Alle Bücher von Malcolm Boyd

Neue Rezensionen zu Malcolm Boyd

Neu
Cover des Buches Book of Songs. Die Playlist für jede Lebenslage. Die wahren Geschichten hinter den 500 ultimativen Hits der Popmusik (ISBN: 9783791387260)Hilou81s avatar

Zum Inhalt:
Der irische Musikblogger Colm Boyd hat in "Book of Songs" erlesene Klassiker der Musikgeschichte zusammengestellt und teilt mit den Lesern zu jedem Song interessantes Hintergrundwissen, das zum Nachdenken anregt, staunen oder schmunzeln lässt. Vertreten sind nicht nur bekannte Kultsongs der Vergangenheit von Sängern wie Nina Simone, The Beatles, Joni Mitchell oder Eric Clapton, sondern auch neuere Songs, die als moderne Klassiker gelten oder bald in diese Kategorie gehören könnten, wie zum Beispiel von Adele, Missy Elliott oder Bruno Mars. Das Genre ist breit gefächert und zu jedem Kapitel gibt es praktischerweise eine zusammengestellte Musikliste auf Spotify, die man für die musikalische Begleitung beim Lesen durch Scannen des jeweiligen Codes auf der Seite sofort aufrufen kann.

Meine Leseerfahrung:
Seit einiger Zeit bietet Spotify ja bereits bei ausgewählten Liedern eine Info-Funktion an, bei der, während die Musik läuft, Ausschnitte des Songtextes sowie Wissenswertes über Lied und  Sänger wiedergegeben wird. Ich finde diese Infos gerade bei meinen Lieblingssongs sehr interessant und hätte mir mehr solcher Funktionen auch bei älteren Songs gewünscht. Dann bin ich auf Boyds Book of Songs aufmerksam geworden und musste darin unbedingt mal stöbern. Er hatte genialerweise die Idee, genau solche interessanten Infos über Songs und Sänger in einem Buch zusammen zu fassen. Darüber hinaus hatte er noch eine geniale und vor allen Dingen sehr zeitgemäße Idee, Playlists zu den Kapiteln bei Spotify zu erstellen und die Suchcodes direkt ins Buch zu packen.

Das weiterhin Coole an diesem Buch, abgesehen von den tollen Illustrationen der Stars, ist die Einteilung in 70 Kapitel mit Kategorien wie "Songs über Essen", "Songs über die Eifersucht", "Songs darüber, die Hoffnung aufzugeben", "Songs darüber, die Hoffnung nicht aufzugeben.". Darüber hinaus gibt es auch Songs über Städte und Länder, über Filme, Tiere oder das Reisen. Aber meine absolute Lieblingsrubrik war "Songs, die in Tarantino-Filmen vorkommen". Die entsprechende Musikliste auf Spotify wies neben den 5 Songs im Buch weitere Klassiker auf und sorgten für einen tollen Musikgenuss.

Einige Infos waren mir bereits durch Eigenrecherche bekannt, da ich oft Songs durch Google jage, wenn mich der Inhalt des Liedes neugierig gemacht hat. Vieles aber hat mich wirklich sehr überrascht, zu lesen. Dass zum Beispiel Falco mit "Rock me Amadeus" Mozart in ein ganz anderes Licht stellte und damit vielleicht den Nagel auf den Kopf traf, da Mozart tatsächlich wie ein Ur-Punkrocker lebte und sogar ein Stück mit dem Titel "Leck mich am A****" komponiert hat, konnte ich zuerst gar nicht wirklich glauben. Aber siehe da, das Stück kann man sich tatsächlich mal im Internet anhören. 

Zahlreiche Titel (fast 500) sind in diesem Buch enthalten, und doch wünscht man sich das eine oder andere Lied noch dazu. Man kann nicht jeden Song kennen, aber ich fand es sehr schön, neue Titel für mich (wieder) zu entdecken und mir eine eigene Playlist zu erstellen. Da würde ich mich über eine Fortsetzung sehr freuen. Und vielleicht könnte Boyd hier eine Reihe über Musikgeschichte starten, die sicherlich viele Leser ansprechen würde. Auch die Art, wie er mit Witz und Sarkasmus erzählt, ist köstlich und sorgt für unterhaltsame Lesestunden.

Fazit:
Großartige Zusammenstellung von Songs der Musikgeschichte mit absolut lesenswerten Infos, ideal zum kurzweiligen Lesen oder zum Weiterverschenken. Mit Sicherheit wird hier jeder fündig, da das Buch unterschiedliche Musikrichtungen zu bieten hat und daher sehr abwechslungsreich ist. Zudem hat man mit den Spotify-Codes gleichzeitig ein interaktives Musikerlebnis, was sich deutlich von anderer Musikliteratur abhebt.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Book of Songs. Die Playlist für jede Lebenslage. Die wahren Geschichten hinter den 500 ultimativen Hits der Popmusik (ISBN: 9783791387260)The iron butterflys avatar

Musik – eine meiner Leidenschaften, so konnte ich nicht widerstehen, als ich in der Straßenbahn eine Vorstellung des „Book of Songs“ von Colm Boyd sah. Ein kurzer Abstecher in die Leseprobe online und dann ab in den Buchhandel, um die musikalische Lektüre zu bestellen. Angekündigt wird auf dem Klappentext „Die wahren Geschichten hinter den 500 ultimativen Hits der Popmusik“ und die "Playlist für jede Lebenslage“. Alle Lieder bzw. Playlists sind mit Spotify Codes versehen, aber diesen Service konnte ich nicht testen, da ich Spotify nicht nutze. Dennoch ein witziges Gimmick, dass die Lektüre noch interessanter macht, denn die Beschreibung der ausgewählten Titel je Playlist hat ungefähr den Leseumfang des Songs und so kann man direkt hören, um was es Colm Boyd bei seiner Auswahl geht. Playlists zu der großartigsten Coversongs, über das Essen, das Reisen, große Motown-Hits, alternative Weihnachtslieder, die kultigsten ersten Zeilen oder die großartigsten Intros und viele mehr, halten im Grunde für jeden Musikfan etwas bereit. 


Der Ire Colm Boyd lebt als Musikblogger und Autor in Barcelona und berichtet dort bereits seit längerer Zeit über Lyrics und Neuerscheinungen. Dieses Buch ist in Zusammenarbeit mit anderen Musikfans und seiner Lektorin Tania entstanden. Die Auswahl beinhaltet alte und zeitgenössische Titel und beschränkt sich nicht nur auf den Mainstream. Laut Boyd ist allen gemein, dass sie eine auf die eine oder andere Art faszinierende Geschichte erzählen und ich kann das durchaus bestätigen, denn ich habe viele interessante Fakten und Geschichten gehört, die mir bislang noch nicht bekannt waren. Ich tauche, wie Boyd, auch gerne mal tiefer in die Lyrics eines Songs ab und wer dieses Interesse kennt, dem ist bewusst, dass sich hier oftmals ein weites Spektrum an Interpretationsmöglichkeiten auftut. Boyd konnte manches für mich aufklären, hat jedoch nicht den Anspruch auf totale Aufschlüsselung und genießt ebenso den Nebel der Ungewissheit. 


Patricia Ghijsens-Ezcurdia illustrierte die Kapitel mit zahlreichen Portraitsskizzierungen. Diese sind größtenteils sehr gelungen, aber ein, zwei, sagen wir mal Unportraitierbare Charakterköpfe sind dabei, die ich eher im Wachsfigurenkabinett aufhängen würde. Dazu gehören z.B. Dolly Parton, Kate Bush, Donna Summer, aber auch Jim Morrison. 




Eine absolut kurzweilige Lektüre für Musikfans und Leute, die manchem Songtext auf den Grund gehen wollen. 



Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Book of Songs. Die Playlist für jede Lebenslage. Die wahren Geschichten hinter den 500 ultimativen Hits der Popmusik (ISBN: 9783791387260)buecher_tratschs avatar

Rezension zu "Book of Songs. Die Playlist für jede Lebenslage. Die wahren Geschichten hinter den 500 ultimativen Hits der Popmusik" von Malcolm Boyd

Eine schöne Darstellung verschiedener musikalischer Anekdoten
buecher_tratschvor 2 Monaten

Ein Lied, das es schafft, dass der Zuhörer nach anfänglich kritischem Stirnrunzeln Tränen der Rührung vergießt.

___________________________


Das Book of Songs erzählt Musikgeschichte eingeteilt in verschiedenste Kategorien. Von Songs, denen man nicht trauen kann, über zu Songs über das Pleitesein bis hin zu Songs über ultimative Vollidioten erzählt Colm Boyd mit erschreckend trockenem Humor so manche Anekdote.


Für mich war die Musik immer schon ein großes Hobby und begleitet mich seit frühester Kindheit, auch wenn mir die Geschichte dahinter meist nichts sagt, ich genieße nur die verschiedenen Klänge. So war ich hier froh, dass nicht zu viele Informationen genannt wurden, die eher in eine Doktorarbeit passen als in ein Buch, das Spaß bereiten soll. Denn das hat es Beim Lesen definitiv.


Besonders toll fand ich die Spotify Codes, die man einfach scannen konnte, um so auf die jeweiligen Playlists zu gelangen. Natürlich findet man hier Klassiker und Songs, die jeder kennt. Dann wiederum aktuelle Hits, aber auch solche, die du dir anhörst und dann nie wieder; Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. 


Ein absolut gelungenes Buch für Musikliebhaber und solche, die es werden wollen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks