Makoto Tateno Yellow 1

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(18)
(8)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Yellow 1“ von Makoto Tateno

Das Prinzip ist hinlänglich bekannt: Grün bedeutet "Los!", Rot "Stopp!" und Gelb steht für "Achtung!" oder "Gefahr!" Gefährlich ist für Taki und Go jedoch weniger ihr aufregendes Berufsleben als eher ihre Gefühle füreinander. Denn Go hat eindeutig eine Schwäche für seinen Partner, die weit über Freundschaft hinausgeht. Und während der kühle Blonde ihm dafür gern die rote Karte zeigt, sieht Go nur Rosarot.

Stöbern in Comic

Hilda und der Steinwald

Auch der 5. Band von Hilda kann mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. :)

Vanii

Hiyokoi 14

Passender Abschluss einer zuckersüßen Reihe! Ich freue mich auf weiteres von Yukimaru-San!

Yuria

Guten Morgen, Dornröschen 02

Eine gute Idee, einmal etwas anderes und ich bin gespannt wie es wohl weitergehen mag...

Zyprim

Die Insel der besonderen Kinder

Der Comic zu meiner Lieblingsreihe.. also für mich ein absolutes Lese-muss! :3 Hat mir gut gefallen

Vanii

Orange 2

So ein gemeinsamer cliffhänger, jetzt brauch ich sofort Band 3.

live_between_the_lines

Hiyokoi 13

Die Bonusstory hat mir besonders gut gefallen :D

Yuria

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Yellow" von Makoto Tateno

    Yellow 1

    Mondengel

    11. December 2011 um 18:52

    Inhalt: Taki und Go wohnen und arbeiten zusammen. Sie arbeiten verdeckt als Diebe für den Besitzer des Cafe Roost, der ihnen die Aufträge heimlich übermittelt. Der Clou an dieser Sache ist, ihre Aufträge stammen ursprünglich von der Polizei. Gemeinsam lösen die beiden Diebe jeden Fall. Soweit so gut, wäre Go nicht in Taki verliebt. Doch Taki erwidert seine Gefühle in keinster Weise, was Go allerdings nicht davon abhält ihm immer und überall Avancen zu machen und ständig versucht ihn zu küssen, aber Taki bleib unnachgiebig. Er besteht hartnäckig darauf hetero zu sein. Keiner der beiden kennt die Vergangenheit des anderen und genau das macht Taki für Go umso anziehender, aber dieser bleibt stur und schweigt. Hinzu kommen Go’s lässiger Lebensstil und seine ständig wechselnden Bettpartner, die Taki manchmal auf die Palme bringen. Go’s letzter Freund ist ausgerechnet der Sohn der Kumagai-Bande, die im großen Stil Drogen nach Japan schmuggeln und diese Bande ist Go’s und Taki’s nächster Auftrag. Sie sollen das Versteck der Drogen ausfindig machen und dabei gerät Taki in Lebensgefahr, kann aber in letzter Sekunde von Go gerettet werden, was seine Gefühle zu seinem Partner umso mehr verstärkt. Auch ihre nächsten beiden Fälle bringen die beiden viel näher, als Taki es eigentlich gerne haben möchte. Ich möchte aber mit Absicht nicht auf diese beiden Fälle eingehen, sonst spoiler ich euch zu :-) Meine Meinung: Bei Yellow One handelt es sich um den Auftakt einer vierteiligen Reihe, die seit Oktober 2011 in Yellow R/1 endlich fortgesetzt wird. Der erste Teil ist in drei Akte aufgeteilt. In jedem Akt handelt es sich um einen Fall der erfolgreichen Diebe und in jedem weiteren Akt werden Go und Taki dem Leser immer vertrauter. Bei ihren Sprüchen kann man mehr als einmal Schmunzeln. Besonders gut haben mir Go’s Annäherungsversuche gefallen. Sie sind immer mit viel Humor und Sarkasmus gespickt was den Lesespaß von Seite zu Seite erhöht, vor allem wenn Taki ihn jedes Mal knallhart abweist. Der Zeichenstil von Makoto Tateno gefällt mir sehr gut. Die Zeichnerin hat mehr Wert auf ihre Figuren, als auf die Kulisse gelegt, was im Zusammenhang wirklich verdammt gut harmoniert. Das, was wichtig ist, darauf wird eingegangen, ohne großes Tamtam außen herum. Auch die Dialoge sind passend zu den Bildern. Keine steifen Sätze, sondern sie sind locker und lässig, genau wie ihre Charaktere. Wenn ihr Shonen Ai (Bedeutung: japanische Bezeichnung für Animes und Mangas, in denen es um Liebesbeziehungen zwischen jungen Männern geht) mögt, dann könnt ihr an Yellow nicht vorbeikommen. Der Manga ist auch etwas für Neueinsteiger zum Thema Shonen Ai, denn man wird nicht gleich mit nackten Tatsachen überrascht.

    Mehr
  • Rezension zu "Yellow" von Makoto Tateno

    Yellow 1

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. June 2007 um 13:31

    Ziemlich lustige Reihe! Für Yaoi Fans auf jedenfall zu empfehlen!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks