Malcolm Rose

 3.9 Sterne bei 49 Bewertungen
Autor von Traces - Todesschütze, Lab 47 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Malcolm Rose

Sortieren:
Buchformat:
Malcolm RoseTraces - Todesschütze
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Traces - Todesschütze
Traces - Todesschütze
 (18)
Erschienen am 24.06.2009
Malcolm RoseLab 47
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lab 47
Lab 47
 (11)
Erschienen am 01.01.2004
Malcolm RoseTraces - Querschläger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Traces - Querschläger
Traces - Querschläger
 (9)
Erschienen am 23.06.2009
Malcolm RoseTraces - Serienmord
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Traces - Serienmord
Traces - Serienmord
 (7)
Erschienen am 17.11.2009
Malcolm RoseTraces - Täterprofil
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Traces - Täterprofil
Traces - Täterprofil
 (1)
Erschienen am 22.06.2010
Malcolm RoseSondereinsatz für die Mordkommission
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sondereinsatz für die Mordkommission
Sondereinsatz für die Mordkommission
 (1)
Erschienen am 27.01.2010
Malcolm RoseTraces - Sabotage
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Traces - Sabotage
Traces - Sabotage
 (0)
Erschienen am 23.11.2010
Malcolm RoseTraces - Blutspuren
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Traces - Blutspuren
Traces - Blutspuren
 (0)
Erschienen am 01.08.2011

Neue Rezensionen zu Malcolm Rose

Neu
simonfuns avatar

Rezension zu "Traces - Todesschütze" von Malcolm Rose

Rezension zu "Traces. Todesschütze" von Malcolm Rose
simonfunvor 6 Jahren

Im Prinzip ein simpler Racheroman. Der junge Held geht zeitgemäß mit seinen Resourcen um und nutzt alle zukünftigen Möglichkeiten. Der Ort der Handlung ist sehr begrenzt und dadurch wirkt die Umgebung irgendwann etwas steril. Auch die sog. Autoritäten werden zu allmächtigen Geistwesen stilisiert, die dadurch sehr unpersönlich wirken. Ob das der Autor gewollt so beschrieben hat, lässt sich nicht klar erkennen. Bis auf die Autoritäten sind die restlichen Protagonisten gut erfasst, die Umgebungsbschreibungen gut und der Kopffilm verwackelt nur selten. Wie auch immer - lesenswert mit dezimierter Fortsetzungsfreude!

Kommentieren0
4
Teilen
Nazenas avatar

Rezension zu "Traces - Todesschütze" von Malcolm Rose

Rezension zu "Traces. Todesschütze" von Malcolm Rose
Nazenavor 7 Jahren

Luke Harding ist sechzehn Jahre alt und hat gerade die Prüfung zum Forensischen Ermittler abgeschlossen, als ihm auch schon sein erster Fall zugewiesen wird: einer seiner Mitschüler wurde mit Pfeil und Bogen erschossen. Zusammen mit MALC, seinem Analysedroiden, setzt Luke alles daran, den Fall aufzuklären. Doch schon bald geschehen weitere Morde und es kristallisiert sich ein Hauptverdächtiger heraus, auf den alle Indizien zeigen: Luke Harding...
Der Jugendthriller spielt in der Zukunft in England. Kinder werden den Eltern mit Beginn der Schulreife weggenommen und dort entsprechend ihren Neigungen gefördert. Mit zwanzig werden sie mit Leuten mit ähnlichen Neigungen gepaart, um möglichst effiziente Nachkommen zu gewährleisten. Luke liebt allerdings eine Künstlerin, mit der er als Wissenschaftler nicht zusammen sein darf. Er ist ohnehin eher der rebellische Typ, lehnt sich gegen Regeln auf und schafft es durch seinen eher unkonventionellen Verstand, jegliche Prüfung mit Bestnote zu bestehen.
Der Thriller soll CSI für Jugendliche tauglich machen, die eigentliche Forensik erledigt aber MALC. Die Aufklärung des Kriminalfalles ist altersgerecht interessant: es werden genug Hinweise und Indizien gegeben, um sich selbst ein Bild zu machen; andererseits gibt es aber auch überraschende Elemente, so dass man die Handlung nicht vorneweg nehmen kann. Allerdings ist der letztendliche "Verbrecher" ziemlich stereotypisch.
Man darf keine Ansprüche wie an einen Thriller stellen, das Buch ist für ab 14jährige geschrieben. Der Autor hat sich bemüht, auch ein wenig Humor einzubringen, was ihm meiner Meinung nach nicht gelungen ist. Es gibt wesentlich unterhaltsamere Roboter als MALC in der Literatur. Alles in allem war das Buch jedoch flott und flüssig zu lesen, daher (auch in Anbetracht der Zielgruppe) 4/ 5 Sterne.

Kommentieren0
4
Teilen
DrGordons avatar

Rezension zu "Traces - Todesschütze" von Malcolm Rose

Rezension zu "Traces. Todesschütze" von Malcolm Rose
DrGordonvor 7 Jahren

CSI für Jugendliche.
Teils Science Fiction teils Krimi. Luke Harding sechzehnjähriger Forensischer Ermittler löst seinen ersten Fall in seiner eigenen Schule. Gleich mit drei Toten hat er es zu tun. Selbst Verdächtiger dabei zu sein erleichtert die Sache nicht gerade. Luke selbst, gilt als hochintellegent, die Lehrer und Ausbilder nennen in "Diamant".

Ihm immer zur Seite ist Malc ein mobiler Analyse Roboter der Sonderklasse. der kann fast alles, kommunizieren, Daten aufnehmen und verarbeiten. Laborarbeiten und Analysen. Wie Malc wirklich aussieht wird nicht beschrieben. Er kann schweben. Wie gross er wirklich ist, bleibt unklar.
Lukes Liebe Jade Vernon lebt für die Musik. In der Welt wo beide leben kann man sich aber nicht einfach nur lieben und ein Paar sein. Die "Autoritäten" bestimmen wer sich paaren darf. Gleiches Alter, gleiche Neigungen, wie Sportler, Wissenschaftler, Künstler ist Grundvoraussetzung.
Dann noch das Thema mit den Tieren. Katzen und Hunde sind vom Aussterben bedroht. Im Gegensatz zur Diamantschlange.
Und damit komme ich auch zu meinem Problem mit dem Buch. Der ganze Sci-Fi Part in dem Buch wirkt oftmals konstruiiert und unglaubwürdig.
Malc der mobile Roboter kann alles. Wie oder warum er dass alles kann bleibt unklar. Katzen und Hunde vom Aussterbern bedroht? Wirkt nicht sehr glaubhaft. Beide Tiergattungen können sich mehrfach im Jahr vermehren mit vielen Nachkommen.

Die Geschichte mit der Paarung klingt mehr nach Diktatur als Fortschritt und erinnert mich an den Film "Die purpurnen Flüsse" mit Jean Reno.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
Hallo, eigentlich bin ich kein richtiger Science - Fiction Fan, ich bekam aber neulich die Traces Reihe von Malcolm Rose geschenkt, kann mir jemand so etwas ähnliches empfehlen?
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
Vielleicht Andy McNab?
Zum Thema

Community-Statistik

in 69 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks