Maja Köllinger

 4 Sterne bei 320 Bewertungen
Autorenbild von Maja Köllinger (©Privat)

Lebenslauf von Maja Köllinger

Maja Köllinger wurde 1997 in Bad Driburg geboren. Nach dem Abitur verschlug es sie an die Universität Paderborn, wo sie Deutsch und Kunst auf Lehramt studiert. Bereits während ihrer Schulzeit hat sie eigene Geschichten geschrieben und diese in unzähligen Notizbüchern zu Papier gebracht. Sie liebt laute Rockmusik, romantische Liebesgeschichten und das Malen und Zeichnen. Auf Instagram und anderen sozialen Netzwerken tauscht sie sich regelmäßig mit ihren Leserinnen und Lesern aus.

Alle Bücher von Maja Köllinger

Cover des Buches Madness - Das Land der tickenden Herzen (ISBN: 9783959911153)

Madness - Das Land der tickenden Herzen

 (143)
Erschienen am 12.10.2017
Cover des Buches Mondstaub und Sonnenstürme (ISBN: 9783959911566)

Mondstaub und Sonnenstürme

 (76)
Erschienen am 09.07.2018
Cover des Buches Living Legends (ISBN: 9783959914512)

Living Legends

 (54)
Erschienen am 27.02.2019
Cover des Buches Lichterglanz & Dunkelschatten (ISBN: 9783959914819)

Lichterglanz & Dunkelschatten

 (44)
Erschienen am 28.02.2019
Cover des Buches Living Legends (ISBN: 9783959914529)

Living Legends

 (28)
Erschienen am 27.06.2019
Cover des Buches Living Legends (ISBN: 9783959914536)

Living Legends

 (19)
Erschienen am 16.10.2019
Cover des Buches Mondscherben & Funkenmeer (ISBN: 9783959914826)

Mondscherben & Funkenmeer

 (11)
Erschienen am 12.08.2019

Neue Rezensionen zu Maja Köllinger

Cover des Buches Madness - Das Land der tickenden Herzen (ISBN: 9783959911153)Arcedias avatar

Rezension zu "Madness - Das Land der tickenden Herzen" von Maja Köllinger

Alice in....
Arcediavor einem Monat

Alice im Wunderland - eine Adaption. Wie konnte ich das Buch ungesehen im Regal stehen lassen? Innerhalb von Sekunden verliebe ich mich in das Cover und schon landete es auf meinen SUB - Stapel ungelesener Bücher.

Schon auf den ersten Seiten gefiel mir das Buch nicht mehr. Die Idee der Geschichte ist gut, mir gefällt es wirklich ABER es ist so ungenau ausgeführt und so voller Widersprüche, dass ich es nach den ersten 10 Seiten auf die Seite legen musste. Tage später 2. Versuch (manchmal klappt das), aber es war auch nicht viel besser. 

Ein Beispiel: Sie roch die Wurzeln und nasse Erde. Einen Absatz später gibt die trockene Erde unter ihr nach - und das Buch ist voll von diesen Widersprüchen die sich bei mir mit Lesen leider nicht vereinbaren lassen.


Sehr schade. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Madness - Das Land der tickenden Herzen (ISBN: 9783959911153)novelsquidss avatar

Rezension zu "Madness - Das Land der tickenden Herzen" von Maja Köllinger

Kreativität und Liebe zum Detail, die leider zu oft untergehen.
novelsquidsvor 2 Monaten

Vorwort

Alice im Wunderland übte schon immer eine gewisse Anziehungskraft auf mich aus. Beginnend mit dem Disney-Film - wie ich geweint habe, als die VHS kaputt ging - über das Original von Lewis Carroll bis hin zu sämtlichen Adaptionen, die ich finden konnte. Alles, das nur im Ansatz nach Alice roch oder wie Alice aussah, wurde von mir gehortet, wie der Arkenstein von Smaug. So ist es kaum verwunderlich, dass auch Madness zusammen mit der passenden Buchkerze bei mir einzog. Auch wenn ich gestehen muss, dass Steampunk ein völlig neues Genre für mich ist.

 

Inhalt

Nach einer Party-Nacht mit ihren Freundinnen in einem angesagten Undergroundclub Londons folgt Alice einem weißen Kaninchen. Schnell entwickelt sich die Verfolgung zu einer Hetzjagd durch halb London, welche Alice ihre Schuhe kostet. Sie endet abrupt im Abney Park, als die junge Frau dem Kaninchen in seinem Bau folgt. Nach einem scheinbar endlosen Sturz findet sich Alice in einer Welt wieder, welche so anders ist als die ihre. Der Himmel ist rot und wird von Zahnrädern bedeckt, der Boden ein riesiges Schachbrett und die Bäume aus purem Kupfer. Als wäre das nicht genug Irrsinn, lassen auch die Bewohner Wunderlands Alice an ihrem Verstand zweifeln. Von Glüh(-birnen)-würmchen über mechanische Aufziehkatzen bis zu riesigen Metallraupen mit Menschengesicht trifft Alice auf ihrer Reise zurück nach Hause so einige skurrile Gestalten. Besonders der Hutmacher mit seinem - wundervollen - zweifarbigen Augen scheint Alice die Heimkehr zu erschweren. Wird sie es nach Hause schaffen?

 

Positives

Maja Köllinger führt uns anhand von 19 Kapiteln durch die Geschichte um Alice und ihre Heimreise. Im Durchschnitt schwankt die Kapitelgröße zwischen 16 und 22 Seiten. Hin und wieder begegnen dem Leser, aber auch deutlich kürzere Kapitel. Leser, die gerne vor dem Schlafen gehen, ein Kapitel lesen wollen, kommen wohl weniger auf ihre Kosten. Machbar wäre es aber trotzdem.

Die Autorin versteht es den Leser durch das ausgewählte Einstreuen detaillierter Beschreibungen an das Wunderland zu fesseln. Knapp ein gutes Drittel des Buches fokussiert sich Maja Köllinger darauf uns Lesern die Welt und ihrer Wunder näher zu bringen. Sie glänzt dabei durch Kreativität und Liebe zum Detail. Dabei erzeugt die Autorin beim Leser das Bedürfnis, tiefer ins Wunderland einzudringen und mehr über das Fremde zu erfahren.

Nach einem kurzen Einblick in Alices Alltag, ihre Wünsche und Ängste, entwickelt sich die Geschichte zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Folgt man der Protagonistin zunächst auf ihrer Reise zurück nach Hause, stellt sich schnell heraus, dass Alice dafür erst Wunderland retten muss. Dabei erfährt man als Leser nicht nur etwas über die Eigenarten des Landes, sondern auch darüber, dass Alice mehr ist, als sie zu sein scheint. Maya Köllinger konnte mich dabei besonders durch den einen oder anderen Plottwist überzeugen.

Madness besticht vor allem durch das Set an kuriosen, herrlich verrückten Wunderländern. Grinser und Elric schloss ich dabei besonders ins Herz. Weniger durch ihren Charme, sondern eher durch ihre Ehrlichkeit und Integrität. Während sich Grinser durch seine katzenhafte Verspieltheit und sein launisches Gemüt in mein Herz geschlichen hat, konnte mich Elric durch seinen - verständlicherweise - distanzierten Charakter überzeugen.

 

Negatives

Aus der Perspektive von Alice verfolgen wir die Geschehnisse. Eine meiner Meinung nach sehr eintönige Sicht der Dinge, die nur wenig Abwechslung bietet. An manchen kritischen Wendepunkten der Geschichte hätte ich gerne einen Blick in den Kopf des ein oder anderen Wunderländers geworfen.

Alice Reise wiederum gleicht einem flüchtigen Abarbeiten von Quests, gepaart mit rapide auf einander folgenden Bedrohungen. Diese waren repetitiv und monoton und ließen es nicht zu, dass man als Leser mitgerissen wurde. Auch hatten sie wenig körperliche Auswirkungen auf Alice. In der einen Minute noch schwer verletzt, war es in der nächsten Sekunde bereits vergessen. Für mich verlor die Handlung dadurch leider an Glaubwürdigkeit. Die kurzen Pausen zwischen den Aktionszenen eben so wie die Beziehungsentwicklung wirkten forciert und dienten scheinbar nur dazu eine Einleitung für das nächste Unheil zu schaffen. Das Ende wirkt ebenfalls konstruiert und ist an fehlender Logik nicht mehr zu überbieten. Zwar reden wir hier von einer Alice im Wunderland Adaption, aber das Unmögliche ohne jede Erklärung möglich zu machen nur um ein Happy End herbeizuführen, war dann selbst für Wunderland-Standards ziemlich absurd.

Ehrlich gesagt verstehe ich die Idee hinter Alice. Die Autorin wollte uns eine taffe, rebellische, sture und entschlossene Protagonistin geben, welche sich nicht mehr wünscht als Zugehörigkeit zu fühlen. Leider kommt sie durch ihre "kurze Zündschnur" und eine gewisse Wankelmütigkeit keineswegs so rüber. Weder taff noch rebellisch. Während sie mich zunächst noch an ein Porzellanpüppchen mit Vater-Komplex erinnerte, revidierte ich diesen Eindruck bald. Alice wirkte eher wie eine verzogene Teenagerin, die in ihrem Versuch cool zu sein alles und jeden beleidigt. Absurderweise ist sie dann noch verwundert, weil sie auf Ablehnung trifft. Das folgende Zitat trifft meiner Meinung nach ziemlich gut Alices Charakter:

"... bemühte ich mich tatsächlich ihn zu mögen" 

 

Fazit

Insgesamt konnte mich Madness leider nicht überzeugen. Mir gefiel die Grundidee der Welt. Leider zeigte uns die Autorin zu wenig von dieser und nutzte das volle Potenzial eines (grandiosen) Worldbuildings nicht aus. Hätte man den familiären Konflikt stärker heraus gearbeitet, hätte mir das Ganz vermutlich besser gefallen.

Danke Maja Köllinger für Elric und Grinser, welche mich, wie zuvor Alice, durch das Land der tickenden Herzen geführt haben.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Madness - Das Land der tickenden Herzen (ISBN: 9783959911153)Mandthebookss avatar

Rezension zu "Madness - Das Land der tickenden Herzen" von Maja Köllinger

Schöne Adaption von Alice im Wunderland
Mandthebooksvor 3 Monaten

Rezension: (kann Spoiler enthalten)


Was soll ich sagen, zuerst war ich etwas skeptisch, was das Buch anging. "Alice im Wunderland" war schon immer eine Geschichte, die ich ganz nett fand, mehr aber auch nicht, daher habe ich erst gezögert, ob ich das Buch wirklich kaufen soll. Doch ich konnte es gebraucht sehr günstig ergattern, deshalb dachte ich, ist es dann doch auch einen Versuch wert.

Die Geschichte hatte mir sehr gut gefallen, auch wenn ich zu Beginn noch etwas Schwierigkeiten damit hatte, in die Geschichte richtig einzusteigen.

Doch diese Steampunk-Version vom Wunderland fand ich super und auch die Charaktere waren toll. Elric und Alice waren wirklich sympathisch und ihre Streitereien waren wirklich amüsant. Im Laufe der Geschichte konnte man auch sehr gut sehen, wie Alice sich zum Positiven verändert hatte. Sie lernte, was es heißt, eine große Verantwortung zu tragen und auch Elric verändert sich sehr. Er lernt, dass Emotionen nichts Negatives sind, sondern, dass sie etwas unfassbar Schönes sein können.

Insgesamt gefiel es mir wirklich sehr, dass zwar die typischen Elemente übernommen wurden, auch wenn sie dann zu Gunsten der Steampunk-Thematik angepasst wurden, aber trotzdem sehr viel an der Geschichte ganz neu gestaltet wurde.

Der Schreibstil war wirklich sehr angenehm, doch das kannte ich bereits aus einem anderen Buch der Autorin, auch wenn mich das damals gegen Ende nicht mehr so überzeugen konnte. Sie schreibt sehr leicht und angenehm, sodass ich wirklich gut durchkam und die Geschichte ganz schnell fertig hatte.

Insgesamt also eine schöne Adaption, die mich wirklich überzeugen konnte, auch wenn mir der Einstieg ein bisschen schwerer viel.


4,5 Sterne

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Seid ihr bereit für neue märchenhafte Geschichten?

Frisch erschienen ist DURCH EISWÜSTEN UND FLAMMENMEERE, die neue Anthologie im Drachenmond Verlag. 

Gern möchten wir auch dieses Jahr mit euch gemeinsam die Märchen lesen und darüber diskutieren. Dafür verlosen wir 33 ebooks - ihr könnt natürlich auch mit dem eigenen Buch mitmachen.

Unter allen Rezis verlosen wir im Anschluss ein signiertes Print.

Hallo & herzlich Willkommen. 

Winterzeit ist Märchenzeit und ich hoffe, ihr seid zahlreich bei der Leserunde dabei. In unserer diesjährigen Anthologie kommen besonders oft die vermeintlichen Bösewichte zu Wort und außerdem haben sich auch einige Sagenadaptionen zu den Märchen gesellt. Deshalb bin ich besonders gespannt, was ihr von DURCH EISWÜSTEN UND FLAMMENMEERE handelt.

Ich freu mich auf regen Austausch!

1265 BeiträgeVerlosung beendet

Lass dich ein letztes Mal in die paranormale Untergrundwelt von Venedig entführen!

Diese Leserunde ist für den dritten und damit finalen Band der "Living Legends" Trilogie angedacht. Für eine  Teilnahme an der Aktion solltest du die ersten beiden Bände gelesen haben

Ich verlose hierfür 5 Taschenbücher und 10 Ebooks.

Bist du bereit, dich auf dieses Abenteuer einzulassen?

Hallo liebe Bücherdrachen!

Ich würde gerne eine Leserunde zu dem dritten und damit finalen Band meiner "Living Legends" Trilogie veranstalten. Hierzu verlose ich 5 Taschenbücher und 10 Ebook Exemplare an interessierte Leser. Ich erwarte von den Gewinnern der Rezensionsexemplare ein aktives Teilnehmen an der Leserunde, sowie das Veröffentlichen einer Rezension zum Buch auf den gängigen Plattformen (Amazon, Thalia.de etc.). Schreibt in eurer Bewerbung bitte dazu, für welches Format ihr euch bewerbt (Print oder Ebook).

Um an der Verlosung teilzunehmen, solltet ihr natürlich bereits den ersten und zweiten Band der Trilogie kennen und gelesen haben. Außerdem würde ich mich freuen, wenn ihr folgende Frage beantwortet: Wie haben dir die beiden vorangegangenen Teile der Reihe gefallen und wie hast du auf das Ende von Band 2 reagiert?

Ich freue mich über jede Teilnahme und hoffe, dass sich ein lesebegeistertes Grüppchen finden wird, das sich mit Nic und Lynn auf Dämonenjagd begibt!

Eure Maja


Der Klappentext von "Living Legends - Des Todes Sünden":

»Eine gestorbene Seele.
Gespalten in Licht und Dunkelheit.
 Ummantelt von Rachsucht und Habgier.«

Der Tod ist unumkehrbar.
Ein unsichtbarer Feind, dem wir uns alle stellen müssen.
Dass ausgerechnet Nics Leben ein viel zu frühes Ende gefunden hat, ist einzig und allein Lynns Schuld. Das einsame Dasein auf der Erde ohne ihren Seelenpartner treibt sie in tiefe Schuldgefühle und Rachegelüste.
In ihrer Verzweiflung sucht sie nach einem Weg, um Nic von den Toten zurückzuholen und sich an seinem kaltblütigen Mörder Fra Mauro zu rächen.
Doch ist Lynn bereit dazu, die großen Opfer, welche mit diesem Wunsch einhergehen, zu erbringen?
 Oder zerbricht sie schlussendlich an der Herausforderung?

53 BeiträgeVerlosung beendet

Ich würde gerne eine Leserunde für den zweiten Band der "Living Legends" Trilogie starten, um weitere Leser in die paranormale Untergrundwelt von Venedig zu entführen. 

Ich verlose hierfür 20 Ebooks des Buches "Living Legends - Des Räubers Gewissen".

Bist du bereit, dich auf dieses Abenteuer einzulassen?

Hallo liebe Bücherdrachen!

Ich würde gerne eine Leserunde zu dem zweiten Band meiner "Living Legends" Trilogie veranstalten. Hierzu verlose ich 20 Ebook Exemplare an interessierte Leser. Ich erwarte von den Gewinnern der Rezensionsexemplare ein aktives Teilnehmen an der Leserunde, sowie das Veröffentlichen einer Rezension zum Buch auf verschiedenen Plattformen (Amazon, Thalia.de etc.).

Um an der Verlosung teilzunehmen, solltet ihr natürlich bereits den ersten Band der Trilogie kennen und gelesen haben. Außerdem würde ich mich freuen, wenn ihr folgende Frage beantwortet: Würdet ihr gerne mit Geistern kommunizieren können?

Ich freue mich über jede Teilnahme und hoffe, dass sich ein lesebegeistertes Grüppchen finden wird, das sich mit Nic und Lynn auf Dämonenjagd begibt!

Eure Maja


Der Klappentext von "Living Legends - Des Räubers Gewissen":

»Ein Herz.
Belegt mit dem Fluch der Trauer.
Gestohlen durch die Hand eines Unbekannten.«

Nic und Lynn können es nicht fassen. Mit vereinten Kräften haben sie es tatsächlich geschafft, Fra Mauro in die Knie zu zwingen. Doch jeder Sieg hat seinen Preis: Der Herrscher der Dunkelheit hat Lynns übernatürlichen Kräfte getilgt und ihr den Fluch einer menschlichen Hülle auferlegt.
Zur gleichen Zeit ereignen sich in der Stadt der tausend Brücken unerklärliche Morde, die von unmenschlicher Brutalität und Grausamkeit zeugen. Die Opfer sind allesamt junge Frauen, denen bei lebendigem Leibe das Herz aus der Brust gerissen wurde.
 Wer ist in der Lage, derartige Verbrechen zu begehen – eine verlorene Seele, ein Dämon oder ein rachsüchtiger Geist?

Nic und Lynn haben keine andere Wahl: Sie müssen sich der neuen Gefahr stellen.

170 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Maja Köllinger wurde am 14. November 1997 in Deutschland geboren.

Maja Köllinger im Netz:

Community-Statistik

in 649 Bibliotheken

von 176 Lesern aktuell gelesen

von 33 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks