Malene Gürgen

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Malene Gürgen

Jahrgang 1990, ist Redakteurin für außerparlamentarische Bewegungen im Berlin-Ressort der tageszeitung.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Malene Gürgen

Cover des Buches Angriff auf Europa (ISBN: 9783962890537)

Angriff auf Europa

 (1)
Erschienen am 18.09.2019

Neue Rezensionen zu Malene Gürgen

Neu
W

Rezension zu "Angriff auf Europa" von Malene Gürgen

Wie wenig Gedanken sich ein Viertel der Wahlberechtigten gemacht haben...
wschvor einem Jahr

Parteien wählen, die die Demokratie abschaffen wollen?? Da heißt es lesen, sich informieren!

Und zwar genau dieses hochaktuelle Buch. Welches sich wahrlich nicht nur um die AfD kümmert. Sondern ebenso um die FPÖ (Stichwort Ibiza-Affäre), um die ungarische Fidesz (Stichwort Orban und die ihm vom bundesdeutschen Innenminister Seehofer entgegengebrachte Sympathie). Stichwort Lega in Italien (Stichwort Matteo Salvini gegen Carola Rackete). Das Kapitel über Polens PiS-Partei mit Jaroslaw Kaczyński als Strippenzieher ist zu recht betitelt mit "Polen. PiS: Mit dem Vorschlaghammer gegen den Rechtsstaat". Frankreichs RN (Rassemblement National, ehedem die Front National) unter Führung von Marine Le Pen probt den "Sturm auf den Élysée-Palast". Die Schweizer SVP plakatiert für die Volksabstimmung der ‚Minarettinitiative‘ Minarette, die wie Raketen aussehen neben voll verschleierten Frauen. Allerdings und bedauerlicherweise fehlen der Niederländer Geert Wilders. Der mit der tollen blonde Tolle. Und auch die stramm-rechten Dänen, Estländer, Ukrainer etc. haben leider keinen Platz gefunden. Ein Namensverzeichnis existiert natürlich. In dem Geert Wilders mit vier Seitenverweisen genannt wird. 

Beatrix Amelie Ehrengard Eilika von Storch, geborene Herzogin von Oldenburg? Dieser Leuchtturm der AfD wird erstaunlicherweise warum auch immer nicht erwähnt. Ist sie doch eine Enkelin des SA-Standartenführers und letzten Erbgroßherzogs Nikolaus von Oldenburg sowie des Johann Ludwig Graf Schwerin von Krosigk, der von 1932 bis 1945 Reichsfinanzminister unter den Reichskanzlern Papen, Schleicher und Hitler war und 1949 im Wilhelmstraßen-Prozess als Kriegsverbrecher zu zehn Jahren Haft verurteilt wurde. [Quelle: Wikipedia] Die Dame marschiert stramm in den Fussstapfen ihrer Ahnen. Ihr ist es für sie problemlos gelungen, durch zahlreiche Tweets und sonstige öffentlich geäusserte Ansichten mehr als genug Gründe zum Kopfschütteln zu geben..

Im ersten Abschnitt des Buches "Parteien und Personen" wird sehr interessant und aufschlussreich über die auch familiäre Herkunft der führenden Köpfe der rechts-populistischen Parteien informiert. Sowie über die Entwicklung, die Tricks und Machenschaften der Parteien.

Abschnitt Zwei "Programme" analysiert, be- und durchleuchtet, was diese Rechts-Populisten überhaupt wollen. Wenn sie denn überhaupt wissen, was sie wollen. Hierzu fällt einem bei der AfD nur 'Rentenreform' ein... 

Mit welch waghalsigen Falschinformationen sie ihre Wähler an die Urnen locken. Und wie es hinter den Kulissen zugeht. Nur eines von vielen möglichen  Stichworten: Alice Weidel und die von Schweizer Bankkonten ausgehende Spendenaffäre.

Wohlgemerkt, das sind alles nur kurze Andeutungen. Wer mehr wissen möchte, MUSS dieses Buch lesen. Von der Anzahl der Autoren darf man sich nicht abschrecken lassen. Das Buch liest sich hervorragend und am Stück.

Ehe jetzt hier die entsprechenden Negativ-Kritiken kommen: alle im Buchinhalt genannten Feststellungen sind nachprüfbar! Das Literatur- und Quellenverzeichnis umfasst immerhin 29 Seiten (!). Also heisst es: erst lesen, dann gegebenenfalls auf den Wahrheitsgehalt hin überprüfen. Erst dann meckern. Aber nur, wenn die Meckerei fundiert ist. Die angegebenen Gründe dafür müssen ebenso auf ihren Wahrheitsgehalt hin überprüfbar sein!

Zum Schluss ein Zitat, Seite 247:

"Denn was die RechtspopulistInnen wollen, ist nicht nur ein Angriff auf Geflüchtete und Migranten. Die autoritäre Wende, die RechtspopulistInnen auch hierzulande anstreben, bedroht unser System ganz grundsätzlich: Menschenrechte und Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat stehen auf dem Spiel."


Dem ist nichts hinzuzufügen. 

Ausser: Erst lesen! Dann wählen!


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks