Maja Nielsen

 4.1 Sterne bei 112 Bewertungen
Autorin von Feldpost für Pauline, Vampire und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Maja Nielsen

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Feldpost für Pauline9783836957755

Feldpost für Pauline

 (11)
Erschienen am 24.06.2013
Cover des Buches Vampire9783836948715

Vampire

 (7)
Erschienen am 27.06.2011
Cover des Buches Vulkane9783836948746

Vulkane

 (4)
Erschienen am 23.01.2012
Cover des Buches Titanic9783836948722

Titanic

 (3)
Erschienen am 27.06.2011
Cover des Buches Napoleon9783836948494

Napoleon

 (3)
Erschienen am 03.01.2011
Cover des Buches Charles Darwin9783836948449

Charles Darwin

 (3)
Erschienen am 26.01.2009
Cover des Buches Tatort Eden 19199783836956819

Tatort Eden 1919

 (2)
Erschienen am 25.06.2018
Cover des Buches Tutanchamun9783836948692

Tutanchamun

 (2)
Erschienen am 21.02.2011

Neue Rezensionen zu Maja Nielsen

Neu

Rezension zu "Jane Godall und Dian Fossey" von Maja Nielsen

Zwei Leben für den Artenschutz
Nymphevor 9 Monaten

Inhalt:
In diesem Sach-Hörbuch werden dem geneigtem Hörer die Leben der beiden Forscherinnen Jane Godall und Dian Fossey vorgestellt. Beide lebten und forschten im Dschungel mit Affen und beide setzten sich stark für Umwelt- und Tierschutz ein. Und doch sind ihre Geschichten unterschiedlich.
Bewertung:
Ich liebe ja dieses Format von Maja Nielsen. Man kommt den handelnden Personen durch die tollen Beschreibungen und Sprechern sehr nahe und fühlt sich, als wäre man dabei, als würde man selbst nach monatelangem Warten die Hand eines Schimpansen halten. Man spür tief in sich den Verlust, wenn die Affen von Wilderern brutal abgeschlachtet werden und man möchte helfen. Jane Godall kommt in dem Hörbuch sogar persönich zu Wort. Das macht die Sache noch echter. Ich liebe es. :)
Ich empfehle dieses Hörbuch jedem, der sich für Biographien im Allgemeinen und Umweltschutz im Speziellen interessiert.

Kommentieren0
2
Teilen
W

Rezension zu "Tatort Eden 1919" von Maja Nielsen

Ein gelungener Versuch
WinfriedStanzickvor einem Jahr


Erneut hat die mehrfach preisgekrönte Jugendbuchautorin Maja Nielsen ein Buch vorgelegt, das historische und aktuelle Themen in einer spannenden und unterhaltsamen Geschichte mit zwei Handlungssträngen verbindet.

 

Im ersten in der jüngsten  Gegenwart spielenden Handlungsstrang erzählt der 17-jährige Biko. Biko ist der Sohn einer ghanaischen Familie und ist im Sauerland aufgewachsen. Als er 2015 von einer renommierten Artistenschule für eine dreijährige Ausbildung überraschend angenommen wird, reist er in die große Metropole Berlin, um seine Ausbildung zu beginnen. Als er in Berlin angekommen, wird er dort für einen Flüchtling gehalten und erlebt am eigenen Leib, wie nah in diesen Zeiten Anfeindung und herzliche Anteilnahme beieinander liegen können.

 

In der Schule selbst lebt er sich schnell ein und gerät dort an einen Brief, der in einem geheimen Fach eines Requisitenkoffers steckte. Sein Dozent Monsieur Vite, dem der Koffer gehört, erklärt  Biko alle Details zum Hintergrund des Schriftstücks.

 

Aus diesen Erläuterungen ergibt sich in einer langen Erzählung von Monsieur Vite der zweite 1918 beginnende Handlungsstrang dieses Jugendbuches. Er ist vom ersten durch ein fetteres Schriftbild sofort unterscheidbar. In diesen Erzählungen  geht es um den Protagonisten Pico, der als Kriegsheimkehrer aus dem Ersten Weltkrieg an seine ehemalige Dienststelle im Hotel Eden im Jahr 1918 in Berlin zurückkehrt.

Dort trifft er auf seine alte Freundin Donna, die im Untergrund der Novemberaufstände, rund um Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, nach dem Ersten Weltkrieg aktiv ist. Im Laufe der Zeit wird Pico wird ebenfalls Teil des Widerstandes und versorgt, als Maulwurf unter Waldemar Pabst, seine Mitwisser mit Informationen.

Immer wieder wechselt Maja Nielsen zwischen Gegenwart und Vergangenheit, wobei die letztere den größeren Teil des Buches ausmacht. Immer wieder ergeben sich daraus Parallelen, die sich am Ende auflösen.

 

Ein gelungener Versuch, Jugendliche mit der revolutionären Situation in Berlin 1918/1919 bekannt zu machen.

 




 



Kommentieren0
6
Teilen
M

Rezension zu "Tatort Eden 1919" von Maja Nielsen

Geschichte meets Gegenwart
Mondwolfvor 2 Jahren

"Tatort Eden 1919" ist meiner Meinung nach ein wunderbares Jugendbuch um Teenagern die Geschichte um Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts Tod näher zu bringen. Genauso wichtig ist aber auch der zweite Handlungsstrang, um Biko, der aufgrund seiner Hautfarbe für einen Flüchtling gehalten wird. Ich denke, es würde sich von daher gut für fächerübergreifenden Unterricht in Deutsch/Geschichte/Politik eignen. Am Ende des Buches findet man ein Chronik sowie eine Übersicht der historischen Personen mit einer kurzen Beschreibung, die es so ermöglichen auch Lesern ohne große Geschichtskenntnis zumindest eine Einordnung der Geschehnisse vorzunehmen. Außerdem finde ich wichtig, dass die geschichtlichen Abläufe anhand der Aussagen des Generalsstabsoffiziers Waldemar Pabst konstruiert und trotzdem spannend erzählt sind.

Die zweite Handlung spielt 2015 kurz nach Angela Merkels "Wir schaffen das!". Biko, dessen Vater aus Ghana stammt, wird für einen Flüchtling gehalten und rutscht unversehens in ein riesiges Missverständnis. Anhand seiner Erlebnisse wird die Situation der Flüchtlinge in Deutschland noch einmal aufgegriffen.

Auf alle Fälle ein Buch, dass ich jedem Jugendlichen ans Herz legen würde. Geschichte und Politik auf solch unterhaltsame Weise hab ich schon lang nicht mehr gelesen.

Euer Mondwolf

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Reise der blauen Perle nach KambodschaundefinedM
Blogger schenken Lesefreude!, heißt eine der schönsten Aktionen zum heutigen WELTTAG DES BUCHES. An die 1000 Blogger und Autoren beteiligen sich und verschenken zur Feier des Tages Bücher. Die Reise der blauen Perle ist gerne der Einladung gefolgt und verschenkt je ein Exemplar von:
In 80 Tagen um die Welt, Klassiker von Jules Verne in einer von Lev Kaplan wunderschön illustrierten Ausgabe;
Unter wilden Menschenaffen, aus der Hörbuch-Reihe Abenteuer und Wissen, über die bewundernswerten Forscherinnen Jane Goodall und Dian Fossey;
Die Reise der blauen Perle nach Hawaii, Die Reise der blauen Perle nach Österreich und die Reise der blauen Perle nach Kambodscha", signiert und auf Wunsch mit Widmung.
JEDER, der unter www.facebook.com/DieReisederblauenPerle schreibt, warum ihm ein Land wichtig ist, wohin er reisen will oder wohin die blaue Perle reisen soll, nimmt an der Verlosung teil. Am besten einfach dort einen Kommentar hinterlassen, oder eine persönliche Nachricht senden. Das Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am 29.4.2014 um 23.59 Uhr. Die Gewinner werden per Los ermittelt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Viel Glück!
4 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Maja Nielsen im Netz:

Community-Statistik

in 70 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks