Maja Nielsen , Edgar B. Pusch Tutanchamun

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tutanchamun“ von Maja Nielsen

Am 4. November 1922 entdeckte Howard Carter nach sechsjähriger Suche den Eingang zum Grab des Pharaos Tutanchamun, der um 1350 v. Chr. mit 18 Jahren starb. In den unterirdischen Grabkammern im "Tal der Könige" fand Carter ungeheure Schätze. Um die Entdeckung des Grabs von Tutanchamun ranken sich abenteuerliche Mythen und Legenden. Immer wieder wird von der Rache des im ewigen Schlaf gestörten Pharaos erzählt, von dem Unglück, das der Besitz der Kunstwerke aus seiner Gruft mit sich bringt. Mindestens ebenso spannend ist aber, wie viele Informationen die Archäologie aus diesem, aber auch aus anderen Funden zu ziehen weiß. Dass in Ägypten auch heute noch erstaunliche Schätze verborgen sind, davon berichtet lebendig und kenntnisreich der Archäologe Dr. Edgar Pusch. Er gräbt seit vielen Jahren die 3000 Jahre alte Ramses-Stadt im Nildelta aus, die etwa in derselben Epoche entstand, in der auch Tutanchamun lebte. Fachliche Beratung: Edgar Bruno Pusch, Michael Höveler-Müller

Stöbern in Kinderbücher

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Mit Penny&Co erleben wir hier einen besonders spannenden und gruseligen Fall. Klassenfahrt zu einer Gruselburg, was für ein Abenteuer!

CorniHolmes

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

dermoerderistimmerdergaertner

Wer fragt schon einen Kater?

Sehr witziges Buch aus der Sicht eines Katers... was gibt es doch für Missverständnisse zwischen Menschen und Katzen!

TanyBee

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Bei archäologischen Arbeiten trifft für gewöhnlich das Gegenteil von dem ein, was man erwartet."

    Tutanchamun
    R_Manthey

    R_Manthey

    05. August 2015 um 10:48

    Diese Aussage stammt von Howard Carter, der das Grab des kindlichen Pharao Tutanchamun 1917 im Tal der Könige fand. Die Geschichte dieser Ausgrabung und ihre technische Ausführung wird in diesem Buch erzählt und mit den Methoden der modernen Archäologie verglichen. Das Grab des Tutanchamun spielt in den Ausgrabungen des vergangenen Jahrhunderts eine besondere Rolle. Es war von den Grabräubern der letzten dreitausend Jahre im wesentlichen verschont geblieben und enthielt neben der Mumie noch zahlreiche Gegenstände einer längst vergangenen Zeit. Darüber hinaus verbinden sich zahlreiche mysteriöse Todesfälle von Menschen mit ihm, die mehr oder weniger mit seiner Auffindung zu tun hatten. Jede Zeit hat ihre Themen. Archäologische Ausgrabungen gehören in unserer Zeit nicht zum Mittelpunkt des Interesses von Kindern der anvisierten Altersgruppe. Deshalb wird es wohl ungeachtet dessen, dass dieses Buch sehr viele interessante Informationen enthält, schwierig werden, die Aufmerksamkeit für solche Texte zu wecken, wenn es nicht bereits irgendeine Art von Motivation wie einen Museumsbesuch oder einen anderen Anlass dafür gibt. Für Kinder, die sich bereits für Ausgrabungen oder die Zeit der Pharaonen interessieren, wird sich das Buch jedoch als Fundgrube erweisen. Neben der eigentlichen Ausgrabungsgeschichte findet man auch zahlreiche Erklärungen und Informationen zu Nebenthemen und der altägyptischen Geschichte.

    Mehr