Malachy Tallack

 4,2 Sterne bei 35 Bewertungen

Lebenslauf von Malachy Tallack

Malachy Tallack ist Schriftsteller, Singer-Songwriter und Journalist. 2014 gewann er den New Writers Award des Scottish Book Trust und 2015 die Robert Louis Stevenson Fellowship. Mit seinem ersten Buch »60º Nord« kam er auf die Shortlist des Saltire First Book Award, das zweite, »Von Inseln, die keiner je fand«, wurde 2016 bei der Verleihung der Edward Stanford Travel Writing Awards als Illustrated Travel Book of the Year ausgezeichnet. Beide Bücher beschäftigen sich mit Nature Writing, Geschichte und Memoir. Sein Debütroman »Das Tal in der Mitte der Welt« kam 2018 auf die Shortlist des Highland Book Prize und wurde für den Royal Society of Literature Ondaatje Prize nominiert. Malachy Tallack ist in Shetland aufgewachsen und lebt zurzeit in Stirlingshire.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches 60° Nord (ISBN: 9783442719174)

60° Nord

Erscheint am 14.12.2022 als Taschenbuch bei btb.

Alle Bücher von Malachy Tallack

Cover des Buches Das Tal in der Mitte der Welt (ISBN: 9783442772964)

Das Tal in der Mitte der Welt

 (29)
Erscheint am 11.05.2023
Cover des Buches Von Inseln, die keiner je fand (ISBN: 9783806236750)

Von Inseln, die keiner je fand

 (6)
Erschienen am 19.02.2018
Cover des Buches 60° Nord (ISBN: 9783442719174)

60° Nord

 (0)
Erscheint am 14.12.2022

Neue Rezensionen zu Malachy Tallack

Cover des Buches Das Tal in der Mitte der Welt (ISBN: 9783630876115)
Anna625s avatar

Rezension zu "Das Tal in der Mitte der Welt" von Malachy Tallack

Wunderbar ruhig
Anna625vor 5 Monaten

Ein kleines Dorf auf Shetland. Das Leben hier ist ruhig, jeder kennt jeden, die kleine Gemeinschaft bietet ihren Mitgliedern Halt und Sicherheit. So auch Alice, die nach dem Tod ihres Mannes einen Rückzugsort sucht, der ihr als Inspirationsquelle für ihren Roman dienen soll. Oder Sandy, der ein Zuhause sucht. Auch den Alteingesessenen, die schon länger hier leben, bietet ein solches Leben trotz seiner Kargheit und Abgeschiedenheit viel. Die einzigen wahren Sorgen bestehen in der alltäglichen Frage nach dem Wohl der Schafe, und in der Frage, was mit dem Dorf geschehen wird, wenn die Alten irgendwann sterben und die Jugen für die Arbeit und bessere Lebensbedingungen fortziehen.

"Das Tal in der Mitte der Welt" ist ein wunderbar ruhiger Roman, den ich sehr gerne gelesen habe. Das entschleunigte Leben der Protagonist*innen hat sich beim Lesen auf mein eigenes Empfinden übertragen und wann immer ich den Roman aufgeschlagen habe, konnte ich schon nach den ersten paar Worten die endlosen grünen Weiden mit ihren Schafsherden vor meinem inneren Auge sehen, irgendwo in der Ferne ein paar kleine Häuser aus Stein, aus deren Schornsteinen Rauch aufsteigt. Die Atmosphäre ist auch das, was im Roman den entscheidenden Anteil ausmacht. Es geschieht zwar auch einiges, aber gleichzeitig auch wieder kaum etwas - jedenfalls steht die Handlung hier eher weniger im Vordergrund. Es sind eher die Stimmung im Allgemeinen, die Ängste und Sorgen der verschiedenen Menschen, die den Kern de Geschichte bilden. Und das gelingt in meinen Augen sehr gut.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Tal in der Mitte der Welt (ISBN: 9783630876115)
frischelandlufts avatar

Rezension zu "Das Tal in der Mitte der Welt" von Malachy Tallack

Sprachlich und inhaltlich eintauchen in ein einsames Tal
frischelandluftvor einem Jahr

Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, wenn der Weihnachtsstress vorbei ist und auch der Arbeitsalltag nachlässt, dann ist für mich der richtige Zeitpunkt für dieses Buch. Keine Hektik, keine plötzlichen Ereignisse, ein Buch zum Entschleunigen. 


Als LeserIn besuchen wir ein einsames Tal auf den Shetland-Inseln und nehmen für eine Weile teil am Leben der Menschen, die dort wohnen: Es ist keine Heimatidylle, in der glückliche Menschen glücklich mit der Natur und den Tieren leben. Es gibt Tod und Verlust, Traurigkeit und Verdrängung, alle suchen nach einem Platz, einem Ort, wohin sie gehören. Die Charaktere werden wunderbar beschrieben, als LeserIn kommt man ihnen sehr nah, es ist, als ob wir alle uns in dem Tal treffen und dort innehalten. Die Fragen werden meist nicht beantwortet, darum geht es auch gar nicht. Es ist eine Momentaufnahme, eine begrenzte Zeitspanne im Fluss der Zeit, an der wir als LeserIn teilhaben dürfen, eine Rückführung auf universale Themen, egal wo und wie man lebt.


Der Roman ist in einer wunderbaren Sprache geschrieben, die schroffe Schönheit der Natur strahlt eine Ruhe aus, die sich in der Sprache spiegelt, das Tal wird auch sprachlich zu einem Raum, in den man eintaucht, was man genießen und wofür man sich Zeit nehmen sollte. Ein langsames Buch für Kuscheltage.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Tal in der Mitte der Welt (ISBN: 9783630876115)
Blacksallys avatar

Rezension zu "Das Tal in der Mitte der Welt" von Malachy Tallack

Viel Alltag
Blacksallyvor einem Jahr

Dieses Buch ist ein besonderer Roman, der sehr ruhig ist und den Leser abholt.

Ich war etwas erstaunt darüber, das man hier so gut wie keine Spannung zu lesen bekommt. Es geht um den Alltag, der Menschen, die im Tal leben.
 Für mich war das Ganze angenehm zu lesen, könnte mir aber vorstellen, das dieses Buch für einige zu seicht oder zu langweilig ist.

Ich finde es handelt sich hier um einen tollen Roman, den man an einem regnerischen Tag lesen kann, weil er ein gemütliches Gefühl macht.

Die Geschichte ist aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben und die Protagonisten sind vielzählig. Dennoch hatte ich keine Probleme mit, diese auseinander zu halten. Leider fehlte es hier jedoch bei einigen an Tiefe, und man kann keine Verbindung aufbauen.

Das Ende war kurz noch einmal etwas spannend, konnte dem Buch aber nicht mehr Action verleihen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 64 Bibliotheken

von 20 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks