Maja von Vogel Die drei !!! - Die Handy-Falle

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(11)
(11)
(11)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die drei !!! - Die Handy-Falle“ von Maja von Vogel

Kim, Franziska und Marie gründen wie ihre großen Vorbilder, ›Die drei ???®‹, einen Detektivclub. Sie sind ›Die drei !!!®‹. Und Franziska hat auch schon den ersten Fall: In ihrer Klasse sind in letzter Zeit mehrere Diebstähle passiert. Als sie ausgerechnet die brave Anna beim Klauen erwischen, merken sie, dass mehr dahinterstecken muss. ›Die drei !!!®‹ entdecken, dass ein bestimmter Klingelton Anna in Angst und Schrecken versetzt. Und Annas Handy ist nicht das einzige, das diese seltsame Melodie spielt. Was steckt dahinter?

Sehr schönes Buch für Kinder!

— yoloame
yoloame

Mochte ich früher einmal sehr gerne!

— nscho-tschi
nscho-tschi

18/2015 netter Kinderkrimi

— Bine1970
Bine1970

etwas langweilig

— gpw
gpw

Tolles Buch und ein toller Anfang der drei !!!.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • [Rezension] Die Handy-Falle

    Die drei !!! - Die Handy-Falle
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. May 2014 um 14:48

    Im Buch "Die Handy-Falle" geht es um drei Mädchen, die sich durch eine Anzeige kennenlernen, die Kim in die Welt gesetzt hat. Sie will einen Detektivclub gründen und hat gleich die richtigen Mädchen dazu gefunden: nämlich Franziska und Marie. Dadurch, dass sie schon den ersten Fall lösen müssen, werden sie gleichzeitig zusammengeschweißt. Es ist ein sehr schöner Anfang der drei !!!. Die Sprache ist sehr einfach, aber es fehlt nichts an Spannung. Ich habe schon vier Bücher dieser Reihe gelesen und habe sie schon von Anfang an gemocht. Dadurch, dass der Sprachstil sehr einfach ist, kann man alles gut verstehen. Es wird aber dadurch nicht langweilig, sondern eher besser. Es ist bis zum letzten Augenblick spannend geblieben und durch die Wechslung der Charakterperspektive war die Handlung auch sehr aufschlussreich. Ich finde im Allgemeinen ist das Buch sehr gut gelungen und ich habe einen sehr guten Eindruck von den drei !!! bekommen. Das Buch "Die Handy Falle" ist ein sehr schönes Buch, dass ich ab 12 Jahren empfehlen würde. Es ist ein sehr schöner Anfang der Reihe um die drei !!!.

    Mehr
  • Rezension zu "Die drei !!! - Die Handy-Falle" von Maja von Vogel

    Die drei !!! - Die Handy-Falle
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. January 2011 um 12:21

    Es ist der erste Fall für 'Die drei !!!' Kim, Franziska und Marie. Während der Pausen verschwindet in Franziskas Klasse immer wieder Geld und niemand weiß wer der Täter sein könnte. Die Mädchen nehmen sich dem Fall an und machen eine erschreckende Entdeckung, ausgerechnet Anna, die die letzte wäre, die sie verdächtigt hätten, scheint ihre Mitschüler zu beklauen. Doch irgendwie wollen Franziska, Kim und Marie nicht glauben, dass sie das aus freiem Willen macht und beginnen sie zu beobachten, dabei kommen sie schnell dem wahren Täter auf die Spur... 'Die Handy-Falle' ist der erste Band um den Detektivclub 'Die drei !!!', die aus Franziska, Kim und Marie bestehen, wobei Kim die eigentliche Idee für einen solchen Club hatte und die anderen beiden durch eine Anzeige gefunden hat. In diesem ersten Band lernt man die Mädchen zunächst ein wenig kennen und erhält einen Einblick in die Entstehungsgeschichte des Clubs, wieso er gegründet wurde und wie dies von statten gegangen ist. Das ist durchaus interessant, wenn man später noch weitere Fälle lesen möchte, denn dann hat man bereits das Hintergrundwissen, welches mit Sicherheit in den Folgebänden nicht noch einmal ausführlich dargelegt wird. Die drei Mädchen sind im selben Alter, gehen aber in verschiedene Klassen und auch auf unterschiedliche Schulen. Auch ihre Charaktere könnten nicht unterschiedlicher sein, zu Anfang gibt es einige Reibereien, die sogar dazu führen könnten, dass der Club noch vor Beendigung seines ersten Falles, wieder aufgelöst wird. Diese Unstimmigkeiten untereinander sind recht authentisch, da jeder, der sich an seine eigene Schulzeit zurückerinnert, sie nachvollziehen kann. Selbst wenn man selber so etwas nicht erlebt hat, hat man sicher schonmal mitbekommen, dass junge Mädchen sich auch sehr gerne und impulsiv über die unsinnigsten Dinge streiten können, daher sind die Darstellungen keineswegs zu übertrieben. Dass sich drei so unterschiedliche Persönlichkeiten zusammenfinden, ist sehr gelungen, denn so kann sich jede junge Leserin mit Sicherheit mit einer Person identifizieren, wobei dies schwieriger wäre, wenn sich alle ähnlich wären, denn das ist schließlich im wahren Leben auch nicht so. So ist es aber ein Leichtes sich noch besser in die Geschichte hinein zu finden. Das Thema ist auch gar nicht so weit hergeholt wie es zunächst den Anschein haben mag, da schon anhand des Titels klar wird, dass es in irgendeiner Weise mit Handys zu tun haben muss und dieses Thema beginnt bei den Jugendlichen immer früher an Bedeutung zu gewinnen. Anfangs ist allerdings noch nicht klar in welcher Weise die Handys mit dem Fall zu tun haben, das ist recht gut, denn so weiß man nicht sofort was los ist und muss sich gedulden und weiter rätseln. Die Ermittlungen scheinen zunächst etwas subtil und einfältig zu sein, aber schließlich ist das auch der erste Fall für die Mädchen, die sich erst einmal an ihre neue Rolle gewöhnen müssen und noch nicht die Erfahrung an den Tag legen können, daher sei es verziehen und man hofft natürlich, dass sie von Fall zu Fall besser werden. Der Schreibstil ist leicht und flüssig, so dass junge Leserinnen, die nun einmal die Zielgruppe sind, gut und schnell in die Geschichte hinein kommen und diese auch ohne zu Stocken durchlesen können. Es findet hin und wieder ein Perspektivwechsel statt, mal wird nur aus der Sicht eines Beobachters erzählt, zwischenzeitlich aber auch aus Kims Sicht, in Form ihres Detektivtagebuchs. Diese Wechsel sind sehr interessant und jungen Lesern wird dadurch nicht so schnell langweilig, da nicht alles stupide aus einer Sichtweise geschrieben ist. Man mag zunächst seine Bedenken gehabt haben was diese neue Serie anbelangt, aber es handelt sich dann doch um einen schönen soliden Krimi für Mädchen, die sich für ungelöste Fälle interessieren, die in jeder Umgebung vorkommen können. Der Auftakt ist mit diesem ersten Fall auf alle Fälle gut gelungen, bleibt nur zu hoffen, dass die Folgebände sich daran orientieren, oder sogar noch etwas besser werden.

    Mehr