ANDRESEN! Tödliche Idylle: Kommissar Andresens 2. Fall (Ein Förde-Krimi)

ANDRESEN! Tödliche Idylle: Kommissar Andresens 2. Fall (Ein Förde-Krimi)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "ANDRESEN! Tödliche Idylle: Kommissar Andresens 2. Fall (Ein Förde-Krimi)"

Nur kurze Zeit zum Einführungspreis von 0,99 €!

Das Team
Kriminalhauptkommissar Matthias „Matti“ Andresen ist ein entschlossener und zuweilen auch unbequemer Ermittler in der Kieler Mordkommission. Mit 52 Jahren und mehr als 25 Jahren Berufserfahrung hat er schon so ziemlich sämtliche Grausamkeiten und alle möglichen Tötungsarten gesehen. Trotzdem hat ihn das nicht härter gemacht, sondern er spürt immer öfter, wie ihm die Todesfälle an die Nieren gehen. Dann träumt er von seinem Rückzugsort, dem geliebten Gartenhaus. Dieser Ort ist Rückzug und Freude zugleich, denn hier veranstaltet er in unregelmäßigen Abständen ungezwungene Abende, zu denen er Mitarbeiter und Kollegen einlädt. Auch der Rechtsmediziner Dr. Karl Nowak, von ihm liebevoll Dr. Ahab genannt, weil ihm durch einen Motorradunfall der rechte Unterschenkel fehlt, gehört zu diesem Kreis. Diese Abende, berühmt und berüchtigt, sind mal eine Art Dienstbesprechung und mal eine ausgelassene Feier mit Pizza und reichlich Bier, je nachdem, wie sich die Stimmung entwickelt.
Ihm unterstellt ist die ledige Kriminaloberkommissarin Viola Meissner, 32 Jahre alt. Sie ist von kleiner Statur, zierlich und trotzdem schlagkräftig. Ihr Vorteil ist, dass ihre Gegner sie aufgrund ihrer Figur nicht für voll nehmen. In letzter Zeit spürt sie immer öfter, dass ihr neben der Arbeit noch etwas anderes im Leben fehlt – die Liebe. Bei ihrer Arbeit ist sie absolut zuverlässig und sie wäre bei kritischen Einsätzen immer Matti Andresens erste Wahl.
Relativ neu in der Mordkommission Kiel ist Kommissar Bastian Geisler, 28 Jahre und ebenfalls ledig. Er ist optisch ein cooler Typ, trägt einen Siebentagebart und seine Haare schulterlang, hat sie aber meistens zum Pferdeschwanz hochgebunden. Bastian beeindruckt durch sein Auftreten, hat aber mit seiner Persönlichkeit und seiner Vergangenheit noch so einige Probleme. Zusätzliche Probleme gibt es, weil ihm beim Anblick von Leichen regelmäßig schlecht wird. Er muss noch an sich arbeiten.

Der Fall
An einem heißen Julitag wird auf dem Erdbeerfeld von Gebauer’s Obsthof in der Gemeinde Mielkendorf bei Kiel die Leiche einer jungen Frau mit eingeschlagenem Schädel gefunden. Es stellt sich heraus, dass sie schon seit etwa neun Monaten dort gelegen haben muss. Die Identifizierung gestaltet sich schwierig, denn die Verwesung ist weit fortgeschritten und außerdem ist sie nur mit einem Nachthemd bekleidet. Papiere finden sich nicht.
Während die Mordkommission Kiel noch versucht, Hinweise darauf zu bekommen, wer die Tote ist, gibt es zwei Tage später bereits den Fund einer zweiten Leiche. Es ist wieder eine junge Frau, etwa im gleichen Alter und vom gleichen Typ, die am Kleinen Kiel im Wasser liegend aufgefunden wurde. Sie wurde mit einer Plastiktüte stranguliert, wie der Rechtsmediziner Dr. Nowak bei der Autopsie feststellt. Und bei seinen Untersuchungen konnte er noch etwas anderes feststellen: Die zweite Tote hatte nicht nur optisch eine große Ähnlichkeit mit der ersten Toten, nein, sie hatte auch versucht, deren Identität anzunehmen, wie auch die später bei ihr gefundenen Papiere belegen.
Für Andresen und sein Team stellen sich zahlreiche Fragen: Warum hatte die zweite Tote die Identität der ersten angenommen? Plante sie ein Verbrechen oder war sie auf der Flucht? Wo haben die beiden Frauen gelebt und warum vermisst sie offensichtlich keiner? Warum wurden sie getötet und spielt der Fundort des ersten Opfers, der Obsthof, eine Rolle dabei?
Die Ermittlungen gestalten sich mühselig, die Verbindung zwischen beiden Frauen bleibt rätselhaft. Erst nach und nach werden die Zusammenhänge klar und es kommen menschliche Abgründe ans Licht, die selbst den hartgesottenen Hauptkommissar Andresen fassungslos machen.

Bisher erschienen von Malin Blunk:
ANDRESEN! Ein eiskalter Plan - Kommissar Andresens 1. Fall
und vier Bücher aus der Reihe - Ein Fall für Privatdetektiv Phil-Seegers

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B0771RZ3PT
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:320 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:30.10.2017

Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sonstiges

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks