Maja Keaton Lieb mich, wenn du kannst: Liebesroman

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lieb mich, wenn du kannst: Liebesroman“ von Maja Keaton

Das größte Glück entsteht oft aus einem großen Unglück. Leider bemerkt man das nicht immer sofort. Kurzbeschreibung: Der Sommer beginnt für Julia mit Dauerregen und einer Katastrophe, und sie fährt zu ihren Eltern aufs Land, um ihre Wunden zu lecken. Aber in ihrem Heimatdorf gibt es ebenfalls ein großes Problem: Der Tierarzt wurde von seiner großen Liebe sitzen gelassen – und weit und breit gibt es keine einzige unverheiratete Frau, die annähernd in seinem Alter ist. Julias Mutter ist der Männergeschmack ihrer Tochter schon lange ein Dorn im Auge und sie hat eine Idee, die das ganze Dorf glücklich machen würde. Doch da hat sie die Rechnung ohne Julia und Tierarzt Jo gemacht. Die haben nämlich ganz andere Pläne, als sich miteinander verkuppeln zu lassen. "Ein Happy-End-Roman zum Mitleiden und Schmunzeln" (Kissy)

Ein wundervolles Buch, das noch so viel mehr zu bieten hat als die Liebe zwischen zwei Menschen.

— Daisyliest
Daisyliest

Stöbern in Liebesromane

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Insgesamt eine zwar sehr vorhersehbare, aber dennoch unterhaltende Liebesgeschichte. Es freut mich, alte Bekannte in Fool’s Gold zu treffen.

misery3103

Eine Prise Liebe

Leider sehr oberflächliche Liebesgeschichte mit verschenktem Potenzial , wenn man die Handlungen ausgebaut hätte.

Katey

Nachtblumen

Eine wundervolle Geschichte, nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern über das Finden des eigenen Ich, von Selbstvertrauen und Vertrauen

bine174

True North - Wo auch immer du bist

vielversprechender Serienbeginn mit sympathischen Charakteren, der Lust auf Mehr macht

bine174

True North - Schon immer nur wir

Besser als Band 1 mit toll ausgearbeiteten Charakteren, emotional und mit Spannung

bine174

Landliebe

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die mich toll unterhalten hat :)

Jazznixe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller Liebesroman!

    Lieb mich, wenn du kannst: Liebesroman
    Sulevia

    Sulevia

    25. January 2015 um 01:38

    Cover: Das Cover ist recht einfach gehalte, obs gut zum Inhalt passt würde ich bezweifeln, aber das ist nur meine Meinung. Hübsch ist es auf jeden Fall. Inhalt: Der Sommer beginnt für Julia mit Dauerregen und einer Katastrophe, und sie fährt zu ihren Eltern aufs Land, um ihre Wunden zu lecken. Aber in ihrem Heimatdorf gibt es ebenfalls ein großes Problem: Der Tierarzt wurde von seiner großen Liebe sitzen gelassen – und weit und breit gibt es keine einzige unverheiratete Frau, die annähernd in seinem Alter ist. Julias Mutter ist der Männergeschmack ihrer Tochter schon lange ein Dorn im Auge und sie hat eine Idee, die das ganze Dorf glücklich machen würde. Doch da hat sie die Rechnung ohne Julia und Tierarzt Jo gemacht. Die haben nämlich ganz andere Pläne, als sich miteinander verkuppeln zu lassen. Meinung: Das Buch beginnt schon mal recht lustig. Naja vielleicht nicht ganz am Anfang. Julia bekommt einen Anruf, dass ihr Verlobter, den sie eigentlich heiraten wollte, sie ganz offensichtlich betrügt. Nachdem sie das herausgefunden hat, kommt das (wie ich finde) lustige - ihre Reaktion darauf. Sie düst im Brautkleid auf dem Rad los und bleibt dann, sobald sie ihren (Ex-)Freund und zumindest die Beine einer anderen Frau mit eigenen Augen sieht, total cool :D Fand ich toll! Nun zutiefst enttäuscht, fährt sie zu ihren Eltern aufs Land (mit dem heißgeliebten Auto ihres Ex). Kaum angekommen passiert ihr gleich das nächste Unglück, doch sie lernt auch den Dorftierarzt, oder auch Hochlandrind genannt (naja nur von ihr - in Gedanken ;D), kennen.  Langes, zotteliges Haar und fast das ganze Gesicht von Bart bedeckt. Kaum ist sie bei ihren Eltern angekommen, eigentlich ja um ihre Wunden zu lecken, stellen sie und Jo (der Tierarzt, der erst verlassen wurde) fest, dass das ganze Dort sie miteinander verkuppeln will. Da haben alle aber den Plan ohne die beiden gemacht! Das Buch ist toll geschrieben, mit einer Menge Humor. Man kann sich zwar anfangs schon denken, wie das Buch ausgeht, aber sicher ist man sich eigentlich nie. Bis zum letzten Moment bleibt es spannend. Aber nicht nur Julias Geschichte bekommen wir erzählt sondern auch noch andere, die dem Buch eine gewisse Spannung geben. Die Charaktere fand ich alle sehr sympathisch beschrieben, zumindest nach einiger Zeit muss man alle mögen :) Die Geschichte ist, wie von Maja Keaton gewohnt, leicht und flüssig zu lesen und vorallem realistisch gehalten. Man denkt sich 'das kann doch eigentlich wirklich passieren'. Vorallem weil die Protagonisten gut beschrieben sind, mit all ihren Macken. Ich habe allerdings zwei kleine Kritikpunkte und zwar: Die Anrufe von Lilly, die Jo bekommt, werden irgendwie auf einmal nicht mehr angesprochen, oder habe ich drüber gelesen? Und das Ende ist ziemlich kurz gehalten, da hätte ich mir noch etwas mehr Story gewunschen. Aber ansonsten wieder ein tolles Buch! Fazit: "Lieb mich, wenn du kannst" ist ein schöner, humorvoller Liebesroman. Noch dazu mit einer schönen Umgebung und realistischen Charakteren. Ich kann das Buch nur empfehlen!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Lieb mich, wenn du kannst: Liebesroman" von Maja Keaton

    Lieb mich, wenn du kannst: Liebesroman
    MajaKeaton

    MajaKeaton

    Verlost werden 10 E-Book des neuen Liebesromans von Maja Keaton: "Lieb mich, wenn du kannst". Unter dem Motto Das größte Glück entsteht oft aus einem großen Unglück geht es um die Geschichte der jungen Architektin Julia.  Kurzbeschreibung: Der Sommer beginnt für Julia mit Dauerregen und einer Katastrophe, und sie fährt zu ihren Eltern aufs Land, um ihre Wunden zu lecken. Aber in ihrem Heimatdorf gibt es ebenfalls ein großes Problem: Der Tierarzt wurde von seiner großen Liebe sitzen gelassen – und weit und breit gibt es keine einzige unverheiratete Frau, die annähernd in seinem Alter ist. Julias Mutter ist der Männergeschmack ihrer Tochter schon lange ein Dorn im Auge und sie hat eine Idee, die das ganze Dorf glücklich machen würde. Doch da hat sie die Rechnung ohne Julia und Tierarzt Jo gemacht. Die haben nämlich ganz andere Pläne, als sich miteinander verkuppeln zu lassen.  Seitenzahl: 298

    Mehr
    • 53
  • Die Schöne und das Hochlandrind … ähh der Tierarzt

    Lieb mich, wenn du kannst: Liebesroman
    TheBookWorm

    TheBookWorm

    27. August 2014 um 01:24

    Inhalt: Nachdem Julia mal wieder eine Riesenenttäuschung, wenn nicht sogar die Größte überhaupt, in Sachen Liebe erlebt hat, sucht sie Zuflucht bei ihren Eltern in ihrem Heimatdorf. Doch auch die Bewohner des Dorfes haben ihre Sorgen bzw. eine große Sorge: Tierarzt Jo ist nämlich von seiner großen Liebe verlassen worden und nun fürchten die Anwohner, dass Jo das Dorf auch verlassen und wieder zurück in seine Heimat Hamburg gehen könnte. Und da im näheren Umkreis keine freie Frau für den Doktor aufzutreiben ist, kommt Julia der Dorfbevölkerung gerade recht und schon beginnt eine Verkupplungsaktion, an der das ganze Dorf, aber allen voran Julias Mutter, beteiligt ist. Doch Julia und Jo haben ihre eigenen Pläne, von denen das Dorf alles andere als begeistert sein wird… Meinung: Neben dem sehr hübschen Cover, finde ich auch schon den Titel „Lieb mich, wenn du kannst“ sehr passend, weil sowohl Julia als auch Jo schmerzliche Erfahrungen mit der Liebe gemacht haben und man sich fragt, ob sie noch „lieben können“. Hinter dem Titel versteckt sich eine sehr warmherzige und realistische Geschichte, von der man als Stadtmensch richtig Lust auf das Dorfleben bekommt. Maja Keaton schreibt auf eine sehr schöne Art und Weiße, wodurch sich der Roman sehr angenehm lesen lässt. Und auch, dass sie über einen gewissen Witz verfügt zeigt sie mit dieser Geschichte, allerdings hätte es für meinen Geschmack dann doch etwas spritziger sein dürfen, was dem Ganzen aber keinen Abbruch tut. Außerdem erwartet den Leser hier die eine oder andere Überraschung, welche man definitiv nicht hat kommen sehen. Julia meint zu wissen, was sie vom Leben will bzw. ist der Meinung, dass sie es schon hat. Ihre Eltern denken da anders und, wie es halt meistens so ist, behalten sie recht mit ihrer Ansicht. Was Julia wiederum natürlich nicht wahrhaben will und dagegen arbeitet. Diese Situation ist, wie ich finde, direkt aus dem Leben gegriffen und sehr nachvollziehbar. Julia ist eine bodenständige und deshalb liebenswürdige Protagonistin, mit der man richtig Spaß hat wenn über sie liest. Außerdem fand ich es auch sehr schön, dass Julia Innenarchitektin ist, da dies erstens ein Beruf ist, der mich selbst auch interessiert hätte und zweitens weil es diesen Job bei Protagonistinnen, soweit ich das beurteilen kann, nicht so oft gibt. Jo ist ein wirklich sehr sympathischer, wenn auch nicht ganz fehlerloser Kerl (wäre ja sonst auch langweilig), der mit seiner liebenswerten Art wie ich finde auch viel besser aufs Land als in eine Großstadt wie Hamburg passt. Bei seinem ersten Zusammentreffen mit Julia und der damit einhergehenden Beschreibung seines Äußeren dachte ich mir erstmal „Ähhhm okay?!“. Es stellt sich aber ziemlich schnell heraus, dass Jo ein großes (wenn auch gebrochenes) Herz hat und ich fand es verständlich, dass die Dorfbewohner ihn nicht mehr gehen lassen wollen. Fazit: Eine echt süße und realistische Geschichte über das Leben in einem Dorf mit sehr liebenswürdigen Charakteren.

    Mehr
  • Ein humor - und gefühlvoller Roman

    Lieb mich, wenn du kannst: Liebesroman
    pallas

    pallas

    Die von ihrem Verlobten zutiefst enttäuschte Julia flüchtet aus ihrem Alltag zu ihren Eltern aufs Land. Roman hat sie kurz vor der Hochzeit mit der Tochter des Chefs betrogen. Dies musste sie leider auch noch mit eigenen Augen ansehen, als sie ihn aufgrund von Gerüchten zur Rede stellen wollte. Bei ihren Eltern angekommen merkt sie bald, dass diese sie mit dem attraktiven Tierarzt Jo zusammen bringen möchten. Die peinlich-penetranten Aktionen der Eltern das Ganze in die ihrer Auffassung nach "richtige Richtung" zu bewegen, bringen den Leser oft zum Schmunzeln. Über einen Arbeitsauftrag den Julia annimmt bietet sich für den Leser ein überraschendes Ende der bemerkenswert humorvollen und witzigen Story. Der Autorin gelang es auf gekonnte Weise den Leser so in das Geschehen einzubinden, dass man sich einerseits mit den Hauptdarstellern identifizierte und andererseits sogar mit den leicht nervigen Eltern hoffte, es möge ein gutes Ende nehmen. Die Autorin fesselt den Leser bis zum Schluß über ihre schriftstellerisch geschickt eingesetzten Methoden, mit denen es ihr gelingt, den Ausgang der Story bis fast zu den letzten Zeilen hin zu verstecken. Somit ist dieses Werk ein außergewöhnliches Leseerlebnis mit viel Humor und Spannung bis zur letzten Seite. Schon aus diesem Grund und der besonderen Begabung der Autorin den Roman auf diese Weise zu erzählen kann ich das Werk jedem empfehlen, der sich für dieses Genre interessiert. Für mich war das jedenfalls ein ein sehr schönes Lesevergnügen.

    Mehr
    • 3
    pallas

    pallas

    05. August 2014 um 10:35
    Floh schreibt tolle Rezi, dieses Buch nehme ich als Geschenkidee für meine Schwägerin!

    Das freut mich. Ist aber auch sehr toll. :)

  • Stadtmensch oder Landfrau?

    Lieb mich, wenn du kannst: Liebesroman
    bine_2707

    bine_2707

    24. July 2014 um 13:36

    Julia ist glücklich:  sie hat einen guten Job in Berlin und will den nächsten Tag mit ihrem Verlobten nach Las Vegas fliegen, um dort zu heiraten - nur sie beide, denn ihre Familie ist nicht wirklich überzeugt von ihrem Bräutigam Roman. Als ihre Freundin anruft, fällt ihr ganzes Leben wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Nach dem Tipp von ihrer Freundin erwischt sie ihren Verlobten mit der Tochter des Chefs in Flagranti. Sie packt ein paar Sachen zusammen und flüchtet auf das Land zu ihren Eltern und nimmt den heißgeliebten Porsche von Roman mit. Zu Hause angekommen trifft sie erstmal auf den neuen Dorftierarzt. Da er der einzige Single und Julia die einzige Singlefrau in seinem Alter ist, versuchen Julia´s Mutter und das ganze Dorf die beiden zu verkuppeln, da sie die Befürchtung haben, dass nur eine Frau den Tierarzt im Dorf halten kann. Aber Julia und Dr. Jo sind nicht wirklich glücklich über die Verkupplungsversuche. Kurze Zeit später merken sie jedoch, dass sie beide voneinander profitieren können und versuchen das beste aus der Situation zu machen.   Dieses Buch hat meine Erwartungen übertroffen. Die kurze Beschreibung der Geschichte fand ich toll und ich war sehr gespannt, wie sich die Geschichte entwickelt. Als ich schließlich angefangen hatte, konnte das Buch gar nicht mehr weg legen. Die Geschichte hat alles, was eine gute Geschichte braucht und vor allem viele Überraschungsmomente. Ich hatte bereits "zwei wie Mokka und Sahne" gelesen und war begeistert. Dieses Buch fand ich sogar noch ein wenig besser und kann es nur empfehlen. Besonders gut fand ich auch, dass es bei keiner Seite langweilig wurde und alles knackig zusammengefasst wurde. Dafür gibt´s alle Sterne :-)

    Mehr
  • Rezension: Lieb mich, wenn du kannst von Maja Keaton

    Lieb mich, wenn du kannst: Liebesroman
    Daisyliest

    Daisyliest

    21. July 2014 um 23:02

    Kurzbeschreibung: Der Sommer beginnt für Julia mit Dauerregen und einer Katastrophe, und sie fährt zu ihren Eltern aufs Land, um ihre Wunden zu lecken. Aber in ihrem Heimatdorf gibt es ebenfalls ein großes Problem: Der Tierarzt wurde von seiner großen Liebe sitzen gelassen – und weit und breit gibt es keine einzige unverheiratete Frau, die annähernd in seinem Alter ist. Julias Mutter ist der Männergeschmack ihrer Tochter schon lange ein Dorn im Auge und sie hat eine Idee, die das ganze Dorf glücklich machen würde. Doch da hat sie die Rechnung ohne Julia und Tierarzt Jo gemacht. Die haben nämlich ganz andere Pläne, als sich miteinander verkuppeln zu lassen. Meine Meinung: Ich habe eine Liebesgeschichte erwartet, jedoch bekommt man bei diesem Buch noch einiges mehr. Das Landleben wird sehr schön beschrieben, mit allen Vor- und Nachteilen, oft wurde ich beim Lesen an meine Kindheit erinnert. Außerdem geht es auch um die Frage "Was will ich in meinem Leben wirklich?". Will ich wirklich in einer Großstadt leben, in einer schicken Wohnung mit noblen Möbeln und den ganzen Tag in einem Büro verbringen? Oder genieße ich die Natur, die Tiere und die tolle Gemeinschaft? Zu Beginn hatte ich Angst, dass die Geschichte zu vorhersehbar ist, die Autorin hat es jedoch geschafft mich zu überraschen. Es gab viele ungeahnte Wendungen und Julia ist wirklich eine toll ausgearbeitete Protagonistin, die anderen Charaktere sind aber natürlich genauso liebevoll geschrieben. Mein einziger Mini-Kritikpunkt ist der Schluss - für mich wurde dieser etwas zu schnell abgehandelt. Das tut der ganzen Geschichte aber natürlich keinen Abbruch, daher kann ich dieses wundervolle Buch mit tollen fünf Sternen bewerten. *****

    Mehr
  • Vom Hochlandrind zum Traummann

    Lieb mich, wenn du kannst: Liebesroman
    Legeia

    Legeia

    19. July 2014 um 22:20

    Klappentext: Der Sommer beginnt für Julia mit Dauerregen und einer Katastrophe, und sie fährt zu ihren Eltern aufs Land, um ihre Wunden zu lecken. Aber in ihrem Heimatdorf gibt es ebenfalls ein großes Problem: Der Tierarzt wurde von seiner großen Liebe sitzen gelassen – und weit und breit gibt es keine einzige unverheiratete Frau, die annähernd in seinem Alter ist. Julias Mutter ist der Männergeschmack ihrer Tochter schon lange ein Dorn im Auge und sie hat eine Idee, die das ganze Dorf glücklich machen würde. Doch da hat sie die Rechnung ohne Julia und Tierarzt Jo gemacht. Die haben nämlich ganz andere Pläne, als sich miteinander verkuppeln zu lassen. Die Autorin: Maja Keaton (geb. 1963, aber still happily alive) wurde als Vielfruchtmarmelade (beteiligte Nationen: Mongolei, Österreich, Kasachstan, Frankreich, Deutschland, Niederlande) am Rande des Ruhrgebiets geboren. Die Frau liebt fast alle Arten von Literatur, besonders aber Liebesromane. Ein guter Liebesroman enthält ihrer Meinung nach eine gehörige Portion Romantik, ist lustig und hat ein Happy End. Sie weigert sich, andere Liebesromane zu schreiben. Meine Meinung: Julia möchte eigentlich in Las Vegas heimlich heiraten. Roman ist der Auserwählte, mit dem sie seit fünf Jahren zusammen ist. Durch den Wink ihrer besten Freundin Jackie erwischt sie ihn beim Liebesakt mit der Tochter ihres Chefs in eindeutiger Pose. Auch Roman arbeitet für die Firma, beide sind Architekten. In einer Kurzschlussreaktion fährt Julia im Brautkleid zu ihren Eltern, in das beschauliche Dörfchen Lavedorf. Dort trifft sie unverhofft auf den Tierarzt Jo, der sie an ein 'Hochlandrind' erinnert. Sie kann durch seinen langen Bart und die zotteligen Haare kaum sein Gesicht erkennen. Zu dem Zeitpunkt ahnt Julia noch nicht, welch weitreichende Folgen die Trennung und der Besuch für sie, Jo und einige andere Menschen haben werden. "Lieb mich, wenn du kannst" hat den Titel wahrhaftig verdient. Das Buch ist nicht nur eine zauberhafte, langsam erzählte Liebesgeschichte, sondern auch ein Roman, in dem es um Selbstverwirklichung, Lebensträume, traurige Vergangenheiten und Menschen geht, die bereit sind, zu kämpfen und ihr Leben zu verändern. Oft ist es ja so, dass man Einiges in Frage stellt und das Glück einfach nicht sieht, aber die Erfahrungen haben zu sehr geprägt, warum man erst wieder Vertrauen fassen muss. Das Buch macht Mut, dass man andere Wege gehen sollte, auch wenn diese erst beschwerlich erscheinen, und dass man seine Wünsche verwirklichen kann. Auch, dass Äußerlichkeiten oft darüber hinwegtäuschen, wen wir wirklich vor uns sehen, und dass wir uns bemühen sollten, hinter die Fassade zu blicken. Des Weiteren hat mir der Humor sehr gut gefallen, die Dialoge und das Erschnuppern der Landluft. Ich glaube, mir würde es in dem Örtchen auch gefallen, und dann noch mit dem Tierarzt, den ich von Anfang an sympathisch fand. Er hat ja wirklich alles mit sich machen lassen, der arme Kerl. "Lieb mich, wenn du kannst" ist ein Buch, das aus dem Leben gegriffen ist, viel Herz und Humor hat und zu unterhalten weiß. 5 Sterne.

    Mehr