-Rotvor 4 Jahren

Meike ist von ihrem Mann betrogen worden und sucht nun einen Neuanfang. Gemeinsam mit ihrer Tochter Kim und ihrer Mutter Gisela zieht sie in ein Haus in einer anderen Stadt. Doch die 3-Generationen-WG ist nicht immer einfach, denn alle drei haben so ihre Probleme mit der Liebe.

Das Buch erzählt die Geschichte von drei Frauen und der Liebe. Dabei geht es aber durchaus auch um ernste Themen, wie Scheidung, Trauerbewältigung, Patchwork-Familie und Neuanfang.
Ich denke, viele Frauen werden sich hier wiederfinden, denn das was Meike erlebt, passiert auch in der Realität immer wieder. Alle drei Frauen sind in einer schwierigen Phase und müssen sich neu finden. Es ist interessant, zu lesen, wie sie ihre Probleme bewältigen und nach Lösungen suchen.
Der Schreibstil ist schön und lässt sich gut lesen. Die Geschichte ist aber auch recht vorhersehbar.

Insgesamt ein schönes Buch, das sich gut lesen lässt.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Meine Mutter, meine Tochter, ihr Freund, sein Vater und ich" von Maja Bluhm

Meine Mutter, meine Tochter, ihr Freund, sein Vater und ich
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Meike ist 39 und hat sich eben erst von ihrem Mann getrennt, der sie betrogen hat und nun mit seiner neuen Partnerin zusammen lebt. Sie zieht mit ihrer 14-jährigen Tochter Kim nach Köln, um Abstand zu gewinnen und einen Neuanfang zu starten. Ihre Mutter Gisela, seit kurzem Witwe, ist ebenfalls auf der Suche nach einem neuen Lebensinhalt, und überrascht Meike mit einem von ihr bereits verwirklichtem Beschluss: sie hat ein Haus in Köln gekauft, in dem nun alle drei Generationen zusammen leben sollen. Dass dieses Zusammenleben nicht immer einfach ist, ist klar, und als dann noch die Liebe ins Spiel kommt, wird es richtig turbulent.

Ein wirklich witziges Frauenbuch, aber alles andere als seicht oder oberflächlich. Es macht einen auch oft nachdenklich, ohne jedoch zu ernst zu werden, also genau die richtige Mischung aus Humor und Anspruch.

Was wirklich herausragend ist: man kann sich in die Gedankenwelt aller drei Generationen extrem gut hinein versetzen und ihre jeweilige Handlungsweise nachvollziehen. Kim, die ihre erste Liebe erlebt und sich von ihrer Mutter unverstanden fühlt, Meike, die noch mit den „Nachwirkungen“ ihrer Scheidung zu kämpfen hat, gleichzeitig mit den veränderten Verhaltensweisen ihrer bisher so braven Tochter zurechtkommen muss, und sich dann auch noch in den Vater von Kims Freund verliebt. Und Gisela, die sich auf Männerfang begibt, um den Tod ihres Mannes zu verdrängen.

Selbstverständlich kommt es irgendwann zum „großen Krach“, die nun scheinbar unlösbare Situation wird aber schließlich logisch und nachvollziehbar aufgelöst, und bis zum Schluss gelingt es der Autorin, ernste Themen unterhaltsam darzustellen.
Von mir eindeutig eine Leseempfehlung!

Kommentieren0
21
Teilen
Ninespos avatar

Rezension zu "Meine Mutter, meine Tochter, ihr Freund, sein Vater und ich" von Maja Bluhm

[Rezension] „Meine Mutter, meine Tochter, ihr Freund, sein Vater und ich“
Ninespovor 4 Jahren

Das Buch in drei Worten?

Galgenhumor, Familienchaos, Liebesdrama.

Wie war die Handlung?

Die Handlung lässt sich nicht ganz so leicht entwirren. Beginnen wir bei Meike unserer Protagonistin. Meikes Ex-Ehemann Arne beichtet ihr, dass er eine Affäre hat. Daraufhin zieht Meike um. Aus der ehemals gemeinsamen Wohnung in eine neue Stadt und nimmt ihre pubertierende Tochter Kim mit. Wenig später verstirbt ihr Vater, weshalb ihre Mutter ebenfalls einen Neuanfang wagt und prompt ein Haus für die ganze Familie kauft. Und damit beginnt das Chaos.
Turbulent entwickelt sich eine realistische und lustige Geschichte, die stellenweise aussichtslose Zwickmühlen bietet und dabei mitten aus dem Leben gegriffen sein könnte.
Sei es Liebeskummer, pubertierende Kinder, die plötzlich alles und jeden nicht mehr leiden können oder das alltägliche Drama Alleinerziehender Mütter und Scheidungskinder.

Wie waren die Figuren?

Die Figuren haben mir alle sehr gut gefallen. Es gibt 5 Hauptfiguren, die unmittelbar in der Handlung vorkommen und 5 Nebenfiguren, die ebenfalls wichtige Rollen innehaben, jedoch nicht in jedem Kapitel vorkommen.
Meike ist geschieden, Lehrerin, 40 und sieht sich vor dem Problem ihre pubertierende Tochter erwachsen werden zu lassen. Deren Mutter, die ihre Enkelin nach Strich und Faden verwöhnt, schließlich ist sie die Großmutter und nicht die Mutter, da darf man das, und mit dem Tod des geliebten Ehemanns zu kämpfen hat, das Wohl der Familie allerdings über ihr eigenes stellt.
Kim ist 14, hochbegabt im Bereich der Mathematik und Naturwissenschaften, sozial allerdings, laut ihrer eigenen Mutter, ein wenig hinterher. Sie hat auch ihre negativen Seiten, die sie mir aber sehr real machten. Getreu dem Motto: Wenn Mama nein sagt, ziehe ich eben zu Papa.
Ihr Freund Nicolas ist Musiker, hat die eine oder andere Ehrenrunde hinter sich und tritt mit seiner Band gelegentlich auf. Das Musikalische hat er von seinem Vater Steffen, der selbst Musiker ist und als Pianist in einer Bar arbeitet.

Ein buntes Sammelsurium an Charakteren, Eigenschaften und Sichtweisen, die zusammen ein sehr harmonisches Bild ergeben. Auch, wenn dies nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen ist.

Wie ist der Schreibstil?

Die Geschichte wird aus Meikes Sicht geschildert und ist aus der Ich-Perspektive geschrieben. Die Sätze haben eine angenehme Länge und sorgen für ein gutes Lesegefühl. Man kommt, vor allem auch wegen der Handlung und Figuren, schnell voran und stört sich nicht an zu langen oder zu kurzen Sätzen. Die Wortwahl hat ihr Übriges dazu geleistet und den Roman abgerundet.

Was war gut?

Ich mochte die Figuren, die verzwickte Liebesgeschichte und den Galgenhumor unserer Protagonistin. Es gibt viele komische Stellen, an denen man sich vor Lachen schüttelt und Tränen in den Augen hat. Doch gab es auch melancholischere Töne, die der grundlegend positiven Stimmung des Buchs jedoch keinen Abbruch tut.
Schön fand ich auch, dass die Figuren ihre Fehler hatten, daraus lernen konnten und sich im Rahmen ihrer Persönlichkeiten weiterentwickeln konnten. So kommt Meike über ihre Jugendliebe hinweg und Kim trifft eine sehr reife Entscheidung.

Gibt es etwas Außergewöhnliches?

Ich finde es außergewöhnlich, dass die Geschichte wirklich real erscheint. Alleinerziehende Mütter und Scheidungskinder gehören längst zum deutschen Alltag und wurden als Thema gut im Roman umgesetzt. Auch die Liebesgeschichte hat mir sehr zugesagt. Zudem wurden moderne Sprachelemente gekonnt und gezielt eingebaut, was mich zum Schmunzeln brachte.

Kann ich das Buch weiterempfehlen?

Definitiv. Das Buch macht Spaß, ist von einer schönen Leichtigkeit und zeigt auch negative Aspekte des Lebens auf, ohne jedoch zu schwer zu werden. Die Figuren wirken, als seien sie aus dem Leben genommen worden und wussten mich von ihnen zu begeistern.


Die Rezension im Original auf http://www.ninespo.de/2014/11/11/rezension-meine-mutter-meine-tochter-ihr-freund-sein-vater-und-ich/

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
MajaBluhms avatar
Hallo zusammen,

endlich ist das Taschenbuch von meinem Roman "Meine Mutter, meine Tochter, ihr Freund, sein Vater und ich" erschienen. Zu diesem freudigen Anlass möchte ich noch einmal 10 signierte Taschenbücher verlosen.

Und darum geht es in dem Roman:
Drei Frauen, drei Generationen, ein Problem: Liebe
Meike Winter läuft Marathon – sie hat Ausdauer. Normalerweise. Aber als ihr Mann sie betrügt, fackelt sie nicht lange. Mit Sack und Pack und Teenie-Tochter Kim im Schlepp will Meike einen neuen Anfang in einer anderen Stadt wagen.
Neuer Ort, neuer Job, neues Glück. Das ist der Plan. Da verkündet ihre Mutter: Ich habe uns ein Haus gekauft – und kommt einfach mit.
Alles läuft unerwartet prima im Mehrgenerationenhaus, bis ein Mann auf der Bildfläche erscheint. Lehrerin Meike ist nun vollauf damit beschäftigt ihre neue Beziehung geheimzuhalten. Als Kim entdeckt, mit wem ihre Mutter zusammen ist, gibt es Krach unterm gemeinsamen Dach.

Soviel zum Inhalt. Eine Leseprobe findet ihr hier:
http://www.fischerverlage.de/media/fs/308/LP_978-3-8105-1328-1.pdf

Wer Interesse an dem Buch hat, kann einfach in den Lostopf springen. Bei mehr als 10 Interessenten werde ich die Glücksfee bemühen müssen. Wer bereits ein Hardcover bei meiner Leserunde im letzten Jahr gewonnen hat, kann leider nicht noch einmal mitmachen. Natürlich würde ich mich über eure Meinungen und Rezensionen zum Buch freuen, ist aber nicht Pflicht ;-)

Schöne Grüße,
Eure Maja Bluhm
Zur Buchverlosung
MajaBluhms avatar
Hallo zusammen,

wer hat Lust mit mir eine Leserunde zu meinem Roman "Meine Mutter, meine Tochter, ihr Freund, sein Vater und ich" zu machen, der seit Mitte Mai im Buchhandel ist. Der Verlag stellt 20 Freiexemplare zur Verfügung, für die ihr euch bis zum 14. Juni 2013 bewerben könnte. Sollten mehr als 20 Bewerbungen eingehen, entscheidet das Los. Aber natürlich könnt ihr auch mitmachen, wenn ihr das Buch schon habt oder es euch zulegen wollt. Die Leserunde würde dann nach dem Versand der Bücher gegen Ende Juni starten.

Und darum geht es in dem Roman:
Drei Frauen, drei Generationen, ein Problem: Liebe
Meike Winter läuft Marathon – sie hat Ausdauer. Normalerweise. Aber als ihr Mann sie betrügt, fackelt sie nicht lange. Mit Sack und Pack und Teenie-Tochter Kim im Schlepp will Meike einen neuen Anfang in einer anderen Stadt wagen.
Neuer Ort, neuer Job, neues Glück. Das ist der Plan. Da verkündet ihre Mutter: Ich habe uns ein Haus gekauft – und kommt einfach mit.
Alles läuft unerwartet prima im Mehrgenerationenhaus, bis ein Mann auf der Bildfläche erscheint. Lehrerin Meike ist nun vollauf damit beschäftigt ihre neue Beziehung geheimzuhalten. Als Kim entdeckt, mit wem ihre Mutter zusammen ist, gibt es Krach unterm gemeinsamen Dach.

Soviel zum Inhalt. Eine Leseprobe findet ihr hier:
http://www.fischerverlage.de/media/fs/308/LP_978-3-8105-1328-1.pdf

Ich hoffe, ich habe euer Interesse geweckt und würde mich über eine lebhafte Runde freuen!
Eure Maja Bluhm



Ninespos avatar
Letzter Beitrag von  Ninespovor 4 Jahren
Das freut mich :) Danke, dass ich das Buch lesen durfte!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Maja Bluhm wurde am 08. August 1973 in Köln (Deutschland) geboren.

Maja Bluhm im Netz:

Community-Statistik

in 52 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks