Maja Köllinger

 4.1 Sterne bei 135 Bewertungen
Maja Köllinger

Lebenslauf von Maja Köllinger

Maja Köllinger, geboren 1997, ist der Welt der Buchstaben schon verfallen, seitdem sie denken kann. Das Rascheln von hauchdünnem Papier und das Versinken in anderen Welten und Zeiten zieht sie schon seit Langem in ihren Bann… Die Leidenschaft zum geschriebenen Wort spornt die junge Studentin dazu an, ihre eigenen Geschichten aufs Papier zu bringen und sie mit der Welt zu teilen. Sie will den Menschen, die im tristen Alltag gefangen sind, einen Blick auf das Magische und Ungreifbare dieser Wirklichkeit ermöglichen und sie für kurze Zeit in andere Realitäten entführen.

Alle Bücher von Maja Köllinger

Maja KöllingerMadness - Das Land der tickenden Herzen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Madness - Das Land der tickenden Herzen
Madness - Das Land der tickenden Herzen
 (97)
Erschienen am 12.10.2017
Maja KöllingerMondstaub und Sonnenstürme
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mondstaub und Sonnenstürme
Mondstaub und Sonnenstürme
 (38)
Erschienen am 09.07.2018

Neue Rezensionen zu Maja Köllinger

Neu
Sylphies avatar

Rezension zu "Madness - Das Land der tickenden Herzen" von Maja Köllinger

Sind wir nicht alle ein bisschen verrückt?
Sylphievor 9 Tagen

Alles was Alice wollte, war mit ihren Freundinnen einen schönen Abend zu haben. Doch dann tauchte da dieses merkwürdig aussehende Kaninchen auf, dem sie ja unbedingt folgen musste. Wenig später findet sie sich in einer mechanischen Welt wieder, die so ganz anders ist, als ihr geliebtes London. Wie kommt sie jetzt nur wieder nach Hause?

Es handelt sich hier, wie erwartet, um eine Adaption des Märchenklassikers "Alice im Wunderland".
Nicht nur das wunderbare Cover des Buches lässt das Herz höher schlagen sondern auch kleine Illustrationen besonderer Schlüsselelemente der Geschichte sind bezaubernd.
Die Autorin lässt die Geschichte in einem neuen Licht erstrahlen und kleidet das gesammte Setting in ein modernes Kleid.
Der lockere Schreibstil macht es zu einem tollen Lesevergnügen.
Ich mochte an dem Buch besonders die Aufmachung des Wunderlandes, die sich an einigen Steampunkelementen bedient.
Alles ist mechanisch aus Zahnrädern und Kupfer angefertigt und hat seinen ganz eigenen Zauber inne.
Alice macht im Verlaufe des Buches eine starke Charakterentwicklung durch, die aber auch dringend nötig war. Die ersten hundert Seiten habe ich mich leider mit der ängstlichen, zwiegespaltenen Art der Protagonistin schwergetan. Mit ihrer Aufgabe wächst aber zum Glück auch ihr Mut und macht sie später dadurch sympatisch.
Der Hutmacher und die Grinskatze sind für mich die Stars der Geschichte.
Doch trotz des bekannten Grundgerüst ist die Geschichte etwas ganz Besonderes und kann mit einigen Wendungen eine spannende Handlung vorweisen.
Für Fans des Märchens sehr empfehlenswert!

Kommentieren0
0
Teilen
zeilensprungs avatar

Rezension zu "Mondstaub und Sonnenstürme" von Maja Köllinger

Unglaubliche Idee!
zeilensprungvor 14 Tagen

Klappentext

„Stell dir vor, du siehst in die Augen deines Gegenübers und erblickst sein Universum.

Du erkennst Gedanken, die wie Planeten in seinem Kopf umherkreisen.

Gefühle, die sich in Sternenbildern auf seinen dunklen Pupillen abzeichnen.

Geheimnisse, die sich in der schimmernden Nebula am Rande seiner Augen sammeln.

Stella ist eine Sternenseele. Sie verfügt über die Gabe, den Kosmos in unseren Köpfen zu ergründen.

Denn wir alle bestehen aus Sternenglanz, Mondstaub und Sonnenstürmen.

Wir alle tragen die kleinsten Teile des Universums in uns.

Wir haben nur verlernt, hinzusehen.“


Meinung

Also erstmal muss ich sagen, dass Cover ist wirklich traumhaft. Da hat der Drachenmondverlag wirklich alles gegeben. Da harmoniert einfach alles - die Farben, der Text, die Sternbilder und die Silhouette der Frau. Ich freue mich, dass ich ein Taschenbuch besitze und es in meinem Regal stellen kann. Es ist wirklich ein Blickfang.

Und was ich noch loben möchte ist, dass im Buch einzelnen Illustrationen abgebildet sind, die Autorin Maja Köllinger selber entworfen hat. Das verleiht dem Buch seinen eigenen Charme.


Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich sofort neugierig auf die Geschichte. Ich hab vorher noch nie etwas über das Universum und die Galaxie gelesen. Es ist eine tolle Abwechslung zwischen all den Geschichten über Vampiren, Hexen, Werwölfen und Dämonen.


Stellas Gabe ist sehr interessant: sie ist eine Sternenseele, das heißt sie kann die Gefühlswelt ihres Gegenübers deuten mit nur einem Blick in seinem Kosmos. Da stellt sich doch die Frage, was sieht Stella genau? Und da muss ich sagen, dass die Autorin Maja Köllinger wirklich gute Arbeit geleistet die Gefühlswelt bildlich zu übermitteln. Sie hat genau beschrieben, wie die Planetenkonstellation angeordnet ist. 

Im Allgemeinen ist der Schreibstil erste Sahne von Maja Köllinger. Sie vermittelt alles bildhaft und hat tolle Metaphern eingebaut. Ich hatte das Funkeln der Sterne, das Rauschen einer Sternschnuppe und den Anblick der Milchstraße vor meinen Augen.

Die Gedankenwelt von Stella hat sie gut beschrieben. Ab und zu hatte ich das Gefühl, dass die Beschreibung jetzt mal enden soll, da ich wissen möchte, wie die Geschichte weitergeht. Aber alles in allem bewundere ich ihren Schreibstil. Ich werde definitiv noch mehr Bücher von ihr lesen. 


Nicht nur Stella sticht aus der Geschichte raus, sondern auch die anderen Protagonisten. 

Die Beschreibung der Gegensätze zwischen Noris und Stella, zwischen Licht und Schatten, war gut dargestellt.

Ich persönlich hätte gerne ein wenig mehr über Noris erfahren. Etwas mehr über seine Gefühlswelt, über seine Person. 


Und eine Sache muss ich noch los werden. Ich habe in einigen Rezensionen gelesen, dass die Geschichte voraussehbar ist. Als ich das Ende gelesen habe, da dachte ich nur „Waaaas??“. Mit dieser Erkenntnis am Ende hätte ich im Leben nicht gerechnet. Also für mich war die Geschichte nicht voraussehbar. Das einzige, was voraussehbar ist, ist die Anbahnung einer Liebesgeschichte zwischen Noris und Stella. Aber das ist uns alles ja bewusst. Sowas wollen wir Leser doch haben.


Fazit

Das Buch „Mondstaub und Sonnenstürme“ ist eine abwechslungsreiche Geschichte, die es nicht an jeder Ecke gibt. Das Idee, das wir alle einen kleinen Teil des Universums in uns tragen, finde ich großartig. Stella ist eine sympathische Protagonistin und man erhält vollen Einblick in ihrer Gefühlswelt. 

Ich gebe eine klare Leseempfehlung!


Vielen Dank, dass ich an der Leserunde auf Lovelybooks teilnehmen durfte!

Kommentieren0
2
Teilen
EmilyTodds avatar

Rezension zu "Madness - Das Land der tickenden Herzen" von Maja Köllinger

Ganz okay.
EmilyToddvor 21 Tagen

Das Buch war ein Cover Kauf. Mal wieder und wie auch sehr häufig, zumindest bei mir, wenn es um Bücher aus dem Drachenmond Verlag geht.

Marie Graßhoff ist für mich eine der besten Cover Designerinnen und das Cover von Madness ist dazu auch wirklich eines ihrer besten.

Dementsprechend kümmerte mich zunächst der Inhalt dieses Buches wenig. Bis ich die erste Seite aufschlug wusste ich nicht worum es geht, ich hatte vorher nicht mal den Klappentext gelesen. Das es dann um das Wunderland und Alice ging, stimmte mich positiv und ließ mich auf eine tolle Geschichte hoffen. Denn ich liebe diese Klassiker der Literatur Geschichte. Was ich dann allerdings auf den 300 Seiten lesen bekam, war nicht ganz so meins. Ich fand es nicht schlecht aber auch nicht besonders toll. Ganz gut, trifft es wohl am ehesten.

Leider negativ fiel auch auf, dass manch ein Absatz einfach zwei Mal hintereinader geschrieben da stand, Klar ein Fehler vom Lektorat, leider.
Es gab viele Wiederholungen und was die einerseits kursiv dargestellten Gedanken der Protagonistin sollten, erschloss sich für mich bis zum Schluss nicht. Zu dem auch ziemlich vile Gefühlsduselei, die sich auch dauernd wiederholte. Und manche Wortwahl war für mich persönlich zu kompliziert ausgewählt, wo ich mir dachte, da hätte man auch einen folteren Stil wählen können. Für mich störend waren dann auch noch die in die Länge gezogenen Kapiteln.

Die Geschichte an sich war nett, konnte mich aber nicht wirklich fesseln. Die Charaktere waren auch nett aber keine die ich wirklich in mein Herz schließen konnte. Die Idee eine Steampunk Variante aus dem Wunderland zu machen, war interessant aber so wirklich Gefühl kam in mir nicht auf.

Leider leider, kann ich nur 3 Sterne geben.

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Majainwonderlands avatar
Herzlich Willkommen bei der Leserunde zu Mondstaub und Sonnenstürme.
Bei dem Buch handelt es sich um einen Urban Fantasy Roman mit Science Fiction Elementen.  Da die Veröffentlichung noch nicht lange zurück liegt, würde ich ihn gerne gemeinsam mit euch zusammen lesen!

Hier findet ihr noch einmal den Klappentext:

"Stell dir vor, du siehst in die Augen deines Gegenübers und erblickst sein Universum.
Du erkennst Gedanken, die wie Planeten in seinem Kopf umherkreisen.

Gefühle, die sich in Sternenbildern auf seinen dunklen Pupillen abzeichnen.
Geheimnisse, die sich in der schimmernden Nebula am Rande seiner Augen sammeln.

Stella ist eine Sternenseele. Sie verfügt über die Gabe, den Kosmos in unseren Köpfen zu ergründen.
Denn wir alle bestehen aus Sternenglanz, Mondstaub und Sonnenstürmen.
Wir alle tragen die kleinsten Teile des Universums in uns.
Wir haben nur verlernt, hinzusehen."


Ich vergebe 5 Taschenbücher und 10 eBooks und natürlich könnt ihr auch gerne teilnehmen, wenn ihr das Buch schon selbst erworben habt. Bitte schreibt bei eurer Bewerbung, für welche Buchform ihr euch bewerbt, damit ich weiß, wer für eBooks keine Verwendung hat.
Bewerbt euch bitte ebenfalls nur, wenn ihr wirklich Zeit und Lust habt, das Buch zu lesen und auf den gängigen Verkaufsportalen, wie beispielsweise Amazon, zu rezensieren.

Die Bewerbungsfrist startet heute, am 23.08.2018 und endet am 01.09.2018. Danach werde ich die Gewinner auswählen und die Bücher per Post verschicken, oder euch über die Nachrichtenfunktion hier auf Lovelybooks kontaktieren.

Teilnehmen könnt ihr ganz einfach mit einem Kommentar unter diesem Post, indem ihr folgende Frage beantwortet:

Was für eine Gabe/ Superkraft würdest du gerne beherrschen können und wieso?

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Maja Köllinger wurde am 14. November 1997 in Deutschland geboren.

Maja Köllinger im Netz:

Community-Statistik

in 382 Bibliotheken

auf 180 Wunschlisten

von 14 Lesern aktuell gelesen

von 17 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks